kleine KAtze völlig verängstigt

Diskutiere kleine KAtze völlig verängstigt im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich habe vor ca. 2 Monaten 2 kleine Kätzchen bekommen, die sich untereinander sehr mögen. Am Anfang waren beide natürlich völlig...

Ally Mc Beal

Gast
Hallo,

ich habe vor ca. 2 Monaten 2 kleine Kätzchen bekommen, die sich untereinander sehr mögen. Am Anfang waren beide natürlich völlig verängstigt (waren erst 8 Wochen alt). Aber nach 2 Wochen kam der KAter dann unter dem Sofa her und mittlerweile wohnt ER
in unserer Wohnung und lässt uns großzügigerweise mit da leben :wink:

Nur die Katze ist immernoch völlig verängstigt. Es ist zwar schonbesser, aber sie faucht dauernd (z. . wenn man ihr essen hinstellt), usw.

sie lässt sich zwar ganz selten streicheln (wenn sie schläft, fällt ihr das erst nciht auf, sie schnurrt dann, so lange bis sie merkt, was passiert und haut dann ab)

gestern wollte ich sie streicheln, da ist sie wie immer zurückgezuckt und hat richtig vor angst gezittert.

was kann ich bloß tun, dass die Süße sich nicht mehr so ängstigt? ICh glaube nicht, dass dieLeute, von denen wir sie haben, sie schlecht behandelt haben. Die TA sagt auch, bei Katzen wäre es immer langwieriger, aber wenn jemand einen Tipp hat, wäre ich sehr dankbar!!

Viele Grüße

ALly
 
28.08.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kleine KAtze völlig verängstigt . Dort wird jeder fündig!

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
hallo ally,

einen tipp habe ich leider nicht wirklich... ich weiß nicht ob man bei so kleinen kätzchen schon bachblüten geben kann...

vielleicht liest du dich mal im bachblütenforum ein? ein paar leute hier sind da wirklich experten, die können dir sicher helfen.

ansonsten hilft wohl nur GEDULD :roll:
 

Ally Mc Beal

Gast
Hallo INga,

das hab ich schon versucht, ich hab die TA gefragt und die hat gesagt ich kann 2 Tropfen Rescue Remedy ins Wasser geben, wenn der kAter das abbekommt ist das nicht schlimm.

Unser Heilpraktiker hat sogar dafür ne Mischung "Katze" zusammengestellt. aber bringen tut das nicht viel.

Dann werd ich wohl Geduld brauchen, nur tut es mir einfach Leid, weil sie ja weniger Zuwendung bekommt. ABer ich will ihr ncihts aufdrängen
 

cat1313

Gast
Hallo Ally,

ich habe bei meinen misshandelten Katzen gute Erfahrungen damit gemacht, sie selbst entscheiden zu lassen, was sie wollen und was nicht. Sie sind dann auch recht schnell von sich aus auf mich zugekommen. Wenn sie irgendwo gesessen haben, dann hab ich sie nur angesprochen, bin aber nicht auf sie zugegangen, weil sie dann sofort geflüchtet wären. Du jagst der Kleinen immer wieder von neuem einen Schreck ein, wenn Du sie während des Schlafens streichelst. Es ist kein Wunder, dass sie dann Reißaus nimmt.
Sprich viel mit ihr, aber bedräng sie nicht! Setzt Dich oft auf den Boden, die Beine untergezogen, damit Du kleiner wirkst. Oder lege mal ein benutzten Pullover irgendwo hin, vielleicht legt sie sich drauf, das wäre nämlich schon mal was.
Leider ist meine HP noch nicht fertig, sonst könntest Du in meiner Geschichte nachlesen, wie meine Kurzen und ich die schwierige Zeit gemeistert haben.
 

bagira

Gast
Hy,

Mit meiner Katze war es ähnlich,allerdings war Sie 5 aahre.
Ich weiss nicht, was vorher war, sie wurde im Tierheim abgegeben und wir haben sie zu uns genommen.
2 Wochen !!!! versteckte sie sich unter einem Schrank, ich hatte blaue Knien vom davorhocken und gut zureden. Jeden Abend stellte ich ihr Nahrung und Wasser in eine Ecke (und ihr Klo in eine andere).Das wurde dann auch alles über Nacht besichtigt
Aber anfassen war nicht möglich, sie wurde zur Furie wenn man sie unter dem Schrank rausnehmen wollte.

Da hilft nur eins Geduld und nochmals Geduld. Lass das Kätzchen auf dich zukommen. Rede ihr zu aber fass sie nicht an bis sie von selbst kommt.
Sie wird kommen.

Der Dank meiner Katze: extrem viel schmusen und wir werden ,sobald wir irgendwo sitzen, von ihr belagert. Allerdings lässt sie sich von sonst niemandem anfassen.

Viel Glück
 

chucky

Gast
Bie mir ist es genauso wie bei bagira. Mein Kater hat sich sogar über 24h unter einem Badschrank versteckt, wovon wir garnicht wussten, dass man da drunter kam. Hat weder gefressen noch sonst was. Hab ihm dann sein eigenes kleines Verteck gebaut und da lag er dann Wochen lang drin.
Ich hab genau gleich gehandelt, alles andere bringt nichts. Und bei mir ist das Ergebnis das selbe.
 

Aventaurus

Gast
Wir haben auch zwei Jungkatzen - einen Kater und eine Katze. Während der Kater relativ schnell auftaute, bracuht es bei ihr etwas länger und viel Geduld.

