Krümel hatte einen Anfall

Diskutiere Krümel hatte einen Anfall im Epilepsie Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ich bin immer noch völlig aufgelöst und bräuchte mal Euren Rat. Ich versuch mich kurz zu halten. Gestern ist Furchtbares passiert: war in unserem...
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Ich bin immer noch völlig aufgelöst und bräuchte mal Euren Rat. Ich versuch mich kurz zu halten.
Gestern ist Furchtbares passiert: war in unserem Gewächshaus und auf einmal schlägt mein Hund an und ich höre aufm Dach "laute Schläge". Ich also rauf aufs Dach, dachte da spielen wieder die Marder Fange, und da liegt mein Krümel. Kopf nach hinten verdreht, Schaum vorm Maul und hat ganz schlimm gekrampft. Ich hab furchtbar laut geschrien, den Kater irgendwie zu fassen gekriegt und ihn dann einfach gehalten.
Zuerst dachte ich der sei schwer verletzt und zum Sterben nach Hause gekrochen, nachdem ich aber kein Blut gesehen habe, dachte ich an Gift oder Stromschlag (bei uns aufm Dach läuft
ein Stromverteiler fürs Dorf).
Nach ca. 1-2 Minuten war er auf einmal ruhig, wie tot und hat kaum geatmet. Ich also Mund zu Nase beatmet, da reisst ers Maul auf und schreit und hat dann angefangen zu hecheln und der Herzschlag war rasend. Die Pupillen waren riesengross. Ich sofort zum TA.
Er wurde untersucht (Körpertemperatur 39,2 Grad) und bekam Valium. Dann warteten wir ca. 20 Minuten bis er wieder "runterkam". Der Doc kam alle fünf Minuten und schaute nach ihm.
Er erklärte mir das es definitiv kein Gift sei, und kein Stromschlag. Es könnte ein epileptischer Anfall gewesen sein und auch mit der Hitze zu tun haben. Wenn ich Glück hätte, sei der Anfall einmalig (bei seiner eigenen Katze wars auch so), könnte aber sein das sich das wiederholt. Ich solle ihn noch bis morgen drin lassen und beobachten. Für den Notfall hab ich zwei fertig aufgezogenen Spritzen mitbekommen.
Als wir wieder zu Hause waren hat er normal gefressen und getrunken, die Pupillen waren erweitert (sei normal wegen dem Valium). Dann hat er bis abends geschlafen.
Im Moment is er topfit, und meckert weil er nich raus darf. Ich bin in grosser Sorge (hab erst vor ein paar Tagen ein Kätzchen verloren), und von dem Anblick war ich echt geschockt. Musste gleich an meinen Kater Gage denken, der mit 19 eingeschläfert werden musste und kurz vorher noch einen Schlaganfall hatte und auch so gekrampft hat.
Ich darf gar nich daran denken was passiert wäre wenn ich nich nich daheim gewesen wäre. Wenn Krümel 20cm weiter vorne gelegen hätte, wär er über 3m in die Tiefe gefallen oder gar in unseren Pool. Und wenn mein Hundi nich so getobt hätte, hätt ichs nich mitgekriegt weil die Pool-Reinigungspumpe lief und so laut war...
Noch ergänzende Infos zum Krümel: er ist ein Main Coon Mix, wird im Oktober zwei Jahre alt. Er frisst Bozita und Grau NaFu, zweimal die Woche Huhn oder Fisch mit zusätzlich Taurin, mehrmals die Woche Mäuse und Vögel und kriegt noch ab und zu Malte-Paste und Parmesan.
Sorry das es so lang geworden ist...
 
12.06.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Krümel hatte einen Anfall . Dort wird jeder fündig!
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.169
Gefällt mir
177
Um Gotteswillen, das klingt ja fürchterlich. Von der Hitze... hmm, ich weiß nicht. Da müsste man mal tiefer graben, sowas hat eigentlich immer eine handfeste Ursache.

Jetzt kommt aber erstmal zur Ruhe. Ich drücke ganz fest die Daumen, daß Krümel keinen weiteren Anfall hat!
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Dazu muss ich sagen das wir seit mehreren Tagen Temperaturen von über 35 Grad haben, schon morgens ist es bollenheiss. Krümel kann übers Gewächshausdach raus und rein, die Katzenklappe ist zu weil die kleine Maja noch nich raus darf.
Er liegt am liebsten stundenlang neben den Solarplatten aufm Dach und beobachtet Vögel, manchmal kommt er nur ganz kurz zum Fressen oder Saufen rein und dazu ist Krümel noch fast ganz schwarz.
Laut TA hat er in den letzten Tagen mehrere Hunde und Katzen wegen Hitzeproblemen behandelt, aber es wär auch möglich das durch Dehydration solche Krämpfe ausgelöst werden ::?
Hatte wirklich keine ruhige Nacht, Krümel lag bei mir im Bett. Wir sind extra ins Gästezimmer, damit er Ruhe hat. Hab ständig geguckt ob er richtig schnauft und so...
Im Moment schläft er und ich komm endlich dazu meine Hausarbeit zu erledigen :?
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Wir haben das Wochenende gut überstanden. Keine besonderen Vorkommnisse.
Gestern wars bewölkt und nich so heiss, hab ihn ein paar Stunden rausgelassen.
Mir bleibt eigentlich nur abwarten, ich kann ja nix tun...
 

