Lucy und Ihre Gingivitis - etwas länger

Diskutiere Lucy und Ihre Gingivitis - etwas länger im Immunkrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; So, nach einer Woche Anlauf poste ich nun mal hier.. Lucy kam im Alter von 4,5 Monaten aus Griechenland zu mir. Sie war putzmunter, geimpft...

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
So, nach einer Woche Anlauf poste ich nun mal hier..

Lucy kam im Alter von 4,5 Monaten aus Griechenland zu mir. Sie war putzmunter, geimpft, gechipt, kein Schnupfen und nichts - alles klar. Schon damals stank sie aus dem Mäulchen, aber das schob ich erst mal auf die Ernährungsumstellung..

Nach 3 Monaten musste sie eh zum TA- sie war rollig und ich ließ ein großes Blutbild machen und einen FIP/FIV-Test. Großes Blutbild, da ich vorher eine CNI-Katze hatte un bei Maulgeruch leicht nervös werde..
Dabei fiel ihr gerötetes Zahnfleisch auf. Sie wurde auf eine ganz normale Zahnfleischentzündung behandelt - Zahnwechsel war
ja auch. Nach dem Zahnwechsel erfolgte keine Besserung. Ich also nochmal Spezialbluttest (Lucy ist einige der wenigen Katzen, die ein komplettes "Südländer-Profil haben einschließlich Leishmaniose, Borreliose etc..), dann Biopsie. Erste Vermutungen gehen in Richtung autoimmune Gingivitis. Lucy ist auch noch eine weiße Odd-Eyed, diese Art von Katze steht wohl auch ganz oben auf der Liste der Anfälligen dafür.

Dann bekomm ich einen Tip - ich habe Lucy 1 Jahr lang recht erfolgreich mit Traumeel und Dentiguard L behandelt. Immer leicht rote Ränder und Mundgeruch - aber nur leicht. Zufreiden bin ich damit nicht, aber Lucy frass immer brav - auch Trofu sehr gerne.

Vor 4 Wochen dann will ich schmusen und falle fast um - Maulgeruch, schlimmer als mein Mülleimer. Als ich gucke - total rotes Zahnfleisch.
Ich also los zum Zahn-TA. Meine letzte Hoffnung - Zahnfehlstellug oder schlechte Zähne zerschlagen sich im Wind. Lucy hat perfekte Zähne, nicht mal Zahnbelag. Das Zahnfleisch fängt aber bei jeder Berührung an zu bluten.

Ich wollte Interferon-Omega, aber der Zahnarzt sagt mir, das das keinen Sinn macht. Interferon ist für Katzen mit Viren ausgelegt (Galici o.ä. vom Schnupfen), aber Lucy war immer schnupfenfrei.

Also sind wir jetzt bei Cortison angekommen, was mich ziemlich unglücklich macht.

Am Montag werde ich mit dem Zahnarzt reden, in der Hoffnung, das es andere Alternativen gibt zum Beispiel aus der Hömopathie. Es ist immer einen Versuch wert, denn Cortison macht mich fertig. Lucy ist erst 2 und niemand kann mir erzählen, das Cortison lebenslang spurlos an meiner Lucy vorbei geht.

Nun heul ich mich jeden Tag in den Schlaf, weil ich mich einfach nicht mit dem Cortison anfreunden kann und meine Lucy tut mir so leid.

Sie verträgt es zwar ganz gut, ist aber verändert - nicht meine Lucy wie sonst.

Im Moment fühl ich mich sehr hilflos.

Lg Panache
 
01.05.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lucy und Ihre Gingivitis - etwas länger . Dort wird jeder fündig!
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
1
Guten Morgen Panache :-)

Ich bin mit menem Osiris in einer ähnlichen Situation wie du. Das Einzige, was meinem Osiris hilft - aber nicht wirklich heilt - sind die regelmäßigen Laserbehandlungen des Zahnfleisches.
Die Entzündungen kommen zwar immer wieder aber nach jeder "Lasersitzung" sieht das Zahnfleisch wieder rosarot (und nicht knallrot :cry: ) aus, es hilft vorübergehend und tut meinem Osiris offenbar sehr gut.

Sprich doch deinen TA einmal darauf an, ob es derartige Laserbehandlungen durchführt.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Arme Lucy!