Wir haben eigentlich jede Chance genutzt, um sie zu streicheln - meist so wie bei Dir, wenn sie schläft oder döst (aber nicht während des Essens, weil wir ihr da ihre Ruhe lassen).

Interessanterweise haben wir immer zuerst ihren Schwanz gestreicht, woraufhin sie immer nen Buckel gemacht hat und sich dann auch am Rücken anfassen ließ.

Und es wird bei ihr Woche für Woche besser, sodass Geduld und ein bisschen Hartnäckigkeit wohl das beste Mittel ist.
 

Anonymous

Gast
Hallo Ally,

ich kann mich vor allem Cat1313 nur anschließen: laß sie auf Dich zukommen, laß ihr ihren Rhythmus. Du brauchst Geduld und nochmals Geduld. Aber sie wird nicht zu kurz kommen, wenn sie soweit ist holt sie alles nach. Verbring einfach so viel Zeit wie möglich im selben Zimmer wie sie, am besten auch mal auf den Boden, damit Du nicht so groß bist. Zwei Monate sind noch nicht lange für eine sehr scheue Katze....

Viele Grüße

Neckarhex
 

Bianca

Gast
Hallo Ally,

das gleiche Problem hatte ich mit Bastet auch, als ich meine beiden vor 2 Jahren bekommen habe. Sie waren 7 Wochen alt, meiner Ansicht nach noch zu jung um die Mutter zu verlassen.
Wie auch immer, Béchamel war sofort zutraulich, Bastet hingegen war völlig verstört. In den ersten Wochen hatte ich Angst, dass sie mir verhungert. Ich habe alles mögliche ausprobiert. Das einzige, was sie geschleckt hat, war ein bisschen Milch. Sie hat überall hingemacht. Es war echt furchtbar.
Aber so nach und nach wurde es besser. Ich habe mich ganz viel mit ihr beschäftigt, habe mit ihr immer ganz vorsichtig gesprochen. Mit Kuscheln war auch nicht viel, da hatte sie viel zu viel Angst. Heute kann es nicht genug Streicheleinheiten geben, allerdings mag sie es nicht besonders auf den Arm genommen zu werden. Und wenn sie liegt und ich sie streicheln will, dann steht sie sofort auf und ist voll hibbelig.
Ich denke auch, du solltest ihr einfach ein bisschen Zeit geben, sich einzuleben und klarzukommen. Dräng sie nicht, wenn sie will, wird sie schon kommen.
 
Thema:

kleine KAtze völlig verängstigt

kleine KAtze völlig verängstigt - Ähnliche Themen

  • Kleine Katze nuckelt an mir

    Kleine Katze nuckelt an mir: Hallo ihr Lieben, ich brauche mal wieder eure Hilfe. Mitte Juni ist der kleine Emil bei uns eingezogen. Damals war er zwölf Wochen alt, jetzt sind...
  • Kleine Umfrage zum Milchtritt: Wie treteln Eure Katzen?

    Kleine Umfrage zum Milchtritt: Wie treteln Eure Katzen?: Mich würde mal interessieren, wie Eure Katzen treteln (sofern sie es tun, versteht sich)? Meine 10jährige Moira tretelt nur im Stehen, mit den...
  • Meine katze ist sehr klein und dünn ist das normal?

    Meine katze ist sehr klein und dünn ist das normal?: Ich habe eine Katze sie ist 6 Monate alt. Sie ist eine Russisch-Blau-Mix. Sie ist grau getigert und an den Beinen eher weiß und grau. Sie hat...
  • Kleine Katze saugt an sich selber

    Kleine Katze saugt an sich selber: Hallo Ihr Lieben, mir ist etwas merkwürdiges aufgefallen. Wir haben hier ja unseren Neuling Neele. Sie ist lt. Vorbesitzer am 05.05.2011 geboren...
  • Ersticken Katzen kleine Kinder?

    Ersticken Katzen kleine Kinder?: hey ihr! würde gerne mal eure meinung bzw. natürlich am liebsten erfahrungsberichte zu folgender frage hören/lesen: "stimmt es, das sich...
  • Ähnliche Themen
  • Kleine Katze nuckelt an mir

    Kleine Katze nuckelt an mir: Hallo ihr Lieben, ich brauche mal wieder eure Hilfe. Mitte Juni ist der kleine Emil bei uns eingezogen. Damals war er zwölf Wochen alt, jetzt sind...
  • Kleine Umfrage zum Milchtritt: Wie treteln Eure Katzen?

    Kleine Umfrage zum Milchtritt: Wie treteln Eure Katzen?: Mich würde mal interessieren, wie Eure Katzen treteln (sofern sie es tun, versteht sich)? Meine 10jährige Moira tretelt nur im Stehen, mit den...
  • Meine katze ist sehr klein und dünn ist das normal?

    Meine katze ist sehr klein und dünn ist das normal?: Ich habe eine Katze sie ist 6 Monate alt. Sie ist eine Russisch-Blau-Mix. Sie ist grau getigert und an den Beinen eher weiß und grau. Sie hat...
  • Kleine Katze saugt an sich selber

    Kleine Katze saugt an sich selber: Hallo Ihr Lieben, mir ist etwas merkwürdiges aufgefallen. Wir haben hier ja unseren Neuling Neele. Sie ist lt. Vorbesitzer am 05.05.2011 geboren...
  • Ersticken Katzen kleine Kinder?

    Ersticken Katzen kleine Kinder?: hey ihr! würde gerne mal eure meinung bzw. natürlich am liebsten erfahrungsberichte zu folgender frage hören/lesen: "stimmt es, das sich...
  • Schlagworte

    katze dreht durch

    Top Unten