Mäusestrichliste

Diskutiere Mäusestrichliste im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Dieses Jahr will ich eine Mäusestrichliste führen. Ich habe mir im Kalender eine Seite fertig gemacht und alle 3 Katzen darin firstvermerkt. Und...
ederfrau

ederfrau

Registriert seit
24.08.2008
Beiträge
1.276
Gefällt mir
0
Dieses Jahr will ich eine Mäusestrichliste führen.
Ich habe mir im Kalender eine Seite fertig gemacht und alle 3 Katzen darin
vermerkt. Und da mache ich nun bei jeder Maus einen Strich rein. Sollte ich nur die überbleibsel finden, dann wird das unter "unbekannt" vermerkt. Ich bin gespannt was Ende des Jahres dann dabei raus kommt.
Wäre schon mal interessant wie viel Beute sie in einem Jahr anschleppen. Bei drei Katzen, wovon eine Angst vor Mäusen hat, kommt da schon was zusammen.
Macht wer mit?
 
12.03.2012
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
8.200
Gefällt mir
55
Das ist ja mal eine gute Idee!!

Manchmal hat man ja das Gefühl, es wären 100 Mäuse in zwei Wochen und dann waren es doch nur 8, oder so. ::bg

Ich mache mit!!

Was kriegt denn das Team mit den meisten Mäusen pro Kopf? ::bg
 

sunne

Registriert seit
20.01.2011
Beiträge
194
Gefällt mir
0
Das ist eine witzige Idee. Aber das ist ja gemein wenn man nur eine Katze hat.:lol: Barnie darf die nächsten Wochen ja noch nicht raus. Und ob der mal Mäuse fängt, naja:roll: Aber wenn nach meinem Freund ginge wäre er froh auf der Liste steht gar nichts. Der macht so ein Streß wenn Sammy ne Maus bringt. Er hat ja schon gemotzt., ja leg dir noch ne zweite Katze zu. Dann bringen sie am Tag 6Mäuse anstatt 3::bg
Das Team das die meisten Mäuse bringt bekommt vom Verliererteam ein Leckerliepacket??
 
Katzenlydia

Katzenlydia

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
1.134
Gefällt mir
0
::bg gute Idee.
Ich brauch da nicht viel vorzubereiten. Nur einen Strich auf dem Kalender.

Und jetzt überlege ich, ob ich eine Strichliste für Zecken mache.
2 hatte Janek dieses Jahr schon.
Noch nicht angedockt. 8O
 
Xena-Lissy

Xena-Lissy

Registriert seit
09.05.2009
Beiträge
1.027
Gefällt mir
0
Ich finde die Idee wirklich nicht schlecht, aber da meine Mädels leider keine Freigänger sind, kann ich da so schlecht mitmachen.
Und meine Eltern möcht ich damit nicht nerven,::bg Lissy und Junior fangen auch sehr viel, man bekommt aber bei weitem nicht alles zu Gesicht

Man sollte aber vielleicht Vögel und anderes Getier vielleicht noch mit einbeziehen.

Wer am Ende des Jahres gewinnt, den schick ich das hier für Dosi http://www.naschplatz.de/images/product_images/popup_images/285_0_haribo_weisse_maeuse.jpg und das hier für die Katze http://www.zooplus.de/bilder/1/66813_mars_dreamies_huhn_1.jpg ::bg
 
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.245
Gefällt mir
5
das ist eine gute Idee, ich mache mit! ::w zwar habe ich zwei Katzen, aber nur eine davon kann Mäuse fangen bzw. bringt sie mit nach Hause. Das waren dieses Jahr aber schon gefühlte 100 (in echt wahrscheinlich 10 ... eine davon hat meinen Badteppich ruiniert :roll:)
 

London

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
714
Gefällt mir
0
Mir tun die Mäuse und Vögel immer leid - auch wenn es Natur ist. Ich mache deshalb sicher nicht mit.
Sabine
 
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.245
Gefällt mir
5
Wenn man Freigänger hat, dann muss man fast zwangsläufig damit leben. Natürlich ist es nicht schön. Aber in der Natur ist vieles nicht schön. Nur es wird uns nicht so deutlich vor Augen geführt. Wenn einem die Tiere leid tun, was ist dann mit den Schlachttieren, die für die Fütterung von Haustieren her halten, leiden und sterben müssen? Aber das bekommt man ja nicht mit, wenn man die Futterdose mit "Lamm" oder "Kaninchen" aufmacht....
 

