meine babies sind jetzt 4 wochen alt.......und nun????????

Diskutiere meine babies sind jetzt 4 wochen alt.......und nun???????? im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; grüßt euch ihr lieben :D nun sind meine katzenbabies 4 wochen alt und schon sehr agil. dachte nicht, dass das so schnell geht. sie kämpfen mit...

Anonymous

Gast
grüßt euch ihr lieben :D
nun sind meine katzenbabies 4 wochen alt und schon sehr agil.
dachte nicht, dass das so schnell geht.
sie kämpfen mit einander und laufen auch schon ganz schön schnell.
ich habe ihnen im wohnzimmer einen großen auslauf gebastelt, da es in meiner wohung
viele ecken und nischen gibt, in die so ein katzenbaby verschwinden kann.
die katzenmama kümmert sich rührend um ihren nachwuchs.
aber sie hat es nicht gelernt ihre babies im nacken zu packen und zu tragen.
wenn ihr eins auskommt, schiebt sie es mehr vor sich her.
oder sie legt ihre pfote auf das kleine, damit es nicht noch weiter kommt.
egal, sie macht ihre sache soweit gut.
kann mich nicht mehr errinnern, wie ich mich bei meinem ersten kind angestellt habe *grins* :mrgreen:
aber jetzt habe ich noch so viele fragen.......
wann muß ich den kleinen etwas zu essen anbieten?
und wann ist es nötig sie an das katzenklo zu gewöhnen?
bin mir eben nicht sicher, ob die mutter das so alles von alleine macht.
oder vielleicht kann mir jemand eine gute katzenseite im internet empfehlen, wo ich nachlesen kann, was zu tun wäre.
würde mich echt freuen.

liebe grüße
mamje :)))
 
18.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: meine babies sind jetzt 4 wochen alt.......und nun???????? . Dort wird jeder fündig!

skovkat

Gast
Hallo Mamje,

tja, mit vier Wochen ist es meist mit der Ruhe vorbei :D . Nicht jede Katzenmama trägt ihre Babys durch die Gegend. Von meinen macht das keine!

Du solltest jetzt langsam anfangen, den Kleinen Futter anzubieten. Ich beginne meist mit Alete-Gläschen Frühkarotten und Kartoffeln und misch von Hipp die Fleischgläschen drunter. Das hat den Vorteil, dass die Katzen diesen Geschmack kennen und "registrieren". Ein unglaublicher Vorteil, wenn sie später mal Durchfall haben. So nach und nach gebe ich hochwertiges Dosenfutter von Nutro oder Precept drunter. Einige mögen auch gern Baby-Brei zum Anfang, z. B. Mehrkorn- oder Früchtebrei. Auch eingeweichtes Kitten-TroFu kann man anbieten. Später, so mit ca. sechs Wochen beginnen die Kleinen, das Trockenfutter auch im Originalzustand wegzumümmeln. Sollte nur eben auch Premium-Futter sein.

Stell einfach ein kleines Katzenklo (z. B. ein Ausstellungsklo) mit in den Auslauf. Die Mama wird ihnen zeigen, wozu das da ist. Wenn die Kleinen nämlich anfangen, selbst zu fressen, verweigert Mama das Windelwechseln kategorisch. Wenn Du Extrem Classic oder ein ähnliches hochbindendens Streu benutzt, solltest Du für die Babys etwas anderes nehmen. Ich benutze zu Anfang das Naturstreu von Catsan. Taugt zwar nichts, ist aber ungefährlich, wenn die Kleinen es auf seinen Geschmack und Verdaulichkeit hin testen.

Denkst Du auch an die Entwurmung der Babys!

