Lilly nun auch eine chron. Bauchspeicheldrüsenentzündung

  • Ersteller des Themas Flori-Cat
  • Erstellungsdatum
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.356
Gefällt mir
131
Liebe Petra ::bussi
Es tut mir leid, dass es deiner
Lilly immer noch nicht gut geht.
Aber ich hoffe mit dir, das es nochmal besser wird und sie noch eine gute Zeit bei dir hat. ::knuddel

-
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.061
Gefällt mir
27
Hast du mit dem TA über die Narkose-Einleitungsmedikation gesprochen?

Morti-Petra meine ich hat mal was geschrieben das es schon auch damit zusammenhängen kann womit die Einleitung gemacht wurde.

Gerade weil Lilly sonst eigentlich nix haben kann (so rein medizinisch gesehen)

Daumen sind weiter im Anschalg für euch ::knuddel
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.289
Gefällt mir
39
Hoffentlich sieht es heuet besser aus::bussi
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
2
Hast Du mal eine Kohlekomprette gegeben?
Ich würde das versuchen. Kohle bindet Giftstoffe und scheidet sie aus. Vielleicht hilft ihr das und sie fängt wieder an zu fressen. Ich würde morgens und abends eine Tablette auflösen und eingeben.
Liebe Sabine, ich kann Lilly nichts zwangsweise eingeben. Sie kotzt es wieder aus. Das ist ja das Dilemma. Ich habe auch Dysticum da, hervorragend bei Durchfall geeignet. Aber, sie nimmt nichts.

Mit ganz vielen Tricks habe ich heute die Herztablette rein bekommen. Cortison spritzen wir schon, weil die Tabletten nicht in die Katze gehen.

Hast du mit dem TA über die Narkose-Einleitungsmedikation gesprochen?

Gerade weil Lilly sonst eigentlich nix haben kann (so rein medizinisch gesehen)
Die Narkose wurde in Absprache mit dem Kardiologen (der auch in der Praxis ist) gemacht. Ich denke, dass er die Variante gewählt hat, die für Lilly am verträglichsten und schonendsten ist.

Heute lag Lilly etwas draußen im Fell in der Sonne. Das tat ihr sichtlich gut.
Nur fressen, dass will sie nicht. Egal was ich anbiete :cry:
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.432
Gefällt mir
14
Deswegen dachte ich an Kohle, auch zwangsweise.
Ich kenne da bei meinen Katzen keine Gnade.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
2
Ich kenne da bei meinen Katzen keine Gnade.
Was nutzt das, wenn sie es postwendend auskotzt Sabine.:cry: Damit gewinne ich rein gar nichts. Sie verliert noch mehr Flüssigkeit und der Körper wird durch die Kotzerei zusätzlich geschwächt.
Glaube mir, ich und die Tierärzte haben es versucht. Sie kotzt postwendend, wenn was mit Gewalt passiert.
Es scheitert ja nicht an der Eingabe an sich. Aber dass sie es nicht bei sich behält.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.432
Gefällt mir
14
Du könntest versuchen Nux vomica spritzen zu lassen.
Ich hab da bei Hundewelpen, die halbtot waren, schon Wunder erlebt. Es regt auch den Appetit an. Ambesten in C30.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.869
Gefällt mir
7
Ich denke an euch, Petra. ::knuddel Das ist alles mal wieder nicht leicht.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.061
Gefällt mir
27
Petra
Kannst du Lilly den zumindest Globuli unterjubeln?

Beim Jerry funktioniert das einmal über das Futter. Und der puhlt ja sonst wirklich alles raus.
Zum anderen kann ich aber 2-3 unter die Lippen (zw. Zahnfleisch und Lippe) legen.
Dann verteilt es sich ja ebenfalls über die Schleimhaut.


Is ja nix wenn sie nix futtern mag weil ihr übel ist und weil sie nicht futtert wird ihr erst recht übel. :roll:
Sche... Kreislauf
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.834
Gefällt mir
21
Ich kenne dieses Emeprid nur hier aus dem Forum, ich schwöre auf Cerenia.

Das einzige womit ich Kimi zum Fressen bringe, die Problematik ist ja ganz ähnlich wie bei Lilly. Cerenia wirkt ja auch gegen Übelkeit, die Tierärztin hat heute auch Mirtazipin angesprochen, aber ich habe den Eindruck, bei Kimi ist es nicht Appetitlosigkeit, sondern wirklich Übelkeit, die ihm vom Fressen abhält.

Cerenia gibt es als Tablette oder Spritze, die Injektion brennt aber, auch nichts für zarte Gemüter.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.432
Gefällt mir
14
Baghira hatte auch Emeprid. Das hat ganz gut funktioniert.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.101
Gefällt mir
84
Da ich im KH war, bin ich jetzt nicht auf dem Laufenden. Bekommt Lilly aktuell etwas gegen Magenbeschwerden bzw. Übelkeit? Und wenn sie es postwendend wieder erbricht, würde es natürlich nicht helfen können. Also kämen nur Spritzen beim TA - oder falls Du es bei Ihr selber erbringen kannst - in Frage, oder? ::?

