Mein Tiger ist nur noch weg - hab ich überhaupt ne Katze?

Diskutiere Mein Tiger ist nur noch weg - hab ich überhaupt ne Katze? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo alle zusammen! Mein Tiger lebt nun schon seit 2 Jahren bei mir, also seit er ca 4-5Monate ist. Er durfte von Beginn an raus. Im ersten...

Keesha

Registriert seit
21.12.2004
Beiträge
167
Gefällt mir
2
Hallo alle zusammen!
Mein Tiger lebt nun schon seit 2 Jahren bei mir, also seit er ca 4-5Monate ist. Er durfte von Beginn an raus. Im ersten Winter war er auch schon ständig weg, nämlich bei der Nachbarin, die ein Katzenzimmer hat, bei dem das Fenster immer offen ist. Er bekommt dort nix zu essen, aber hat dort bis zu 6 Katzen. Er ist morgens aus dem Haus und kam erst, wenn sie ihn rausschmiss wieder heim. Über den letzten Sommer war er dann auch ab und an bei ihr und im letzten Winter habe ich ihn auch ab und an hingebracht, wenn ich den ganzen Tag weg war. Leider erkältete er sich damals noch sehr oft, so dass ich ihn nicht
immer raus lassen konnte. Er war aber mehr Zuhause, oder unterwegs, als dort. Jetzt darf er seit ca 14 Tagen auch wieder nachts raus und seit dem sehe ich ihn fast gar nicht mehr. Er kommt abends heim zum Essen und geht direkt wieder. In der Nacht kommt er dann immer mal wieder und schaut bei mir vorbei, aber wenn er dann morgens sein Frühstück hatte, geht er wieder zur Nachbarin und bleibt dort bis zum Abend. :( Früher hat er noch auf Rufen reagiert und kam dann auch raus, aber jetzt ignoriert er das völlig und kommt nicht. Da kann ich mich heiser rufen. Wenn er draußen unterwegs ist und ich ihn rufe, dann kommt er gleich angedüst. Er geht auch immer noch gerne mit mir spazieren, aber wie gesagt: zum Schlafen geht er die letzte Zeit nur noch zu ihr. Das macht mich mega traurig!:cry: Ich glaube eigentlich nicht, dass er sich hier nicht wohl fühlt, denn er kommt ja auch am Abend ständig her und will auch schon mal schmusen. Ich denke, er geht deshalb rüber, weil er da Gesellschaft hat und nicht davon abhängig ist, wenn ich nicht da bin. Aber eine zweite Katze will er hier, glaub ich nicht, denn er jagt seinen besten Kumpel weg, wenn er zu nah an die Terasse kommt. Und ich kann es mir auch nicht so leisten, muss ich sagen.
Meine Frage ist eigentlich nun, ob eure Katzen auch solche Phasen haben, bzw ihr sie auch so selten seht. Und ich wollte es einfach mal loswerden. Es macht mich echt super traurig und ich habe Angst, dass es sich nicht mehr ändert und er einfach immer darüber gehen wird und gar nicht mehr bei mir bleiben mag. Ich hab auch schon überlegt, ihm den Freigang wieder etwas einzuschränken, aber macht das Sinn? Die Nachbarin schmust nicht mit ihm und er interessiert sich auch dort gar nicht für das Futter. Er geht auch nicht ins Haus, er knackt dort nur auf der couch, bis sie ihn rauswirft, oder er geht.
So, nun entschuldige ich mich bei euch für den langen Text. Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Liebe Grüße,
Katrin
Würde mich über eure Erfahrungen freuen
 
20.05.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Tiger ist nur noch weg - hab ich überhaupt ne Katze? . Dort wird jeder fündig!

sabine.wer

Registriert seit
27.11.2005
Beiträge
2.686
Gefällt mir
0
hallo Katrin,

ich hatte da auch immer etwas Angst vor....... mein Kater geht auch bei den Nachbarn ein und aus............. er schläft zeitweise auch mal da im Bett........ füttern tun die ihn nicht, da habe ich extra drum gebeten und es wird sich dran gehalten.........
Bislang hält sich das aber echt in Grenzen........ meistens kommt er nach einer kurzen Besichtigung wieder nach Hause, er muss halt nachsehen, ob da auch alles in Ordnung ist.......

