Komisches Verhalten nach Therapiebeginn mit Luminaletten und Levetirazetam

Diskutiere Komisches Verhalten nach Therapiebeginn mit Luminaletten und Levetirazetam im Epilepsie Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Wir werden jetzt - sobald nichts unerwartetes eintritt - diese 2 Wochen, die der Arzt vorgeschrieben hat, einhalten und firstdann schauen, wie sie...
Ela0607

Ela0607

Registriert seit
29.03.2022
Beiträge
24
Gefällt mir
4
Nunja, es ist halt ein Barbiturat. Ela wird wohl ein wenig matschig sein. Da kann ich mir schon vorstellen, dass sie den Weg zum Klo nicht mehr rechtzeitig findet. Angeblich soll diese Nebenwirkung ja nach einer Woche weggehen.

Das Schmerzmittel müsstest du eh mit deinem TA abklären, wenn du diesen Weg gehen möchtest. Er kann dir dann auch etwas zur Verträglichkeit sagen.

Diese Anfälle rund um das Klo beschäftigen mich ja auch sehr. Und habe bis jetzt auch keine Lösung oder Erklärung. Lesen hilft da ja manchmal.
Wir werden jetzt - sobald nichts unerwartetes eintritt - diese 2 Wochen, die der Arzt vorgeschrieben hat, einhalten und
dann schauen, wie sie drauf sein wird, wenn wir Levi absetzen. Das ist dann ja schon am nächsten Mittwoch, wo sie kein Levi mehr bekommt. Etwas nervös bin ich schon, da sie selbst jetzt noch mürrisch wird, sobald die nächste dosis ansteht.
Morgen möchte ich ihr eine Tablette zum entwurmen geben. Kann ja eigentlich nicht schaden.
 

Zauberhaft

Registriert seit
18.05.2015
Beiträge
215
Gefällt mir
98
Ich würde erst einmal den Kot beim TA auf Würmer untersuchen lassen. Drei Tage den Kot sammeln und abgeben. Wurmmittel sind nicht ganz ohne und Ela hat schon reichlich mit den Medis zu tun.

Lumis und Levis gleich zu Beginn einer Behandlung empfinde ich auch als recht heftig. Bisher habe ich nur gelesen, dass mit einem Medi angefangen wird und wenn das nicht reicht, ein Zweites add on dazu gegeben wird. Ela muss echt heftige Anfälle haben, dass dein TA das so macht. Die arme Maus.
 
Ela0607

Ela0607

Registriert seit
29.03.2022
Beiträge
24
Gefällt mir
4
Wir werden jetzt - sobald nichts unerwartetes eintritt - diese 2 Wochen, die der Arzt vorgeschrieben hat, einhalten und dann schauen, wie sie drauf sein wird, wenn wir Levi absetzen. Das ist dann ja schon am nächsten Mittwoch, wo sie kein Levi mehr bekommt. Etwas nervös bin ich schon, da sie selbst jetzt noch mürrisch wird, sobald die nächste dosis ansteht.
Morgen möchte ich ihr eine Tablette zum entwurmen geben. Kann ja eigentlich nicht schaden.
Ich würde erst einmal den Kot beim TA auf Würmer untersuchen lassen. Drei Tage den Kot sammeln und abgeben. Wurmmittel sind nicht ganz ohne und Ela hat schon reichlich mit den Medis zu tun.

Lumis und Levis gleich zu Beginn einer Behandlung empfinde ich auch als recht heftig. Bisher habe ich nur gelesen, dass mit einem Medi angefangen wird und wenn das nicht reicht, ein Zweites add on dazu gegeben wird. Ela muss echt heftige Anfälle haben, dass dein TA das so macht. Die arme Maus.
Die Anfälle waren leider auch sehr heftig. Sie hätten von selbst auch nicht mehr aufgehört, wenn wir sie nicht zur TK gebracht hätten 😩
Ich hoffe einfach dass es Ela sobald wie möglich wieder besser geht.. Es macht uns alle so fertig, sie so zu sehen.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
9.915
Gefällt mir
2.992
Es macht uns alle so fertig, sie so zu sehen.
Ich kann diese auch sehr gut nachvollziehen, denn wir hatten auch eine Katze, die hintereinander ständig neue Anfälle bekam. Es war so schlimm, weil diese auch sehr lange anhielten.

