Mal wieder Thema Kastration

Diskutiere Mal wieder Thema Kastration im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo an alle! Ich bin neu hier und möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich bin 35, habe schon seit meiner Kindheit immer Katzen gehabt und...

stubentigermama

Registriert seit
15.11.2007
Beiträge
23
Gefällt mir
0
Hallo an alle!

Ich bin neu hier und möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich bin 35, habe schon seit meiner Kindheit immer Katzen gehabt und meine Babies sind mein Ein und Alles und das Wichtigste in meinem Leben.

Ich habe eine erwachsene Katze, 10 1/2 Jahre alt, die ich damals im Alter von ca. 10 Wochen gefunden habe. Sie hatte vor 2 Jahren ein Fibrosarkom, vor 2 Monaten einen Rückschlag, und es sieht leider so aus, als wäre der Tumor nach der OP vor 2 Monaten jetzt schon wieder da! Darüber werde ich aber mal in einem anderen Thread berichten.

Mein Kater, der mein absoluter Seelenverwandter war, wurde aufgrund eines Tumors im Darm leider vor 1 1/2 Jahren im Alter von 15 Jahren eingeschläfert.

Danach habe ich mir letztes Jahr einen Traum erfüllt und mir meine erste Rassekatze geholt: ein kleines Birma-Katerchen (Seal
Point). Ich lege eigentlich keinen Wert auf Rasse und Papiere, aber die Birmas finde ich einfach so wahnsinnig schön, dass ich immer mal eine haben wollte. Und ich habe noch nie so was verschmustes und anhängliches erlebt! Der Kleine ist ein echter Sonnenschein.

Und jetzt kommt meine Frage: Meine Katzen wurden immer kastriert, weil sie Freigänger waren. Leider sind bei uns (damals noch bei meinen Eltern) wahnsinnig viele Katzen verschwunden (wahrscheinlich ein Nachbar...). Seit ich eine eigene Wohnung habe, gehen meine Katzen nicht mehr raus, worüber ich sehr froh bin. Meine beiden kennen es auch nicht anders und es fehlt ihnen offensichtlich nichts. Meine Große habe ich trotzdem kastrieren lassen, nachdem ich ihre erste Rolligkeit miterlebt habe und sie mir sehr leid getan hat. Bei meinem Katerchen (inzwischen 9 Monate alt) hatte ich gehofft, dass ich ihn nicht kastrieren lassen muss, weil er ja nicht raus geht, ich ihm einen unnötigen Eingriff ersparen wollte und er immerhin ein Rassekater ist, und vielleicht würde ich ja irgendwann in ein paar Jahren doch gerne Babies haben wollen. Ich dachte bei einem Kater ist das nicht so ein Problem, so lange er nicht markiert. Mein Züchter sagte, sein Kater würde nicht markieren, das wäre eine Sache von "Anstand".

Und jetzt kommt's: Es scheint jetzt so weit zu sein. (Ich weiß gar nicht, wie man das beim Kater nennt? Auch "rollig"?). Er ist unruhig und jault dauernd. Sein Urin riecht inzwischen recht intensiv, markiert hat er bis jetzt nicht. Aber er maunzt wirklich ständig. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob das "nur" deswegen ist, oder ob er vielleicht doch irgendwas hat. Er jault nämlich wirklich arg, als hätte er Schmerzen. Er geht auch ständig auf's Klo, und das Jaulen ist oft direkt bevor oder nachdem er auf's Klo geht. Dachte schon er hat was mit der Blase oder ne Verstopfung. Scheint aber alles zu "funktionieren". Er frisst auch weniger. Ist das so extrem, wenn sie "rollig" sind? Oder hat er vielleicht doch was?

Eine Bekannte hat jetzt gesagt, wenn sie sich das Markieren einmal angewöhnt hätten, würden sie es oft nie wieder lassen, selbst nach der Kastration. Könnt Ihr das bestätigen? Ich dachte nämlich "wenn er wirklich damit anfängt, kann ich es immer noch machen".

Jetzt hab ich das Gefühl, dass ich es doch machen lassen sollte, weil es für ihn offensichtlich Stress ist. Ich hab jetzt einige Threads durchgelesen, sehe dass die Meisten von Euch absolut für die Kastration sind, aber Ihr schreibt auch meistens, dass es wegen der vielen Kätzchen ist. Aber meine gehen ja nicht raus. Hätte da gerne mal Eure Meinung.