mini kat

Registriert seit
20.10.2005
Beiträge
626
Gefällt mir
0
Na dann mal weiter Daumen drück das es nicht noch mal passiert !!
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Vielen Dank fürs Daumendrücken!
Ich mach mir echt grosse Sorgen, aber ich kann ihn ja deshalb nich einsperren. Wir haben zwar ein grosses Haus mit riesigem Gewächshaus als Wintergarten, aber er ist ein Freigänger und das auch so gewohnt...
Also abwarten...
 

JJS

Registriert seit
12.05.2010
Beiträge
242
Gefällt mir
0
Ich drücke auch die Daumen, dass es keine Epilespie ist, aber ehrlich gesagt war es jetzt das erste an was ich gedacht habe, als ich deinen Text gelesen habe. Mag auch daran liegen, dass ich mich so gut in dich reinversetzen konnte, weil ich genau das gleiche gedacht habe als mein Jacky seinen ersten Anfall hatte. Totale Krämpfe und dann total locker gelassen und ich hab gedacht er stirbt mir gerade in den Händen. Habe allerdings nichts gemacht (war viel zu fertig) und er kam von selbst zu sich und war dann halt ne zeitlang benommen.
Sollte es Epilepsie sein und sollte so ein Anfall wiederkommen, will ich dir nur raten nicht laut zu schreien und die Katze nicht festzuhalten (ich denke du meinstest auch eher halten, ganz leicht), sondern versuchen ruhig zu bleiben und beruhigend auf ihn einzureden. Das ist natürlich nicht so einfach in so nem Schockmoment, ich habe es damals einfach instinktiv so gemacht. Beim zweiten Mal weiß man da aber Bescheid - wollen wir hoffen das es bei dir kein 2tes Mal gibt *Daumendrück*
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Ich hab halt so furchtbar laut geschrien weil ich mich so erschrocken hab, konnte die Situation ja nich genau einordnen (ich dachte echt der hat ne schlimme Verletzung und is zum Sterben aufs Dach gekrabbelt), ich hab nur den Kater furchtbar zappelnd aufm Dach halb in der Dachrinne gesehen :oops: Als ich ihn dann endlich aufm Arm hatte, hab ich auch ganz ruhig auf ihn eingeredet und ihn halt so "fest"-gehalten das er mich nich runterfällt.
Das mit der Beatmung war echt Reflex, ich hab vor Kurzem nen Kurs für Tierhalter besucht, da gings um Notfallmassnahmen bei Pferden, Hunden und Katzen. Na ja, und da ich ja von den Viechern genug daheim hab, hatte ich gedacht kann ja nich schaden ;-)
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Noch einen Anfall

Vor ner Stunde ist es wieder passiert. Krümel legt sich zu mir ins Bett und hat nen Anfall. Nicht so lang wie der erste, und zum Glück war mein Mann daheim. Als der Anfall vorbei war, hat er ihm die Spritze gegeben die uns der Tierarzt beim ersten Mal mitgegeben hat.
Jetzt liegt er ganz friedlich da, wie wenn nix wär. TA sagt ich soll ihn beobachten und wenn was wär nochmal anrufen ::?
Ich bin fix und alle, meine Hände zittern noch richtig
 

Sabsi69

Registriert seit
04.09.2006
Beiträge
1.137
Gefällt mir
0
Es tut mir so leid, dass dein süßer Krümel wieder einen Anfall hatte. :( Wie gut, dass ihr so beherzt eingreifen konntet. Leider habe ich mit Epilepsie keinerlei Erfahrungen, aber ich "schiebe" mal ...


Alles Gute!
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
241
Oh, das klingt ja alles fürchterlich. Ich bewundere Euch sehr, wie Ihr reagiert habt und es tut mir wahnsinnig leid, dass Euer krümel solche Probleme hat.

Mit gehts nur wie Sabsi, ich kenne mich da so garnicht aus.
Ich drücke die Daumen, dass sich jemand meldet, der Euch helfen kann und natürlich, dass es Euch allen wieder besser geht.

Ich denke an Euch.

LG xtinez
 

russian

Registriert seit
25.08.2002
Beiträge
1.731
Gefällt mir
0
Hallo Mumpl,

Epilepsie ist leider eine Ausschlussdiagnose, d.h. nur wenn alle anderen Untersuchungen keine Ursache für den Krampfanfall erkennen lassen, kann man Epilepsie annehmen.

