Kranke Katze vom Züchter - welche Rechte habe ich als Käufer?

Diskutiere Kranke Katze vom Züchter - welche Rechte habe ich als Käufer? im Grundsatzdiskussionen Forum im Bereich Katzenzucht; Ich stimme dir da inhaltlich absolut zu. Was die Überschrift anbelangt, so fände ich persönlich es sinnvoll, sie so zu lassen. Die firstmeisten...

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Es tut mir sehr leid, was euch passiert ist und ich hoffe, für den Kleinen, dass es doch noch eine Lösung gibt.

Wichtig fände ich in dem Zusammenhang - um andere vor so einer schlimmen Erfahrung zu bewahren - noch einmal deutlich zu zagen, dass das Tier KEIN BKH ist und dass du ihn auch NICHT von einem ZÜCHTER hast, auch wenn die Überschrift das suggeriert (vielleicht könnte man das ggf. ändern?).

Ein Tier von einem seriösen Vereinszüchter wäre älter gewesen, wäre nie alleine umgezogen und der Züchter wäre selbstverständlich für deine Sorge und Nöten da gewesen, zumal er mit dir auch einen Vertrag abgeschlossen hätte, der auch eine gewisse rechtliche Bindung gehabt hätte. Zudem hättest du ein aktuelles (nicht älter als 48 Stunden) Gesundheitszeugnis gehabt.

Ich hoffe so sehr für den Kleinen, der dafür ja nichts kann, dass man ihm noch helfen kann. ALLES, alles Gute!
Ich stimme dir da inhaltlich absolut zu. Was die Überschrift anbelangt, so fände ich persönlich es sinnvoll, sie so zu lassen. Die
meisten Käufer fallen ja, wie die TE, genau auf diese Vermehrer herein, die sich Züchter nennen, um dann erst im nächsten Schritt zu erfahren, dass sie nie Züchter waren, sind, oder sein werden. Ich denke, dass zukünftige Betroffene sich mit dem Titel eher identifizieren können als über den Begriff "Vermehrer", da ja niemand bewusst und absichtlich bei einem solchen kaufen würde. Was meinst du dazu?
 

Trubanixe

Gesperrt
Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
5.228
Gefällt mir
4.275
Welch Glück, dass Piet bei Dir gelandet ist. Zusammen mit einem engagierten Veterinäramt könnt ihr weiteren Geschwistern hoffentlich solch scheußliches Leben ersparen.
Ich wünsch dem kleinen Kater noch jede Menge Freude in seiner verbleibenden Zeit!
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.690
Gefällt mir
115
Ich stimme dir da inhaltlich absolut zu. Was die Überschrift anbelangt, so fände ich persönlich es sinnvoll, sie so zu lassen. Die meisten Käufer fallen ja, wie die TE, genau auf diese Vermehrer herein, die sich Züchter nennen, um dann erst im nächsten Schritt zu erfahren, dass sie nie Züchter waren, sind, oder sein werden. Ich denke, dass zukünftige Betroffene sich mit dem Titel eher identifizieren können als über den Begriff "Vermehrer", da ja niemand bewusst und absichtlich bei einem solchen kaufen würde. Was meinst du dazu?
Ja, das ist vielleicht richtig - da habe ich nicht weit genug gedacht.

Ich hoffe so sehr, dass man dem Kleinen noch helfen kann.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Ein Wunder muss doch dieses Jahr noch drin sein...
 
sorex

sorex

Registriert seit
22.12.2019
Beiträge
22
Gefällt mir
8
Ja, ein Wunder wäre großartig, aber meine Hoffnung schwindet. Es ist noch ein Gespräch mit einer Homöopathin offen, aber ich glaube nicht, dass da noch was bei rum. Kommt. Versuchen werde ich es trotzdem.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Auf jeden Fall wird der kleine Piet nicht vergessen werden, auch von uns hier nicht. Aber vielleicht kommt am Ende doch noch alles ganz anders....
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.872
Gefällt mir
2.931
Liebe Janina,
ich hoffe so sehr, dass ihr dem kleinen Piet noch helfen könnt!
Und ich finde es wirklich toll von dir, dass du jetzt so engagiert per Kleinanzeigen nach weitere "Geschädigten" Ausschau hälst. Damit bewahrst du andere Katzen vor dem gleichen Schicksal.