Dafür haben wir das Ganze "andersrum"......... zu uns kommt der Nachbarskater, der uns schon als Zuhause ansieht......... er kommt durch die Katzenklappe, er frisst bei uns, er schläft bei uns, na ja, fast ist er eigentlich schon "unser"......

Aber in diesem Fall sag ich nichts, da er es zu Hause nicht so gut hat und sich so richtig niemand kümmert....... und da er auch im Winter nachts nicht reingelassen wird, lassen wir ihn halt, da er uns leidtut........ und das dankt er uns mit "häufigen" Besuchen.......

Aber so wie bei Dir, das könnt ich auch nicht gut haben, ich wäre auch traurig..... andererseits gefällt ihm bestimmt die Gesellschaft, die er da hat.......
Steht denn das Katzenzimmer den ganzen Tag auf? Kann er so einfach rein und raus?
So richtig eine Lösung weiss ich da auch nicht....... wenn Du der Nachbarin sagst, sie möchte ihn nicht reinlassen...... das versteht er dann sicher auch nicht...... in seinen Augen macht er ja nichts verkehrt.......

Vielleicht weiss jemand anders noch einen Rat?

LG
Sabine
 

Howea

Registriert seit
22.05.2005
Beiträge
1.115
Gefällt mir
0
He, das hört sich so an, als könnten er (und Du) noch ein-zwei Katzen vertragen. Für ihn, damit er zu Hause Spielkameraden hat und für Dich, damit Du Dich nicht so fühlst als hättest Du keine Katze, denn irgendeine wird dann schon da sein.
Ist doch 'ne Idee, oder?
Ansonsten, wenn das nicht geht, weiß ich leider auch nicht, was man da macht ::?

LG howea
 

Nellas_Miriel

Registriert seit
29.03.2006
Beiträge
2.802
Gefällt mir
0
also das finde ich eine sehr gute idee! lg heidi;-)
 

Keesha

Registriert seit
21.12.2004
Beiträge
167
Gefällt mir
2
Hi!

Leider ist eine oder zwei weitere Katzen keine Alternative, da mir das Geld fehlt. Ich bin im Studium, habe ein Pferd, nen eigenen Stall und nicht den riesen Verdienst. :( Ich würde ansich gerne, ist aber eben nicht möglich, denn ich möchte nicht in die Situation kommen, einem meiner Tiere nicht gerecht werden zu können durch Geldmangel.
Schade, dass mir keiner sonst einfach mal von seinen Erfahrungen erzählt. :(

Liebe Grüße, die, die wieder mal drauf wartet, dass ihr Tiger heim kommt.
 

Anouk

Registriert seit
18.03.2003
Beiträge
1.250
Gefällt mir
0
Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das traurig macht.

Andererseits gehts Dir doch auch darum, dass Dein Kater glücklich ist, oder nicht?
So wie ich das sehe, hat er für sich den optimalen Lebensstil gefunden:

Eine Dosi, die mit ihm schmust und ihn füttert, wenn er das will. Ein warmes Heim, in das er immer wieder zurückkehren kann. Und ein Katzenzimmer beim Nachbarn, mit vielen tollen Kumpels, mit denen er rumhängen und rumdösen kann. Das optimale Leben halt ;-)
Zu Hause wäre ihm Konkurrenz vielleicht zu viel, aber so kann er frei wählen, ob er lieber Gesellschaft hat oder nicht.
Eigentlich solltest Du Dich freuen... Du musst kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du mal nicht zu Hause bist. Du weißt, wo Dein Kater sich aufhält, wenn er draußen ist. Du bist nicht gezwungen, Dir ein zweites Tier anzuschaffen und die evtl. Kosten zu tragen, weil Dein Kater seine Kumpels schon gefunden hat (die Dich gar nix kosten ;-) ) Und zum schmusen und fressen kommt er ja trotzdem heim, d.h. Du hast immer noch die Kontrolle darüber, was er zu sich nimmt.
Ich finde, er hat das perfekt gelöst ;-)

