Kotabsatz wie ein "Fladen"

Diskutiere Kotabsatz wie ein "Fladen" im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Dass macht sie nicht... Ich habe heute zum firstersten Mal nur beim letzten Pressen ein wimmern gehört. Fressen tut sie ganz gut, aber es stimmt...
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.364
Gefällt mir
4.770
Zum Kot ins Glas füllen nehme ich immer solch einen einfachen billigen Plastik-Eierlöffel, die kann man schnell mal wieder ersetzen, sind ja total billig, daher habe ich immer solch ein neues Set in der Schublade und entsorge meist den Löffel, wenn ich alle Proben im Glas habe...... zwischendurch abspülen ist ja kein Problem.

Wenn der Kot stinkt und breiig ist, dann kann dadurch auch der After brennen, das würde das leise wimmern erklären.
Guck doch mal, ob der Darmausgang leicht gerötet ist ...... da kannst du es ihr lindern, wenn du etwas weiße Vaseline auf das Poloch schmierst ..... oder Melkfett, je nach dem was du gerade da hast..... das ist beides neutral und du kannst damit nichts falsch machen.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.532
Gefällt mir
4.146
Smilla hat keine Giardien und keine Parsiten... (y)

Sie bekommt jetzt zur Unterstützung für den Darm Dia Feli 6 Beutel (einen am Tag) und Cat Gastro Intestinal für Kitten übers Wochenende.
Sollte sich damit nichts ändern, müssen wir alle Fleischsorten durchtesten, TÄ meint aber, es wäre bei Kitten sehr selten, dass sie schon richtige Allergien hätten.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.656
Gefällt mir
3.479
Hoffentlich hilft das Zeug.
Mir ist noch eingefallen,, dass du den Katzen als Leckerli Trockenfutter gegeben hast. Eventuell verträgt Smilla nur das nicht? Da sind manchmal komische Öle und Kräuter drin...
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.497
Gefällt mir
121
Mein Kater Kasi hatte auch von Beginn an (habe ihn mit 12 Jahren übernommen) nie wirklich festen Kot. Parasiten gab es nicht, also begann die langwierige Suche mittels Ausschlussdiät. Es wurde mal besser, mal schlechter, hörte aber nie wirklich auf. Ab einem gewissen Zeitpunkt nahm das Geschehen dann an Fahrt auf: der Kot wurde immer flüssiger, lief zuletzt manchmal einfach aus ihm raus, und er nahm, obwohl er gut fraß, weiter ab. Sein Kot stank zwar nie, so wie Du es beschreibst, dennoch war die Situation zunehmend furchtbar: alle Katzenliegeplätze, alle Möbel waren mit Handtüchern geplastert, die ich 2x täglich auswechseln musste, der Kater musste von mir gereinigt werden, weil er den Schmodder nicht ablecken mochte... wir alle waren mit den Nerven am Ende.

Ich entschloß mich dann zu einem Radikalversuch: Für mehrere Tage ernährte ich ihn ausschließlich mit rohem Rinderherz aus dem Supermarkt. Nach 3 Tagen war der Spuk vorbei. Ich habe ihn dann noch für mehrere Jahre ausschließlich roh gefüttert (das Fleisch habe ich bei einem Barfanbieter im Netz bezogen) und sein Kot war völlig normal, feste Zigarren wie bei anderen Katzen.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.532
Gefällt mir
4.146
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.532
Gefällt mir
4.146
Das Kacki von Smilla sieht super aus und stinkt viel weniger!
Jetzt bin ich gespannt, weil sie ab heute Abend wieder normales Futter bekommt (Monoprotein Hühnchen), ob es wieder schlechter wird. Das Pulver bekommt sie aber noch etwas weiter.... Daumen drücken bitte! :-)
Auch die Akne ist fast weg dadurch!
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
11.164
Gefällt mir
5.202
Das klingt ja schon viel besser :lol:.