Falls die Homöopathin Zeit hat, solltest du so schnell wie möglich einen Termin mit ihr ausmachen. Auch wenn viele nicht daran glauben....ich habe eine gelähmte Katze, der es mit Homöopathie deutlich besser geht. Und die junge Katze einer Freundin leider an einer fortschreitenden Lähmung, die dank Homöopathie zum Stillstand gebracht werden konnte.
Ich drücke ganz fest die Daumen für euch🍀🍀
 

Katzenfreundlich

Registriert seit
06.01.2017
Beiträge
217
Gefällt mir
24
Hallo,

Tierbesitzer hat durchaus Rechte. Gutes habe ich von der Kanzlei Cäsar-Preller: u.a. Tierrechts-RA gehört.
Die 1. Beratung ist kostenlos. In dem mir bekannten Fall, musste die Züchterin den KP der BKH zurückerstatten.

PS:
Mir ist eben noch eingefallen, falls bekannt ist, welchem Züchterverein die Dame angehört, den Vorstand (s. deren website) dort kontakten und das Ganze melden. Zumindest müssen die mit tätig werden, dem Ganzen nachgehen, verwarnen u. i.d.R. werden diese Leute dann sofort rausgeschmissen. Auch informieren sie dann andere Vereine und sprechen Warnungen aus.
Das spricht sich herum und kaum ein Verand/ Verein nimmt diese sogen. Züchter dann noch auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.690
Gefällt mir
115
Hallo,

Tierbesitzer hat durchaus Rechte. Gutes habe ich von der Kanzlei Cäsar-Preller: u.a. Tierrechts-RA gehört.
Die 1. Beratung ist kostenlos. In dem mir bekannten Fall, musste die Züchterin den KP der BKH zurückerstatten.

PS:
Mir ist eben noch eingefallen, falls bekannt ist, welchem Züchterverein die Dame angehört, den Vorstand (s. deren website) dort kontakten und das Ganze melden. Zumindest müssen die mit tätig werden, dem Ganzen nachgehen, verwarnen u. i.d.R. werden diese Leute dann sofort rausgeschmissen. Auch informieren sie dann andere Vereine und sprechen Warnungen aus.
Das spricht sich herum und kaum ein Verand/ Verein nimmt diese sogen. Züchter dann noch auf.
Und genau wegen solcher Posts sollte die Überschrift vielleicht doch geändert werden...

Die Katzen SIND NICHT von einem ZÜCHTER, viele Menschen benutzen diesen Begriff inflationär für jeden, der Katzen verkauft und bringen damit echte Züchter in Verruf... Das Tier ist KEIN BKH und diese Frau kann keinem seriösen Zuchtverein angehören, wenn sie das Kitten (aus einer Verpaarung mit einem Mixkater!) mit 10,5 Wochen abgibt, das beides verbietet der Verein.

Das der TE auch keinen schriftlichen Vertrag oder gar ein Gesundheitszeugnis hat, wird es schwierig, dem Vermehrer irgendetwas nachzuweisen.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Und genau wegen solcher Posts sollte die Überschrift vielleicht doch geändert werden...

Die Katzen SIND NICHT von einem ZÜCHTER, viele Menschen benutzen diesen Begriff inflationär für jeden, der Katzen verkauft und bringen damit echte Züchter in Verruf... Das Tier ist KEIN BKH und diese Frau kann keinem seriösen Zuchtverein angehören, wenn sie das Kitten (aus einer Verpaarung mit einem Mixkater!) mit 10,5 Wochen abgibt, das beides verbietet der Verein.

Das der TE auch keinen schriftlichen Vertrag oder gar ein Gesundheitszeugnis hat, wird es schwierig, dem Vermehrer irgendetwas nachzuweisen.
Unter Umständen könnte ein Moderator eine Anmerkung hinzufügen oder so etwas. Verzwickte Situation.
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.690
Gefällt mir
115
Ich muss mich noch einmal revidieren, jetzt bin ich mit den Themen durcheinander gekommen, das Tier hier hat ja einen Stammbaum (allerdings nicht von einem seriösen Verein), daher mag es sich hier um eine Grauzone handeln, trotzdem sollte man (in meinen Augen) jemanden, der ein 10,5 Wochen altes und damit völlig medizinisch und sozial unterversorgtes Kitten in Einzelhaft abgibt nicht als Züchter bezeichnen...

Aber wichtig ist jetzt erst einmal die Gesundheit des Kleinen, wie geht es ihm?
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.721
Gefällt mir
910
Ich ändere den Titel in "Kranke Katze von "vermeintlichem" Züchter", wenn es der TE recht ist.

@sorex ist das o. k.?
 
sorex

sorex

Registriert seit
22.12.2019
Beiträge
22
Gefällt mir
8
Also ich verstehe hier grad die Aufregung nicht so richtig. Diese Menschen geben sich ja nunmal als Züchter aus. Ob dass nun was seriöses ist oder nicht, ist ja auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen.
Und wer dann weiter liest wird ja auch erkennen, dass es sich in diesem Fall nicht um einen seriösen Züchter handelt.