Danke Euch! Liebe Grüße

Stubentigermama
 
05.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mal wieder Thema Kastration . Dort wird jeder fündig!

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Einen potenten Kater in der Wohnung zu halten, lehne ich persönlich völlig ab, außer man wäre Züchter ... und selbst da ist die Haltung von potenten Katern die Königsdisziplin 8O. Selbstverständlich möchte er dann unbedingt zu einer potenten Kätzin und leidet darunter.

Der Urin potenter Kater riecht immer deutlich stärker. Potente Kater, die nicht decken dürfen, werden u. U. sehr aggressiv, den anderen Katzen und auch ihren Menschen gegenüber. Je länger das Markieren zugelassen wird, um so mehr hat sich dieses Verhalten verfestigt, um so schlechter ist es wieder weg zu bekommen. An einem einmaligen Markieren würde ich das aber nicht festmachen, sofern die Markierstelle fachgerecht gereinigt wird.
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Bei meinem Katerchen (inzwischen 9 Monate alt) hatte ich gehofft, dass ich ihn nicht kastrieren lassen muss, weil er ja nicht raus geht, ich ihm einen unnötigen Eingriff ersparen wollte und er immerhin ein Rassekater ist, und vielleicht würde ich ja irgendwann in ein paar Jahren doch gerne
Babies haben wollen
.
Argh! Da sag ich lieber nichts dazu, das ufert aus .. werden andere erledigen.

Einen unkastrierten Kater in der Wohnung halten zu wollen, dazu noch eine andere Katze - viel Spaß.
Unsauberkeit, Geruch, Streit sind praktisch vorprogrammiert und dem Kater wird es auch nicht gut tun. Unausgelastet als potenter Kater in einer Wohnung?

Jetzt hab ich das Gefühl, dass ich es doch machen lassen sollte, weil es für ihn offensichtlich Stress ist.
Richtig erkannt.

Laß es machen. Du tust ihm, Dir und der 2. Katze einen Gefallen.
 

Grizzly

Gast
Er jault nämlich wirklich arg, als hätte er Schmerzen. Er geht auch ständig auf's Klo, und das Jaulen ist oft direkt bevor oder nachdem er auf's Klo geht. Dachte schon er hat was mit der Blase oder ne Verstopfung.
ich kenn mich zwar mit Katern nicht so aus, weil bei mir nur Mädels rumlaufen, aber für mich hört sich das eher nach einer Blasenentzündung an. Solch ein Verhalten legt meine Mücke nämlich auch an den Tag, wenn sie eine Blasenentzündung hat.

Kannst du vielleicht Urin von ihm auffangen, und sie zur Analyse zum TA bringen?
 

Harlekin173

Registriert seit
15.02.2005
Beiträge
4.113
Gefällt mir
3
Da Dein Kater sicher auch den Geruch rolliger Katzen - ausserhalb der WHG warnehmen kann , sicher auch deren Geschrei hört , würde ich umgehend handeln und nicht mehr zögern mit einer Kastra, denn er zeigt ja sein potentes Interesse und das kann schnell ausarten und sehr unangenehm werden ...

Es ist einfach besser ;) Selten gibt es Kater die unkastriert gehalten werden können, da es in deren Natur liegt zu markieren und jede Möglichkeit suchen ...

Teils büxen Sie sogar aus der Whg aus 8O
 

Ulrich

Gast
Der wird rollige Katzen von draußen riechen, Kater riechen rollige Katzen 10 Meilen gegen den Wind.

Und ja, hat er sich einmal das Markieren angewöhnt, kann es sein dass er es auch kastriert weitermacht, es riecht dann nur nicht mehr so streng.

Tja, eine Entscheidung ihn kastrieren zu lassen oder nicht, würde ich daran festmachen ob Du ihn zu Zuchtzwecken einsetzen möchtest oder nicht. Was steht denn im Vertrag, musst Du ihn nicht kastrieren lassen?
 

Gingerella

Registriert seit
01.12.2007
Beiträge
172
Gefällt mir
0
darf ich anfangen mit dem Ausufern...?
Wenn jemand sagt, er lege keinen Wert auf eine Rassekatze.....und....der Rassekater soll nicht kastriert werden.....weil vielleicht Kitten gewollt werden......zweifel ich schon an der Denkweise......
Solchen Leuten sollen potente Kater die Hütte zuschiffen, bis Oberkante Unterlippe.
( ich greife niemanden persönlich an, aber wem der Schuh passt...)
Würden nicht irgendwelche Leute immer mal so denken, oder es versuchen, hätte ich vielleicht heute 49 Problem ( Katzen, auch Rassekatzen ) weniger.

