meine Katze wird NICHT rollig

Diskutiere meine Katze wird NICHT rollig im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, meine beiden ein Kater und eine Katze sind fast gleich alt, wobei der Kater fast firstdoppelt so Groß und schwer ist wie die Katze. Der...

Gatto

Gast
Hallo,
meine beiden ein Kater und eine Katze sind fast gleich alt, wobei der Kater fast
doppelt so Groß und schwer ist wie die Katze. Der Kater ist auch schon kastriert. Die Katze wird Ende Mai ein Jahr und war bis jetzt noch nicht einmal rollig. Was kann das für Gründe haben ?? Sie möchte eigentlich nur schmusen, kuschel und Milch trinken.
 
01.04.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: meine Katze wird NICHT rollig . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!!

Ist es eine Hauskatze?? Und gib ihnen bitte keine Kuhmilch. Hat mir meine TÄ gerade wieder abgeraten.
Meine Katze war 10 Monate als ich sie sterilisieren ließ. War auch nie rollig. Ist auch gar nicht nötig, wenn sie sterilisieren lässt.

LG Alex.
 

Gwen

Gast
manche brauchen halt länger. außerdem is rolligkeit garnet so schön mit anzusehen, sei doch froh!

auf keinen fall solltest du ihnen kuhmilch geben!!!das gibts bösen durchfall und noch so anderes. wenn milch, dann katzenmilch au sdem handel.
 

sanne

Gast
ich wäre froh, wenn meine kleine erst so spät rollig wird. ich bete jeden tag drum. hast schon mal erlebt, wenn eine katze rollig ist. es ist zum haareraufen. unsere sessy ist unvermittelt rollig geworden. in einem 36 parteienhaus. damals war sie unsere einzige katze. wir waren froh, daß uns nicht gekündigt wurde! also lass sie so schnell wie möglich kastrieren, damit du das nicht mitmachen musst.
gruß
 

Ela

Gast
Hallo!
Ich habe zwei kleine Kater und eine kleine Katze im gleichen Alter. Sie sind alle ca. 7 Monate alt. Jetzt habe ich schon von vielen andere Meinungen über die Kastration gehört. Muss eine Katze jetzt 1mal, oder 2mal rollig werden? Ich habe gehört das die sonst immer zu dick werden. Und ab wann ist es notwendig die Kater zu kastrieren, ohne das es ihnen schadet? Habe da nämlich auch schon wilde Theorien über zu kleine Köpfe und dicke Kater gehört...
Wie macht man´s wohl am besten???
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Ammenmärchen

Hallo Ela

Deine Aufzählung, was alles gegen eine zu frühe Kastration sprechen solle, sind alles noch Überlieferungen von gestern. Habe meine TÄ auch mit gewissen konfrontiert (vorallem mit dem Wachstumsstop nach der Kastration) und sie hat mich dann dahingehend "aufgeklärt", dass Kastraten normal weiterwachsen werden und zum Teil sogar etwas grösser werden können, als nicht kastrierte Katzen.

Ich meine, dass in dem Alter, in welchem Deine nun sind, eine Kastration nicht mehr als zu früh angesehen werden kann. Spätestens bei ersten Anzeichen einer Rolligkeit solltest Du dann gehen, denn sonst musst Du die Rolligkeit zuerst abwarten; und das ist bei 3 Wohnungskatzen sicher kein Schleck!

Wir haben unsere im Alter von etwa 10 Monaten kastrieren lassen, und sie wachsen noch immer kräftig weiter (vorallem der Kater!). Nach der Kastration mussten wir einfach die Futtermenge etwas zurückstellen, denn kastrierte Katzen nehmen schneller zu. Aber das ist unabhängig davon, in welchem Alter Du sie hast kastrieren lassen.

Gruzz
Chrigu
 

glöckchen

Gast
Hallo Allerseits!