Viel Spaß mit den Kleinen!
 

mamje

Gast
danke skovcat.........

damit kann ich schon mal was anfangen.
danke dir, dass du mir so ausführlich geantwortet hast.
nur noch eine frage zum entwurmen..........
wann ist es nötig?
gleich jetzt oder, wenn ich zum tierarzt zum impfen gehe?
 

skovkat

Gast
Hallo Mamje,

Du solltest für eine gründliche Entwurmung die Kitten jetzt, in zwei bis drei Wochen und dann noch einmal zwei bis drei Wochen später an drei aufeinander folgenden Tagen entwurmen. Bitte die Mama und andere Katzen, falls vorhanden, nicht vergessen. Auf jeden Fall vor der Impfung!
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
STOP Finger weg von den Babyglässchen....die sind für Kitten denkbar ungeeignet,weil sie den Darm der Kitten zu sehr belasten.Wieso wird das immer noch gemacht...der Verdauungstrakt von Katzen insbesondere Kitten ist für sowas nicht ausgelegt.
Sie sind nicht in der Lage die im Gemüse enthaltenen Enzyme zu Spalten Mangels Speichelbildung,diese wiederum entsteht durch ausdauerndes kauen der Nahrung.
Bleibe bitte bei einem guten Kittenfutter....es mag ja durchaus sein, das es schon so manches Kitten "überstanden" hat..aber das ist nun einmal nicht gesund für die Kitten,da Sie weder ausreichend Vitamine noch Mineralien oder Enzyme über diese Babynahrung für Menschen bekommen.
Außerdem ist die Nährstoffzusammensetzung in Katzen bzw Kittennahrung eine völlig andere als für den Menschen.

Und zum Schluß....es wurde erst vor einigen Wochen nachgewiesen, das diese Glässchen egal ob Hipp oder Alete nicht annähernd genügend Vitamine enthalten sondern mit Rapsöl und Vitaminsäften angereichert werden müssten damit Sie halbwegs abdecken was ein Kind braucht.
 

russian

Gast
Hallo Mamje,

Kindernnahrung oder Brei halte ich auch für ungeeignete Kittennahrung.
Kittenfutter, aber wirklich nur in der Anfütterungsphase, wäre geignetes Futter. Du kannst auch versuchen die Kleinen mit etwas Rinderhack (ganz frisch, aus magerstem Fleich) zu füttern. Joghurt, Sahnequark, Hüttenkäse sind Lebensmittel aus dem menschlichen Bereich, die auch einer Katze gut bekommen. Vielleicht wirst Du am Anfang verschiedene Sorten Kittenfutter anbieten müßen, bis den Kleinen etwas schmeckt.
Wenn sie das Kittenfutter dann annehmen, würde ich beginnen es mit hochwertigem Premiumfutter zu mischen, und so zu ersetzen, denn Kittenfutter ist wie gesagt nur gut zum Anlocken, danach kann jedes Kitten mit qualitativ hochwertigem Adult-Futter ernährt werden, die Natur bietet auch keinem Kitten Babymäuse.

Viele Grüße
Russian
 

skovkat

Gast
Hallo russian und Bernsteincat!

Könntet ihr mir bitte mal beweisen, wo das stehen soll, besonders, dass die Vitamine etc, nicht ausreichen sollten. Leiden dann Menschenbabies, die diese Nahrung monatelang bekommen (ich rede ich Größenordnungen von einigen Tagen!) alle an Vitaminmangel etc?

Was belastet an Frühkarotten den Magen- und Darmtrakt? Sollte eigentlich bekannt sein, dass dies eine ausgezeichnete Schonkost nach Durchfällen ist.

Im übrigen züchte auch ich nicht erst seit gestern, und bei mir hat dieses "nicht das eine oder andere Kitten überstanden", sondern sie erfreuen sich seit Jahren alle allerbester Gesundheit

Auch ich habe schon mit Rinderhack und ähnlichem angefüttert und hatte bei Verwendung von Sahnequark und ähnlichem Megadurchfälle.

Im Übrigen schrieb ich auchm dass die Babygläschen mit Kittenfutter vermischt werden sollten.

Also, ich lass mich gern eines besseren belehren, aber da möchte ich schon wissen, wo ich eure Erkenntnisse nachlesen kann.
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hallo,

Das mit der Babynahrung steht hier Skovkat


Stiftung Warentest 3/2002
Babymenüs
Zu wenig Fett, zu wenig Eisen

Babykost aus dem Glas ist lange haltbar und schnell zubereitet. Gemüse, Kartoffeln, Reis oder Nudeln und dazu meist Fleisch oder Fisch: Die STIFTUNG WARENTEST hat 19 Sorten getestet. Positiv: Die Gläschenkost ist rein. Kaum Schadstoffe und keine Keime. Trotzdem enttäuschten die Babymenüs: Sie enthalten zu wenig Nährstoffe und Vitamine. Es fehlt an Fett, häufig auch an Eisen. Stattdessen stören Gewürze, Salz ,Zucker und Bindemittel. Fazit: Mit einer Extraportion Obstsaft und etwas Fett leben Babys gesünder.