Auf so etwas kann ich NUR noch böse reagieren.

LIane
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
---> http://www.ciara.de/kastration_kastrieren_kater_katze.html


Ich persönlich halte

1. den o. g. Link sehr lesenswert (sollte man zur Pflichtlektüre für Katzenbesitzer machen) und

2. eine Kastration bei ALLEN Katzen für zwingend notwendig, unabhängig davon ob Wohnungskatze oder Freigänger.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
2. eine Kastration bei ALLEN Katzen für zwingend notwendig, unabhängig davon ob Wohnungskatze oder Freigänger.
Natürlich, da hast Du Recht. Bei Freigängern halte ich das für so selbstverständlich, dass ich mich da aber arg unklar ausgedrückt hab’ :oops:. Gut, dass Du das noch mal klarstellst !

In der Wohnung regelt sich das mit den Katern GsD ja meist selber. Die werden derart unerträglich, dass es dem Halter spätestens vergeht, wenn sich die Aggression gegen ihn selber wendet. Oder, wer will schon in einer dauermarkierten Wohnung leben :roll: ? Schlimmer noch ist das für die Mädels … vom Gebärmutterkrebs bis zur Dauerrolligkeit :(.

Liane ::w, das Ausufern bringt nix. Wie das mit den jetzt schon überzähligen kitten und Katzen ausschaut, belegst Du besser Deine Nerven schonend mit ein paar Links :wink:. Nicht jeder Katzenhalter kam bisher mit der Problematik so wie Du in Berührung. Da hilft nur immer wieder und wieder Aufklärung.
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Natürlich, da hast Du Recht. Bei Freigängern halte ich das für so selbstverständlich, dass ich mich da aber arg unklar ausgedrückt hab’ :oops:. Gut, dass Du das noch mal klarstellst !

In der Wohnung regelt sich das mit den Katern GsD ja meist selber. Die werden derart unerträglich, dass es dem Halter spätestens vergeht, wenn sich die Aggression gegen ihn selber wendet. Oder, wer will schon in einer dauermarkierten Wohnung leben :roll: ? Schlimmer noch ist das für die Mädels … vom Gebärmutterkrebs bis zur Dauerrolligkeit :(.

Liane ::w, das Ausufern bringt nix. Wie das mit den jetzt schon überzähligen kitten und Katzen ausschaut, belegst Du besser Deine Nerven schonend mit ein paar Links :wink:. Nicht jeder Katzenhalter kam bisher mit der Problematik so wie Du in Berührung. Da hilft nur immer wieder und wieder Aufklärung.
Huch auf deinen Beitrag hatte ich das gar nicht bezogen, hab die Antworten nämlich gar nicht gelesen :oops:
 

Gingerella

Registriert seit
01.12.2007
Beiträge
172
Gefällt mir
0
Da brauch ich keinen link dazu, ich sammel dann mal wieder die Überzähligen auf.......
Was solls, braucht ja nur Nerven und viel Geld.
Ich weiss, daß es nicht Viele sind, die sich da kümmern, warum auch, man kann wegsehen und sagen, geht mich nix an.
Ich bekam 2 blaue Karthäuser mit Papieren geschenkt, die aus so einer " liebevollen " Zucht stammten. Die Züchterin wollte die Tiere NICHT zurück.
Der war auch egal, wenn sie im Tierheim gelandet wären, die hatte doch schon wieder Neue, die sie an den Mann bringen musste.
ich bestreite auch nicht, daß es Züchter gibt, die sich weit besser kümmern, ich kenne auch Einige.
Selbst, wenn ich eine Katze weiter gebe, geht das nur mit der Option, daß ich jederzeit die Katze, ohne Angabe von Gründen, zurücknehme.
Aber, warum immer noch neue Katzen in die Welt, absichtlich, gesetzt werden, kann ich beim besten Willen nicht verstehn....
Keiner will sie, keiner braucht sie....
Nur eine Hand voll Doofe, wie wir, die Wenigen die die Augen nicht verschliessen.
800,-€ im Monat für nichtgewollte Katzen, muss man erstmal haben, im Monat. Da sind aber nur kleine Tierarztbesuche drin....