Die Daumen bleiben natürlich noch gedrückt ::knuddel
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.532
Gefällt mir
4.146
Smilla bekommt jetzt seit 3-4 Tagen normales Kittenfutter (Hühnchen pur), ich habe es über 3 Tage mit eingeschlichen...
Sie hatte einmal wieder dünneren Kot... Aber ich glaube sie pupst wieder und vor allem stinkt die ganze kleine Katze nach Kot!
Wie kann das sein? Als ob die Haut das ausdünstet :-(
Ich habe jetzt schweren Herzens Pferd bestellt und nochmal das Gastro-Futter....
 
Murmel91

Murmel91

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
9
Gefällt mir
13
Hallo meine Liebe,

ich "mische" mich mal ein 😊 Und habe auch zugleich eine Frage: Wurde ein großes (!) Kotprofil gemacht? Also wurde der Kot eingeschickt in ein Labor? Wenn der Tierarzt nur vor Ort Giardien getestet hat, ist das nicht aussagekräftig. Du solltest als Besitzerin auf ein großes Kotprofil bestehen, viele Tierärzte meinen nämlich meistens, das wäre nicht nötig. War bei uns auch so, ich habe trotzdem darau mitf bestanden und am Ende hat sich doch ein Parasit rausgestellt. Und für mich hört sich der Durchfall deiner Kleinen auch sehr nach Parasiten an. Es könnten vielleicht Trichonomaden sein. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung würde ich ausschließen, wenn es ein Kitten ist. Genauso wie eine Futtermittelallergie. Tierärzte schlagen das immer als erstes vor, 8 Wochen Ausschlussdiät und dann sieht man weiter (war bei uns auch so und führte völlig ins Leere). Bis mir eine Züchterin erklärte, dass bei Jungtieren eine Futtermittelallergie sehr unwahrscheinlich ist und dieser Gedanke den Tierärzten oft sehr gelegen kommt, damit die ihr Gastroenteralfutter verkaufen können, da die ja mit den Firmen auch Verträge laufen haben.

Was ich vermute:

a) Dein neuer Mitbewohner hat Parasiten
oder b) wenn dies nicht der Fall ist, der Darm muss aufgebaut werden. Das die Züchterin alles durcheinander gefüttert hat bei einem Kitten, ist schonmal das schlechteste, was ein Züchter tun kann. Der Darm bei Kitten muss nach der Muttermilch erstmal langsam an feste Kost gewöhnt werden und eine gute Züchterin macht auch gleichzeitig Darmaufbau. Das heißt, es kommt Nahrungsergänzungsmittel ins Futter, damit sich die Darmflora gut entwickelt.

Was ich dir in dem Fall empfehlen würde, damit sich die Darmflora wieder erholt:

1x am Tag mit einer Dosierspritze Ulmenrinde ins Mäulchen, 1x Tag Flohsamen einweichen (nach Anleitung) und zusammen mit Symbiopet ins Nassfutter geben. Ulmenrinde und Flohsamen regulieren den Durchfall und schützen die Darmschleimhaut und Symbiopet ist ein Probiotikum für die Darmflora, damit entwickeln sich gesunde Darmbakterien. Die drei Komponenten würde ich alle nach Anleitung geben, steht alles auf der Packung. Und das über mehrere Wochen. Den Tipp habe ich von einer Züchterin, die über 20 Jahre Zuchterfahrung hat und dieser Tipp war goldwert. Vergiss diese komischen Pasten wie CanikurPro vom TA. Die bringen nichts. Mein Kleiner hatte auch über mehrere Wochen schlimmen Durchfall und kann nun alles essen, nachdem ich die Darmkur gemacht habe. Im Übrigen würde ich weiterhin hochwertiges Futter verfüttern mit hohem Fleischanteil (mindestens 70%), kein Getreide und kein Zucker. Ich kann Mjamjam und Sandras Schmankerl dafür empfehlen. Gastroenteralfutter ist kein hochwertiges Futter, das siehst du schon daran, dass tierische Nebenerzeugnisse angegeben sind. Ein guter Hersteller schreibt alles aus, was in dem Tier verarbeitet wurde (Herz, Lunge, Leber etc) und daran erkennst du auch hochwertiges Futter. Bleib erstmal bei 1-2 Sorten solange, bis sich der Durchfall reguliert hat und der Kot fest ist. Das wird mehrere Wochen dauern. Später kannst du alles verfüttern. Wichtig ist, dass du parallel dazu den Darmaufbau machst.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.532
Gefällt mir
4.146
Wurde ein großes (!) Kotprofil gemacht? Also wurde der Kot eingeschickt in ein Labor
Nein, er wurde vor Ort angeschaut soweit ich weiß... Frage aber nochmal nach.