Nicht komplett
Die getesteten Babymenüs sind keine guten Komplettmahlzeiten. Der Brei aus dem Glas enthält zu wenig Fett. Kinderärzte empfehlen acht Gramm Fett pro Menü - nur drei bis sechs Gramm sind drin. Die Folge: Die Fertigmenüs sättigen nicht gut. Auch Vitamin C fehlt. Das braucht der Mensch, um Eisen zu verwerten. Ohne Vitamin C nimmt der Körper weniger Eisen auf. Eisen ist wichtig für das Wachstum. Die Muttermilch enthält nur Spuren des Mineralstoffs. Deshalb sollte die Breinahrung Eisen liefern. Fehlanzeige: Die Gläschen enthalten oft zu wenig. Und der knappe Eisenanteil kann vom Körper nicht gut verwertet werden, weil Vitamin C fehlt.
Kaum Schadstoffe, keine Keime
Der Vitaminmangel ist wohl auch Tribut an die keimfreie Produktion: Das intensive Kochen zerstört hitzeempfindliche Vitamine - wie Vitamin C. Positiv dagegen: Die Gläschen sind frei von Keimen. Auch Schadstoffe sind kein Thema. Aflatoxine, Pestizide und PCB waren nicht nachweisbar. Schwermetalle sind - wenn überhaupt - nur in Spuren vorhanden. Die Vorschriften für Babykost sind streng, und die Anbieter halten sie ein. Viele Produkte tragen ein Biosiegel. Sie werden ganz oder teilweise aus biologisch angebauten Zutaten hergestellt. Doch auch die Babymenüs aus herkömmlicher Produktion sind ohne Tadel.
Einfacher ist besser
Weniger ist mehr - das gilt auch für die Zutaten der Babymenüs. Einfache Kompositionen sind ideal. So kann sich der Säugling an die neuen Lebensmittel gewöhnen. Karotten pur sind ein guter Einstieg. Etwa im fünften Monat - nicht früher. Dann kommen Kartoffeln - später auch Fleisch dazu. Zwiebeln, Kräuter und Gewürze sind dagegen überflüssig. Viele Anbieter verwenden sie trotzdem, damit die Gläschenkost auch den Geschmack der Eltern trifft. Unsinn. Wer selbst kocht, sollte auf Gewürze verzichten. Auch Salz ist überflüssig.
Rapsöl dazu
Keines der getesteten Babymenüs ist von Haus aus perfekt. Am besten komponiert sind Hipp Schinkennudeln mit Gemüse für 1,15 Euro und Martin Evers Naturkost Gemüsereis mit Pute für 1,20 Euro. Doch auch hier gilt: Erst etwas Rapsöl und ein Schuss Orangensaft oder etwas Obst machen das Menü komplett. Deshalb gilt: Nehmen Sie ruhig die billigen Gläschen und peppen Sie das Menü auf. Die Milasan-Menüs kosten nur 80 Cent, Bebivita 90 Cent und Alnatura 95 Cent. Auch vegetarisch gehts billig: Bebivita Pasta mit Tomatensauce für 90 Cent. Noch billiger ist selber kochen.
Babynahrung
Fragen zum Zucker

Wenn Eltern ihre Babys möglichst zahnschonend ernähren wollen, sollten sie beim Blick auf die Zutatenlisten von Fertigprodukten nicht nur auf das Wort "Zucker" achten. Mancher Babynahrungshersteller vermeidet diesen Oberbegriff, der verschiedene Zuckerarten zusammenfasst, und verwendet differenzierende Fachbezeichnungen wie "Saccharose" - obwohl längst nicht alle Verbraucher wissen, dass es sich dabei um normalen Haushaltszucker handelt und nicht etwa um den ähnlich klingenden Süßstoff Saccharin.

Nach Auskunft des Bundesinstituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin ist es den Produzenten freigestellt, ob sie "Zucker" oder "Saccharose" auf ihre Zutatenlisten schreiben. Eindeutig wäre die Kombination "Zucker (Saccharose)".


