Könnten es Nierenprobleme sein?

Diskutiere Könnten es Nierenprobleme sein? im CNI Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ich habe da so eine vermutung die meine Ta heute weiter untersuchen wird. Aber nun mal von Anfang an: Mein 8 jähriger Kartäuser hatte im...

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Hallo
ich habe da so eine vermutung die meine Ta heute weiter untersuchen wird.
Aber nun mal von Anfang an:

Mein 8 jähriger Kartäuser hatte im März letzen Jahres schlechte Blutwerte.
Das hiess alles von den roten Blutkörperchen waren zu hoch und die Weissen viel zu niedrig.
Darum habe ich ihn im April in der Klinik untersuchen lassen.Keine Anzeichen von Tumoren ausser in der Blase wurden Struvitkristalle gefunden.Nun hiess es die bekämpfen da meine damalige Tä nicht von der Meinung Knochenmarkkrebs runter ging und mich
auch mit den Kristallen ziemlich alleine gelassen hat habe ich den Ta gewechselt.Die haben es im August geschafft ihn Struvitfrei zu bekommen und das sich seine Blutwerte deutlich gebessert haben.
Nun zu meiner vermutung er hat wieder undefinierbare Kristalle im Urin und seine Leukozyten sind voll im Keller sowie die Trombos.
Nun vermute ich das die Blutwerte mit den Kristallen zusammen hängen.Und meine Vermutung hat die Tä aufgenommen und macht eine Urinelektrolyse um zu sehen ob die Niere eigentlich richtig arbeitet.
Nun das aktuelle Blutbild denn ich finde der Kretininwert ist für mich an der Grenze.
Oder wie seht ihr das und was sagt ihr dazu???

Harnstoff 46 mg/dl 30-68
Kreatinin 1.86 mg/dl <1.90
Cholesterin gesamt 454 mg/dl 70-150 +++
Gesamteiweiss 7.60 mg/dl 5.70-7.80
Phosphat anorg. 5.10 mg/dl 2.40-6.00


Natrium 154 mmol/l 145-158
Kalium 4.0 mmol/l 3.4-5.0
Calcium 2.59 mmol/l 2.30-3.00
Eisen 91 ug/l 70-210
Bilirubin,gesamt 0.26 mg/dl <0.40
GLDH 2 U/l <11
GOT 17 U/l <60
GPT 56 U/l <130
Alkalische Phosphatase 45 U/l <140


LDH 46 U/l <281
Amylase im Serum 917 U/l <1850
Lipase 32 U/l <250
CK(=CPK) 171 U/l <452
Glucose im Serum 107 mg/dl 55-125


Leukozyten 2.1 tsd/ul 6-11 ---
Erytrozyten 9.5 pro pl 5-10
Hämoglobin 14.8 g/gl 9-15
Hämatokrit 49 % 30-44 ++
MCV 51 fl 40-55
MCH 16 pg 13-16
MCHC 30.5 g/dl 31-36 ---
Trombozyten 59 tsd/ul 180-550 ---

Stabkernige 0 % 60-78
Segmentkernige 59 % 60-78 --
Lymphozyten 30.2 % 15-38
Monozyten 4.3 % <4 +
Basophile 0.4 % <1
Esinophile 6.1 % <6 +


So das waren alle Werte vom 21.12.07 ich hoffe ihr könnt mir etwas dazu sagen.

Viele Grüsse

Birgit
 
03.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Könnten es Nierenprobleme sein? . Dort wird jeder fündig!
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.969
Gefällt mir
192
Harnstoff 46 mg/dl 30-68
Kreatinin 1.86 mg/dl <1.90
Cholesterin gesamt 454 mg/dl 70-150 +++
Gesamteiweiss 7.60 mg/dl 5.70-7.80
Phosphat anorg. 5.10 mg/dl 2.40-6.00
Liebe Bitta,

ich kann verstehen, daß Du Dir bei der bisherigen Krankengeschichte Sorgen machst, aber die Nierenwerte sehen für mich normal aus, alles ist innerhalb der Referenz, absolut normal für eine achtjährige Katze.

