Krankenakte bei TA-Wechsel mitnehmen?

Diskutiere Krankenakte bei TA-Wechsel mitnehmen? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ::w , eine Frage an diejenigen, die schonmal den TA gewechselt haben: habt ihr euch die "Krankenakte" eurer Tiger für den neuen TA...

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Hallo ::w ,
eine Frage an diejenigen, die schonmal den TA gewechselt haben: habt ihr euch die "Krankenakte" eurer Tiger für den neuen TA
mitgeben lassen, oder ist das in der Regel nicht nötig?
Einerseits denk ich, wär es manchmal schon wichtig zu wissen welche Krankheiten schon da waren, welche Medikamente, besonders AB, schon gegeben wurden, usw.
Andererseits bin ich mir gar nicht sicher, ob für Tiere überhaupt eine richtige Akte angelegt wird, bei meinem jetzigen TA wird alles nur im PC gespeichert, wenn ich das richtig mitgekriegt hab ::? .
Wie ist das bei euch?
 
05.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Krankenakte bei TA-Wechsel mitnehmen? . Dort wird jeder fündig!

Raupenmama

Gesperrt
Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.066
Gefällt mir
1
bei meinem TA steht alles im PC - wird aber auch "zu Fuss" dokumentiert.

Da dort auch Sondervereinbarungen vermerkt sind, glaube ich nciht, dass diese son einfach rausgegeben wird...
Allerdings kannst du alle Befunde , Laborberichte, medikationen, op-Berichte, Röntgenbilder etc verlangen... denn schliesslich hast du diese bezahlt
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Moin Moin ::w ,
wie du schon geschrieben hast,wäre es bei einem Wechsel schon wichtig,daß der neue TA erfährt,was alles schon bei den Fellnasen diagnostiziert/behandelt wurde.
Ist keine 'handschriftliche' Akte da,dann laß dir alles ausdrucken.
Liebe Grüße
Anja
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich finde es sehr wichtig, die gesamte Krankenakte mitzunehmen zu einem neuen TA.

Fraglich ist natürlich, ob einjeder TA sie rausrückt. Um diese Unsicherheit nicht zu haben, aber immer übern Verlauf der TA-Vesorgung informiert zu sein, hab ich meine jetztige TÄ gebeten, mir bei jeder Rechnung auch eine genaue Beschreibung des Behandlungsgrundes zu geben - und wenns nur Krallenzwicken ist.

Es war bei ihr nicht üblich, aber sie hat meinem Wunsch nachgegeben. So hab ich bis jetzt eine (fast) lückenlosen Verlauf der Beschwerden, Diagnosen, Behandlungen und Therapien, samt allen Preisen dazu.

Alles ist in einem Ordner abgeheftet und ich kann jederzeit nachgucken, wann z.B. die letzte Blutuntersuchung war, kanns jederzeit zu einem neuen TA mitbringen, ohne lange fragen zu müssen.

Warum möchtest Du zu einem andren TA gehen?

Zugvogel
 

Claudi

Registriert seit
07.08.2003
Beiträge
1.453
Gefällt mir
0
Also hilfreich ist es sicherlich, aber ob das jeder TA macht ::?
Und um ganz ehrlich zu sein, ich hätte echt Probleme damit, mich vor meinen TA hinzustellen und zu sagen: "Ich geh zu nem anderen, könnten Sie mir aber noch alles ausdrucken, wären Sie so nett?" :oops:
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Also hilfreich ist es sicherlich, aber ob das jeder TA macht ::?
Und um ganz ehrlich zu sein, ich hätte echt Probleme damit, mich vor meinen TA hinzustellen und zu sagen: "Ich geh zu nem anderen, könnten Sie mir aber noch alles ausdrucken, wären Sie so nett?" :oops:
Nö,da kenn ich nix.
Hab ja auch für jeden Handgriff bezahlt und eigentlich sind das doch auch dann meine eigenen,persönlichen Akten(naja,die von meinen Fellnasen)
:wink:
 

Claudi

Registriert seit
07.08.2003
Beiträge
1.453
Gefällt mir
0
Nee, bissel Pfiff (auch später für die Arbeit) muss ich noch lernen :lol: Ich hoffe, das kann man lernen ::?