Tut mir ja leid Skovkat..aber diese Babyglässchen sind einfach nur wenn mans frei übersetzt zerkochtes Gemüse ohne Nährwert und auch noch mit Gewürzen......
Ich selber bin Mutter von 4 Kindern....ich war von je her gegen diese Glässchenkost.
Wie Du siehst, Ja die Kinder die täglich damit Ernährt werden,leiden dann an Vitamin-und Eisenmangel

Es mag ja sein, das diese Frühkarotten eine gute Schonkost bei Durchfällen sind...aber geeignet zur Ernährung sind Sie nicht.Außerdem:
Bei Durchfällen raspelt man eine Karotte und einen Apfel aber man zerkocht Sie nicht zu einem nicht mehr identifizierbaren Brei

Das Gewürze,Zucker und Bindemittel nicht gut für Haustiere sind, muß ich dir ja nicht erst noch Nachweisen oder, das dürftest Du ja wohl auch selber wissen.



Außerdem.....wenn es sich um ein gutes Kittenfutter handelt,denke ich ist es auch überhauptnicht Notwendig,Babyglässchen zu zugeben.
 

skovkat

Gast
Habe ich geschrieben, dass die Kitten dauerhaft und ausschließlich mit Babygläschen ernährt werden sollen? Definitiv nicht. Deswegen verstehe ich das Geschrei absolut nicht, zumal hier so getan wird, als wenn jemand, der in der Anfangsphase Babygläschen gibt, seine Kitten schwer mißhandelt. Ich habe geschrieben, dass ich Kittenfutter untermische und die Menge steigere - nicht, dass ich nur und ausschließlich Babygläschen gebe. Ich habe auch defininiert, warum ich das tue.

Ich persönlich, und ich züchte auch nicht erst seit gestern, habe mit Kittenfutter als Erstfütterung sehr schlechte Erfahrungen gemacht, habe aber nie Probleme gehabt, wenn ich mit Gläschen angefangen bin. Man sollte auch bitte bedenken, dass zu dem Zeitüunkt, wenn die Babys anfangen zu fressen, noch überwiegend Muttermilch bekommen, also mit Sicherheit nicht sofort an Vitamin- und Nährstoffmangel qualvoll verenden (so frei nach dem Motto: Es sollen ja schon Kitten überlebt haben) - So ein Pamphlet ärgert mich einfach nur.

Zu der Zeit, wenn der Anteil an fester Nahrung überwiegt, sind die Kitten längst auf reines Kittenfutter (oder auch anderes hochwertiges Dosenfutter) umgestellt.

Daher dürfte die Pauschalisierung des ach so schädlichen Baby"futters" wohl nicht so ganz greifen. Übigens: wie bringt ihr eure Katzen dazu, bei Durchfall rohe Möhren zu fressen? Das ist mir leider bislang noch nicht gelungen. Da wäre ich für jeden Tipp dankbar.
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi Skovkat


1.Habe ich nicht gesagt,das jemand sein Tier mishandelt, wenn Er Babyglässchen füttert, sondern ich sage lediglich, das es weder Gesund noch besonders Notwendig ist.

2.Ist es nicht der Vitaminmangel in erster Linie, sondern die Gewürze der Zucker und die Bindemittel die ich für Bedenklich halte.Du warst die jenige die die Frage stellte ob Kinder die so Ernährt werden an Vitaminmangel leiden würden.

3.Nur weil jemand jahrelang Züchtet, bedeuetet es nicht, das seine Methoden das Non Plus Ultra und absolut Korrekt sind.

4.Wenn ein Kitten Durchfall hat, dann gibt es mit Sicherheit auch andere Mittel diesen schonend in den Griff zu bekommen ohne das ich mit Zucker und Gewürz versetzte Babynahrung füttere( ich bezweifel,das diese Zusätze bei Durchfällen besonders geeignet sind). Wobei ich mit keinem Wort gesagt habe, das man Kitten rohe Möhren geben soll...oder kann....Es gibt im Fachhandel durchaus sehr gute Kittenfutter die bei Durchfällen gefüttert werden können.

5. Dafür das du dich eines besseren Belehren lassen wolltest, wenn man dir sagt wo du diese Info nachlesen kannst, reagierste aber nun recht Aggressiv.
Wenn du mich schon zitierst dann bitte auch Korrekt meine Aussage war:
"es mag ja durchaus sein, das es schon so manches Kitten "überstanden" hat."

