Knochenkrebs

Diskutiere Knochenkrebs im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich bin das erste mal in diesem Forum und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Meine Katze (8 Jahre) hat am rechten Vorderbein...

Jessycat

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo,
ich bin das erste mal in diesem Forum und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.
Meine Katze (8 Jahre) hat am rechten Vorderbein Knochenkrebs.
Sie fing vor ein paar Monaten an etwas zu humpeln und ich dachte sie hätte sich beim spielen mit meinem Kater was gezerrt, meine TÄ tippte erst auch auf sowas und gab ihr eine Spritze, das humpeln war dann auch erst mal eine ganze Zeit weg. Doch jetzt fing sie wieder an und auch stärker als am anfang. Meine TÄ tippte nach dem abtasten auf Knochenkrebs, weil sie schon eine schwellung spürte, die Röntgenuntersuchung bestätigte es, leider.
Ich fragte auch gleich wegen einer OP, sie meinte man könnte das Bein Amputieren und
Katzen kämen auch gut damit klar. Sie sprach auch noch mit einer befreundeten Kollegin, die solche op's schon öfter gemacht hat und sie war auch der gleichen meinung, Amputation des Beines mit Schulterblatt das wäre besser als wenn man am unteren dünneren stück des Schulterblattes durchtrennen würde.

Jetzt ist da aber noch ein Problem, es besteht ungefähr so lange sie auch humpelt, sie hat unheimliche Angst, vor allem aber hat sie richtig Panik vor Fliegen und sitzt nur noch im Schlafzimmer hinter dem Bett. Da sie sich nicht aus dem Schlafzimmer traut und es 2 mal passiert ist das sie dort gepinkelt hat, habe ich ihr das Klo dort rein gestellt, da geht sie auch jetzt drauf. Ich füttere sie auch im Schlafzimmer.

Meine TÄ meint das wäre die unsicherheit wegen ihrem Beinchen und meinte auch das es nach der OP noch schlimmer werden wird. Ich habe einfach Angst das sie nach der OP kein lebenswertes Leben mehr hat, bin total unsicher und ratlos was nun richtig ist, OP oder Einschläfern, aber bei dem Gedanken zerreisst es mir das Herz. Sie frisst sehr gut, spielt auch etwas wenn ich mit einem Strohalm komme, ja damit spielt sie gerne. Abends kommt sie dann mal hinterm Bett vor und legt sich neben mich ins Bett und fordert ihre Streicheleinheiten ein, wenn bloß das ängstliche nicht wäre. Weil ich nicht weiß wie sie nach dieser OP wäre, ich will nicht das sie dann mehr leidet, sie muss ja erst mal damit klarkommen das ihr ein Bein fehlt und wenn dann noch diese Angst da ist, was soll dann werden und ich bin den ganzen Tag auf der Arbeit. Vielleicht kennt hier ja jemand diese unsicherheit und angst der Katze, bin für jeden Tip dankbar.
War auch heute noch mal bei der TÄ, sie meint ich muss mich ja nicht sofort entscheiden, ich solle sie die woche noch mal beobachten ob es nicht besser wird, zwischendurch war es auch mal besser aber dann verkriecht sie sich wieder ganz plötzlich. Sorry für den langen Text, aber ich weiß einfach nicht mehr weiter.
 
07.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Knochenkrebs . Dort wird jeder fündig!

Sunshine82

Registriert seit
26.08.2005
Beiträge
885
Gefällt mir
2
Hallo Jessy,

die Diagnose Knochenkrebs tut mir leid.

Ich selber würde wohl auf jeden Fall das Bein amputieren lassen, vielleicht kommt sie danach besser damit klar, als gedacht.