Da brauche ich einen link; wie mans nicht macht. Nein, nicht wirklich, wie mans macht, weiss ich; KASTRIEREN

Nur nebenbei, fertige ich Katerhöschen für potente Kater, damit sie am Familienleben teilhaben können und nicht in 2 qm Gästeklo eingesperrt sind, nicht damit die Zucht weiterläuft, sondern der einzelne Kater ein besseres Leben hat, Und nein, ich verdiene nichts daran.

Geht das " Leben der Katzen " wirklich nur an euch vorbei?
Schaut doch vor die eigene Tür, da gibts Katzenelend zu Hauf, im nächsten TH zum Beispiel.....hunderte, auch "niedliche" und Rassekatzen.
Gibt das euch nicht zu Denken...?
Kein Katzenzüchter käme auf die Idee, einen Tropenfrosch zu züchten, der vom Aussterben bedroht ist....aber Katzen sterben nicht aus, da bestimmt die Nachfrage die " Arterhaltung "......

Tja, ihr seht nur " Eure ", ich versuche, sie ALLE zu sehen. Die Katzen.
Liane
 
Zuletzt bearbeitet:

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Geht das " Leben der Katzen " wirklich nur an euch vorbei?
Schaut doch vor die eigene Tür, da gibts Katzenelend zu Hauf, im nächsten TH zum Beispiel.....hunderte, auch "niedliche" und Rassekatzen.
Gibt das euch nicht zu Denken...?

Tja, ihr seht nur " Eure ", ich versuche, sie ALLE zu sehen. Die Katzen.
Liane
Liebe Liane, ich würde Dich schon bitten, Dich mit solchen allgemeinen Behauptungen aber ganz schnell zurück zu halten ! Hier sehen die wenigsten Foris "nur ihre" ! Dieser Spruch ist in diesem Forum ziemlich fehl am Platz.

Hier sind eine Menge Foris, die nicht wegsehen, die Katzen helfen, wo immer es ihnen möglich ist. Da bist nicht Du alleine, und nicht nur Du machst das auf Deine Kosten. Und ich darf Dich erinnnern … Du machst das freiwillig ! Was sollen dann also diese Vorwürfe ?

Wenn Du neuen Foris derart sauer und angriffslustig gegenüber trittst, wirst Du auch schwerlich eine Änderung derer Einstellung erreichen. Sie gehen … und Du hast die einzige Einflussmöglichkeit - im Sinne der Tiere – verloren :(. Das nur, um Deinem wütenden Herzen Luft zu machen ? Lohnt sich das wirklich ? Geht es Dir dann besser ? Bitte überdenk’ mal in Ruhe, ob Du so überhaupt erreichen kannst, was Du willst ::??

Die Links meinte ich selbstverständlich für die TE. Du aber solltest bitte nicht zwingend Deinen persönlichen Kenntnisstand von allen anderen Menschen erwarten. Wir alle haben irgendwann bezüglich Katzen hoffentlich dazu gelernt :wink: und vermutlich schon den ein oder anderen Fehler gemacht.
 

Gingerella

Registriert seit
01.12.2007
Beiträge
172
Gefällt mir
0
ich will nichts erreichen, alleindenken genügt da eigentlich schon....

Ich weiss nicht, in welchem " Rosawolkenkucksheim " manche Leute wohnen...
LEBEN ist hart und dazu auch noch ungerecht.

Ich erzähle von mir, was ich erlebe, nicht mehr und auch nicht weniger.

Züchter und Katzenschützer werden niemals unter einen Hut passen.......
auch das ist LEBEN.

Ich kenne eine Frau, die im Rollstuhl sitzt und weil sie kein anderes Hobby gefunden hat, züchtet sie Katzen. Für mich, vielleicht nur für mich, ist diese Frau noch nicht krank genug.

Ich werde niemals einen Züchter überzeugen können, von dem Blödsinn, den er da macht, aber ich muss es auch nicht gut finden.