Bisher habe ich damit noch keine Erfahrungen gemacht.
Ich weiß aber, dass Salbei gut desinfiziert und oft hilft die normale Durchblutung wieder herzustellen.
Dann gab es noch ein anderes Mittel, das hatte Aristo mal bei ihrem Paulchen, nur mir fällt der Name nicht ein.
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Habe gerade mit dem Zahn-TA telefoniert. Da sich herausgestellt hat, das bei Lucy 0,5 mg Cortison am Tag reichen, lassen wir es auslaufen und gucken, ob die Entzündung erst mal gebannt bleibt.

Wir versuchen ein hömopatisches Mittel, um ihr Immunsystem in Griff zu bekommen.

Cortison bekomme ich aber mit, falls es schlagartig zurück kommt.

Aber einen Versuch ist es wert - denke ich.

Ich habe jetzt den Namen vergessen von dem Mittel - das poste ich nach, sobald ich es heute abend abgeholt habe.

Lg Panache
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Also, das Mittelchen heißt Immustim K...und soll das Immunsystem ins Lot bringen...


Lg Panache
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Berichtest Du bitte weiter, ob es hilft? Sicher ist das noch für andere Foris interessant.
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Mach ich auf jedem Fall. Vielleicht hilft es ja auch anderen - wobei nach Aussage des TA keine katze gleich ist. Aber eine Anregung ist es auf jedem Fall.


Lg Panache
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Heute mal ein klitzekleiner, erfreulicher Zwischenstand:

Lucys zahnfleisch ist nach dem Absetzen des Cortisons am Montag nicht wieder schlimmer geworden.

Sie bekommt jetzt täglich 1 Tablette des Immustim K und bisher ist alles okay. Sie ist wieder putzmunter und agil...

Aber nicht so laut jubeln, es sind ja erst 5 Tage...


Lg panache ::w
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Ich will auch nicht den Teufel an die Wand malen, aber Kortison wird im Verhältnis recht lange im Körper gespeichert. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass Lucy ohne Kortison auskommt.
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Es hält....Mehr schreib ich jetzt nicht...


Lg Panche::w
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Und es hält immer noch...::w Lg Panache
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Und es "funzt" immer noch und Lucy frisst ihre Tabletten immer noch wie Bonbons..

Lg Panache:lol:
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Super! Ich freu mich für Euch ::j
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Einziger Lichtblick am Krankenhimmel - mit einem 2tägigen Hänger sind wir jetzt an Tag 26 Immustim K angekommen...

Lucy ist eine feine Katze...

Lg Panache
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Klasse! Das klingt wirklich toll.
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Irgendwie hat Lucy immer mal so 2 Tage, wo die Zahnfleischränder roter sind als sonst, aber nicht bluten. Nach 2 Tagen regelt es sich wieder ein.

Ich gebe dann nicht gleich wieder Cortison, sondern weiter das ImmuStim K. Und dann ist es wieder okay. Also ist es auch hier ein bisschen "schubweise".

Aber wir sind jetzt immerhin bei Tag 34..::bg

Und Lucy frisst wieder rohes Fleisch - zwar nur Pute-Rind ist zu hart - aber immerhin. Das hat sie lange nicht getan..

Lg Panache
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Wir sind immer noch bei ImmuStim.....::j ::j

Und sie verputzt nach wie vor Fleisch !

Lg Panache::w
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Das klingt wirklich super! ::j
 

margie

Registriert seit
13.01.2004
Beiträge
233
Gefällt mir
0
Das freut mich für Dich und Lucy, das klingt ja so, als wäre Land in Sicht.

Liebe Grüsse
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Ich glaube es nicht! Wir geben immer noch ImmuStim K, das zahnfleisch sieht gut aus und....Lucy frisst wieder die großen Nutro-Brocken (Trofu)...:p

Lucy ist ne Spitzenkatze...

Lg Panache::w
 
Thema:

Lucy und Ihre Gingivitis - etwas länger

Schlagworte

atopicatherapie bei katzen

,

galici virus katzen

,

felipil

,
lucy gingivitis etwas länger
, immustim k rekonvalenz, maine coons zahnfleischentzündung, prednisolon katze dosierung gingivitis, tierzahnarzt berlin, katze frisst nicht richtig wg. atopica, stomatitis katze einschläfern, wie kann ich meiner unruhigen katze helfen mit stomatitis, , volon a katze, Katzenkrallebei ginkivitis, katzenfutter niedriger phosporgehalt
Top Unten