Ich kenne jüngere Katzen, die mit dem Krea-Wert schon mal an die obere Grenze schrammen. Die Werte schwanken auch. Mein Tom hatte vor einem Jahr einen Krea-Wert von 1.9 (Ref. 2.0). Irgendwann fand ich, er trank so viel und weil er auch Cortison bekommt, ließ ich ihn wieder testen.
Krea war 1.3!

Laß einfach in einem halben Jahr noch einmal ein Blutbild zur Kontrolle machen, aber aktuell würde ich mir keine Sorgen machen.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Für mich sehen die Nierenwerte auch absolut nicht besorgniserregend aus.
Versuche jetzt erstmal die Kristalle in den Griff zu bekommen und danach lass einfach nochmal ein Blutbild machen.
Viel Glück!
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Meine Tä sagte auch das die Werte in Ordnung sind.Meinte aber das es trotzdem ein Problem an den Nieren geben könnte.Weil jedesmal wenn was im Urin drin ist sind die Blutwerte schlecht.Ich frag mich warum er Kristallbruchstücke im Urin hat die man nicht näher definieren kann.Schrecklich wenn man auf seine Fragen keine Antworten findet,(damit seid nicht ihr gemeint sondern die Situation an sich.Das zermürbt einen gewaltig.

Wenn ich ihn dann ansehe wenn er mich anquakt tut es mir in der Seele weh.Er ist so ein lieber gutmütiger verschmuster anhänglicher Kater.Er weiss nicht das er vielleicht eine tickende Zeitbombe in sich hat......


Birgit
 
Zuletzt bearbeitet:
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Struvitsteine haben nicht unbedingt was mit den Nieren zu tun. Leider kenn ich mich mit der Erkrankung zu wenig aus, um Dir helfen zu können.
Aber es gibt diverse Threads dazu, vielleicht helfen die Dir weiter.
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Heute war endlich das Ergebnis da.

Also die Niere produziert eindeutig etwas was sie eigentlich nicht sollte.Zudem auch zuviel Eiweis!Es ist zwar nicht Lebensbedrohlich aber am Anfang von irgendetwas.Was genau kann ich jetzt nicht sagen hatte mich nur telefonisch mit meiner Ta unterhalten.Genaueres kann ich erst morgen sagen da ich die Ergebnisse abholen werde.Die ich jetzt für die Klinik brauche weil ich da ein Ultraschallbild von der Niere und Blase machen soll.


Ich hoffe meine Vermutungen sind bestätigt das die Blutwerte von der Niere so schlecht sind und nicht durch diesen Krebs.

Birgit
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.969
Gefällt mir
192
Birgit, ich drück Dir die Daumen, daß es nichts Schlimmes ist, ganz feste!
 

Schneefrau

Registriert seit
25.08.2006
Beiträge
68
Gefällt mir
0
Hey Birgit!

Weißt Du etwas Neues??? Drücke die Daumen!
Glg, Uta
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Weißt Du etwas Neues??? Drücke die Daumen!
Nein mir ging es heute wieder total mies(Grippe,was alle im Moment haben).
Deshalb konnte ich die halbe std Autofahrt nicht zur Tä machen.Werde ich am Samstag abholen fahren.
Der Termin für den Ultraschall in der Klinik (gehe wieder nach Duisburg,denn die haben vergleiche vom April) ist nächsten Mittwoch um 9 Uhr.Wo ich bei bleiben werde!

LG
Birgit
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Liebe Bitta,

wie hälst Du die Blasensteine (Struvit?) in Schach?

Bitte erzähl etwas ausführlicher über die ganze Blasen-Struvit-Erkrankung, seit wann es das Problem gibt, wie es mit Futter ist, welche Sorte und wieviel, ob Du Medikamente gibst, wie die Verdauung und Pieseln vom Katerchen sind.