Allerdings hat @Zauberhaft auch recht, denn wir haben ebenfalls erst mit Luminaletten begonnen. Die Dosis musste auch gesteigert werden. Unsere Minka war zwar ebenfalls anfangs recht zugedröhnt, aber die Toilette hat sie immer noch gefunden. Aber das kann man natürlich nicht verallgemeinern, da die Auswirkungen meist recht verschieden sind. Genauso wie die Anfälle selber.

Wie geht es Deiner Ela zur Zeit? Hält die Ruhe an? Ich würde es Euch so sehr wünschen. ::l ::l ::l
 
Ela0607

Ela0607

Registriert seit
29.03.2022
Beiträge
24
Gefällt mir
4
Ich kann diese auch sehr gut nachvollziehen, denn wir hatten auch eine Katze, die hintereinander ständig neue Anfälle bekam. Es war so schlimm, weil diese auch sehr lange anhielten.

Allerdings hat @Zauberhaft auch recht, denn wir haben ebenfalls erst mit Luminaletten begonnen. Die Dosis musste auch gesteigert werden. Unsere Minka war zwar ebenfalls anfangs recht zugedröhnt, aber die Toilette hat sie immer noch gefunden. Aber das kann man natürlich nicht verallgemeinern, da die Auswirkungen meist recht verschieden sind. Genauso wie die Anfälle selber.

Wie geht es Deiner Ela zur Zeit? Hält die Ruhe an? Ich würde es Euch so sehr wünschen. ::l ::l ::l
Guten Abend, das mit deiner Katze tut mir unheimlich leid. Es ist wirklich schrecklich wenn einem die Hände gebunden sind und man nichts gegen das Leid tun kann in dem Moment🥺

Unser TA hat tatsächlich direkt mit Lumi und Levi gleichzeitig angefangen. Vielleicht weil Ela sonst neue Anfälle bekommen hätte 🧐 Das habe ich ja schon bemerkt, als die Abstände zwischen den Levi Dosen länger als 9 Stunden war ( 1. Dosis bekam sie um 7 Uhr morgens - zusammen mit Lumi, 2. Dosis um 18 und 3. um 23 Uhr) Da hat sie ja um 15/16 Uhr rum ihre komischen Drehungen und Sabberfäden gehabt und hat ganz komisch geknurrt und gefaucht. Das waren dann kleinere Anfälle.
Als ich dann irgendwann darauf aufmerksam gemacht wurde, dass Levi nur 9 Stunden wirkt, hat alles einen Sinn ergeben. Jetzt bekommt sie die Levi statt um 18 Uhr, um 15Uhr und die Drehungen sind seitdem nicht mehr aufgetreten.

Also kann ich mir durchaus vorstellen, dass sowohl Lumi als auch Levi im Moment für Ela die einzige Lösung sind, da sonst das Risiko für einen neuen Anfall zu hoch sind.

Zurzeit ist Ela (soweit ich beobachten und beurteilen kann) anfallsfrei.
Sie fängt jedoch an zu knurren, sobald man ihr zu nahe kommt, ich muss ganz langsam und auf Augenhöhe sein, damit sie mich nicht als Gefahr betrachtet. Sie macht diese komischen Mundbewegungen und knurrt, als wäre ich ihr Feind 😔 Streicheln darf ich nur ganz selten und sehr vorsichtig. Sie verlässt das Zimmer, wo ihr Futter steht, sogut wie nie. Vorgestern hatte sie in meinem Zimmer geschlafen.
Ihre Toilette steht gleich im Flur und nicht mehr im Badezimmer, damit sie es nicht weit hat und immer sieht. Doch leider macht sie ihr Geschäft trotzdem noch außerhalb der Toilette. Heute durfte ich auch 2 mal Kot und einmal Pipi wegmachen🥲 Trotzdem bin ich glücklich, dass sie überhaupt Kot und Urin absetzen kann.
Erneut ist mir jedoch aufgefallen, dass sie unmittelbar bevor sie anfängt zu futtern, anfängt zu knurren. Mit dem Kot und Urin absetzen genau dasselbe. Erst knurrt sie, dann macht sie.