Das Wort überstanden steht in Anfürhrungszeichen und war somit erkennbar nicht Wörtlich zu nehmen.


Abschliessend

Definition des Wortes Pamphlet: Schmähschrift,Form des Publizistischen Angriffes.

Liebe Skovkat,ich wüsste nicht, das es sich bei meinem Posting um eine Schmähschrift auf deinen Rat gehandelt hätte, und bevor man ein Fremdwort benutzt, sollte man wissen was es bedeutet.


Netten Abend noch
 

skovkat

Gast
Ich bedanke mich recht herzlich für die Belehrung!

Ich habe nun schon mehrfach versucht herauszufinden, was denn so furchtbar aggressiv an meinem posting gewesen sein soll *grübel*

Ich habe auch nicht behauptet, dass meine Art, Kitten anzufüttern das für alle Katzenzüchter/Vermehrer/Aufzieher/Indieweltsetzer oder was auch immer die allgemein gültige Methode ist, sondern dass ich diese Methode, auf Grund anderer schlechter Erfahrungen, seit Jahren erfolgreich praktiziere. Ich habe nicht geschrieben, dass jeder es so machen muss oder es keine anderen Möglichkeiten gibt - es soll ja sogar Leute geben, die Whiskas füttern - können sie auch gern tun.

Ich stehe nach wie vor auf dem Standpunkt, dass eine Gabe von Babygläschen über eine Zeit von einer bis zwei Wochen mit ständigem Zufügen immer größerer Mengen von Kittenfutter keineswegs schadet und sehr gut bekommt.

Den Satz "Es soll Kitten geben, die diese Behandlung "überlebt" haben" verstehe ich sehr wohl als Schmähschrift, bin mir also der Anwendung des Wortes "Pamphlet" sehr wohl bewußt (auch ich hatte die Möglichkeit, eine recht gute Schulbildung zu erlangen). Da nützt es auch nichts, Anführungsstriche zu benutzen, die deutlich hervorgehobene rote Farbe langt da dann doch. Durch diesen Satz fühle ich mich persönlich angegriffen, denn es erweckt doch wirklich den Eindruck, das Wohlergehen meiner Kitten würde mir nicht am Herzen liegen und es wäre mir egal, ob meine Babys "abkrepeln" oder nicht. Das kann ich nun leider nicht widerspruchslos hinnehmen.

So, damit sollte es von meiner Seite jetzt genug sein, ich geh jetzt meine Babys quälen.
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
und wo wir uns jetzt erwachsen drüber ausgetauscht haben :wink: ....*friedenspfeiffe anzündet und weiterreicht*
:wink:
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
*kopfschüttel*
also wirklich Skovkat...wo bitte hat irgend jemand gesagt das du dein Kitten quälst, oder das dir das Wohl deiner Kitten nicht am Herzen liegt.Nirgendwo steht das....
Auch wenn ich eine Sache noch solange ausübe, heisst es nicht,das ich nicht dazu lernen kann....und ich denke jeder weiß das Gewürze und Zucker für Haustiere nicht Gesund sind,darüber gibt es wohl keine zwei Meinungen.

Die Kritik bezog sich lediglich auf die Babynahrung als Zufütterungsmittel,denn wie dein Einwand zeigte,warst du nicht auf dem neuesten Stand was die Zusammensetzung solcher Babynahrung betrifft,ich habe mir lediglich erlaubt darauf hinzuweisen,das ich es für Bedenklich halte Tieren oder Kindern das Zeug zu füttern egal wie lange....wenn Du dich persönlich angegriffen fühlen möchtest Bitte schön.

 

angicoon

Gast
Hallo Mamje,
Deine urspruengliche Frage 'was fuettern' wurde ja ziemlich ausfuehrlich besprochen - ich mache es noch anders als die beiden.