Fino&Bonita

Registriert seit
09.10.2008
Beiträge
1.561
Gefällt mir
0
und gerade bei den Mäusen darf man auch nicht vergessen, dass Katzen deren Bestand kontrollieren...

Und bei Vögeln denke ich, dass Katzen meist eh nur die alten und kranken erwischen. Nesterausrauben ist natürlich nochmal was anderes. Aber wenn man weiß, dass man einen gut bebrüteten Baum im Garten hat, kann man einen Kletterschutz befestigen. Das hält zwar Elstern und Raben nicht ab, aber immerhin die Katzen.

Ich könnte hier nur eine Insektenliste führen, aber die würde nicht vollständig sein, weil die immer gleich verspeist werden... ;)

Ich bin wirklich gespannt auf das Ergebnis. Für den fleißigsten Fänger spendiere ich eine Dose Almo Huhn, und für den erfolglosesten zwei. Bei mehereren Einsendungen entscheidet das Los ::bg

LG
Anika
 

wassolls

Registriert seit
21.06.2011
Beiträge
17
Gefällt mir
0
Mir tun die Mäuse und Vögel immer leid - auch wenn es Natur ist. Ich mache deshalb sicher nicht mit.
Sabine
So geht es mir auch.

Wenn man Freigänger hat, dann muss man fast zwangsläufig damit leben. Natürlich ist es nicht schön. Aber in der Natur ist vieles nicht schön. Nur es wird uns nicht so deutlich vor Augen geführt.
Eben.
Und deshalb könnte ich auf eine Strichliste verzichten die mir am Ende des Jahres die Anzahl aller getöteten Mäuse aufzeigt.
Das hat schon etwas makaberes, oder nicht?
 

London

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
714
Gefällt mir
0
Wenn man Freigänger hat, dann muss man fast zwangsläufig damit leben. Natürlich ist es nicht schön. Aber in der Natur ist vieles nicht schön. Nur es wird uns nicht so deutlich vor Augen geführt. Wenn einem die Tiere leid tun, was ist dann mit den Schlachttieren, die für die Fütterung von Haustieren her halten, leiden und sterben müssen? Aber das bekommt man ja nicht mit, wenn man die Futterdose mit "Lamm" oder "Kaninchen" aufmacht....

Ich wußte, dass das kommt::bg::bg!
Aber darum geht es nicht...::w
Der Unterschied zwischen der Dose und der selbstgefangenen Maus ist, dass ich für die Dose keine Strichliste führe und ggf darum wetteifere, wer mehr Dosen geöffnet hat!

...wollte keine Grundsatzdiskussion aufmachen, natürlich muss ich nun auch mit Widerworten rechnen...war mit klar:roll:.

Klar, muss man als Freigänger Dosi damit leben, dass man täglich bis zu 4 Vögel und Mäuse nach Hause bekommt (ist bei mir so.). Und ich freue mich, wenn ich den ein oder anderen doch noch retten kann:lol:.
 
Ziggie

Ziggie

Registriert seit
30.05.2008
Beiträge
6.306
Gefällt mir
0
Katzen sind Raubtiere, daher gehört es zu ihrem Wesen, Mäuse und andere Tiere zu fangen. Man bekommt ja nicht alles mit, aber letztes Jahr waren es so 10 Mäuse und 5 Vögel. Mal sehen, was er dieses Jahr fängt.
 