Zugvogel
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Also so fing es an!Kurzform:

Mein Kater hatte zuviel zugenommen-Ta um zu klären ob evtl Schilddrüse schuld wäre.Durch die Blutabnahme zu wenig Leukos festgestellt.Deshalb in die Klinik um abzuchecken warum.Dort wurden durch Ultraschall Flocken in der Blase gesehen,Urin eingeschickt mitte April
4 Tage nach Klinik 1.Verstopfung.Dann kam das Ergebnis Struvitkristalle(jede Menge).3Wochen Royal Canin(Trofu vom Ta habe aber schnell NAfu genommen) vom Ta immer wieder Verstopfungen.Methazidtabletten.Wurde nichts besser.Ta gewechselt.Ab Langzeit(immer für 14 Tage) 6 Wochen lang und Cortison ,SD Futter und dann CD.Weiterhin Methazid.Nach 1 1/2 Monate(August)ohne Medizin Blase Struvitfrei keine Leukos ganz wenig Eiweis.Blutbild Leukos wieder fast ok.Nun Futterwechsel da das ganze Ta Futter auf Dauer nicht so gut sein soll(sagt TA selbst).Kattovit Urinary Methazid.2 Monate (Oktober)später Kristallbruchstücke Methazid auf 4 Tab erhöht.Vereinzelt Eiweiss Leukos im Urin.Dann im Dez erneut Blutuntersuchung um zu sehen wie die Niere arbeitet ,Leukos im Blut viel zu niedrig und wieder Bruchtsücke im Urin ,Leukos und vereinzelt Eiweiss aber kein Blut.Niere lt Blutbild ok.
Aber durch meine Vermutungen Urin frei ,Leukos gut im August und im Dez Dez Urin nicht so toll ,Leukos im Blut wieder schlecht kam ich auf die Idee das es an der Blase(Niere) liegen könnte.Ta meinte dann es könnte und darauf hin wurde eine Urinanalyse(Elektrolyse) gemacht.Den rest kennst du ja.
Dann habe ich jetzt auf Guardacid umgestellt und weiterhin Kattovit 1Dose 175g pro Tag auf 2 Mahlzeiten mit Wasser angereichert.


Verdauungen vom Robbie ist ok.Pieseln tut er recht gut kommt ein kräftiger Strahl raus.Wie oft kann ich nicht genau sagen.Da ich es nicht immer genau mit bekomme,denn seitdem ich ihm immer hinter her gegangen bin um Urin einzufangen,schleicht er ganz leise aufs Klo.

So ich hoffe damit kannst was anfangen.

LG
Birgit
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Hier der Befund von der Urin-Elektrophorese


Nachweiss pathologischer Albumin,-Transferrin- und IGB-Banden

Beurteilung:
Unter Berücksichtigung der Gesamteiweissausscheidung
mässige,unselektive glomeruläre Proteinurie

Habe schon geoogelt aber ich finde dazu nichts und kann auch mit diesen Werten nicht viel anfangen.Ausser das meine Ta gesagt hat das da was ist.

Wer kennt da einigermassen mit aus?


LG
Birgit
 

Schneefrau

Registriert seit
25.08.2006
Beiträge
68
Gefällt mir
0
Ach Du lieber Himmel! Das klingt aber auch für Leute, die sich nicht schon länger genau mit diesem Thema befassen, völlig unverständlich...::?
Konnte Dir der TA denn nix genaueres erklären? Finde ich ja schon merkwürdig, dich mit diesen Fachwörtern im Regen stehen zu lassen...!

Hoffe, jemand hier im Forum kennt sich aus!
LG, uta
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Ulraschall nichts gefunden,alles ok.Keine Anzeichen von irgendwelchen Tumoren etc.Niere,Blase,Bauchspeicheldrüse und Darm ohne Befund.
(Schweissvonderstirnwisch)

Aber auch dort wurde mir gesagt das die Niere nicht mehr 100% Filtert.Deshalb diese unselektiven glomeruläre Proteinurie.
Und ich eine Nierenunterstützungsdiät machen soll.