Ab 3. Wochen) biete ich mit Auszuchtsmilch und Vitaminpaste (Nutriplusgel) angereicherten Baby-Haferflockenbrei (Marke Brinta, ich weiss nicht, ob's die in Deutschland gibt) an - lasse ich vom Finger lecken, da ansonsten die ersten Tage doch nur 'durchgelaufen' wird und ueberall auf dem Boden Futtergeschmier liegen wuerde :-)
Nach einigen Tagen menge ich dann etwas A/D (ganz weiches Dosenfutter, hochkonzentriert, eigendlich gemacht fuer sehr geschwaechte Tiere, die einen 'Energiestoss' brauchen) hinzu und lasse langsam die Auszuchtsmilch und Vitaminpaste weg.

Diesen Mix biete ich 2 - 3x taeglich an.

Dann stelle ich zusaetzlich ab der 4. Woche einen kleinen Napf mit Kittentrockenfutter (Royal Canin, in jedem Fall wuerde ich ein Premiumfutter anbieten). Daran beginnen sie meistens auch direkt zu kauen. Ich weiche kein Trockenfutter ein.

Sobald die Kitten zuverlaessig auch Trockenfutter fressen, fange ich an, das 'Weichfutter' abzubauen. Wenn die Kitten mit 13 Wochen ausziehen, sind sie reine 'Trockenfutterkatzen' - bis auf ein einziges Kitten hatte ich niemals Probleme mit dieser Methode.

Dieses eine Kitten war allerdings auch extrem - sie verweigerte das Trockenfutter und ich wurde von ihr praktisch gezwungen, sie mit Dosenfutter zu fuettern (sie frass 3 Tage nicht und magerte stark ab). Gleiches 'macht' sie auch mit ihren neuen Besitzern.

Aber dies sind die Ausnahmen - ich bin ein ueberzeugter Trockenfutter-fan :-)


Wenn Du noch mehr Fragen hast: FRAGEN!!!

Gruss von Angela
 

Fischkopf

Gast
Hallo Skovcat und Bernsteincat,
was für eine merkwürdige Diskussion... Ich habe ja keine Ahnung von Kittenaufzucht, aber ich habe doch etwas gegen Pauschalurteile. Ich halte die Stiftung Warentest (wie übrigens auch jede andere Stiftung) nicht für unfehlbar. Also geht es hier doch nicht um absolute Wahrheiten! Bernsteincat, du zietierst ja selber:

"Viele Anbieter verwenden sie (Gewürze) trotzdem, ..."

und

"Mancher Babynahrungshersteller vermeidet diesen Oberbegriff, der verschiedene Zuckerarten zusammenfasst, und verwendet differenzierende Fachbezeichnungen wie "Saccharose"..."

Da gibt es also durchaus Unterschiede! Ganz schön unsachlich eure Diskussion, so mit "Fremdwörter-Erklärung" und so... Na ja, das müßt ihr wissen. Wäre aber meiner Ansicht nach doch irgendwie hilfreicher, wenn hier jede die Erfahrung und die Meinung anderer auch wertschätzen würde. Wenn ich auf der Suche nach wissenschaftlich bewiesenen Tatsachen wäre, zu denen es keinen Zweifel geben kann, wäre ich nicht in einem Forum, wo es mir darum geht, aus vielen Erfahrungen und Meinungen etwas herauszufinden, das mir plausibel erscheint. Übrigens habe ich nach vielen Jahren wissenschaftlichen Arbeitens noch nie (!) eine These gefunden, die nicht in Zweifel gezogen werden kann, wenn man seinen Blickwinkel mal verändert. Manchmal muß man sich eben mal für etwas öffnen, was man für undenkbar und total falsch gehalten hat, weil einem die Erfahrung anderer "beweist": Nichts ist unmöglich!!

Ich hoffe, ihr kriegt euch wieder ein, wäre schade sonst!

Martina
 

mamje

Gast
vielen lieben dank............