evilchen

Registriert seit
07.06.2008
Beiträge
441
Gefällt mir
0
Ich mache da auch mal mit.
Obwohl ich bei jeder Maus und jedem Vogel fast heulen muss, weil mir das kleine Tierchen so leid tut.. aber es ist halt Natur.
Bei Timmys erstem Freigang im Garten hat er direkt ein Rotkehlchen geschnappt (die hockten auf dem Boden und weil sie noch nicht wussten, dass jetzt hier Katzen wohnen waren sie recht unvorsichtig). Ich hab noch versucht es zu retten und hab es ihm aus dem Mäulchen gezogen... aber es war schon zu spät. Dann habe ich es beerdigt.
Aber vor allem, weil Timmy 12 Jahre lang ein reiner Wohnungskater war - komplett gegen seine Natur und Veranlagung (er hatte einen extremen Drang nach draußen obwohl er uns als Wohnungskater vermittelt wurde) - bin ich umso glücklicher, dass Timmy nun endlich das machen kann, was in seiner Natur liegt und ihm Spaß macht. Er ist, seit dem er Freigänger ist, viel ausgeglichener.
Hier in der Nähe muss es eine recht große Mäusepopulation oder ein Nest geben, da ist es gar nicht schlecht, wenn diese etwas im Zaum gehalten wird. Aber im Einzelfall ist es natürlich echt hart mit anzusehen und das kleine Mäuschen dann zu entsorgen (falls Timmy die Maus noch nicht gegessen hat).

Dies ist unsere erste Freigangs-Saison, ich habe zwar zwei Katzen, aber nur Timmy fängt Mäuse, Marie schleicht nur in Zeitlupe ängstlich durch den Garten und kommt gaaaanz schnell wieder reingerannt, wenn sich irgendwas regt (beide waren 12 Jahre lang Wohnungskatzen).

Timmy ist übrigens komplett Zahnlos und trotzdem schafft er es immer wieder... 8)

Dieses Jahr waren es schon 5 Mäuse.

LG
 
ederfrau

ederfrau

Registriert seit
24.08.2008
Beiträge
1.276
Gefällt mir
0
anderl hat auch nur noch 2 eckzähne unten. ansonsten ein zahnloser opi. aber wenn hier eine nasse maus liegt, dann wissen wir, daß sie anderl totgelutscht hat.

ich freu mich auch nicht wenn ich hier lebende mäuse (meistens von rosi) habe, oder wie letztes jahr von hexi ein totes eichhörnchen (war ihre erste beute). aber was soll ich machen?
ich habe drei freigänger und da bleibt beute nicht aus. solang sie beute machen, ist das für mich ein zeichen das es ihnen gut geht. außerdem ist es ja für die katzen sicher auch eine bestättigung wenn sie beute erwischen.
hexi ist da immer sehr stolz. rennt rein mit gebrüll, zeigt jedem ihre maus und rennt dann wieder auf den balkon um das festmahl zu erlegen.
ich denke mir da schon lange nix mehr.
was jetzt nicht heißen soll, das mir die armen mäuschen nicht leid tun würden. aber so ist es nun mal.

also wir haben bis jetzt von hexi und von anderl jeweils eine maus. also schon 2.

letztes jahr wäre es interessant gewesen. da hatten wir echt viele. eine zeitlang kam hexi jedesmal mit maus heim. da gab es hier auch einen beitrag. das war echt schlimm. jeden tag 4 bis 8 mäuse und das nur von hexi.

wir könnten ja den durchschnitt nehmen. also die mäuse pro katze ausrechnen. wir haben 3 katzen, wobei rosi nicht so der mäusefan ist (ich glaub ihr wären gekos lieber gewesen, kann ich nur nicht bieten).
und wenn nur noch die überbleibsel hier rumliegen dann weiß ich auch nicht von wem die sind.
 
ederfrau

ederfrau

Registriert seit
24.08.2008
Beiträge
1.276
Gefällt mir
0
Ich wußte, dass das kommt::bg::bg!
Aber darum geht es nicht...::w
Der Unterschied zwischen der Dose und der selbstgefangenen Maus ist, dass ich für die Dose keine Strichliste führe und ggf darum wetteifere, wer mehr Dosen geöffnet hat!

...wollte keine Grundsatzdiskussion aufmachen, natürlich muss ich nun auch mit Widerworten rechnen...war mit klar:roll:.

