Kratzer versorgen?

Diskutiere Kratzer versorgen? im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Tach liebe Netzkatzen, kaum ist die dicke Lippe abgeschwollen, hat Mimi das nächste Wehwehchen. Eine Kratzwunde am Kopf. Sie war heute morgen...
Carla007

Carla007

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
130
Gefällt mir
110
Tach liebe Netzkatzen,

kaum ist die dicke Lippe abgeschwollen, hat Mimi das nächste Wehwehchen. Eine Kratzwunde am Kopf. Sie war heute morgen nicht
mal 1h draußen und hat sich irgendwie eine oberflächliche Kratzwunde am Kopf zugezogen. Ich vermute ja sie wollte irgendwo durch mit ihrem Dickschädel. Oder kann das auch ne andere Katze gewesen sein? Nachbars Kater schlich hier rum und der ist nicht nett zu meinen Mädels.
So, nun zu meiner eigentlichen Frage, soll ich was tun zur Wundversorgung oder den Dingen seinen natürlichen Lauf lassen und beobachten? IMG_20200712_114529.jpg
 
12.07.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kratzer versorgen? . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.969
Gefällt mir
1.182
Ich würde es mit Octenisept versorgen (brennnt nicht) und beobachten. Mehr kann man da nicht tun.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
3.910
Gefällt mir
5.570
Mit Betaisadonna reinigen und weiterhin beobachten...
 
Carla007

Carla007

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
130
Gefällt mir
110
Danke Euch, heute aufn Sonntag hab ich nur Bepanthen Wundsalbe da, ginge das auch??
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
3.910
Gefällt mir
5.570
Vorsichtig mit einem feuchten, nicht fusselnden Tuch reinigen und Bepanthen dünn auftragen.
 

EvaMarie

Registriert seit
03.11.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
0
ohje :/ ich habe meinem Raufbold immer schnell zur sofortdesinfizierung Teebaumöl draufgeklatscht. Da verzieht er zwar die Nase, aber besser als eine Entzündung. Dann, je nach Schweregrad, ab zum Tierarzt oder ein zwei Tage im Haus lassen :)
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
314
Gefällt mir
279
Mit Teebaumöl wäre ich ein bisschen vorsichtig, das ist für Katzen giftig.
Habe ich grade aktuell am Wochenende auf einem Plakat in der Tierklinik gesehen.
Klar denkt man das schmeckt bestimmt so eklig, dass sie es nicht von der Pfote lecken wenn sie sich den Kopf putzen, aber das stand ja nicht umsonst auf dem Plakat mit drauf.
Will sagen: das hats bestimmt schon gegeben dass sich Katzen das abgeleckt haben
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
5.225
Gefällt mir
4.274
ohje :/ ich habe meinem Raufbold immer schnell zur sofortdesinfizierung Teebaumöl draufgeklatscht. Da verzieht er zwar die Nase, aber besser als eine Entzündung. Dann, je nach Schweregrad, ab zum Tierarzt oder ein zwei Tage im Haus lassen :)
Ja aber:kreisch: 🆘 Teebaumöl ist pures Gift für Katzen. Da sind Phenole enthalten, die von Mietzemäusen nicht abgebaut werden können. Also liebe Mäuse: wenn eure Katzenmom mit diesem Stinkezeug kommt, dann verzieht euch hurtig in euer Versteck. Und erklärt ihr mal bei Gelegenheit, warum ihr das nicht wollt.

Will sagen, Martina liegt vollkommen richtig mit ihrer Warnung! Anicura schreibt: "man sollte auf dieses Experiment verzichten"
 