Das Tier ist KEIN BKH und diese Frau kann keinem seriösen Zuchtverein angehören, wenn sie das Kitten (aus einer Verpaarung mit einem Mixkater!)
Ich weiß grad auch gar nicht, woher du nun plötzlich wissen willst, dass unser Kater keine BKH ist, scheinbar weißt du mehr über mein Tier, als ich. Optisch sieht er für meine Begriffe schon sehr danach aus. Wobei es für mich persönlich letztendlich auch absolut egal ist.
 
sorex

sorex

Registriert seit
22.12.2019
Beiträge
22
Gefällt mir
8
Ich ändere den Titel in "Kranke Katze von "vermeintlichem" Züchter", wenn es der TE recht ist.

@sorex ist das o. k.?
Meinetwegen kannst du es ändern.
Wobei ich grad, wie gesagt, nicht so richtig nachvollziehen kann, warum da jetzt so ein Fass aufgemacht wird. Mir ist ja klar, dass der Typ nur aufs Geld aus ist und ihm die Tiere egal sind. Als wir das Tier geholt haben war er aber nunmal für mich der Züchter, genauso wie für alle anderen, die bei ihm ein Tier gekauft haben. Und jeder, der seine Anzeigen liest wird das selbe denken, ob man ihn nun so bezeichnen kann oder nicht.
Dass das hier besprochene nicht verallgemeinert werden kann, sollte aber auch jedem klar sein, es handelt sich hier nur um eine Person, ob man den jetzt Züchter oder Vermehrer nennt is jawohl wumpe, es geht um das Wohl der wohl Tiere.
Und jedem der die ersten Beiträge liest sollte auch genau das klar sein.
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.690
Gefällt mir
115
Also ich verstehe hier grad die Aufregung nicht so richtig. Diese Menschen geben sich ja nunmal als Züchter aus. Ob dass nun was seriöses ist oder nicht, ist ja auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen.
Und wer dann weiter liest wird ja auch erkennen, dass es sich in diesem Fall nicht um einen seriösen Züchter handelt.


Ich weiß grad auch gar nicht, woher du nun plötzlich wissen willst, dass unser Kater keine BKH ist, scheinbar weißt du mehr über mein Tier, als ich. Optisch sieht er für meine Begriffe schon sehr danach aus. Wobei es für mich persönlich letztendlich auch absolut egal ist.
Schau mal ein paar Beiträge weiter oben, ich bin bei den ganzen derzeit aktiven und diskutierten BKH-Threads durcheinander geraten, tut mir leid, trotzdem bleibe ich dabei, dass man so jemanden besser nicht als Züchter bezeichnen sollten, sondern eher als Vermehrer mit schlechter Vereinszugehörigkeit - wenn überhaupt. Ich zweifle die Echtheit des Stammbaumes massiv an bei einem Kitten, das 10,5 Wochen alt und (natürlich) noch nicht grundimmunisiert war bei der Abgabe - welcher Verein unterstützt denn ein solch lebensverachtendes Verhalten der abgebenden Stelle?

Aber gut - wie gesagt - es tut mir leid, bin durcheinander geraten.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.721
Gefällt mir
910
Ich weiß grad auch gar nicht, woher du nun plötzlich wissen willst, dass unser Kater keine BKH ist, scheinbar weißt du mehr über mein Tier, als ich. Optisch sieht er für meine Begriffe schon sehr danach aus.
saurier hatte übersehen, dass Dein Kater einen Stammbaum hat, der ihn eindeutig zur Rassekatze macht.

Ob der Züchter nun ein guter und/oder seriöser ist, spielt dabei keine Rolle.
"Rassekatzen" ohne Stammbaum muss man im Grunde immer als Mixe bezeichnen, weil deren Reinrassigkeit aufgrund des fehlenden Stammbaums nicht nachgewiesen werden kann.

Ich lasse den Titel dieses Threads so wie er ist, da ich merke, dass die Änderung Dir nicht behagt und niemandem soll hier was aufgezwungen werden.

Persönlich möchte ich noch sagen, dass es mir sehr leid tut um den kleinen Mann und auch für Dich, dass Du eine so schreckliche Erfahrung machen musst.
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
491
Gefällt mir
266
@sorex: Hast du dich in dieser Angelegenheit auch an den Züchterverein gewendet, der (sofern seriös) schließlich ein Interesse daran haben sollte, dass sich die ihm angeschlossenen Züchter auch an die Vorgaben halten?

Hast du dich im Internet über den Züchterverein informiert?