Klar, muss man als Freigänger Dosi damit leben, dass man täglich bis zu 4 Vögel und Mäuse nach Hause bekommt (ist bei mir so.). Und ich freue mich, wenn ich den ein oder anderen doch noch retten kann:lol:.
ich hab hier auch nicht einen wettbewerb ausrufen wollen. ich fand es nur mal für mich selber interessant wie viel sie fangen.
 

kasi21

Registriert seit
18.12.2011
Beiträge
40
Gefällt mir
0
hallo werde auch mitmachen mit meinen 2


noch was kelines mein kater lässt seid neustem immer den Kopf der Mäuse liegen ist das normal?
 

evilchen

Registriert seit
07.06.2008
Beiträge
441
Gefällt mir
0
noch was kelines mein kater lässt seid neustem immer den Kopf der Mäuse liegen ist das normal?
Isst er den Rest denn auf?
Vielleicht schmeckt ihm der Kopf nicht so, oder ihm ist der zu knochig, wegen dem Schädelknochen.

....hat trotzdem was makaberes, wenn dann viele Foris Strichlisten führen und vergleichen...
Ich verstehe nicht, wie man sich über einen Austausch unter Katzenbesitzern über das Mäuse-Fang-Verhalten so aufreiben kann.
Ich bin großer Tierfreund und im Tierschutz aktiv, mich machen sinnlose Tode von Tieren wütend. Aber doch nicht der Lauf der Natur... und warum nicht darüber berichten, wie viele Mäuse es waren, wie sie sich beim Fangen und dem Spiel danach verhalten haben, etc. Ich finde das sehr interessant.
Natürlich stirbt dabei ein Lebewesen, aber ich denke nicht, dass das hier irgendjemand vergisst und diesen Vorgang der Natur zur Selbstprofilierung benutzt oder sonst wie ohne Respekt und Würde über dieses Thema schreibt.
Würde man hier schreiben "Eeeey, geil, Katze hat heut wieder n Mistviech gefangen sah voll heftiiiig aus", dann sähe ich es auch wie du. Aber das ist hier ja nicht der Fall, der Respekt vor einem Lebewesen ist denke ich bei jedem Tierfreund (die Katzenbesitzer ja meistens sind) gegeben.

LG
 

kasi21

Registriert seit
18.12.2011
Beiträge
40
Gefällt mir
0
hmm ne die Katze sammelts manchmal ein.8O

Aber im momment findetman halt überall köpfe. ist halt nen bischen doof...:-)

wir ja bald wider Winter8)
 

London

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
714
Gefällt mir
0
Isst er den Rest denn auf?
Vielleicht schmeckt ihm der Kopf nicht so, oder ihm ist der zu knochig, wegen dem Schädelknochen.



Ich verstehe nicht, wie man sich über einen Austausch unter Katzenbesitzern über das Mäuse-Fang-Verhalten so aufreiben kann.
Ich bin großer Tierfreund und im Tierschutz aktiv, mich machen sinnlose Tode von Tieren wütend. Aber doch nicht der Lauf der Natur... und warum nicht darüber berichten, wie viele Mäuse es waren, wie sie sich beim Fangen und dem Spiel danach verhalten haben, etc. Ich finde das sehr interessant.
Natürlich stirbt dabei ein Lebewesen, aber ich denke nicht, dass das hier irgendjemand vergisst und diesen Vorgang der Natur zur Selbstprofilierung benutzt oder sonst wie ohne Respekt und Würde über dieses Thema schreibt.
Würde man hier schreiben "Eeeey, geil, Katze hat heut wieder n Mistviech gefangen sah voll heftiiiig aus", dann sähe ich es auch wie du. Aber das ist hier ja nicht der Fall, der Respekt vor einem Lebewesen ist denke ich bei jedem Tierfreund (die Katzenbesitzer ja meistens sind) gegeben.

LG
Es reibt sich hier niemand auf. Und bei Strichlisten führen und vergleichen fehlt mir eben Respekt und die Würde.
 
Thema:

Mäusestrichliste

Schlagworte

christstollen für amsel

,

mindestens 10 katzen in der nachbarschaft

,

katzenforum

,
fangverhalten bei katzen
, emeprid für tiere kosten
Top Unten