Aber ab Oktober bin ich ja in nem Betrieb und dann hoffe ich, dass ich da mehr Durchsetzungsvermögen entwickel, wär vermutlich nicht schlecht.
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Nee, bissel Pfiff (auch später für die Arbeit) muss ich noch lernen :lol: Ich hoffe, das kann man lernen ::?

Aber ab Oktober bin ich ja in nem Betrieb und dann hoffe ich, dass ich da mehr Durchsetzungsvermögen entwickel, wär vermutlich nicht schlecht.
Das lernst du bestimmt noch :wink:
Selbstbewußtsein ist immer wichtig(auch wenn man manchmal nur so tut,aber dat is ja wurscht ::bg )
Dann wird man weniger gemobbt und einem auch nicht sooft auf der Nase rum getanzt :roll:
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Ich habe auch über jede Behandlung eine detaillierte Rechnung,
die ich in einem Ordner sammle. Da sind dann auch alle Medis
aufgelistet. Die Laborergebnisse lasse ich mir auch immer
ausdrucken, mehr brauche ich nicht.

Liebe Grüsse
Mousecat
 
Einhorn

Einhorn

Registriert seit
31.12.2004
Beiträge
671
Gefällt mir
0
Allerdings kannst du alle Befunde , Laborberichte, medikationen, op-Berichte, Röntgenbilder etc verlangen... denn schliesslich hast du diese bezahlt
Ich habe auch ´gedacht, ich habe Röntgenbilder bezahlt, mein Ta wollte mir aber Röntgenbilder von Happy nicht rausgeben, habe dem TA gesagt dass ich es bezahlt habe und ich es mit nehmen möchte um 2. Meinung von einem anderen TA einzuholen über Happys Erkrankung. Der TA sagte nein, das Bild ist Eigentum des TAs!! Ich gehe nicht mehr zu diesem TA und denke trotzdem oft an Röntgenbilder, die hätte ich gern!
 

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Danke für eure Antworten ::w !

Warum möchtest Du zu einem andren TA gehen?

Bisher war ich in einer Gemeinschaftspraxis, in der ein Ehepaar praktizierte. Zu ihm bin ich nie so gern gegangen, er ist sehr wortkarg, machte auf mich oft einen unsicheren Eindruck, ich habs meistens so hingekriegt, dass ich bei seiner Frau dran war. Sie ist eine klasse TÄ, zu der ich auch Vertrauen hatte.
Nun haben sich die beiden leider getrennt :( , sie hat weiter weg eine eigene Praxis eröffnet (ist mir aber zu weit zum Fahren), er bleibt in der alten Praxis :? und hat sich noch eine TÄ dazugeholt, die mir leider auch sehr unsympathisch ist. Sie hat meinen Gipsy z.B. am Genick aus seinem Korb gezerrt, kann ich gar nicht leiden, sind mehrere solcher Kleinigkeiten, die mir bei ihr missfallen.
Im Nachbarort gibts noch einen TA von dem ich bisher nur Gutes gehört habe, mit dem ich auch schon mal bei einem Notfall telefonischen Kontakt hatte und der sehr nett war. Wenn wieder mal was anliegt, werd ich auf alle Fälle mal bei ihm vorbeischauen ::bg , dann kann ich immer noch entscheiden wer nun das Rennen macht ;-) .

Und um ganz ehrlich zu sein, ich hätte echt Probleme damit, mich vor meinen TA hinzustellen und zu sagen: "Ich geh zu nem anderen, könnten Sie mir aber noch alles ausdrucken, wären Sie so nett?" :oops:

Ja, das würd ich natürlich auch gern umgehen :lol: , aber wenn ich mich wirklich für den anderen entscheide, muss ich da wohl durch ::? 8) .
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Ich habe auch ´gedacht, ich habe Röntgenbilder bezahlt, mein Ta wollte mir aber Röntgenbilder von Happy nicht rausgeben, habe dem TA gesagt dass ich es bezahlt habe und ich es mit nehmen möchte um 2. Meinung von einem anderen TA einzuholen über Happys Erkrankung. Der TA sagte nein, das Bild ist Eigentum des TAs!! Ich gehe nicht mehr zu diesem TA und denke trotzdem oft an Röntgenbilder, die hätte ich gern!
ob das rechtlich so einwandfrei ist???Sollte man sich doch mal informieren.
Absolute Frechheit:evil:
 

gestromtekatze

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
59
Gefällt mir
0
es ist richtig das einem nicht die röntgenbilder gehören. man zahlt für die röntgenuntersuchung und expertise des TAs, nicht für ein "bild" an sich. wobei es ausnahmen gibt (HD-röntgen beim hund bspw...).