Zur Unterstützung könntest du ihr evtl. mit Bachblüten helfen, aber da kenn ich mich net mit aus. Mir fällt im Moment auch die Forine nicht ein, wo da ziemlich viel drüber weiß. Ich such mal, und meld mich dann nochmal ::w

Edit: habs gefunden, die Forine heißt Pipsi, die könntest du mal anfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luckyswelt

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
488
Gefällt mir
0
Hallo,
herzlich Willkommen, auch wenn der Grund nicht gerade schön ist. Ich habe keine Katze mit Knochenkrebs, kenne aber eine Userin in einem anderen Forum, die eine Findelkatze hat, der Aufgrund eines aufgebrochenen Tumors, das Vorderbein entfernt wurde.
Wegen der Panik bei deiner Katze empfehle ich dir als allererste Maßnahme Rescuetropfen, sind auch für dich gut, denn deine Süsse spürt auch deine Angst. Dann kannst du ihr auch Walnut geben, das hilft wenn die Katze eine große Veränderung in ihrem Leben durchmachen muss.
Ich wünsche deiner Katze alles Gute und dir noch hilfreichere Antworten.
 

Inbreb

Registriert seit
08.06.2007
Beiträge
514
Gefällt mir
0
Hallo, und erst mal herzlich willkommen::w

Ich würde auch dazu raten, das kranke Beinchen amputieren zu lassen
im Moment scheint die Katze Schmerzen zu haben, deswegen ist sie warscheinlich auch unsicher und ängstlich
es kann gut sein, dass wenn das kranke Bein und somit die Schmerzen weg sind, sie wieder ein zufriedenes und glückliches Katzenleben führen kann
warunm meint denn die TÄ nach der OP würde es noch schlimmer werden?
 

Jessycat

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Vielen dank für die schnellen antworten, und für die Tipps, ich werde nächste Woche meine TÄ mal fragen nach den Tropfen, wäre schön wenn es ihr helfen würde.
So kenne ich meine Katze überhaupt nicht, sie ist normal gar nicht so ängstlich eher das gegenteil und für so eine OP ist das nicht gerade von vorteil. Das stimmt wohl das sie auch meine Angst spürt, habe schon so manche Träne vergossen und sie spürt mit sicherheit auch meine unsicherheit. Sie ist so eine tolle Katze udn ich würde sie ungern sterben lassen.
 

Jessycat

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo Inbreb, das wäre meine hoffnung wenn das Beinchen ab ist und die Wunde verheilt ist das es ihr dann besser geht und sie die angst verliert. Meine TÄ meinte das weil so eine OP ja schon ein großer eingriff ist und sie jetzt schon so unsicher ist das es dann noch schlimmer wird, weil ihr dann ja erst mal was fehlt und auch noch die Halskrause und damit kann sie auch nicht mehr hinter das Bett und natürlcih erst mal die Wundschmerzen, aber ganz gegen eine OP ist sie nicht, nur merkt sie wie unsicher ich auch bin, sie will mich ja zu nichts drängen, die entscheidung muss ja von mir kommen, aber sie nimmt sich wirklich zeit für mich. Es gibt ja tage da geht es ihr besser da ist sie nicht mehr ganz so ängstlich und mir ist aufgefallen das es immer dann ist wenn es kühler wird und die Fliegen verschwunden sind, dann kommt sie wieder öfter hinter dem Bett hervor.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
6
Wende Dich mal an Magictree, ihre Katze hat auch eine Beinamputation hinter sich.
Deinem Schatz alles Gute.
 

Jessycat

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo Jessy,

die Diagnose Knochenkrebs tut mir leid.

Ich selber würde wohl auf jeden Fall das Bein amputieren lassen, vielleicht kommt sie danach besser damit klar, als gedacht.

Zur Unterstützung könntest du ihr evtl. mit Bachblüten helfen, aber da kenn ich mich net mit aus. Mir fällt im Moment auch die Forine nicht ein, wo da ziemlich viel drüber weiß. Ich such mal, und meld mich dann nochmal ::w

Edit: habs gefunden, die Forine heißt Pipsi, die könntest du mal anfragen.
Hallo Sunshine, wer ist das die Forine (Pipsi) ist die auch hier in diesem Forum und wie finde ich die.
 