Und für mich hört sich der Durchfall deiner Kleinen auch sehr nach Parasiten an.
Sie hat keinen Durchfall mehr :-) seit der Behandlung meiner TÄ (mit der ich befreundet bin)... Sie hatte nur noch einmal etwas weicheren Kot, aber sie pupt halt immer mal... Insofern stimmt noch etwas nicht. Ich hatte dann Mjammjam Hühnchen pur gegeben.

Das die Züchterin alles durcheinander gefüttert hat bei einem Kitten, ist schonmal das schlechteste, was ein Züchter tun kann.
Habe ich das irgendwo behauptet das es so war? ::? Ich weiß das sie hochwertig gefüttert hat, dass sah man auch an dem Paket was ich mit nach Hause bekam.
Aber ggf. hat sie durcheinander gefüttert, ich weiß es nicht....

Der Darm bei Kitten muss nach der Muttermilch erstmal langsam an feste Kost gewöhnt werden
Das leuchtet mir ein, ja...


Habe keine Paste gegeben...

Gastroenteralfutter ist kein hochwertiges Futter
Ja, dass habe ich mir auch gedacht, aber es hilft...

Bleib erstmal bei 1-2 Sorten solange, bis sich der Durchfall reguliert hat und der Kot fest ist. Das wird mehrere Wochen dauern. Später kannst du alles verfüttern. Wichtig ist, dass du parallel dazu den Darmaufbau machst.
Das habe ich vor, allerdings ist der Kot jetzt gut...


Was ich dir in dem Fall empfehlen würde, damit sich die Darmflora wieder erholt:
Soll ich das trotzdem noch machen, obwohl kein Durchfall mehr ist, aber Blähungen?
Wo bekomme ich Ulmenrinde her?
Die Dosierung steht dann aber für Menschen auf der Packung, nicht für Katzen, oder (außer bei Symbiopet)?

Ich danke dir sehr für die Tipps, die du mir weiter gegeben hast! ::knuddel
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.532
Gefällt mir
4.146
Noch vergessen...

Bis mir eine Züchterin erklärte, dass bei Jungtieren eine Futtermittelallergie sehr unwahrscheinlich ist und dieser Gedanke den Tierärzten oft sehr gelegen kommt, damit die ihr Gastroenteralfutter verkaufen können, da die ja mit den Firmen auch Verträge laufen haben.
Genau das, hat mir meine TÄ gesagt :-)
Und sie meinte, ich solle doch mal im Internet schauen, ob es da das Futter günstiger gibt....
Wie gesagt, wir sind befreundet und Nachbarn, sie "zockt" mich nicht ab....
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
7.963
Gefällt mir
4.392
Ulmenride hab ich hier im Forum schon öfter mal gehört. Da meldet sich bestimmt noch jemand dazu. :wink:
-
 

durito

Registriert seit
16.01.2015
Beiträge
93
Gefällt mir
29
Ulmenrinde hilft sehr gut bei Problemen des Verdauungstrakts. The 'Emergency Food' Herb Every Pet Owner Needs to Have in the Medicine Cabinet
Du kannst aus Ulmenrinde Syrup kochen und unters Futter mischen oder auch das Pulver direkt ins Futter, ich bevorzuge Syrup.
Der Ulmenrindensyrup muss nicht zwingend per Spritze ins Mäulchen, also getrennt vom Futter gegeben werden, das ist nur nötig, wenn es hauptsächlich darum geht die Magenschleimhaut zu schützen oder bei Übelkeit.
Beim Syrup kannst du ca.1/2 bis 1 Teelöffel 2-5 mal täglich ins Futter mischen. Am besten in kleinen Mengen anfangen und langsam steigern.
Ulmenrinde gibts z.B. von Aniforte.
 