Mir " wir " meine ich die wenigen Leute, die sich um mehr als 10 Katzen bemühen, sich halbe oder ganze Nächte um die Ohren schlagen, um eine Katze einzufangen, sie zu versorgen und zu kastrieren. Und eines ist ganz sicher, da sind IMMER Rassekatzen dabei, die ja so " liebevoll " gezüchtet wurden.
Was ist mit den Leuten, die 4 Uhr früh aufstehn, um Katzen zu füttern, weil sie später um 6 angeknurrt werden....ALLE doof oder wie?
Ich habe fast alle Rassen........woher wohl....? Von der Strasse und von " netten " Menschen weggeschmissen.
Damit verabschiede ich mich.
Liane
 
Zuletzt bearbeitet:

patchouli

Gast
...und es wird auf der Welt niemals etwas Uneinsichtigeres geben als Fundamentalisten....... schwarz/weiß, Schubladen - das Leben ist so einfach zu kategorisieren und man muß sich dann auch niemals mehr Mühe geben und nachdenken........ :roll:
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Na nu gehts aber nur hier um eine ratsuchende Forine, welche gern wissen würde, ob sie ihren Kater kastrieren lassen soll :wink:

Und da hilft nur freundliches Antworten und ein paar schlüssige Argumente vortragen, ich glaube die wenigsten sagen dann hinterher immer noch "nö die/der bleibt unkastriert".

Wer sich an ein Katzenforum wendet, kann nicht so uninteressiert am Schicksal der Katze sein oder?
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
Züchter und Katzenschützer werden niemals unter einen Hut passen.......auch das ist LEBEN
Ich halte diese Aussage für falsch - die meisten Tierschützer und Züchter sind in der Lage sich sachlich auszutauschen. Extreme Positionen in die eine oder andere Richtung - vertragen sich jedoch nie und das ist überall so..

Ich kenne eine Frau, die im Rollstuhl sitzt und weil sie kein anderes Hobby gefunden hat, züchtet sie Katzen. Für mich, vielleicht nur für mich, ist diese Frau noch nicht krank genug.
harter Tobak

Ich werde niemals einen Züchter überzeugen können, von dem Blödsinn, den er da macht, aber ich muss es auch nicht gut finden.
Mit deinen Aussagen beziehst du eine extreme Randposition und diese heiße ich nicht gut. Es wäre ebenso unverschämt einem Tierschützer zu unterstellen das es nur Blödsinn macht..
Mit dieser Art ist es nicht verwunderlich das du kein Gespräch mit Züchtern führen kannst bzw. es nicht zu einem sachlichen Ausstausch kommt.

Liane, bitte überdenke deine Form in der du hier auftrittst. Wir können uns über unterschiedliche Meinungen austauschen. Feindbilder brauchen wir nicht..
 

Gingerella

Registriert seit
01.12.2007
Beiträge
172
Gefällt mir
0
Es tut mir leid, daß das jetzt so überschwappt ist.

Leider kenne ich nur " den harten Tobak ".

Lasst gut sein und tschüs, obwohl ich mich in diesem Zusammenhang gerne als Fundamentalist darstelle. Bei Katzen gibts, für mich, tatsächlich nur schwarz / weiss.

Jeder sucht und findet seinen Weg im Leben, meiner ist Der mit und für die Katzen, die Weggeschmissenen der, ach so lieben Menschen.

Ich werde diesen Weg weiter gehn, mit oder ohne euch, ist egal.
Menschen können sich in jeder Lage selbst helfen.....Katzen nicht.

Liane
 

zampinos

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
563
Gefällt mir
0
Um noch mal auf das Thema zurück zu kommen. ::bg

Ich würde Dir raten mit Deinem Kater zum Tierarzt zu fahren (am besten mit einer Urinprobe) um abzuklären, ob er tatsächlich gesund ist.

Und dann würde ich Dir empfehlen, dass Du ihn kastrieren läßt, ohne wird er schlecht zur Ruhe kommen. Er wird immer auf der Suche nach Kätzinnen sein, die er decken kann und immer unausgeglichener.
Nach der Kastration war mein Kater ein völlig neuer Kater - viel liebenswerter, zufriedener und ausgeglichener. Der Stress ist quasi von ihm abgefallen.

Viele Grüße

Anke
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
obwohl ich mich in diesem Zusammenhang gerne als Fundamentalist darstelle.
Fundamentalismus ist meistens mit dem Anspruch auf den Besitz der absoluten Wahrheit verbunden, welche notfalls mit radikalen und intoleranten Mitteln durchgesetzt werden soll. Nicht gerade etwas worauf man stolz sein sollte.

