machen eure TA Antibiogramm??

Diskutiere machen eure TA Antibiogramm?? im Harnwegserkrankung Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ich würde gern wissen, was eure TA bei Blasenentzündungen machen. Schießen die einfach aus der Hüfte und testen die Antibiotika nach Laune durch...

ilo

Registriert seit
07.04.2006
Beiträge
124
Gefällt mir
0
Ich würde gern wissen, was eure TA bei Blasenentzündungen machen.
Schießen die einfach aus der Hüfte und testen die Antibiotika nach Laune durch? Oder wird sich die Mühe eines Antibiogrammes gemacht?

Beim letzten Mal
hat sie eins nach dem anderen vorgeholt, alle wurden schlecht vertragen. Im besten Fall war mein Kater nur völlig schlapp, im schlimmsten hat er allergisch reagiert.

Bei uns ist die Diagnose Harnwegsinfekt (Leukozyten auf Teststreifen und im Mikroskop wieder massiv Struvit). Nun soll erneut Diät-Trofu und erstmalig Urocid-Paste helfen. Vorerst kein AB. Die TA meint, die Blasenentzündung geht allein wieder weg, wenn Steine weg sind. Kommt mir komisch vor. Nächste Woche wieder Pipikontrolle.

Wie ist der ph denn idealer Weise? Nun klappt es ja sogut mit dem Pipi auffangen, da kann ich ja zwischendurch selbst stixen.

LG

ilo
 
13.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: machen eure TA Antibiogramm?? . Dort wird jeder fündig!

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Also mein Kater hat bei seiner Blasenentzündung (die erste, mit Struvit) Antibiotika bekommen (Marbocyl). Ich weiß nicht, ob das die übliche Vorgehensweise ist.
 
Winona

Winona

Registriert seit
20.05.2005
Beiträge
2.721
Gefällt mir
1
Unser eigentlicher TA (Typ "alte Schule") würde (und hat beim ersten Mal) sofort nach Nennung der Beschwerden und einem kurzen Blick auf den Patienten Baytril geben, ein Mittel zur Weitung der Harnwege und mit dem Urinary-Tütchen winken.

Den nächsten hatten wir im Notdienst: AB + Cortison - aber da wurde Antonio wenigstens untersucht, Fieber gemessen und so. Natürlich auch das Urinary-Tütchen.

Antibiogramm hatten wir dann beim dritten TA, auf meinen Wunsch. Hat das Labor gemacht. Hat aber nichts ergeben und so gab es auch kein AB. Dazu hatten wir dann Harnuntersuchung mit Mikroskop, Ultraschall, Untersuchung und das obligatorische Urinary-Tütchen.

Antonio bekommt ja seit Monaten Guardacid - wovon die drei TÄ noch nie was gehört hatten.

Edit: ph-Wert sollte zwischen 6 - 7 sein, am besten so 6,2 - 6,5.

LG
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Hallo Winona,

was ist denn ein Urinary-Tütchen? 8O
Ich möchte auch bald Guardacid geben, mißt man den pH-Wert im nüchternen Zustand? Wie lange darf die Katze nichts mehr gegessen haben? Bei mir ist es nämlich einfacher, erst gegen Abend zu messen (letzte Mahlzeit morgens), weil der Morgenurin schon zwischen 3 nd 6 Uhr abgelassen wird, dann nicht mehr vor der Morgenmahlzeit. Geht das auch?

Gruß
Alannah

P.S.: Mein TA hatte wenigstens schon mal was von Guardacid gehört :roll: Aber er hielt nicht viel davon, da er keine positiven Erfahrungen kannte.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Die Fragen nach der Zeit des Stixens ist nicht einfach zu beantworten, bzw. doch: Wenn Mieze Pipi macht.

Der PH-Wert ist immer etwas in Abhängigkeit der letzen Mahlzeit zu sehen, nach dem Futtern geht er hoch, und ca. 6 Stunden nach der Mahlzeit hat er den tiefsten Stand.

Genauer kann ich es leider nicht sagen, mir fehlen etwas mehr exaktere Aussagen dazu.

Hat Dein TA überhaupt Erfahrung mit Guardacid? Welcher Art sind seine 'schlechten Erfahrungen?'
Hat er Erfahrung mit Uropetpaste? Als Ansäuermittel ist sie sicher recht ordentlich, als Malzpaste völlig abzulehnen!

Zugvogel
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Unsere Humanmediziner "schiessen auch zuerst aus der Hüfte" mit einem gängigem AB - das Antibiogramm dauert ja eine Weile. Danach wird entweder korrigiert oder die Therapie beibehalten, je nachdem. Je nach Erfahrung steigt natürlich auch die Trefferquote....
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Der PH-Wert ist immer etwas in Abhängigkeit der letzen Mahlzeit zu sehen, nach dem Futtern geht er hoch, und ca. 6 Stunden nach der Mahlzeit hat er den tiefsten Stand.
Ah ja, dann wäre es ja kein Problem, nachmittags zu messen! Es ist ja wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, sonst säuert man vielleicht zu stark an. Es ist ja normal, daß der pH-Wert nach dem Essen ansteigt.

Hat Dein TA überhaupt Erfahrung mit Guardacid? Welcher Art sind seine 'schlechten Erfahrungen?
Ich habe nicht geschrieben, daß er schlechte Erfahrungen gemacht hat, nur daß er noch keine positiven Erfahrungen gemacht hat. Ihm fehlen also schlichtweg Leute, die sagen: "Ich habe meinem Kater Guardacid gegeben und er ist gesund geworden!" Mehr weiß ich auch nicht.

Hat er Erfahrung mit Uropetpaste? Als Ansäuermittel ist sie sicher recht ordentlich, als Malzpaste völlig abzulehnen!
Das habe ich noch nicht gefragt! Habe nur wegen Guardacid gefragt, weil das ja besser sein soll.
 
Thema:

machen eure TA Antibiogramm??

machen eure TA Antibiogramm?? - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Antibiogramm

    Fragen zum Antibiogramm: Hallo, mein Kater hat schon seit Jahren immer wieder Blasenentzündungen. Die im Moment ist besonders hartnäckig. Sie ging zwar nach...
  • Urinkultur(Antibiogramm) beim Kater

    Urinkultur(Antibiogramm) beim Kater: Hallo zusammen, sag mal musste hier schon mal einer von euch eine Urinkultur vom Kater anlegen lassen? Muss das sterilierer Urin sein? Oder...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zum Antibiogramm

    Fragen zum Antibiogramm: Hallo, mein Kater hat schon seit Jahren immer wieder Blasenentzündungen. Die im Moment ist besonders hartnäckig. Sie ging zwar nach...
  • Urinkultur(Antibiogramm) beim Kater

    Urinkultur(Antibiogramm) beim Kater: Hallo zusammen, sag mal musste hier schon mal einer von euch eine Urinkultur vom Kater anlegen lassen? Muss das sterilierer Urin sein? Oder...
  • Schlagworte

    antibiogram bei katzen

    ,

    antibiogramm machen

    Top Unten