Wer würde an meiner Stelle eine Nierendiät machen?

Und die niedrigen Leukos und Thrombos können viele Ursachen haben.Z.B.eine Nierenleukose die sich nicht positive im Blut zeigen muss.
Aber vorerst ist da im Ultraschall nichts zu sehen.

Für Knochenmarkskrebs spricht in der Regel dagegen das sich die Werte im August wieder etwas normalisiert hatten.Und meistens betrifft es eigentlich die roten Blutzellen.Die weissen wären schon sehr selten.Aber was ist schon die Regel wurde mir im gleichen Atemzug gesagt.

Nun heisst es für mich eigentlich nur abwarten,hoffen und gleichzeitig bangen!Und regelmässig Blut untersuchen.

LG
Birgit
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ja, danke, hast ausführlich und erschöpfend erklärt. Vielen Dank für die Mühe!

Ich hab mir kürzlich das Büchlein von GU gekauft 'Blut- und Laborwerte', ist recht informativ. Da steht natürlich allerhand zu den Bezeichnungen, die Du oben angegeben hast, aber ohne Zahlenwert ist nichts genaues dazu zu sagen. IG ist Immunglobulin und bezeichnet entsprechend nach Wert die Immunfähigkeit, wenn ich richtig interpretiere.
Albumin ist der Hauptbestandteil des Blutplasmas, Anlaß der Untersuchung u.a. chronische Nierenerkrankung. Proteinurie = Eiweißkörper im Urin, bei Entzündungen der Harnwege, kann vorübergehend sein.

Bitte alles als Mitteilung eines absoluten Laien sehen, der sich wahrlich nicht in dieser Materie auskennt und abgeschrieben hat.

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Hallo,ich bin es wieder.Und so wie es aussieht wurden meine Bedenken bestätigt.Bei Robbie und auch Luzie werden die Nierenwerte immer schlechter.

Aber hier die Werte die abweichen.
Robbie:

Kreatinin 189,2 (< 168 ) ( wäre ein Wert von 2,14mg/dl)
Harnstoff ist im normalem Bereich
Natrium 169 (< 168 )

Leukozyten 5,1 (6-11) sind ja schon ne Menge gestiegen
MCHC 36,7 (25-31)
Thrombozyten 159 (180-430) sind auch gestiegen

Alle anderen Werte sind bei ihm ok

Luzie:
Albumin 37,6 (22-37)
GPT 137 (<91)
Glukose 10,27 ( 3,05-8,86)
Kreatinin 175 (<168 )
Leukozyten 3.5 (6-11) sind minimal gestiegen
Erythrozyten 10,53 (5-10) sind auch gefallen letztes BB war höher
MCHC 34,8 (25-31)
Neutrophile abs 2030 ( 3000-11000)

Alle anderen Werte sonst ok.

Wie seht ihr das?
Der Kreatinin-Wert ist bei beiden mit jedem BB schlechter geworden.


Viele Grüsse
Birgit
 
Zuletzt bearbeitet:

Schneefrau

Registriert seit
25.08.2006
Beiträge
68
Gefällt mir
0
Hallo Birgit!

Das tut mir leid, schlechte Nachrichten von Dir zu lesen! :( Worauf tippt Dein TA denn nun? Auf die Nierenleukose? Hat er noch andere Ideen?
Ist denn eine Nierenleukose ansteckend, wenn der Leukosetest negativ ist (sich der Virus also scheinbar nicht im Blut befindet)? Finde das alles sehr verwirrend...!:?
Auch bezüglich deiner Frage zur Nierendiät bin ich mir unschlüssig:
Als ich mich wegen Noreia (hat ja eine kaputte Niere) Infos besorgt habe, stand dort bezüglich der Blutwerte geschrieben, dass nur der Harnstoffwert Nahrungsmittelabhängig ist! Und der ist ja bei Deinen völlig o.k.! Der Kreatininwert ist wohl Nahrungsunabhängig!
Hast Du mal ein spezielles Nierenprofil (Blut) machen lassen? Dort wird dann auch noch der Calcium-Wert mitbestimmt und der vom anorganischen Phosphat. Diese Werte lassen sich meines Wissens durch best. Ernährung beeinflussen.