durito

Registriert seit
16.01.2015
Beiträge
93
Gefällt mir
29
Symbiopet enthält nur einen einzigen Bakterienstamm (Enterococcus faecium), das tut nicht wirklich was für die Darmflora der Katze.
Besorg dir z.B. Sivomixx Kapseln, da sind 8 Bakterienstämme drin und 10 Milliarden Bakterien pro Kapsel, das hilft wirklich bei Dysbiose bzw. die Darmflora aufzubauen. Auch hier ganz langsam die Dosis steigern, d.h. in den ersten Tagen die Kapsel öffnen und morgens und abends etwas davon über das Futter streuen.
Um eine Dysbiose zu behandeln benötigt eine Katze ca. 40 Milliarden Bakterien, d.h. bis zu 4 Kapseln täglich.
 
Thema:

Kotabsatz wie ein "Fladen"

Kotabsatz wie ein "Fladen" - Ähnliche Themen

  • Kontrastmittelpassage

    Kontrastmittelpassage: Ich versuche noch immer der Ursache für Cleo's Kot- Unsauberkeit auf die Spur zu kommen. Wer hat bei seinem Tier schon eine...
  • Probleme beim Kotabsatz

    Probleme beim Kotabsatz: Hallo ihr Lieben, seit Samstag lebt Rufus bei uns. Er ist 8 Jahre alt und lebte bisher im Tierheim. Er ist total anhänglich und verschmust und...
  • Konkretes Problem mit Kotabsatz

    Konkretes Problem mit Kotabsatz: Guten Abend, ich habe mit meinem Perserkater ein konkretes Problem mit dem Kotabsatz. Er hat den Bauch "voll", etwa zwei Kotstränge "liegen quer"...
  • Kein Kotabsatz nach OP

    Kein Kotabsatz nach OP: Hallo zusammen, ich verlinke mich mal selber, vielleicht liesst hier jemand mit Erfahrung...
  • Kein Kotabsatz mit Halskrause

    Kein Kotabsatz mit Halskrause: Hi, bei meinem Kater wurde am Samstag eine Penisampu und eine Blasen-Op durchgeführt, weshalb er einen Trichter tragen muss. Zuerst hatten wir...
  • Ähnliche Themen
  • Kontrastmittelpassage

    Kontrastmittelpassage: Ich versuche noch immer der Ursache für Cleo's Kot- Unsauberkeit auf die Spur zu kommen. Wer hat bei seinem Tier schon eine...
  • Probleme beim Kotabsatz

    Probleme beim Kotabsatz: Hallo ihr Lieben, seit Samstag lebt Rufus bei uns. Er ist 8 Jahre alt und lebte bisher im Tierheim. Er ist total anhänglich und verschmust und...
  • Konkretes Problem mit Kotabsatz

    Konkretes Problem mit Kotabsatz: Guten Abend, ich habe mit meinem Perserkater ein konkretes Problem mit dem Kotabsatz. Er hat den Bauch "voll", etwa zwei Kotstränge "liegen quer"...
  • Kein Kotabsatz nach OP

    Kein Kotabsatz nach OP: Hallo zusammen, ich verlinke mich mal selber, vielleicht liesst hier jemand mit Erfahrung...
  • Kein Kotabsatz mit Halskrause

    Kein Kotabsatz mit Halskrause: Hi, bei meinem Kater wurde am Samstag eine Penisampu und eine Blasen-Op durchgeführt, weshalb er einen Trichter tragen muss. Zuerst hatten wir...
  • Top Unten