Auch ist mir aufgefallen, dass die Medikamentenverabreichung nicht mehr so leicht ist, wie am Anfang. Sie fängt an sich mehr dagegen zu wehren als vorher. Vielleicht weil sie langsam zu sich kommt? Das wäre schön.
 
Ela0607

Ela0607

Registriert seit
29.03.2022
Beiträge
24
Gefällt mir
4
Guten Abend alle zusammen,

auch wenn etwas spät - ich bedanke mich nochmals herzlich für all die ermunternden und hilfreichen Nachrichten in diesem Forum.
Leider mussten wir unsere Maus schweren Herzens einschläfern lassen, da sich die Anfälle immer mehr gehäuft haben und die Tabletten keine Wirkung gezeigt haben.
Unsere Ela war nur noch am krampfen, konnte nicht länger als 5 Minuten schlafen, ohne aufzuschrecken und hatte nur noch Angst vor jedem Geräusch und jeder kleinsten Bewegung in ihrem Umfeld. Wir wollten ihr dieses Leid nicht mehr zumuten. Sie hat tapfer einen Monat lang gekämpft und man hat ihr angesehen, dass sie einfach nicht mehr konnte. Jetzt schläft sie hoffentlich in Frieden und ohne Schmerzen im Katzenhimmel <3.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
6.744
Gefällt mir
10.365
Oh, das tut mir sehr leid. Ihr habt Eurer Ela einen letzten großen Liebesdienst erwiesen und sie mit Würde über den Regenbogen gehen lassen. Fühl Dich ganz vorsichtig in den Arm genommen....
 
Thema:

Komisches Verhalten nach Therapiebeginn mit Luminaletten und Levetirazetam

Komisches Verhalten nach Therapiebeginn mit Luminaletten und Levetirazetam - Ähnliche Themen

  • Sammy benimmt sich komisch

    Sammy benimmt sich komisch: Hallo liebe Forumsmitglieder ::w, ich bin schon ein Weilchen hier angemeldet und muss dieses Forum mal sehr loben, da ich schon viele nützliche...
  • brauche eure hilfe...mein kater is sehr komisch..

    brauche eure hilfe...mein kater is sehr komisch..: hallo, ich bin neu hier, habe mich noch nicht wirklich vorgestellt, da es mir erstmal wichtiger ist das verhalten meines katers zu beschreiben...
  • komische anfälle

    komische anfälle: Hallo, ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum gelandet und hoffe auf eure Hilfe. Unsere Katze fing vor 2 Wochen aus dem Nichts plötzlich an...
  • Kater zeigt seltsames Verhalten.

    Kater zeigt seltsames Verhalten.: Hallo dies ist mein erster Beitrag und leider aus einem nicht erfreulichen Grund. Seit ein paar Monaten sind bei uns ein 3 Maonate Altes EKH...
  • Merkwürdiges Verhalten

    Merkwürdiges Verhalten: Hallo, ich weiß nicht, was ich von folgendem halten soll: Seit 2 Tagen findet mein Mann beim nachhausekommen eine Streulandschaft um die...
  • Ähnliche Themen
  • Sammy benimmt sich komisch

    Sammy benimmt sich komisch: Hallo liebe Forumsmitglieder ::w, ich bin schon ein Weilchen hier angemeldet und muss dieses Forum mal sehr loben, da ich schon viele nützliche...
  • brauche eure hilfe...mein kater is sehr komisch..

    brauche eure hilfe...mein kater is sehr komisch..: hallo, ich bin neu hier, habe mich noch nicht wirklich vorgestellt, da es mir erstmal wichtiger ist das verhalten meines katers zu beschreiben...
  • komische anfälle

    komische anfälle: Hallo, ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum gelandet und hoffe auf eure Hilfe. Unsere Katze fing vor 2 Wochen aus dem Nichts plötzlich an...
  • Kater zeigt seltsames Verhalten.

    Kater zeigt seltsames Verhalten.: Hallo dies ist mein erster Beitrag und leider aus einem nicht erfreulichen Grund. Seit ein paar Monaten sind bei uns ein 3 Maonate Altes EKH...
  • Merkwürdiges Verhalten

    Merkwürdiges Verhalten: Hallo, ich weiß nicht, was ich von folgendem halten soll: Seit 2 Tagen findet mein Mann beim nachhausekommen eine Streulandschaft um die...
  • Top Unten