Meine Kater hatten auch solche Anfälle, ich habe damals bis zum MRT alles checken lassen, leider ohne Ergebnis, würde Dir aber dennoch auch zu gründlichen Untersuchungen raten.

Vielleicht kann ich Dir aber auch etwas Mut machen, mein Fuchur hatte drei Anfälle, mein Colja bisher nur einen, und beide sind danach anfallsfrei und müssen nicht behandelt werden.

Ich habe auch nur eine Diazepamspritze im Haus, falls nochmals ein heftiger Anfall kommt, der gefährlich lang dauern würde.

Ist Krümel ein Coon mit Papieren?, dann würde ich versuchen etwas über Anfälle bei den Vorfahren zu erfahren, oder aber überlegen ob es Anlässe Unfall u.ä. in der Vergangenheit gab, denn Epilepsie könnte so erworben werden
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Also Krümel ist kein reinrassiger Coonie, sein Vater ist ein Streuner. Gleich bei seinem ersten Anfall wurde eine komplette Blutanalyse gemacht, sowie eine Röntgenaufnahme, Kot und Urin untersucht. Auch wurde er schon früher auf FIP, etc. untersucht da wir einen Kater an FIP verloren haben. Alles ohne Befund. Die beiden Spritzen die wir nachm ersten Anfall mitbekamen, sind Diacepan.

Hab vorher nochmal lange mit dem Tierarzt gesprochen. Seiner Meinung nach ist dieser Anfall kein Grund über Medikamente nachzudenken. Der Anfall war auch lang nich so heftig wie der erste, und da ich ja nun wusste was es ist, war ich auch relativ ruhig. Krümel hat weniger gespeichelt wie damals, nur das heftige Hecheln und der rasende Herzschlag war wie damals.
Das spritzen hab ich aber dann doch meinem Mann überlassen, der kennt sich damit aus. Der musste sich nach nem schweren Motorradunfall monatelang Thrombose-Spritzen setzen.

Krümel bleibt jetzt erstmal übers Wochenende drin (es regnet eh in Strömen), doch da er Freigang gewohnt ist, ist das kein Dauerzustand. Auf jeden Fall bleibt der Zugang zum Gewächshaus (und damit zum Pool) geschlossen, wenn niemand daheim ist. Nich auszudenken wenn er im Krampf in den Pool fällt...
Fieber gemessen hab ich auch schon, alles normal. Im Moment pennt er, nachdem er ne Riesenportion NaFu verdrückt hat :?

Ähm, wie meinst Du das übrigens mit Unfall? Ob Krümel nen Unfall hatte?
 

jule63110

Registriert seit
18.01.2008
Beiträge
2.113
Gefällt mir
1
Was lese ich da von Euch 8O
Da hoffe ich mal, dass dies der letzte Anfall war
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Ich könnt grad kotzen, echt. Grad ruft meine Mom an, ihr Krebs ist wieder da :(
Dabei dachte ich das neue Jahr wird besser, jetzt wo mein Mann und ich uns wieder zusammenraufen, und jetzt das...

Krümel ist übrigens total "matschig". Er läuft sehr langsam, Pupillen normal, er frisst und säuft, aber is irgendwie wie tranig... Ich mach mich auf ne lange Nacht gefasst. Handynummer vom Tierarzt hab ich für den Notfall. Er hat gemeint wenn was wäre, ist er in 20 Minuten da 8O
 

jule63110

Registriert seit
18.01.2008
Beiträge
2.113
Gefällt mir
1
Hallo Christina
ich fühle mit Dir ::knuddel wegen Deiner Mama. Lass uns mal mailen...

Und knuddel den matschigen Krümel mal. Kann es auch von der Spritze kommen?
Ich habe dieses Medi auch zum Muskeln entspannen, wenn ich da versuche aufzustehen geht es 100 % schief
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Dank dir...

Ich hoffe es kommt von der Spritze. Diacepan hatte er ja noch nie, deshalb kann ichs nich einschätzen (war übrigens 1ml). Beim letzten Mal hat er ja beim Doc Valium gekriegt...
Im Moment pennt er. Gefressen hat er, aufm Klo war er, gesoffen hat er auch, also im Moment alles gut. Hab aber sicherheitshalber mal Kaffee aufgesetzt und mach mir jetzt erstmal was zum Essen (Königsberger Klopse). Hilft ja der Katze nich wenn ich umklapp ::?
Dann gibts meine Lieblings-DVD (gefährliche Brandung, gell Minibocki) und da bleib ich dann auch erstmal wach... Mal gucken.
 