Sei nicht traurig, so schwer das auch ist... denk dran, dass ihn das so total glücklich macht und er bestimmt froh ist, eine solch tolerante Dosi zu haben ::knuddel

Alles Liebe für euch!
 

Keesha

Registriert seit
21.12.2004
Beiträge
167
Gefällt mir
2
Danke Anouk! Das hat gut getan! ::bussi Jetzt geht es mir ein bisschen besser. Weißt Du, Du hast vollkommen recht. Ich sollte mich ansich glücklich schätzen, dass mein Katerchen ein so gutes Leben führen kann und nicht so egoistisch sein, aber so sind ja die Menschen und ich manchmal nunmal. Aber ich sehe schon auch den groooßen Vorteil, dass ich mich ansich nicht sorgen muss, wenn ich mal weg bin. Oder jetzt gewittert es hier grad ganz fürchterlich und ich weiß, er ist drüben im sicheren Zimmer. Das tut schon gut. Hätte ihn aber trotzdem gern hier. Aber ich werde wohl das Loslassen lernen müssen. Vorübung für spätere Kinder, die ich mir ja auch nicht ans Bein binden kann und will. :wink:
Ich glaube auch, dass er hier niemanden haben will, also keine Katze, denn sonst hätte er ja bestimmt mal jmd mitgebracht.
Ach ja, ich hoffe, dass ich es lerne meinen Kleinen ziehen zu lassen und mich dabei wohl zu fühlen.

Liebe Grüße, Katrin
 

Anouk

Registriert seit
18.03.2003
Beiträge
1.250
Gefällt mir
0
Gern geschehen, liebe Katrin ;-)

Ich kenn das Gefühl nur zu gut, mein Monty hält mich momentan auch total auf Abstand und ist lieber draußen unterwegs mit seinen Katerkumpels :roll: Das tut schon dolle weh und man fragt sich, ob man was falsch macht, ob Katerchen einen nicht mehr liebt, usw. Aber das ist, wie mir eine sehr liebe Forine hier klargemacht hat ( ;-) ), menschliches Denken... Katzen denken eben anders, sie wissen ja nicht, dass sie Dich damit verletzen. Sie tun einfach das, was sie glücklich macht, ohne Rücksicht auf andere... und genau wegen dieser Eigenschaft lieben wir sie ja auch so ;-)

Wie gesagt, Du weißt ja, wo er ist... er ist in guten Händen (bzw. Pfoten ::bg ) und streunt nicht irgendwo in der Gegend rum, wo ihm etwas passieren könnte. Und wart mal ab, vielleicht ändert sich das ganz von selbst wieder... wie heißt es so schön? Es kann nur etwas zu Dir zurückkommen, was Du vorher losgelassen hast... sinngemäß ;-)

Und in der Zwischenzeit... hey, Du hast ein Pferd, das kann Dir nicht weglaufen :twisted: Knutsch es, bis es wiehert... mit Pferden kann man toll kuscheln, ich weiß das ;-)