Habe Noreia eine kurze Zeit die Felidae Platinum Diet gefüttert. Das hat sie gerne gefressen. Ist zur diätischen Unterstützung bei: Diabetes, Bauchspeicheldrüsenerkr., Nierenerkrankung, Leberproblemen, Gelenkproblemen, Übergewicht und chronischer Verstopfung!!!
Bei ihr war allerdings auch der Harnstoff - Wert erhöht und nicht der Krea-Wert!

Vielleicht können andere Forumsmitglieder mehr helfen...?! Habe leider nur ein Halbwissen...::?

Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass sich die Sch...-Werte bessern!!!
Ganz liebe Grüße, Uta
 
Thema:

Könnten es Nierenprobleme sein?

Könnten es Nierenprobleme sein? - Ähnliche Themen

  • Nickis Nierenwerte könnten besser sein!

    Nickis Nierenwerte könnten besser sein!: Hallo, komme eben vom Tierarzt, wo ich mit meiner Nicki (17 1/2 J) wegen Zahnstein-Entfernung war. Die gute Nachricht: Die Zähne sehen alle gut...
  • CNI - Könnt ihr mal schauen?

    CNI - Könnt ihr mal schauen?: Hallo zusammen, meine Freundin war gestern mit ihrem Kater (10 Jahre) zur Blutabnahme, da er die Zähne saniert bekommen soll. Nun sind die...
  • Könnte es CNI sein

    Könnte es CNI sein: Hallo Ihr Lieben, ich bin eine Pflegestelle des Vereines "Verantwortung-Leben" und brauche Hilfe zu einer meiner Pflegekatzen: Ihr Name ist Maja...
  • Könnte mal jemand schauen

    Könnte mal jemand schauen: Ich braüchte mal Hilfe bei eine 17 Jahre alten Katze Harnstoff 46,4 (normal 5,7-12,9) Kreatinin 780 (normal von 71 - 212) Gesamtprotein 89...
  • Suc Therapie

    Suc Therapie: Hat jemand von euch vielleicht eine Idee, wo ich meine Suc- Therapie von Hell verkaufen kann? Die Packungen sind noch über die Hälfte gefüllt...
  • Ähnliche Themen
  • Nickis Nierenwerte könnten besser sein!

    Nickis Nierenwerte könnten besser sein!: Hallo, komme eben vom Tierarzt, wo ich mit meiner Nicki (17 1/2 J) wegen Zahnstein-Entfernung war. Die gute Nachricht: Die Zähne sehen alle gut...
  • CNI - Könnt ihr mal schauen?

    CNI - Könnt ihr mal schauen?: Hallo zusammen, meine Freundin war gestern mit ihrem Kater (10 Jahre) zur Blutabnahme, da er die Zähne saniert bekommen soll. Nun sind die...
  • Könnte es CNI sein

    Könnte es CNI sein: Hallo Ihr Lieben, ich bin eine Pflegestelle des Vereines "Verantwortung-Leben" und brauche Hilfe zu einer meiner Pflegekatzen: Ihr Name ist Maja...
  • Könnte mal jemand schauen

    Könnte mal jemand schauen: Ich braüchte mal Hilfe bei eine 17 Jahre alten Katze Harnstoff 46,4 (normal 5,7-12,9) Kreatinin 780 (normal von 71 - 212) Gesamtprotein 89...
  • Suc Therapie

    Suc Therapie: Hat jemand von euch vielleicht eine Idee, wo ich meine Suc- Therapie von Hell verkaufen kann? Die Packungen sind noch über die Hälfte gefüllt...
  • Schlagworte

    g/l sind wieviel tsd./ul

    ,

    flocken blase ultraschall

    ,

    flocken in der blase ultraschall

    ,
    cpk blutwert
    ,
    Top Unten