Liane wenn du der Überzeugung bist, deinen Fundamentalismus innerhalb von Beiträgen nicht im Griff zu haben, bist du leider im falschen Forum. Dies ist weder ein Tierschützerforum noch ein Züchterforum. Wir leben und diskutieren hier gemeinsam. Fundamentale Einstellungen gefährden dieses Miteinander - ein Gegeneinander ist nicht gewünscht.

Entscheide dich bitte..
 

redlady

Registriert seit
28.10.2004
Beiträge
1.081
Gefällt mir
0
Hallo Liane,

es ist wohl niemand mit einem immensen Wissen über Katzen auf die Welt gekommen. Jedoch sind sehr viele bereit, dazuzulernen und das ist sicher mit ein Grund, warum man in einem Katzenforum nachfragt.
Deine persönliche Einstellung ist eines... aber glaubst Du wirklich, dass Du, wenn Du so regelrecht "um Dich schlägst", bei anderen Menschen Erfolg haben wirst? Man kann doch entsprechend Argumente bringen. Wenn jemand gleich so angefahren wird, dann erreicht man allerhöchstens, dass derjenige nie wieder kommt. Ist es das, was dann hilft, etwas zu ändern???
 
Thema:

Mal wieder Thema Kastration

Mal wieder Thema Kastration - Ähnliche Themen

  • Mal ne "blöde" Frage zum Thema geschlechtsreife :-

    Mal ne "blöde" Frage zum Thema geschlechtsreife :-: Hallo Ihr lieben, ich bin ja bis jetzt nur stolze Besitzerin von Katzen gewesen und nun bekomme ich morgen einen kleine Kater. :) Mich würde...
  • Katze zum zweiten mal innerhalb kürzester Zeit rollig

    Katze zum zweiten mal innerhalb kürzester Zeit rollig: Hallo, eigentlich wollte ich mich nicht mehr in einem Forum anmelden aber ich bin gerade echt verzweifelt. Da wir das genaue Alter der kleinen...
  • Morgen ist Maja dran, ich hab da mal ne Frage...

    Morgen ist Maja dran, ich hab da mal ne Frage...: Hallo Zusammen ::w Morgen früh hat meine Kleine ihren Kastratermin. Im Vorfeld hat mir der TA erklärt, das es ein minimal inversiver Eingriff...
  • Das würd mich jetzt mal interessieren...

    Das würd mich jetzt mal interessieren...: Hallo Leute ::w Da ich mir ja jetzt zu meiner Merysu den kleinen Kater Carlo geholt habe, muss ich mir ja jetzt auch Gedanken um die in ein paar...
  • Mal ne Frage hab zum kastrieren

    Mal ne Frage hab zum kastrieren: Unsere Nachbarn haben sich einen Kater angeschafft, schätze den Kerl auf 6 Monate. Da er bei uns öfter im Garten ist und Lilly nachschleicht, hab...
  • Ähnliche Themen
  • Mal ne "blöde" Frage zum Thema geschlechtsreife :-

    Mal ne "blöde" Frage zum Thema geschlechtsreife :-: Hallo Ihr lieben, ich bin ja bis jetzt nur stolze Besitzerin von Katzen gewesen und nun bekomme ich morgen einen kleine Kater. :) Mich würde...
  • Katze zum zweiten mal innerhalb kürzester Zeit rollig

    Katze zum zweiten mal innerhalb kürzester Zeit rollig: Hallo, eigentlich wollte ich mich nicht mehr in einem Forum anmelden aber ich bin gerade echt verzweifelt. Da wir das genaue Alter der kleinen...
  • Morgen ist Maja dran, ich hab da mal ne Frage...

    Morgen ist Maja dran, ich hab da mal ne Frage...: Hallo Zusammen ::w Morgen früh hat meine Kleine ihren Kastratermin. Im Vorfeld hat mir der TA erklärt, das es ein minimal inversiver Eingriff...
  • Das würd mich jetzt mal interessieren...

    Das würd mich jetzt mal interessieren...: Hallo Leute ::w Da ich mir ja jetzt zu meiner Merysu den kleinen Kater Carlo geholt habe, muss ich mir ja jetzt auch Gedanken um die in ein paar...
  • Mal ne Frage hab zum kastrieren

    Mal ne Frage hab zum kastrieren: Unsere Nachbarn haben sich einen Kater angeschafft, schätze den Kerl auf 6 Monate. Da er bei uns öfter im Garten ist und Lilly nachschleicht, hab...
  • Top Unten