Klipper kommt vielleicht zu mir

Diskutiere Klipper kommt vielleicht zu mir im Tierschutz Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Ihr Lieben, wenn alles klappt, kommt dieser arme Schatz zu mir: Kliper | Details | Sieben-Katzenleben e.V. kastriert wurde er schon...

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.122
Gefällt mir
380
Hallo Ihr Lieben,

wenn alles klappt, kommt dieser arme Schatz zu mir:
Kliper | Details | Sieben-Katzenleben e.V.

kastriert wurde er schon,
der 2. Fiv-Test steht noch aus, weil der 1. nicht von der TS gemacht wurde und sie auf Nummer sicher gehen will, aber der erste war wohl negativ. Ich hoffe so sehr daß ich ihm ein schönes glückliches Zuhause geben kann.

Lg
Waldi
 
31.03.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Klipper kommt vielleicht zu mir . Dort wird jeder fündig!
elvira

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.413
Gefällt mir
18
Oh das wäre wirklich toll. Der Arme..so ängstlich.
Der braucht wirklich absolut ein liebevolles Zuhause.

Ich drück die Daumen, dass er zu dir kommen darf
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
10.511
Gefällt mir
1.256
Was für ein armer Schatz!
Ich finde es ganz toll, dass Du ihn zu Dir nehmen willst.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.778
Gefällt mir
3.593
Ich finde es bewundernswert, dass du diesem Kerl ein Zuhause bieten willst und drücke die Daumen, dass alles klappt.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
8.212
Gefällt mir
4.667
Ich wünsche Kliper und dir ganz viel Glück, dass es klappt. ❤🍀🍀🍀
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.747
Gefällt mir
4.428
Er ist wunderschön ::l
Aber der Ausdruck in seinem Gesicht schmerzt...
Ich hoffe das alles klappt und finde es großartig, das du diese wertvolle Aufgabe auf dich nehmen möchtest, diesem armen Katerchen endlich ein lebenswertes Leben zu ermöglichen.
Ich freue mich darauf, wenn er irgendwann so viel Vertrauen hat und es Kuschelbilder in deinen Armen gibt! ::l
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.122
Gefällt mir
380
Im Moment ist er in einer Tötungsstation. Horror so ein Wort und schlimm daß es sowas überhaupt gibt.

Drückt bitte eure Daumen daß der 2. Test auch neg. ausfällt. Ich traue mich nämlich nicht so recht, in meine Gruppe einen Fivi zu nehmen, obwohl ich ja schon viele Erfahrungsberichte gelesen habe daß das eigentl. kein Problem ist. Aber meine Susu, so blind und taub wie sie ist, ist halt eine Streitzusel. Und wie Kliper drauf ist weiß ich ja auch nicht. Ich habe mir überlegt, ich werde ihn am Anfang in einen Käfig sperren. Hört sich jetzt schlimm an, aber der Käfig ist groß, passt ein Klo und eine Kuschelhöhle rein, und er kann nicht von den anderen bedrängt werden und vor allem er kann sich nicht in irgendein Loch verkriechen, wo ich ihn nicht finde oder er so reingequetscht da drinne liegt, daß es auch nicht schön sein kann. Der eine oder andere von euch erinnert sich vl. noch an Filos, der war auch in dem Käfig.
ist hier: Transport vom Ausland hierher ab Mittwoch noch möglich?
die Nr. 110 + 111. Also schön viel Platz drinne.

Jetzt heule ich wegen Filos :|.

