Kleines Notfellchen zieht eventuell ein

Diskutiere Kleines Notfellchen zieht eventuell ein im Aufzucht von Kitten Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo zusammen, irgendwie scheint das Schicksal ordentlich zugeschlagen zu haben bei uns. Da haben wir als Familie uns gemeinsam dazu...
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

irgendwie scheint das Schicksal ordentlich zugeschlagen zu haben bei uns. Da haben wir als Familie uns gemeinsam dazu entschieden, noch eine 4. Fellnase bei uns aufzunehmen. Diesbezüglich waren wir dann heute im TH, um uns umzuschauen. Leider war keine Miez dabei, die in unseren bestehenden Katzenhaushalt passen würde (auch wenn ich sie am liebsten alle mitgenommen hätte). So verblieben wir dann mit der TH Leiterin, dass sie sich bei uns meldet, wenn ein passender Kandidat an die Pforten des TH klopft :wink: ...

Kaum waren wir wieder daheim, hatten mein Schatz und ich via Internet
Kontakt zu unserer besten Freundin. Sie berichtete, dass sie gemeinsam mit einer Nachbarin gestern ein verwahrlostes und mutterloses Kitten gefunden hat.

Der kleine Kerl (Katerchen) wurde umgehend in tierärztliche Behandlung gebracht. Den kleinen Schatz hat's schwer erwischt, mal abgesehen von der Tatsache, dass er erst ca. 6 - 7 Wochen alt ist und schon ohne seine Mutter leben muss. Er hat eine sehr schwere Infektion an beiden Augen, ein Auge ist wohl so schwer betroffen, dass es wohl nicht mehr gerettet werden kann, bei dem anderen Auge hofft man, es retten zu können, sicher ist jedoch auch das nicht. Überraschenderweise ist er ansonsten aber topfit, keine Anzeichen von Schnupfen, Untermietern oder Magen-Darm-Erkrankungen. Hinzu kommt, dass der Knirps auch eine ziemliche Kämpfernatur zu sein scheint, von gestern zu heute hat er sich, laut Aussage meiner Freundin, schon sichtlich erholt. Er futtert sehr gut, allerdings noch keine feste Nahrung, sondern Aufzuchtmilch, ist wohl auch sehr anhänglich.

Über'm Berg ist er dennoch noch nicht, wenn ich Glück habe, erfahre ich morgen dann mehr, da meine Freundin morgen wieder zur TÄ mit ihm geht.

Da meine Freundin, und auch die Nachbarin ihn nicht behalten können, suchen beide nun nach einem Heim für den Kleinen.

Wir haben uns kurzerhand entschlossen, das Kerlchen zu adoptieren, sollte es durchkommen.

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht, ein eventuell blindes Fellnäschen ist Neuland für mich, auch wenn ich diesbezüglich keinerlei Berührungsängste oder Befürchtungen habe.

Drückt dem kleinen Kerl doch mal ganz feste die Daumen, dass er durchkommt, und dass auch wirklich "nur" die Augen sein Problem sind und bleiben.

Ein Foto von dem Süssen gibts auch schon, trotz seines Handycaps ist das ein absolut knuffiger, kleiner Fellball, auf den wir uns hier alle total freuen ::l




Liebe Grüsse

Rilifane
 
20.05.2012
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kleines Notfellchen zieht eventuell ein . Dort wird jeder fündig!

Christiane 57

Gast
Hallo Rilifane

Hier werden feste Daumen und Pfötchen für den Zwerg gedrückt.::knuddel
Berichte bitte weiter wie es dem kleinen Kämpfer geht.
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

also ich drücke die Daumen, dass der Bube durchkommt, aber in der Regel stecken Kitten das erstaunlich gut weg, auch wenn es nötig ist ein Auge zu entfernen.

Wobei ich hoffe, dass in euren "Erwachsenkatzenhaushalt" dann so ein Wirbelwind nicht zu viel Durcheinander bringen wird.

Liebe Grüße
Andrea
 
Modifee

Modifee

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
5.548
Gefällt mir
2
Schön, das Ihr dem Süßen ein Zuhause geben wollt.
Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute und hoffe, das er beide Augen behalten kann. Gute Besserung!