Zuletzt bearbeitet:
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
314
Gefällt mir
279
Eine Zeitlang war das ja mal ein großer Hype mit dem Teebaumöl.
Im Pferdebereich ist man auch schnell wieder davon ab gekommen (bei uns jedenfalls).
Es droht zwar nicht so direkt eine Vergiftung, aber viele Pferde reagieren darauf allergisch und mit Hautschwellungen.
Ich hatte das zufällig in der Klinik gesehen wo ich mit Ivy letztes Wochenende war. Da hing ein Plakat mit möglichen Vergiftungsquellen bei Haustieren und da stand es mit drauf.
Das war mir besonders aufgefallen gerade weil es im Pferdebereich eine Zeitlang sehr 'in' war.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
5.225
Gefällt mir
4.274
Ich hatte es noch im Hinterkopf, dass manche Katzenhalter Teebaumöl als Waffe gegen Flöhe einsetzten. Und war auf den guten Artikel von Anicura gestoßen, der von diesem Experiment deutlich abrät, weil der Halter damit seine Katzen nach und nach vergiftet. Und das will doch niemand.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
980
Gefällt mir
1.140
Mit Betaisodona behandle ich hier alles, Mensch und auch Tier, wenn es sich um kleine Wunden handelt.
Z.Z. meinen Mann, der sich beim Abschneiden von einem Ast im Garten, fast den Finger abgesäbelt hat.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.644
Gefällt mir
2.589
Hab eben im Internet gelesen, bei Schilddrüsenproblemen soll man kein Betaisodona benützen.::w
Teebaumöl ist auch nicht das Wahre, ich bekomme davon bösen Ausschlag.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.580
Gefällt mir
2.725
Ich habe Octenisept und Wasserstoffperoxid 3% sowie Manukasalbe im Haus......nützt allerdings nur, wenn sich der Patient auch behandeln lässt.
Zwacki kam letzte Woche stolz voller Kampfwunden heim und ließ mich nicht mal in seine Nähe:roll: Nachdem nichts blutete, er aber zusätzlich auch noch stark hinkte, hat er jetzt 1 Woche Traumeel bekommen. Das soll ja auch bei Entzündungen helfen. Bisher sieht es gut aus!
 
Thema:

Kratzer versorgen?

Kratzer versorgen? - Ähnliche Themen

  • Katzen kratzen

    Katzen kratzen: HI also mein Kater kratzt sich vielleicht zwei oder drei mal am Tag am Kopf und wäscht sich oft dabei ist er ein reiner Wohnungskater. Ich wollte...
  • Übermässiges Kratzen / Lecken = Allergie?

    Übermässiges Kratzen / Lecken = Allergie?: Hallo! Leider führt mich kein guter Grund zurück ins Forum :( Ich versuche es mal kruz zu halten, wird aber wohl trotzdem ziemlich lang...
  • Amber kratz sich am Hals blutig und leckt sich den Bauch kahl

    Amber kratz sich am Hals blutig und leckt sich den Bauch kahl: Immer ist was anderes... Das wird jetzt etwas ausführlicher. Amber (Europ. Kurzhaar, Hauskatze, Weibchen, 7 Jahre, kastriert) leckt sich schon...
  • Jucken, Kratzen, Bauch kahl lecken??

    Jucken, Kratzen, Bauch kahl lecken??: Hallo, ich habe schon in einem anderen Tread von meinen Kater berichtet und wollte hier auch nochmal schreiben, um noch weitere Tipps zu...
  • Wie oft kratzen ist normal?

    Wie oft kratzen ist normal?: Hallo an alle! Mich beschäftigt schon seit längerem eine Frage: Wie oft kratzen sich eure Mietzen? Ich frage deshalb, weil es meine Katzen sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen kratzen

    Katzen kratzen: HI also mein Kater kratzt sich vielleicht zwei oder drei mal am Tag am Kopf und wäscht sich oft dabei ist er ein reiner Wohnungskater. Ich wollte...
  • Übermässiges Kratzen / Lecken = Allergie?

    Übermässiges Kratzen / Lecken = Allergie?: Hallo! Leider führt mich kein guter Grund zurück ins Forum :( Ich versuche es mal kruz zu halten, wird aber wohl trotzdem ziemlich lang...
  • Amber kratz sich am Hals blutig und leckt sich den Bauch kahl

    Amber kratz sich am Hals blutig und leckt sich den Bauch kahl: Immer ist was anderes... Das wird jetzt etwas ausführlicher. Amber (Europ. Kurzhaar, Hauskatze, Weibchen, 7 Jahre, kastriert) leckt sich schon...
  • Jucken, Kratzen, Bauch kahl lecken??

    Jucken, Kratzen, Bauch kahl lecken??: Hallo, ich habe schon in einem anderen Tread von meinen Kater berichtet und wollte hier auch nochmal schreiben, um noch weitere Tipps zu...
  • Wie oft kratzen ist normal?

    Wie oft kratzen ist normal?: Hallo an alle! Mich beschäftigt schon seit längerem eine Frage: Wie oft kratzen sich eure Mietzen? Ich frage deshalb, weil es meine Katzen sehr...
  • Top Unten