Luckyswelt

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
488
Gefällt mir
0
Vielen dank für die schnellen antworten, und für die Tipps, ich werde nächste Woche meine TÄ mal fragen nach den Tropfen, wäre schön wenn es ihr helfen würde.
So kenne ich meine Katze überhaupt nicht, sie ist normal gar nicht so ängstlich eher das gegenteil und für so eine OP ist das nicht gerade von vorteil. Das stimmt wohl das sie auch meine Angst spürt, habe schon so manche Träne vergossen und sie spürt mit sicherheit auch meine unsicherheit. Sie ist so eine tolle Katze udn ich würde sie ungern sterben lassen.
Hallo Jessy,
die Rescuetropfen bekommst du in der Apotheke, sind homöopatisch. Es wäre für dich und deine Süsse gut, so schnell wie möglich mit den Rescuetropfen anzufangen. Die anderen Tropfen haben noch Zeit, wichtig ist das ihr jetzt erst einmal zur Ruhe kommt. damit ihr auch die OP in Angriff nehmen könnt.
*Drück Dich*
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Auch von mir sind die Daumen gedrückt und ich wünsche dir und deinem Zauberwesen alles Gute.
Und wegen Beinamputationen gibt es hier bestimmt noch einige Beiträge von Foris.
Nicht so verzweifelt sein Jessy,ich drück dich
::w
Liebe Grüße
Anja
 
Joyce&Luna

Joyce&Luna

Registriert seit
20.07.2005
Beiträge
10.749
Gefällt mir
2
Hallo

Ist festgestellt worden ob der Knochenkrebs gut oder bösartig ist?
Wenn er gutartig ist, bräuchte man nur Knochenmark von der Hüfte abschaben und dort rein setzen. So könnte das Bein erhalten bleiben.

Anke
 

kersten

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Hallo,

es tut mir sehr leid mit der Diagnose Knochenkrebs.

Aber wenn ich Dir hefen kann, ein paar Artikel weiter drunter ist ein Thema mit der Überschrift "Knochenkrebs Hinterbein bei Leo". Du kannst die ganze Geschichte des Knochenkrebses bei meinem Leo durchlesen, von der Diagnose bis hin zu den Ratschlägen der Forummitglieder und meines TA, der Amputation und bis heute...

Mein Leo hatte letztes Jahr im Winter auch die Diagnose Knochenkrebs bekommen, das Bein wurde amputiert. Ich würde es immer und immer wieder machen. Natürlich hat es Leo anfangs geärgert, aber er kommt immer besser damit zurecht.

Wenn Du etwas Zeit hast, lese Dir das einfach mal durch. Wenn Du Fragen, ich antworte gern.

Toi, toi, toi Kersten.
 

Jessycat

Registriert seit
07.09.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo

Ist festgestellt worden ob der Knochenkrebs gut oder bösartig ist?
Wenn er gutartig ist, bräuchte man nur Knochenmark von der Hüfte abschaben und dort rein setzen. So könnte das Bein erhalten bleiben.

Anke
Laut meiner TÄ ist er bösartig, da er sehr schnell gewachsen ist, vor ungefähr 2 monaten fühlte sie noch gar nichts und jetzt war da schon ein richtig dicker knubbel am Bein, dann wurde sie ja geröngt und es ist schon ganz schön groß, lange kann ich da nicht mehr warten.
LG Yvonne
 
Joyce&Luna

Joyce&Luna

Registriert seit
20.07.2005
Beiträge
10.749
Gefällt mir
2
Laut meiner TÄ ist er bösartig, da er sehr schnell gewachsen ist, vor ungefähr 2 monaten fühlte sie noch gar nichts und jetzt war da schon ein richtig dicker knubbel am Bein, dann wurde sie ja geröngt und es ist schon ganz schön groß, lange kann ich da nicht mehr warten.
LG Yvonne
Ob es Gutartig oder Bösartig ist, kann man nur feststellen wenn man es entweder öffnet und einschickt.
Ich kenne Knochenkrebs nur bei Menschen. Ich hatte Knochenkrebs als Kind und das hat sich auch rasend schnell entwickelt. Es stellte sich aber raus, das es Gutartig war. Den Knubbel hatte ich auch am Bein und das ganz schön groß.