::w
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Huhu zusammen,

neue Infos gibt es bisher noch nicht, sowie ich jedoch was neues weiss, landet es dann auch gleich hier :lol: .... Natürlich werde ich weiterberichten ...

Meine beiden Kater, Sam und Timmy, werden mit so einem kleinen Wirbelwind bestimmt ganz gut umzugehen wissen.

Von Sam weiss ich das noch sehr gut, als der Timmy so mini noch war, der glich schon mehr einem Hurrikam ::bg, und Sam ging da doch sehr souverän mit um. Der Timmy ist jetzt noch, im Erwachsenenalter, sehr aktiv und verspielt, von daher dürfte so ein kleiner Racker nicht viel ausmachen. Hinzu kommt, dass Timmy kein Raufbold dabei ist, von daher für so ein kleines, sensibles Kitten eigentlich super. Naja, und meiner Minou, der ist eh alles egal, hauptsache, meine Tochter ist bei ihr :wink: ...

Zusammengenommen denke ich, dass der Kleine hier gute Voraussetzungen hat, zum einen eine gute Sozialisierung zu bekommen, zum anderen auch, sich dann an den Großen orientieren zu können, im Falle einer totalen Blindheit.

LG


Rilifane
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Aktueller Stand :

Meine Freundin war mit dem Kleinen nochmal heute bei der TÄ. Das rechte Auge ist wohl definitiv nicht zu retten, auf dem linken Auge, so wirkt es, scheint der Kleine wohl noch hell von dunkel unterscheiden zu können. Wie es in Sachen Augen weitergeht, wird sich in den nächsten Wochen wohl dann erst zeigen. Die Atemwege sind nach wie vor frei, das Näschen ist allerdings dicht, die Infektion ist also wohl doch durch einen Schnupfen hervorgerufen worden, den der Schnuffel schon einige Zeit mit sich rumgetragen haben muss. Es ist leider nicht zu sagen, ob durch Viren oder Bakterien. Die AB's scheinen jedoch anzuschlagen.

Er bleibt jetzt erstmal bei der Nachbarin von meiner Freundin, da diese zeitlich weniger eingebunden ist.

Die TÄ riet dazu, ihn nicht umzusiedeln, solange er nicht komplett übern Berg ist. Er wird jetzt vor Ort dann also erstmal gesund gepflegt und intensiv tierärztlich versorgt.

Gefrässig scheint der Kleine zu sein, 200 ml Milch hat er wohl heute schon weggenuckelt.

Geschäftchen macht er auch, nur leider noch nicht auf dem Kaklo, das muss ihm noch beigebracht werden. So hatte aber meine Freundin und letztlich dann auch die TÄ, dass die Verdauung sehr gut funktioniert und es da keine Anzeichen weiterer Erkrankungen derzeit gibt.

Ein Umzug zu uns, wird dann also erstmal noch ein Weilchen dauern, zumal wir auch knapp 200 Km auseinander wohnen, und ein doch längere Autofahrt dem Kleinen so erstmal nicht zugemutet werden kann.
 

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Hallo Mic,

gut, dass das Ab anschlägt...ich drücke die Daumen für das kleine Kerlchen, dass er ganz schnell über den Berg ist !
Schön, dass er bei euch ein zu Hause bekommen wird.
So wie du die Charaktere deiner Katzen beschreibst glaube ich auch, dass alles gut gehen wird.
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Heute habe ich ein kurzes Update von meiner Freundin erhalten :

Also, der Kleine ist weiterhin bei der Nachbarin meiner Freundin untergebracht, dort bleibt er jetzt auch so lange, bis er sozusagen "reisefähig" ist. Mittlerweile sind wohl alle Entzündungen abgeklungen, die Augen sind allerdings definitiv beide nicht zu retten. Das Katerchen wird also total blind sein. Am Mittwoch muss er wieder zur TÄ, da wird dann auch nochmal bzgl. der Augäpfel geschaut .