huhu ihr lieben,

ich habe im moment mal wieder probs mit meinem pc und konnte deshalb erst heute wieder hier reinschauen.
ich danke euch allen - wirklich allen - recht herzlich für die hilfe.
ich bin total unwissend, was katzenaufzucht anbelangt.
bin ja wie die jungfrau zum kind zur katze gekommen.
aber heute war ich groß einkaufen und habe meinen katzenbabies mal ein katzenklo hin gestellt.
die kleinen waren sehr interessiert und haben sich gleich mal rein gesetzt.
*grins* wir hatten nämlich gestern das erste kleine maleur...........
eins der babies hat auf den teppich gepinkelt.
sehr zu seinem erstaunen..................*lol*
es hat sein maleur sehr interessiert und aber auch bestürzt betrachtet.
auch das andere baby ist dann hingelaufen und hat die sache mal beschnuppert.
katzenmama war aber gott-sei-dank nicht anwesend..........
ansonsten entwickeln die kleinen sich prächtig.
meine beiden anderen katzen haben auch schon kontakt zu den kleinen aufgenommen.
der kater ist ganz vorsichtig und beschnuppert die beiden.
aber die katze ist sehr giftig und faucht die kleinen immer an.
hoffentlich gibt sich das noch.
hab ja vier kinder groß gebracht *grins*, da werde ich doch hoffentlich die beiden katzen auch noch groß bringen.
die kleinen bleiben übrigens bei uns - ich kann sie nicht hergeben.

ein großes rundum winken für alle lieben poster hier
mamje :)))
 
Thema:

meine babies sind jetzt 4 wochen alt.......und nun????????

meine babies sind jetzt 4 wochen alt.......und nun???????? - Ähnliche Themen

  • Aus Maine Coon Babies werden echte Kerle ;-)

    Aus Maine Coon Babies werden echte Kerle ;-): Hallo Ihr Lieben wollte Euch nur kurz berichten das unsere Katerchen, nun 8 Wochen alt geworden sind und die erste Impfung sowie die...
  • Maja und ihre Babies - Teil 2 - Die Abenteuer der Persermixbabies. !Viele Fotos!

    Maja und ihre Babies - Teil 2 - Die Abenteuer der Persermixbabies. !Viele Fotos!: Hallo. Nun endlich gibt es den versprochenen zweiten Teil! Die Anfänge, der am 19.04.2006 geborenen Babies von Maja, könnt ihr hier...
  • Darf ich die Babies besuchen?

    Darf ich die Babies besuchen?: Ihr Lieben, eine Bekannte hat Dienstag überraschend Babies bekommen (die Geschichte steht unter Katzen-Talk als "Kater=Katze + Babies", Hammer!)...
  • Maja und ihre Babies - Persermixe

    Maja und ihre Babies - Persermixe: Maja und ihre Babies - Persermixe - !viele Bilder! Hallo zusammen. Einige haben Maja's Geschichte ja schon länger verfolgt. Nun ist eine Woche...
  • 5 neue Tabby-Fledermaus-Orientalen-Babies ;-))

    5 neue Tabby-Fledermaus-Orientalen-Babies ;-)): Hallo alle zusammen, ich weiss nicht, ob das hier das richtige Unterforum ist, aber ich poste einfach mal meine Neuigkeiten ;-)) Gestern...
  • Ähnliche Themen
  • Aus Maine Coon Babies werden echte Kerle ;-)

    Aus Maine Coon Babies werden echte Kerle ;-): Hallo Ihr Lieben wollte Euch nur kurz berichten das unsere Katerchen, nun 8 Wochen alt geworden sind und die erste Impfung sowie die...
  • Maja und ihre Babies - Teil 2 - Die Abenteuer der Persermixbabies. !Viele Fotos!

    Maja und ihre Babies - Teil 2 - Die Abenteuer der Persermixbabies. !Viele Fotos!: Hallo. Nun endlich gibt es den versprochenen zweiten Teil! Die Anfänge, der am 19.04.2006 geborenen Babies von Maja, könnt ihr hier...
  • Darf ich die Babies besuchen?

    Darf ich die Babies besuchen?: Ihr Lieben, eine Bekannte hat Dienstag überraschend Babies bekommen (die Geschichte steht unter Katzen-Talk als "Kater=Katze + Babies", Hammer!)...
  • Maja und ihre Babies - Persermixe

    Maja und ihre Babies - Persermixe: Maja und ihre Babies - Persermixe - !viele Bilder! Hallo zusammen. Einige haben Maja's Geschichte ja schon länger verfolgt. Nun ist eine Woche...
  • 5 neue Tabby-Fledermaus-Orientalen-Babies ;-))

    5 neue Tabby-Fledermaus-Orientalen-Babies ;-)): Hallo alle zusammen, ich weiss nicht, ob das hier das richtige Unterforum ist, aber ich poste einfach mal meine Neuigkeiten ;-)) Gestern...
  • Top Unten