Lautes Miauen

  • Ersteller des Themas mengmeng
  • Erstellungsdatum

mengmeng

Registriert seit
06.09.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Mein alter Kater schreit auf einmal sehr laut, früher hat er eher nur so ein leises mengmeng von
sich gegeben. Liegt das am Alter, weil gesundheitlich sonst alles in Ordnung ist. Irgendwann habe ich gelesen, dass es beginnende Taubheit oder Demenz sein kann. Ich bin total verunsichert ob ich ihn noch rauslassen kann, ich habe Angst, dass er nicht mehr nachhause findet. Er ist Freigänger und hat seine eigene Katzenklappe
 
06.09.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.289
Gefällt mir
39
Herzlich Willkommen bei uns im Forum.::wgelb


Wie alt ist denn dein Katerchen und wie heißt er? Wir freuen uns über ein Foto.:wink:



Viele Katzen werden im Alter schwerhörig und dann extrem laut weil sie ihre eigene Stimme nicht mehr hören können.
 

AnFoHuCo

Registriert seit
22.03.2004
Beiträge
1.389
Gefällt mir
0
Dies kann allerdings auch ein Hinweis auf andere, organische Erkrankungen sein. Daher lass das Katerchen am Besten mal komplett durchchecken.
Viel Erfolg!
 

mengmeng

Registriert seit
06.09.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
danke für die Antwort. Janosch hatte erst vor kurzem eine zahnbehandlung und deshalb einen komplettcheck beim TA. Er ist schon was älter. Der TA hat ihn auf etwa 18 - 19 Jahre geschätzt. Taubheit kommt nicht mehr in Frage, das habe ich selbst getestet. Das Rascheln seiner leckerlidose hört er noch ganz gut. Er ist noch ganz gut drauf für sein Alter. Ich habe eher den Eindruck, dass er ab und zu Orientierungsprobleme hat. Er schaut mich manchmal an, als ob er mich zum 1.mal sähe. ich wollte nur wissen, ob es bei Katzen auch so eine Art Demenz gibt und ob ich vielleicht bei seinen Ausflügen etwas berücksichtigen muss. Einsperren kann ich ihn nicht (Katzenklappe).
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.213
Gefällt mir
24
Ja auch bei Katzen gibt es eine Art von Demenz.....kannst Du mal googeln....

Hier gibt es auch ein Buch zum Thema Lauter reizende alte katzen....

https://www.amazon.de/Lauter-reizende-alte-Katzen-Krankheiten/dp/3735797636

Ich hab ja eine 20 jährige Uromma.....:wink: wir hatten auch eine Zeit lang das Problem das unsere Bonny viel geschrien hat...auch in der Nacht.....Tä. inn tippte auf Demenz...ich sagte nö..dement kommt sie mir nicht vor....ansonsten funktioniert alles tipp topp.....

Es hat nach einiger Zeit wieder aufgehört..taub war sie auch nicht..aber sie leidet an Pankreatitis.....

Wenn alle körperlichen Ursachen ausgeschlossen sind.....kann es gut sein..das eine Demenz vorliegt...

Unser Katze geht von sich aus nicht mehr nach draussen..letztes Jahr im Sommer wollte sie und durfte auch nach draussen......

Ich würde ihn jetzt auch nicht einsperren......wenn er schreit gehe auf ihn zu und spreche ihn an..manchmal hilft das....
 

mengmeng

Registriert seit
06.09.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
danke, beruhigt mich etwas, dass mein Bernstein(Janosch)vielleicht selbst nicht mehr raus will. Ich habe auch schon an einen Peilsender gedacht, aber er kann Halsbänder nicht leiden. Die Nachbarn kennen ihn alle und würden mir Bescheid geben falls er irgendwo rumirrt. Wir leben in einem Naherholungsgebiet, wo sehr wenige Autos fahren.
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Demenz in dem Alter deines Katerchens kommt leider doch häufiger vor..
Speziell das Nächtliche schreien wird da oft beobachtet, scheinbar ist die Nacht bei der Orientierung besonders schwierig.

Es hilft evtl , sich das Fellchen ins Bett zu holen , um ihm dadurch einSicherheisgefühl zu vermitteln ..
Wenn es Demenz ist , läßt sich das nur mit laufender Zuwendung mildern auch
der Gang ins Klo muß später begleitet werden , weil es nicht mehr gefunden wird .

Aber so traurig es auch ist , es wird ab einem ganz schlimmen Zustand zum Abschied kommen ::knuddel

Doch zunächst sollte natürlich alles genau durchgecheckt werden, alle lieben und Guten
Wünsche für Janosch ::w
 
Zuletzt bearbeitet:

mengmeng

Registriert seit
06.09.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo Mohrle, mein Katerchen schläft schon bei mir im Bett. Er hat da sein Körbchen stehen. Organisch ist er gesund, naja eben altersgemäß. Er frisst nicht mehr soviel aber stolziert noch im Garten rum. Ab und zu geht er auch noch die Nachbarn besuchen. Wie ich heraus gefunden habe, füttert ihn die Nachbarin manchmal, deshalb bin ich mir bei der reduzierten Nahrungsaufnahme garnicht sicher. Jedes mal wenn er reinkommt bzw. wenn ich auf der Terrasse bin und ihn reinlasse(da legt er wert drauf) gebe ich ihm etwas Frisches. Manchmal kam es mir schon so vor, als ob er überlegen müsste, wo sein Futterplatz ist. Dann setze ich ihn davor hin, und bleibe so lange dabei stehen bis er fertig ist.
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Das machst du ja super , und wenn sich sein Verhalten nur in solchen kleinen Dingen verändert ist das auch sicher noch weit weg um sich Sorgen zu machen::l
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
217
Gefällt mir
25
Hallo, ich habe auch so eine Oma zu Hause. Krümel ist oft irritiert, wenn sie irgendwo aufwacht. Zum Beispiel wenn sie auf dem Stuhl in der Küche schläft, ich aber im Wohnzimmer bin. Dann kommt ein lauuutes Miauen aus der Küche. Dann antworte ich halt, und das Mäuschen weiß Bescheid, aha, Mensch ist noch da, alles gut.

Ich glaube das ist typisch bei alten Tieren. Aufwachen, erst mal orientieren: Wer bin ich? wo bin ich? (und wenn ja, wie viele? kleiner Scherz). Dann kommen eben manchmal laute Miaus.
 

AnFoHuCo

Registriert seit
22.03.2004
Beiträge
1.389
Gefällt mir
0
Ja phasenweise hat das unser Senior Huggy hier auch, dann läuft er durch die Wohnung und ruft nach uns. Ich denk dann immer, er hat sich verlaufen.
Wir versuchen es auch, es ihm leichter zu machen, er kommt gut klar und zeigt noch nicht so oft verwirrte Ansätze. Bei Fortuna war das stärker zu bemerken. Sie lief oft los, blieb stehen, guckte sich irritiert um so "äh, was wollte ich doch gleich?" und dann ging es weiter...
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Sinnesorgane 20
Mel1980 Sinnesorgane 3
Sinnesorgane 10

Ähnliche Themen


Schlagworte

katzenlinks

,

netzkatzen

Top Unten