Schön ist, dass der Kleine mittlerweile ALLEINE aufs KaKlo geht, an Nass- sowie Trockenfutter gewöhnt ist und wohl auch einen gesegneten Appetit hat. Die Nachbarin ist Hundehalterin, der kleine Kater orientiert sich derzeit an ihm, kuschelt und spielt wohl sogar mit dem Hund ::bg

Gegen Mitte bis Ende der Woche werde ich neue Informationen bekommen, da trifft meine Freundin dann erneut auf die Nachbarin und auch auf die TÄ.

Mit meinen beiden Katerjungs hier daheim habe ich auch bereits einige ernste Worte gesprochen, auf dass sie den Kleinen gut an sich binden und ihm eine gute Unterstützung sein werden .... ::bg

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.... Ich hoffe ganz doll, dass er keine Erkrankung hat, die wieder aufkeimen kann (Dauerschnupfen oder vielleicht sogar schlimmere Dinge), das wäre sehr traurig und könnte im schlimmsten Fall gegen eine Aufnahme bei mir sprechen (Gefährdung meines bestehenden Katzenhaushalts).

Bitte drückt weiterhin dem Süssen die Daumen ...
 

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Hallo Mic,

oh jeh dass beide Augen nicht zu retten sind tut mir sehr leid.
Aber schön, dass die Entzündungen abgeklungen sind und es ihm gut zu gehen scheint.
Ich freu mich zu lesen, dass er einen guten Appetit hat und auch spielen mag.:-)
Natürlich werden weiterhin die Daumen für euch gedrückt,
ich bin schon gespannt auf eure Zusammenführung.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.162
Gefällt mir
418
Hallo Rilifane,
auch meine Daumen sind ganz feste gedrückt.
Ich habe selbst auch eine blinde u. sogar taube Katze zuhause, meine Susu. Sie ist trotzdem so voller Lebenslust und geht den anderen gehörig auf den Wecker, man merkt es gar nicht immer, daß sie so gehandicapt ist. Von daher sehe ich da überhaupt kein Problem für den kleinen Mann, mach dir nicht zuviel Kopf!
Auch meine Momo war blind und taub und ist auch super damit zurechtgekommen.
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Hallo Mic,

er ist ein knuffiger kleiner Fellball, da hast du recht. ::l Schön, dass die Entzündungen abgeklungen sind. Spielen, guten Appetit haben und mit dem Hund kuscheln liest sich doch ganz gut. Er wird schnell lernen, auch ohne Augenlicht zurechtzukommen. Es ist bewundernswert, wie gut Katzen sich an solche Handicaps anpassen können.

Meine Daumen sind ganz fest für den Süßen gedrückt. Ich hoffe sehr, dass alles klappt, und er bei euch ein schönes neues Zuhause finden wird.
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Ja, das habe ich auch schon vielerlei gehört und gelesen, dass Katzen sich mit Behinderungen wie Blindheit doch gut arrangieren können. Deswegen habe ich da auch keine Scheu vor, ein erblindetes Tierchen aufzunehmen, zumal es hier ja auch unter sozialen Artgenossen ist, an denen es sich zusätzlich auch nochmal orientieren kann.

Sicherlich werden, wenn der süsse Fratz dann irgendwann in den nächsten Wochen hier einziehen darf (*ganz doll drauf hoffe*), bestimmt noch einige Fragen meinerseits auftauchen, aber da weiss ich ja dann, dass ich hier im Forum gut beraten sein werde.

Auch wenn ich es kaum erwarten kann, den süssen Schnuffel hier in Empfang nehmen zu dürfen, so werde ich ihm doch noch einige Wochen bei der Nachbarin meiner Freundin gönnen müssen, bis alle Behandlungen abgeschlossen sind. Die Tatsache aber, dass er dort in guten Händen ist und liebevoll gepflegt wird, macht mir das Warten aber ein wenig einfacher ::bg
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Es gibt Neuigkeiten, und das nicht zu knapp ::j ....

Der kleine Fellball hat sich super regeneriert. Heute war er nochmal bei der TÄ. Die Augäpfel müssen nicht entnommen werden, die Augen sind milchig, und es scheint, als könne er zumindet ein wenig hell und dunkel wahrnehmen. Die TÄ sieht erstmal keinen Grund zu einer OP, da alles gut verheilt zu sein scheint. Ob jedoch irgendwann im Laufe der Jahre nicht doch noch operiert werden muss, das weiss man nicht....Kann sein, kann aber auch sein, dass nicht.