jule63110

Registriert seit
18.01.2008
Beiträge
2.113
Gefällt mir
1
Also wenn ich dieses Zeugs nehme, weil meine Musklen mehr Bretters ähnln, neme ich ein und zwar direkt im Bett.
Ich würde wirklich umkippen.
Ich schlafe dann auch fast sofort ein und wache meist noch nicht mal auf um nachts mal aufs WC zu müssen...
Viel Spass mit der DVD...ich hole nun Minou ins WoZi und schaue wohl "Lie to me"
 
Mumpl

Mumpl

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
765
Gefällt mir
0
Also ich kenn das mit meinen Medis auch (nehme 1000er Diclophenac wegen meinem Rheuma), von daher denk ich auch das es noch die Wirkung der Spritze ist. Ausserdem hat mir der TA erklärt, das so ein Krampfanfall extrem anstrengend sei und es Katzen gibt die davon noch tagelang Muskelkater-Symptome haben ::?
Ich bleib jetzt mal positiv und ess meine Klopse ::bg
Danke für deine Mail, is grad ein bisschen viel auf einmal :?
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Diazepam und Valium ist das Gleiche und ich denke, er ist wegen der Spritze so benommen, das ist "normal".

Im übrigens muss man nicht nach jedem Anfall das Valium verabreichen, grade wenn es ein relativ kurzer Anfall ist besteht dazu kein Grund. Das Notfallmedikament sollte man nur im Haus haben um einer Katze, die in eine Anfallserie zu geraten droht (also innerhalb kürzerer Zeit plötzlich mehrere Anfälle bekommt) dann da heraus zu helfen.

Soweit mir bekannt ist ein Anfall alles halbe Jahr ist wirklich kein Grund Krümel auf ein Antiepileptikum einzustellen.

Mein Kater bekommt ja als normales Antiepileptikum Valium(Diazepam) und als ein falscher Kater das einmal geklaut hat, war er bestimmt einen ganzen Tag lang wackelig und "matschig".

Liebe Grüße
Andrea
 
Thema:

Krümel hatte einen Anfall

Krümel hatte einen Anfall - Ähnliche Themen

  • Krümels Epilepsie Tagebuch

    Krümels Epilepsie Tagebuch: Hallo, ich habe seit dem 16.06.2010 leider auch einen Kater, Krümel, mit Epilepsie :cry: Um einen Überblick seiner Anfälle zu behalten, habe ich...
  • Ich bin am Ende - Krümel mein Kater hat schwere Anfälle

    Ich bin am Ende - Krümel mein Kater hat schwere Anfälle: Hallo, ich bin neu hier und bin am 19.01. auf Euer Forum gestoßen. Mit entsetzen habe ich mir einige Beiträge durchgelesen und mein kummer und...
  • Krümel - leider auch

    Krümel - leider auch: Hallo, seit letzter Woche steht es bei Krümel auch fest, das sie Epilepsie hat. Sunny zum Glück bisher nicht - Schwester. Bisher waren es 3...
  • Krümel - leider auch

    Krümel - leider auch: Sorry, bitte den Thread hier löschen, da mir mein Browser ein Schnäppchen gespielt hat. Verzeihung. Danke Sylvia
  • Ähnliche Themen
  • Krümels Epilepsie Tagebuch

    Krümels Epilepsie Tagebuch: Hallo, ich habe seit dem 16.06.2010 leider auch einen Kater, Krümel, mit Epilepsie :cry: Um einen Überblick seiner Anfälle zu behalten, habe ich...
  • Ich bin am Ende - Krümel mein Kater hat schwere Anfälle

    Ich bin am Ende - Krümel mein Kater hat schwere Anfälle: Hallo, ich bin neu hier und bin am 19.01. auf Euer Forum gestoßen. Mit entsetzen habe ich mir einige Beiträge durchgelesen und mein kummer und...
  • Krümel - leider auch

    Krümel - leider auch: Hallo, seit letzter Woche steht es bei Krümel auch fest, das sie Epilepsie hat. Sunny zum Glück bisher nicht - Schwester. Bisher waren es 3...
  • Krümel - leider auch

    Krümel - leider auch: Sorry, bitte den Thread hier löschen, da mir mein Browser ein Schnäppchen gespielt hat. Verzeihung. Danke Sylvia
  • Schlagworte

    meine katze hatte einen anfall und schaum vor dem mund

    ,

    katze anfall mit schreien und hecheln#

    ,

    katze + kopfdurchblutung + anfälle

    ,
    , hund hat beim spielen plötzlich schaum vorm maul und wurde ganz ruhig, levetiracetam bei katzen, katze schaum vor dem mund dann tot, main coon katze tot schaum vor dem maul, meine katze ist verstorben und hatte große popilen und hat durch den mund geatmet, katze einmaliges anfall blut, , katze schaum vorm mund tot verletzt, valium katze anfall spritze, krampfanfall bei Katze, ursache für wasser in der lunge bei katzen
    Top Unten