Ich habe ja zwei Geschwisterchen männlich und weiblich. Meine Tierärztin hatte mir geraten mit der Kastration bei beiden zu warten, bis sie 8 Monate alt sind da das für den Körperbau des Katers viel besser sei. Im zarten Alter von 6 Monaten wurde der kleine Kater dann geschlechtsreif und ich habe die Tage bis zur Vollendung der 8 Monate gezählt, denn er wurde ganz schön ungenießbar in seinen Launen und es muffte immer mal ganz schön im Haus. Zum Glück ist unsere Kleinen bis dahin noch nicht rollig gewesen und so sind sie dann beide im Alter von 8 Monaten kastriert bzw. sterilisiert worden. Das Kätzchen eben ohne jemals rollig gewesen zu sein. Zum Glück haben sie die OP dann auch gut überstanden auch wennich erst mal mit den Nerven fertig war.

Das ist nun gute zwei Monate her und sie haben sich weder in ihrem Wesen verändert noch sind sie größer oder dicker geworde. Sozusagen alles im Lot.
Ich würde mir also keine Rolligkeit der Kätzchen antun. Aber wenn möglich würde ich alle zusammen operieren lassen, so daß man nur einmal das Haus zum sicheren Lazarett umbauen muß und sich die erste Nacht um die Ohren schlägt.

Viele Grüße,
glöckchen
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
@Ela, man MUß heute überhaupt nicht mehr auf Rolligkeit warten, sondern kann auch schon wesentlich früher kastrieren. Unser kleiner Kater (heute 10 Monate) wurde im Alter von 14 Wochen kastriert. Das wurde bereits durch den Doc im Tierheim gemacht. Lt. unserem Tierarzt spricht überhaupt nix dagegen. Er ist nur ein wenig zarter als seine Altersgenossen, aber das ist uns zumindest wurscht. Vorsichtshalber habe ich mich auch noch mal mit den Tierärzten von "Zooplus" in Verbindung gesetzt und habe dort eine identische Antwort bekommen. Wenn Tierärzte sagen, da man erst eine Rolligkeit abwarten sollte bzw. den Kater erst älter werden lassen soll, so entspricht das lediglich einer veralterten Lehrmeinung. Lediglich für Züchter ist das Thema relevant, da sich der typische Katerkopf nicht wie üblich ausprägt. Wäre z. B. bei BKH ziemlich blöd.

Laß' also Deine Tiere so bald als möglich kastrieren.

Gruß
Alex
 

Ela

Gast
@ Dobby und Romeo!

Das hört sich natürlich viel besser an, was ihr da schreibt.
Ich habe dazu schon so viele Meinungen gehört, da blickt man irgendwann nicht mehr durch...
Ich denke ich werde wirklich alle drei auf einmal kastrieren, bzw. sterilisieren lassen.
Wenn ich Pech habe, pinkeln mir nämlich sonst gleich 2 Kater die Bude voll :D
Das ist dann ja wirklich nicht so angenehm.
Haben die Katzen im allgemeinen eigentlich danach noch starke Schmerzen? Oder verlieren sie Blut?
Was ich darüber gehört habe ist nämlich auch wieder mal so und mal so!!!
Danke schon mal ihr Lieben!
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Ela!!

Die weibl. Katzen werden meistens auf der Seite oder am Bauch kastriert. Die Wunde wird gut zugenäht, so dass nichts passieren kann und es auch nicht blutet. Bei den männl. Katzen ist es noch viel einfacher. Denen werden einfach die Hoden entnommen. Kein Blut nichts.

Das einzige was man beachten sollte, ist das man sie während der Aufwachphase nicht in die Höhe stellen sollte, da sie noch von der Narkose benommen sind und sich beim herumtorkeln verletzen könnten. Ansonsten gibts keine Probleme. Die Operation ist eine schmerzfreie Sache und die Katze noch am selben Tag wieder fit.
Ich hab meine Katze letzen Monat auch sterilisieren lassen. Heute sieht man die rasierte Stelle kaum noch.