Auf jeden Fall denke ich da kann er sich erstmal sicher fühlen. Ich hatte das schonmal gemacht mit meiner Sophie die aus Bulgarien kam und auch so scheu war. Das war so toll, nach zwei Wochen habe ich den Käfig aufgemacht, sie natürlich sofort raus und ins nächste Loch, nach kurzer Zeit saß sie wieder im Käfig:hallo:::j. Obwohl von da an die Türe immer offen war, war das ihr Schutzbunker. Also von daher keine Panik von wegen ich sperre meine Katzen in einen Käfig. Ich könnte ihn sonst nirgends separieren und das Futter einfach hinstellen klappt auch nicht, weil meine Daisy und meine Pieps so verfressen sind, die würden dem alles wegfressen und ich hätte keine Kontrolle ob er überhaupt was abgekriegt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
663
Gefällt mir
842
Ich finde die Lösung mit dem Käfig gut.
Er hat sein Reich, kann sich aber nicht völlig vom Geschehen zurück ziehen. So kann er beobachten, dass ihr keine Gefahr seid. Würde er wochenlang in einer Schrankecke sitzen, würde ihm das Geschehen entgehen und die Eingewöhnung vermutlich stark verzögern.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
11.398
Gefällt mir
5.604
Auch ich finde es toll, dass Du nach der sehr, sehr traurigen Erfahrung mit Filos wieder eine großartige Tat planst ::knuddel

Das mit dem Käfig ist bestimmt die beste Lösung, denn das ängstliche Katzen sich sonst einfach unsichtbar machen oder in Panik entwischen hat uns ja kürzlich erst Mika gezeigt, obwohl sie lange nicht so ängstlich ist wie der schöne rote Mausebär.

Ich drücke die Daumen, dass der Test negativ ist und der Süße bald zu Dir und in ein endlich schönes Leben kommen kann.
 

Gast50113

Gast
Ich denke oft, wir haben hier in Deutschland so viele Arme Geschöpfe die ein zu Hause suchen. Warum müssen wir zusätzlich immer Tiere aus dem Ausland importieren?


Das muss Jeder selbst wissen, was er möchte und natürlich selbst entscheiden was er tut.

Natürlich wünsche ich Euch trotz meiner anderen Ansicht- bei eurem Vorhaben das Beste.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
11.285
Gefällt mir
2.542
Im Gegensatz zu deutschen Tierheimen werden ja..auch in europäischen Ländern die Tiere nach einer gewissen Zeit getötet..wer nicht schnell vermittelt wird..muss sterben...
So auch bei uns im benachbarten Elsass..geschieht das auch noch..

Ich hatte eine Streunerkatze aus Frankreich..eine überaus ängstliche...aber dankbare nach Liebe suchende Maus...ich konnte sie nicht auf den Arm nehmen...sie war schon so zufrieden wenn wir Zuhause waren...

Liebe Waltraud....ich drücke sehr die Daumen....du gute Seele...😊
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
663
Gefällt mir
842
Ich denke oft, wir haben hier in Deutschland so viele Arme Geschöpfe die ein zu Hause suchen. Warum müssen wir zusätzlich immer Tiere aus dem Ausland importieren?

Da hast du sicherlich nicht unrecht. Aber mal über Ländergrenzen hinweg geschaut, ist es doch völlig egal, woher ein Schützling kommt.
Der Kater ist bedürftig und bekommt nun ein liebes Zuhause.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.778
Gefällt mir
3.593
Die Lösung mit dem Käfig ist gut, das hatte ich bei meiner gelähmten Motzi am Anfang. Sie hat den Käfig, als er offen war, dann auch als sicheren Platz empfunden, um sich zurückzuziehen.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.462
Gefällt mir
4.838
Da hast du sicherlich nicht unrecht. Aber mal über Ländergrenzen hinweg geschaut, ist es doch völlig egal, woher ein Schützling kommt.
Der Kater ist bedürftig und bekommt nun ein liebes Zuhause.
So sehe ich das auch ..... es kommt doch immer wieder darauf an, über welches Tier man (meist durch Zufall) gerade "stolpert" und ich finde es toll und es zeigt mir eine absolut liebenswerte Charaktereigenschaft, wenn sich jemand für solche armen und hilflosen Tiere engagiert und bereit ist, ihnen zu helfen....... und dann nicht einfach nur weg guckt.