Um welchen Züchterverein handelt es sich denn?
 
sorex

sorex

Registriert seit
22.12.2019
Beiträge
22
Gefällt mir
8
Persönlich möchte ich noch sagen, dass es mir sehr leid tut um den kleinen Mann und auch für Dich, dass Du eine so schreckliche Erfahrung machen musst.
Danke, bin deswegen auch fertig und ziemlich durch den Wind im Moment.

Hast du dich im Internet über den Züchterverein informiert
Ja, aber leider erst im Nachhinein. Es handelt sich um den IFC, der soweit ich das im Internet herausfinden konnte nicht besonders seriös ist, sonder auch für gefälschte Stammbäume bekannt ist und bei den meisten Vereinen schon auf der schwarzen Liste steht. Denke aber darüber nach, mich dort trotzdem zu melden.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
@sorex: Hast du dich in dieser Angelegenheit auch an den Züchterverein gewendet, der (sofern seriös) schließlich ein Interesse daran haben sollte, dass sich die ihm angeschlossenen Züchter auch an die Vorgaben halten?

Hast du dich im Internet über den Züchterverein informiert?

Um welchen Züchterverein handelt es sich denn?
Hallo Markus, steht alles in ihren Beiträgen. Unseriöser Verein für unseriöse Züchter.

Nachtrag: huch, das hat sich überschnitten
 
Thema:

Kranke Katze vom Züchter - welche Rechte habe ich als Käufer?

Kranke Katze vom Züchter - welche Rechte habe ich als Käufer? - Ähnliche Themen

  • Kranke Katze - Regressansprüche beim Züchter geltend machen???

    Kranke Katze - Regressansprüche beim Züchter geltend machen???: Guten Tag zusammen! Ich habe am 20.12. letzten Jahres die kleine Lucy bei einem Züchter gekauft. Und zwar lt. Vertrag "gesund und frei von...
  • Evolution? Entwickeln sich Katzen früher?

    Evolution? Entwickeln sich Katzen früher?: Hallo, Eigentlich gehört das Thema nicht hierher. Ist aber sicher eine Grundsatzdiskussion. Daher: Wenn s hier nicht passt, dann einfach...
  • Katzen ohne Papiere - Gesundheit

    Katzen ohne Papiere - Gesundheit: Hallo, immer wieder wird hier in diesem Forum eindringlich vor Katzen vom Vermehrer gewarnt, von Krankheiten und hohen Folgekosten ist die Rede...
  • Importberechtigung von Katzen

    Importberechtigung von Katzen: Nachdem die Frage nach der Daseinsberechtigung von Nicht-Rassekatzen die Gemüter seit einiger Zeit bewegt, wurde in diesem Zusammenhang auch die...
  • Ethik: Wo hört der eigene Anspruch auf, wohin soll Zucht von Katzen führen?

    Ethik: Wo hört der eigene Anspruch auf, wohin soll Zucht von Katzen führen?: Gibt es eine Traum-Katze die Ihr gern hättet, wenn es die Möglichkeit gäbe sie zu züchten? Kurze Beine, lange Beine, keine Haare oder superlanges...
  • Ähnliche Themen
  • Kranke Katze - Regressansprüche beim Züchter geltend machen???

    Kranke Katze - Regressansprüche beim Züchter geltend machen???: Guten Tag zusammen! Ich habe am 20.12. letzten Jahres die kleine Lucy bei einem Züchter gekauft. Und zwar lt. Vertrag "gesund und frei von...
  • Evolution? Entwickeln sich Katzen früher?

    Evolution? Entwickeln sich Katzen früher?: Hallo, Eigentlich gehört das Thema nicht hierher. Ist aber sicher eine Grundsatzdiskussion. Daher: Wenn s hier nicht passt, dann einfach...
  • Katzen ohne Papiere - Gesundheit

    Katzen ohne Papiere - Gesundheit: Hallo, immer wieder wird hier in diesem Forum eindringlich vor Katzen vom Vermehrer gewarnt, von Krankheiten und hohen Folgekosten ist die Rede...
  • Importberechtigung von Katzen

    Importberechtigung von Katzen: Nachdem die Frage nach der Daseinsberechtigung von Nicht-Rassekatzen die Gemüter seit einiger Zeit bewegt, wurde in diesem Zusammenhang auch die...
  • Ethik: Wo hört der eigene Anspruch auf, wohin soll Zucht von Katzen führen?

    Ethik: Wo hört der eigene Anspruch auf, wohin soll Zucht von Katzen führen?: Gibt es eine Traum-Katze die Ihr gern hättet, wenn es die Möglichkeit gäbe sie zu züchten? Kurze Beine, lange Beine, keine Haare oder superlanges...
  • Top Unten