Ach Petra, ich wünsche Euch so sehr, dass Lilly sich nicht auch noch verabschieden muss, die süße Maus. Ich drücke also alle Daumen und Maya und Thommy alle Pfötchen. ::l::l::l::l::l
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.834
Gefällt mir
21
Jede chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung verläuft offensichtlich anders. Bei Kimi ist als Grundproblem die IBD da und der Durchfall, aber damit kann er normalerweise leben. Dann kommt wieder ein Schub von Bauchspeicheldrüsenenzündung mit bakterieller Beteiligung - jedes Mal. Dann wird der Kot von "naja" zu Wasser, er dehydriert und ihm ist übel und er hat Höllenschmerzen.

Wirklich geholfen hat ihm jetzt wieder das neue AB - wie ein Zaubertrunk.

Aber bei Lilly scheint der Verlauf ganz anders zu sein.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
2
Es stimmt Petra, die BSD ist die Krankheit der "tausend Gesichter". So sagte meine Tierärztin. Die Verläufe sind sehr oft vollkommen unterschiedlich. Es gibt nicht DIE eine Behandlung.

Wir haben Lilly versucht mit Cerenia (gespritzt), Nux vomica (gespritzt), MCP gespritzt und Vitaldrink aus der Krise zu holen.

Alle Medikamente und all unsere Liebe haben nicht gereicht.

Wir mussten Lilly am Sonntag gehen lassen :cry::cry:. Sie hat deutlich gezeigt, dass sie gehen will und nicht mehr kann.
Meine Tierärztin hat ihren Sonntag geopfert und kam am Nachmittag. So konnten wir Lilly auf ihrem geliebten Schaffell in der Sonne (auf der Terrasse) gehen lassen.

Mir ist das Herz raus gerissen woren.
15 Jahre war Lilly an meiner Seite, in meinen dunkelsten Stunden hat sie mich aufgefangen, getröstet. Wenn ich in ihr Gesicht geschaut habe, war die Welt gleich wieder etwas schöner.
Nun ist da nur noch Leere, Trauer und nochmal Trauer. :cry::cry::cry:

Nikky ist gerade mal vor einem halben Jahr gegangen:cry: Und Monty und Muffin vor dreineinhalb Jahren :cry:

Wieviel Schmerz kann man ertragen? Mit Lilly konnte ich es. Aber sie ist nicht mehr da :cry::cry:
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.869
Gefällt mir
7
Oh Gott, Petra, es tut mir so sehr leid! Jetzt auch noch Lilly, das ist einfach zuviel. Ich umarme dich ganz fest...

Die arme kleine Maus, ich hatte so sehr gehofft, dass sie sich noch mal berappelt. Manchmal ist man so vollkommen hilf- und machtlos.

Bitte denk daran, wie wunderbar diese 15 Jahre mit ihr waren. Der Tod ist ein tiefer Einschnitt, aber er kann die Zeit nicht auslöschen, die ihr miteinander hattet. Die Erinnerungen gehören für immer dir.

Gute Reise, kleine Lilly - farewell and be happy!
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
2
Ich kann nicht aufhören zu weinen.... all der Schmerz, all die Sorgen, all die Trauer der letzten Jahre kommen geballt hoch. :cry:

Denn meine kleine Lilly, mein Trost ist für immer gegangen. :cry:
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.081
Gefällt mir
29
Petra, es tut mir so unendlich leid, das du nun auch Lilly gehen lassen mußtest.::knuddel

Lilly machs gut im Regenbogenland, nun bist du wieder gesund und hast keine Schmerzen.
Laß es dir gut gehen dort wo du jetzt bist, kleine süße Maus.
Du wirst unvergessen bleiben.

Traurige Grüße Silvia
 

Anhänge

vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.869
Gefällt mir
7
Ach Petra... ich weine mit dir. Ich verstehe dich so gut. So etwas ist fast nicht auszuhalten. :cry:
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
2
Danke Ihr Lieben... ich bin in einer Starre, funktioniere nur auf Sparflamme. :cry:
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.081
Gefällt mir
29
Ich kann dich so gut verstehen,

versuch an die schönen Erinnerungen mit Lilly zu denken, auch wenn es dir schwer fällt.

Du hast ihr den größten Liebesbeweis geschenkt, du hast sie gehen lassen auch wenn dein Herz blutet.

Petra, ich drücke dich ganz fest.::knuddel::knuddel
 

Schlagworte

,

,

sucrabest katze nebenwirkungen

,
sucrabest katze
, folsäure 4,3 ng/ml, Eisen 44 ug/dl was heißt das?, dysticum bauchspeicheldrüsenentzündung, sucrabest für katzen, jodum katze, bauchspeicheldrüsentumor katze, schabefleisch katze bauchspeicheldrüse endzündung, abklingende entzuendung der bauchspeicheldruese, dysticum bauspeicheldrüsenentzündung hund, chronische bauchspeicheldrüsenentzündung katze, wieviel taurin braucht eine katze am tag, bauchspeicheldrüseninsuffizienz katze, katze kolostrum wofür, kater blasenentzündung wie lange baytril, kater methionin dosieren, wie lange braucht eine katzen blase um gefüllt zu sein, katzen forum vom netz, d mannose bei katzen, youtube ängstliche katze augentropfen, cosmochema berberis cosmoplex st, wurmeier reiskornförmig, katze hat abzess
Top Unten