Anke
 

02robin08

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo Jessycat,

welche Entscheidung hast du für dein Katerchen getroffen? Wie geht es ihm? Bei meinem Kater Robin (14) wurde vor ca. 4 Wochen Knochenkrebs (linke Schulter und "Oberarm") festgestellt; ich kann deine Gefühle und Verzweiflung also gut verstehen!
Ich werde Robin nicht operieren lassen, er hat derzeit noch keine Schmerzen und ist bis auf das Humpeln völlig unverändert. Er ist ein Kämpfer, und ich hoffe, wir haben noch eine längere gute Zeit miteinander.

Euch alles Gute und ich freue mich auf deine Antwort.
Lydia
 

Maousi

Registriert seit
08.10.2007
Beiträge
91
Gefällt mir
0
Hallo!
Wie gehts deiner Katze? Ich habe dasselbe Problem mit meiner Maousi wie du. Knochenkrebs am rechten Vorderbein, auch die Schulter ist betroffen.
Was machst du denn jetzt?
Liebe Grüße
Janina und Maousi
 
Thema:

Knochenkrebs

Knochenkrebs - Ähnliche Themen

  • Osteosarkom (Knochenkrebs) Kater

    Osteosarkom (Knochenkrebs) Kater: Hallo ihr Lieben, dies ist nun der Diskussions-Thread zum abgeschlossenen Erfahrungsbericht den ich begonnen habe (noch sind wir zwar mit unseren...
  • Kater Diabolo Knochenkrebs oder nur Entzündung

    Kater Diabolo Knochenkrebs oder nur Entzündung: Hallo Katzenliebhaber, Bin hier eigentlich nur der stille Mitleser aber nun hab mein Kater selber ein Problem. Seit Montag letzter Woche abends...
  • Knochenkrebes Amputation sinnvoll?

    Knochenkrebes Amputation sinnvoll?: Liebes Forum, uns ist vor ein paar Jahren ein liebes Katerchen Herr Gatuso zugelaufen, der zuerst ein paar Jahre wild im Garten gelebt hatte und...
  • Diagnose Knochenkrebs

    Diagnose Knochenkrebs: Hallo Zusammen, am Samstag habe ich eine sehr schlechte Nachricht von meinem TA erhalten, daraufhin habe ich mich jetzt, nachdem ich hier im...
  • Knochenkrebs oder Arthrose ?

    Knochenkrebs oder Arthrose ?: Hallo liebe Katzenfreunde, bin grade auf dieses Forum gestoßen, weil ich heute mit meiner Melody beim TA war. Sie humpelt und einen Knubbel am...
  • Ähnliche Themen
  • Osteosarkom (Knochenkrebs) Kater

    Osteosarkom (Knochenkrebs) Kater: Hallo ihr Lieben, dies ist nun der Diskussions-Thread zum abgeschlossenen Erfahrungsbericht den ich begonnen habe (noch sind wir zwar mit unseren...
  • Kater Diabolo Knochenkrebs oder nur Entzündung

    Kater Diabolo Knochenkrebs oder nur Entzündung: Hallo Katzenliebhaber, Bin hier eigentlich nur der stille Mitleser aber nun hab mein Kater selber ein Problem. Seit Montag letzter Woche abends...
  • Knochenkrebes Amputation sinnvoll?

    Knochenkrebes Amputation sinnvoll?: Liebes Forum, uns ist vor ein paar Jahren ein liebes Katerchen Herr Gatuso zugelaufen, der zuerst ein paar Jahre wild im Garten gelebt hatte und...
  • Diagnose Knochenkrebs

    Diagnose Knochenkrebs: Hallo Zusammen, am Samstag habe ich eine sehr schlechte Nachricht von meinem TA erhalten, daraufhin habe ich mich jetzt, nachdem ich hier im...
  • Knochenkrebs oder Arthrose ?

    Knochenkrebs oder Arthrose ?: Hallo liebe Katzenfreunde, bin grade auf dieses Forum gestoßen, weil ich heute mit meiner Melody beim TA war. Sie humpelt und einen Knubbel am...
  • Top Unten