Liebe Grüße
 

Keesha

Registriert seit
21.12.2004
Beiträge
167
Gefällt mir
2
Ja, ja, da gibt es doch auch das berühmte Gummiband, dass sich erst Spannen muss, bis es zurückschnallen kann, oder? Da war doch was mit den Männern, die vom Mars sind, oder so......:wink: Ob das auch auf Katerchen zutrifft. :wink:
Ist schon richtig, er weiß nicht, dass er mich damit verletzt und er hat ja ganz recht, das zu tun, was ihn glücklich macht. Würde ich auch gerne so vorbehaltslos tun können.
Dass mein Pferd nicht weglaufen kann, hab ich auch schon festgestellt und bin froh drüber.:roll: :oops: Sie lässt sich auch gern betüddeln, meine Große. Sie hat mich am nächsten langen Wochende für ganze 3 Tage nur für sich, weil wir auf Wanderritt gehen. Das werden wir genießen und Tiger muss dann mal ohne mich auskommen. Da hab ich ja auch schon Bammel vor, aber es wird schon alles gut gehen, denke ich.
Tut schon gut, sich mal unter Gleichgesinnten "ausheulen" zu können. :oops: ::bg

Liebe Grüße & drücke die Daumen, dass Monty auch wieder zugänglicher wird
 
momerix

momerix

Registriert seit
11.03.2005
Beiträge
1.899
Gefällt mir
0
hallo Katrin,

ich kann dich so gut verstehen, habe ich doch auch so rücksichtslose Biester daheim:wink:
manchmal war ich auch schon seeeeehr traurig

nur habe ich keine Nachbarkatzen als Konkurrenz, sondern die Sommerzeit.
Carlo bleibt im Sommer sehr viel draußen, kommt nur mal kurz zum Fressen vorbei. Manchmal nicht mal das, wenn es genug Mäuse gibt. Er ist oft ganz in der Nähe und schläft genußvoll im Garten, für mich meist unsichtbar.
Wie oft habe ich mir Sorgen gemacht, wenn er längere Zeit weg war. Wie oft habe ich ihn gesucht.
Im Moment ist es noch nicht soweit, Carlo kommt noch jeden Tag heim, aber es kann nicht mehr lange dauern, da mache ich mir gar keine Illusionen.

Polly schläft im Sommer den ganzen Tag auf dem Boden und geht von dort aus abends direkt in den Garten. Aber sie ist trotzdem eher eine häusliche Katze........jedoch manchmal denke ich auch, ich habe gar keine Katzen.

wenn du jetzt auf Wanderritt gehst, kannst du dann nicht die Nachbarin bitten, deinen Tiger mit zu versorgen? Dann wärest du doch sicher beruhigt.

Kann dein Tiger bei dir ein- und ausgehen? Das könnte ja auch ein Punkt sein, weshalb er das Katzenzimmer nebenan aufsucht, wenn dieses immer zugänglich ist.........

@Anouk
du hast es wirklich auf den Punkt gebracht, genauso ist es!
 

Keesha

Registriert seit
21.12.2004
Beiträge
167
Gefällt mir
2
Hallo Momerix!
Beruhigend, dass es auch anderen so geht. :? Meine Nachbarin versorgt Tiger auf jeden Fall. Das ist gar kein Thema. Mache mir nur Sorgen, dass er irgendwann sagt: Du bist nicht, dann komme ich gar nicht mehr heim. :( 8O Aber ich denke, dass das nicht geschehen wird. Hoffentlich. Vielleicht schaut er danach auch mal wieder öfter bei mir vorbei. Wäre ja schön.
Tiger kann nun seit einigen Wochen auch hier wieder rein und raus, wie er will. Seitdem ist das aber auch erst so. Irgendwie scheint er das als Freibrief für hemmungsloses weg sein genommen zu haben. Im Winter ist er in der Nacht drinne und hatte auch tagsüber eher beschränkten Freigang wegen seiner Erkältungen. Er ist aber morgens raus gegangen und kam Mittags heim. Spätestens nach Rufen. Aber jetzt, nix da....weg, bis der Hunger hereinbricht, oder er drüben raus fliegt und das kann auch mal dauern.:? Bin gespannt, wann er heute kommt. Ich kann auch rüber gehen und ihn holen, aber das ist ja nu auch nicht Sinn der Sache, denke ich. Dann bin ich wieder die Böse. :( Daher werde ich warten und warten....mal schauen, wann er kommt. Komme mir manchmal echt schizophren vor, wenn ich mit mir diskutiere (nicht laut:wink: ), ob ich ihn nun hole, weil es ja ständig regnet und er sonst wieder krank wird, oder ich ihn machen lasse, weil ihn das vllt auch abhärtet. Heute werde ich seinen nächtlichen Freigang aber sicher verkürzen, denn das Wetter ist echt bescheiden. Und das Riskio einer fiesen Erkältung ist mir zu groß. Aber da habe ich ja dann schon wieder Sorge, dass er dann vielleicht das nächste Mal abends nicht heim kommt, weil ich ihn ja eingesperrt habe. Oh man, ich hab schon echt ein Problem. :oops: :roll: Ich muss mich mal ein wenig entspannen.