und da der TA eine aufbewahrungspflicht hat bei röntgenaufnahmen wird er sie auch ungern gerade den tierbesitzern geben die sie dann gerne mal nicht zurück geben.

was KEIN problem ist, ist, die aufnahmen seines tieres an die praxis des anderen TAs schicken zu lassen. man ruft einfach an und bittet, dass die aufnahmen von tier x an praxis soundso gesendet werden(adresse auch geben). das klappt eigentlich immer. der nun behandelnde TA kann sich die bilder ansehen und wenn er weiß was zu sehen ist gehen sie eben zurück an den "hersteller", der sie eben ordentlich archivieren muß.

einfacher gehts bei digitalem röntgen. da kriegt man einfach schnell ne CD gebrannt und kann die dann gleich mitnehmen und jedem zeigen den man damit belästigen will....von der oma über kollegen bis eben auch anderen TAs.

der TA hat übrigens auch eine aufbewahrungspflicht für die patientenakten. die kriegt man jedenfalls nicht einfach so im original mit. wenn man in der praxis nett ist kriegt man vielleicht eine teilweise abschrift (erkrankungen und behandlungen mit zeitleiste sozusagen).


wobei ich auch überfragt bin was ich mit den aufzeichnungen über jahrzehnte mit einem haustier tun sollte. bei mir geht der kruscht nach bezahlen der rechnung + etwas zeit in den müll. meine jetzige katze war bislang einmal krank(schnupfen als ich sie bekam). da gabs dreimal AB und zylexis, ansonsten impfen und entwurmen. die frühere hatte einmal einen unfall(vermutlich auto), war damals zweimal beim TA und sonst nur entwurmen/impfen. mein pferd hat in bald zwei jahrzehnten etliches gehabt. ich hab irgendwo noch ein blutergebnis von vor zig jahren das einfach garnix aussagt heute. die großen sachen weiß ich und was genau er vor 5 jahren gespritzt bekam ist mir eigentlich auch egal.....::bg
 
Thema:

Krankenakte bei TA-Wechsel mitnehmen?

Krankenakte bei TA-Wechsel mitnehmen? - Ähnliche Themen

  • Krankenakte aufheben?

    Krankenakte aufheben?: ::w wie lange muss ein Tierarzt die Krankenakte eines Tieres (Hund) aufheben? Vor allem dann, wenn das Tier eingeschläfert wurde? Ich bin...
  • TA-Wechsel nach Euthanasie???

    TA-Wechsel nach Euthanasie???: Hallo zusammen, ich habe mich im letzten Jahr mit unserer Tier-Kardiologin im Rahmen ihres Besuches hier darüber unterhalten, dass sie doch...
  • TA-Wechsel

    TA-Wechsel: Ich suche einen guten und kompetenten TA im Frankfurter Bereich. Am besten wären die Stadtteile Bonames, Eschersheim, Kalbach, Bockenheim. Bad...
  • Ähnliche Themen
  • Krankenakte aufheben?

    Krankenakte aufheben?: ::w wie lange muss ein Tierarzt die Krankenakte eines Tieres (Hund) aufheben? Vor allem dann, wenn das Tier eingeschläfert wurde? Ich bin...
  • TA-Wechsel nach Euthanasie???

    TA-Wechsel nach Euthanasie???: Hallo zusammen, ich habe mich im letzten Jahr mit unserer Tier-Kardiologin im Rahmen ihres Besuches hier darüber unterhalten, dass sie doch...
  • TA-Wechsel

    TA-Wechsel: Ich suche einen guten und kompetenten TA im Frankfurter Bereich. Am besten wären die Stadtteile Bonames, Eschersheim, Kalbach, Bockenheim. Bad...
  • Schlagworte

    ,

    ,

    tierarzt akten mitnehmen

    ,
    tierarztwechsel unterlagen
    , tierarzt wechseln unterlagen vom alten tierarzt, Krankenakte mitnahme, tierarzt befunde mitnehmen, krankenakte tierarzt
    Top Unten