Der Kater wird ist supergut drauf, er spielt, er tobt rum, der Hund der Nachbarin spielt Ersatzmama, ruft man den Kleinen, kommt er sofort angesaust. Seine Sehbehinderung scheint ihn partout nicht zu stören, großartig wo gegengelaufen ist er wohl bisher nicht. Einer seiner Lieblingsschlafplätze ist auf dem Bauch des Menschen. Da wird dann auch gleich der Schnurrmotor in vollster Lautstärke angeworfen ::bg ...

Am Freitag oder Samstag muss er nochmal zur Kontrolle zur TÄ, wenn dann immer noch alles bestens ist, darf ich ihn holen, sprich, mit etwas Glück ist der Kleine dann schon dieses Wochenende bei uns und kann groß und stark werden::j

Ein wenig Bammel habe ich allerdings, dass er durch den Umzug dann eventuell hier nochmal neu kränkeln wird, ich hoffe jedoch mal das Beste....

Meine Freundin war so lieb und machte via Handy heute noch ein paar Bilder, einige davon möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten :wink:







Liebe Grüsse

Mic
 
Zuletzt bearbeitet:

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.162
Gefällt mir
418
oh Menno, was für ein kleiner Schatz! "klaudirihnweg".
Als meine Susu blind wurde - das war letzten Herbst - waren wir beim Spezialisten in Giessen, Dr. Kindler, hat mir mein TA empfohlen. Dieser meinte, man solle ab und zu (er sprach von 1x jährlich, ist mir aber der Abstand zu groß) die Augen kontrollieren, wg. Entzündung usw. Dazu muß ich aber lt. meinem TA nicht jedesmal nach Giessen fahren, sind ja doch von mir 2 Std., sondern es reicht, wenn ich erstmal den Augeninnendruck messen lasse. Falls die Augen entzündet sind, stimmt der Druck nicht. Stimmt der Druck, müsste alles ok sein und ich muß mir keine weiteren Sorgen machen.
Das würde ich Dir für den kleinen Schatz auch empfehlen, denn wir wissen ja, daß man Katzen sehr lange keine Probleme oder Schmerzen ansieht, und wenn man es ihnen anmerkt ist es dann oft schon sehr weit fortgeschritten.

Lg
Waldi
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Danke Dir Waldi für den Hinweis :-) Das werde ich auf jeden Fall beherzigen.

Wir haben hier bei uns in Ahlen ja eine TK, die auch Augenheilkunde mit als Fachgebiet hat. Dementsprechend verfügen die auch über ein sog. Tonometer, womit man den Augendruck messen kann. Ob unser "Haustierarzt" über die technischen Mittel verfügt, weiss ich nicht, ich werd' ihn jedoch darauf dann gleich mal ansprechen. Ansonsten habe ich ja dann die TK, wo ich den kleinen Schatz dann diesbezüglich vorstellen kann.

Wir freuen uns hier schon ganz doll auf den Süssen und sind sehr dankbar, dass er vor Ort so liebevoll gepflegt und medizinisch versorgt wurde ::l
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Für die liebevolle Hundedame lächelte mich doch glatt heute ein kleines "Ersatzbaby" bei Fressnapf an, dem ich nicht widerstehen konnte :

Ein Stoffteddy mit einem Gummiball als Bauch, extra zum Spielen und Liebhaben für Hunde ab 7 Kg ... ::bg

Dann ist die süsse Hündin hoffentlich nicht allzu traurig, wenn wir den kleinen Kater dann abholen :wink:

Für den kleinen Knirps gab's dann auch was : Eine Kuschelmaus mit Katzenminze ::bg ...
 

ZweiBKHBaerchen

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
429
Gefällt mir
0
Erst jetzt entdecke ich diesen Thread. So ein süsses kleines Schnuffeltier ::l

Hoffentlich steckt er den Umzug leicht weg und hat viel Spass bei euch! Die Voraussetzungen sind jedenfalls gut.