Lass dich durch Horrorgeschichten nur nicht verunsichern.

LG Alexandra
 

Gwen

Gast
unsere katze haben wir kurz nach der rolligkeit kastrieren lassen. wir wolten abwarten, ob die rolligkeit erträglich ist- war sie aber nicht. da war die kleene vielleicht 12 monate alt.

den kater haben wir mit 7-8 monaten kastrieren lassen, weils einfach nimmer ging. (wollte warten bis er ein jahr ist) er hat überall hingepinkelt. achja, der kater wächst imemr noch.

das mit dem "dickwerden" hat aber auch nichts mit zu früher kastration zu tun, sondern mit der fütterung. kastrierte tiere solten etwa 75% der vorherigen futtermenge bekommen.

meine katze ist nach der kastration erstmal rumgetorkelt und gegen möbel gerannt etc. mein kater ist nach der kastration aus seinem korb erstmal aufs fensterbrett gesprungen, dass hat garnix gemacht. du solltest halt darauf achten, dass sie sich nicht an den wunden lecken oder knabbern. wobei die kastration bei katzen bestimmt schlimmer ist als bei katern, denn bei katzen wird ja eine große operation vorgenommen, während beim kater nur was weggeschnippelt wird. das erklärt wohl auch den fast doppelt zu hohen preis der kastration der katze im gegensatz zu der des katers!

die katzen müssen nach einigen tagen zum fädenziehen, bei den katern ist das nicht nötig.
 

glöckchen

Gast
Meine beiden Monster haben das ganze auch gut übestanden aber es war ganz schön anstrengend hinter zweien gleichzeitig hinterherzulaufen und aufzupassen, daß sie nicht so sehr versuchen herumzuspringen. Sind natürlich beide immer in entgegengesetzte Richtungen gelaufen.

Ich würde Dir nur eines sehr gerne ans Herz legen. Meine kleine Katze war nach der OP die ersten zwei Tage lang eiskalt, der ganze Körper. Ich hatte Ihr unter der Heizung eine Decke und Kissen hingelegt und sie dann sogar mit einem Handtuch zugedeckt. Aber ich hatte das Gefühl, daß es nicht reicht, sie war so so kalt. Später habe ich hier im Forum gelesen, daß man den weibl. Katzen eine Wärmflasche oder so hinlegen soll oder eine richtige Höhle bauen, weil dieser Wärmeverlust nach der Narkose wohl auch gefährlich werden kann. Leider hatte mir das meine Tierärztin nicht gesagt.

Viele Grüße,
glöckchen mit Tiger & Pünktchen
 

Ela

Gast
@ Struppi!
Danke, das habe ich echt nicht gewusst (das man bei einer Katze von der Seite aus die Serilisation vornehmen kann, meine ich! :idea: ).
Lange werde ich dann jetzt auch nicht mehr warten, aber bei dreien muss man ja dann auch tiefer in die Tasche greifen und für ´ne Azubine ist das ein Haufen Geld. Aber: immer besser das als nachher noch 4 oder 6 Katzenbabies!!!
 

Anelna

Gast
Huhu!

Eigentlich wollte ich mit der Kastration meiner Katze auch warten, bis sie die erste Rolligkeit hinter sich hat, der Tierarzt meinte noch, dass man eine Rolligkeit auch sofort erkennt. Das Ergebnis der Geschichte sah dann aber anders aus: Meine Katze war schon trächtig, bevor ihre Rolligkeit erkennbar wurde. Sie war auch schon fast ein Jahr alt und ist demnach spät rollig geworden, weil ein Monsterkater aus der Nachbarschaft immer alle Katzen tyrannisiert hat. Als dieser Kater mit seinen Besitzern umgezogen war, ging es dann schnell. Katzen können also, wenn das Umfeld nicht stimmt, ihre Rolligkeit auch noch etwas herauszögern.
Bei ihrem Wurf hatte meine Katze dann gleich sechs Jungen, von denen ich einen Kater behalten habe. Beide Katzen sind jetzt kastriert und fressen nur soviel wie sie brauchen. Ich kann das Futter immer stehen lassen und meine Katzen wiegen dennoch ideale 4 kg und sind in Topform. Und der Kater hat keine Katerallüren und ist extrem süß! Ich werde meine Tiger in Zukunft immer im Alter von 6-8 Monaten kastrieren lassen. Damit geht mein kein Risiko ein.