Ich selbst würde mir auf Grund der vielen leidenden und heimatlosen Tiere (egal in welchem Land diese Heimat auch wäre) niemals eine bewusst gezüchtete Katze für oft extrem hohe Preise kaufen.
Würden nicht immer wieder die verschiedensten Rassen aus oft "Mode-Gründen" gezüchtet, dann gäbe es auch nicht die vielen heimatlosen Streuner, die dann meist krank dahin vegetieren und schutzlos um´s überleben kämpfen müssen.

Aber wie heißt es immer wieder auch hier im Forum oft von manchen gesagt "jedem das seine" ..... nur ohne Hilfe einzelner Menschen und dem Tierschutz könnten diese Streuner nie ein besseres Leben bekommen .... jeder Platz einer "geplanten" Rassekatze geht solch einer armen allein gelassenen Katze verloren.

Ich freue mich ganz einfach über das große Herz von waldi und drücke alle Daumen, das für den Neuzugang alles gut klappt.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.122
Gefällt mir
380
ich habe auch immer wieder Katzen aus D, so ist das nicht. Erst letztes Jahr im Juli habe ich Pieps aus dem TH Landau geholt, mit 13 Jahren. Aber oft habe ich schon in D keine passende gefunden oder es war dann einfach zu weit weg. Z.B. TH Berlin, das ist einfach zu weit. Und ich bin auch der Meinung jedes Tier hat eine Chance verdient und es ist einfach Sache, daß es denen im Ausland sehr viel schlechter geht in den Tierheimen wie bei uns. Dagegen haben sie bei uns Luxus, das ist Fakt. Und in so einer Tötungsstation wo Kliper jetzt sitzt, geht keiner her und gibt ihm mal einen liebevollen Streichler, um ihm ein bisschen die Angst zu nehmen. Und es gibt keine schönen warmen weichen Körbchen, oder daß sie tä versorgt werden würden. Dort sind Tiere für die meisten nur Müll:cry: Und daher haben sie auch keine große Chance daß sie dort vermittelt werden, schon gar nicht wenn sie schon etwas älter sind. Sie haben nur uns.
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
663
Gefällt mir
842
Wann bekommst du denn die Zusage, ob Kliper bei euch einziehen darf?
Wie sieht es mit der Vermittlung überhaupt aktuell aus? Weißt du schon, ob es da Corona-Probleme gibt?
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.122
Gefällt mir
380
die Zusage habe ich, habe vorhin mit der dt. Vermittlerin telefoniert. Aber der Transport im April ist jedenfalls schon voll und Mai war sie sich nicht sicher, aber sie denkt daß es Juni wird. Transporte sind zumindest jetzt in diesem Jahr bisher wieder einmal im Monat gefahren.
 
Thema:

Klipper kommt vielleicht zu mir

Klipper kommt vielleicht zu mir - Ähnliche Themen

  • Schutz vor ungehemmter Vermehrung Kastrationspflicht für Katzen in Köln kommt.

    Schutz vor ungehemmter Vermehrung Kastrationspflicht für Katzen in Köln kommt.: https://www.rundschau-online.de/region/koeln/schutz-vor-ungehemmter-vermehrung-kastrationspflicht-fuer-katzen-in-koeln-kommt-29628272
  • Max kommt doch nicht

    Max kommt doch nicht: Guten Morgen ihr Lieben, leider ist aus Max Reise ins Glück nichts geworden. Jetzt sucht er wieder. Meine Kollegin in der Ukraine hat mir heute...
  • Ähnliche Themen
  • Schutz vor ungehemmter Vermehrung Kastrationspflicht für Katzen in Köln kommt.

    Schutz vor ungehemmter Vermehrung Kastrationspflicht für Katzen in Köln kommt.: https://www.rundschau-online.de/region/koeln/schutz-vor-ungehemmter-vermehrung-kastrationspflicht-fuer-katzen-in-koeln-kommt-29628272
  • Max kommt doch nicht

    Max kommt doch nicht: Guten Morgen ihr Lieben, leider ist aus Max Reise ins Glück nichts geworden. Jetzt sucht er wieder. Meine Kollegin in der Ukraine hat mir heute...
  • Top Unten