Viele Grüsse,
Sabine
 
Rilifane

Rilifane

Registriert seit
22.11.2005
Beiträge
880
Gefällt mir
0
Ja, ich hoffe auch, dass er den Umzug gut übersteht, das ist, wenn ich ehrlich sein soll, meine größte Sorge derzeit...

Genügend Rückzugsmöglichkeiten, um sich einzugewöhnen hat er hier.

Ich werde mir definitiv noch einen ganz genauen Bericht geben lassen, über die komplette tierärztliche Behandlung und Diagnosen vor Ort, damit ich dies dann an unseren Tierarzt hier weiterleiten kann.

Auch habe ich im Hinterkopf, dass durch aufkommenden Stress ein Rückschlag, bzw. Wiederaufkeimen der Erkrankung entstehen kann.

Jetzt warte ich heute erstmal auf die Nachricht meiner Freundin, ob ich den Kleinen am Wochenende schon holen kann überhaupt. Ich halte euch selbstverständlich auf dem Laufenden, und sollte es so sein, dass ich ihn holen kann, macht euch schon mal auf ganz viele Bilder in Zukunft gefasst ::bg ...
 

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Oh, das ist ja entzückend !::l



Vielleicht sollte der Hund auch mit einziehen ? 8);-)::bg

Da bin ich ja mal gespannt ob es nächstes WE losgeht....und freue mich auf weitere Berichte von dir.
 
Thema:

Kleines Notfellchen zieht eventuell ein

Kleines Notfellchen zieht eventuell ein - Ähnliche Themen

  • Zwei kleine Babykitten

    Zwei kleine Babykitten: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns vorgestern ein kleines Babykätzchen geholt. War so eine Bauernhofkatze und die Besitzerin dieser...
  • Kleine Katze

    Kleine Katze: Hallo, am Sonntag nachmittag rief mein Mann mich an, ich hatte Spätdienst, und erzählte mir, dass ein Bekannter eine Katze gefunden hatte und ob...
  • Die Kleinen sind da (:

    Die Kleinen sind da (:: Heute morgen hat unsere Lucy es endlich geschafft. Ihre zwei kleinen Mäuse sind da ! Sie hat alles soo super gemeister. Keiner musste helfen...
  • Kitty hat Ihr Kleines !!

    Kitty hat Ihr Kleines !!: Hallo ! Kitty ist Donnerstag um ca.4 uhr wieder Mutter geworden !! War gerade beim TA. weil ich mir sorgen machte, aber alles bestens!! Er sagte...
  • Bekomme eine Kleine Kitten zur Aufzucht

    Bekomme eine Kleine Kitten zur Aufzucht: Hey also wie oben Geschrieben bekomme ich Morgen eine sehr sehr sehr Junge Kitte...Die/Der Kleine wurde von ihrer Mum Verstoßen und ist der letzte...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei kleine Babykitten

    Zwei kleine Babykitten: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns vorgestern ein kleines Babykätzchen geholt. War so eine Bauernhofkatze und die Besitzerin dieser...
  • Kleine Katze

    Kleine Katze: Hallo, am Sonntag nachmittag rief mein Mann mich an, ich hatte Spätdienst, und erzählte mir, dass ein Bekannter eine Katze gefunden hatte und ob...
  • Die Kleinen sind da (:

    Die Kleinen sind da (:: Heute morgen hat unsere Lucy es endlich geschafft. Ihre zwei kleinen Mäuse sind da ! Sie hat alles soo super gemeister. Keiner musste helfen...
  • Kitty hat Ihr Kleines !!

    Kitty hat Ihr Kleines !!: Hallo ! Kitty ist Donnerstag um ca.4 uhr wieder Mutter geworden !! War gerade beim TA. weil ich mir sorgen machte, aber alles bestens!! Er sagte...
  • Bekomme eine Kleine Kitten zur Aufzucht

    Bekomme eine Kleine Kitten zur Aufzucht: Hey also wie oben Geschrieben bekomme ich Morgen eine sehr sehr sehr Junge Kitte...Die/Der Kleine wurde von ihrer Mum Verstoßen und ist der letzte...
  • Schlagworte

    womit spielen blinde katzen?

    Top Unten