Anelna
 
Thema:

meine Katze wird NICHT rollig

meine Katze wird NICHT rollig - Ähnliche Themen

  • Kater hat kein Interesse an rolliger Katze

    Kater hat kein Interesse an rolliger Katze: Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen...
  • Kastrationswunde eventuell offen?

    Kastrationswunde eventuell offen?: Hallo! Unsere kleine Lissi (8 Monate alt) wurde nun am 27.03.20 kastriert, am 30.03.20 waren wir beim Kontrolltermin und soweit hat alles...
  • Kastrierte Katze rollig?

    Kastrierte Katze rollig?: Hallo ihr lieben Ich brauche mal wieder euren Rat. Hab das in nem anderen Thread ja schon vor ner Weile erwähnt, es war dann aber recht schnell...
  • Ist Sterilisation für die Katze schonender als die Kastration?

    Ist Sterilisation für die Katze schonender als die Kastration?: Diese Beiträge wurden aus dem Thread "Tasso Pressemitteilungen" hierher verschoben, da der vorgenannte Thread ausschließlich für die...
  • Katzen kastrieren oder nicht?

    Katzen kastrieren oder nicht?: Hallo liebe Community, ich habe zwei Katzen (im Mai und im September geboren). Beide sind BKH Katzen und leben in reiner Wohnungshaltung. Geimpft...
  • Ähnliche Themen
  • Kater hat kein Interesse an rolliger Katze

    Kater hat kein Interesse an rolliger Katze: Hallo, ich frage hier für eine Bekannte, bitte bleibt sachlich. Ich hab hier mal ein wenig rumgeschaut und fragen gesehen die zu meiner passen...
  • Kastrationswunde eventuell offen?

    Kastrationswunde eventuell offen?: Hallo! Unsere kleine Lissi (8 Monate alt) wurde nun am 27.03.20 kastriert, am 30.03.20 waren wir beim Kontrolltermin und soweit hat alles...
  • Kastrierte Katze rollig?

    Kastrierte Katze rollig?: Hallo ihr lieben Ich brauche mal wieder euren Rat. Hab das in nem anderen Thread ja schon vor ner Weile erwähnt, es war dann aber recht schnell...
  • Ist Sterilisation für die Katze schonender als die Kastration?

    Ist Sterilisation für die Katze schonender als die Kastration?: Diese Beiträge wurden aus dem Thread "Tasso Pressemitteilungen" hierher verschoben, da der vorgenannte Thread ausschließlich für die...
  • Katzen kastrieren oder nicht?

    Katzen kastrieren oder nicht?: Hallo liebe Community, ich habe zwei Katzen (im Mai und im September geboren). Beide sind BKH Katzen und leben in reiner Wohnungshaltung. Geimpft...
  • Schlagworte

    katze wird net rollig 8monate

    ,

    katze wird nicht rollig

    ,

    ,
    siamkatze 8 monate nicht rollig
    , katze 8 monaze und noch nichz rollig, , katze 1 jahr nicht rollig, meine katze wird nicht rollig, katze war noch nie rollig, katze 7.5 mon noch nicht rollig, katze war noch nicht rollig, katze zittert, katze nicht rollig, britisch kurzhaar freigänger, warum wird meine katze nicht rollig
    Top Unten