Liebe Grüße, Katrin
 
Thema:

Mein Tiger ist nur noch weg - hab ich überhaupt ne Katze?

Mein Tiger ist nur noch weg - hab ich überhaupt ne Katze? - Ähnliche Themen

  • Eure Tiger auch so extrem verschmust nach Freigang?

    Eure Tiger auch so extrem verschmust nach Freigang?: Hey ho, der Sommer klopft an die Tür und meine Tiger sind hellauf begeistert endlich wieder längere Streifzüge zu unternehmen. Mir ist...
  • Wilder jung-spunt Tiger und Dosi hat schiß

    Wilder jung-spunt Tiger und Dosi hat schiß: hallo zusammen, Mein kleiner sami hat sich nun endlich gut eingelebt ist mittlerweile kastriert und gechippt, regestriert und alles was dazu...
  • [Happy-End] Tiger ist verschwunden!

    [Happy-End] Tiger ist verschwunden!: Hallo, seit 14 Tagen nun ist unser Tiger spurlos verschwunden. In den umliegenden Tierheimen habe ich schon angerufen. Dort wurde kein Kater...
  • Tiger geht fremd....!!!

    Tiger geht fremd....!!!: Hallöchen, Gerade stand Tiger auf dem Balkon und wollte wieder rein, er ist vor etwa 2 oder 3 Stunden rausgegangen. Und er kommt mir zum...
  • Hilfe, Black Tigers bekriegen sich

    Hilfe, Black Tigers bekriegen sich: Hallo, ich hab Euch doch von meinen zwei schwarzen Tigers erzählt, die raus wollen. Seit ca 10 Tagen prügeln sie sich ja schon mal etwas...
  • Ähnliche Themen
  • Eure Tiger auch so extrem verschmust nach Freigang?

    Eure Tiger auch so extrem verschmust nach Freigang?: Hey ho, der Sommer klopft an die Tür und meine Tiger sind hellauf begeistert endlich wieder längere Streifzüge zu unternehmen. Mir ist...
  • Wilder jung-spunt Tiger und Dosi hat schiß

    Wilder jung-spunt Tiger und Dosi hat schiß: hallo zusammen, Mein kleiner sami hat sich nun endlich gut eingelebt ist mittlerweile kastriert und gechippt, regestriert und alles was dazu...
  • [Happy-End] Tiger ist verschwunden!

    [Happy-End] Tiger ist verschwunden!: Hallo, seit 14 Tagen nun ist unser Tiger spurlos verschwunden. In den umliegenden Tierheimen habe ich schon angerufen. Dort wurde kein Kater...
  • Tiger geht fremd....!!!

    Tiger geht fremd....!!!: Hallöchen, Gerade stand Tiger auf dem Balkon und wollte wieder rein, er ist vor etwa 2 oder 3 Stunden rausgegangen. Und er kommt mir zum...
  • Hilfe, Black Tigers bekriegen sich

    Hilfe, Black Tigers bekriegen sich: Hallo, ich hab Euch doch von meinen zwei schwarzen Tigers erzählt, die raus wollen. Seit ca 10 Tagen prügeln sie sich ja schon mal etwas...
  • Top Unten