Kittenzusammenführung... zum scheitern verurteilt??

Diskutiere Kittenzusammenführung... zum scheitern verurteilt?? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, vor etwa 5 Wochen ist bei uns die kleine Peia eingezogen. (ist jetzt 16 Wochen alt) Zu dieser Zeit wohnte meine Mutter mit Ihrem Kater...

Nancy84

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo,

vor etwa 5 Wochen ist bei uns die kleine Peia eingezogen. (ist jetzt 16 Wochen alt) Zu dieser Zeit wohnte meine Mutter mit Ihrem Kater Oskar (10 Jahre) noch bei uns. Die beiden haben sich zwar nicht auf Anhieb gut verstanden aber es war ein recht unkompliziertes zusammenleben. Zuletzt hatten sie sich sogar so sehr aneinander gewöhnt, dass ab und an sogar etwas gekuschelt wurde.

Vorletezte Woche ist meine Mutter mit Oskar ausgezogen. Danach war die kleine todtraurig. Nach langem hin und her haben wir uns dann entschlossen einen Spielgefährten für Sie zu kaufen. Am Mittwoch war es soweit und O´Malley zog bei uns ein. (13 Wochen) Doch leider hat sich unsere Peia darüber gar nicht gefreut. Wir hatten zwar mit Anfangsschwierigkeiten gerechet, aber das die sonst so liebe und freundliche Peia zu so einer Monsterzicke mutiert... damit haben wir nicht gerechet. Peia lässt O´Malley gar nicht an sich ran. Sie ist seit den zwei Tagen pausenlos am knurren und fauchen. Wir haben schon einige Tipps befolgt - beide mit getragenen Klamotten abgerieben - beide mit meiner Bodylotion nach der ich immer rieche eingerieben (natürlich nur ein bisschen ;) ) wir beschäftigen uns auch ständig mit Peia. Sie bekommt immer als erste zu essen. Wird als erste begrüßt.... Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldigt aber ich hab einfach so große Angst, dass die beiden sich nie verstehen werden. O´Malley wurde gerne aber er hat bei ihr leider gar keine Chance...

Hat jemand noch ein paar Tips für mich?? Meint ihr das haut noch hin mit den beiden süßen??

LG Nancy
 
21.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kittenzusammenführung... zum scheitern verurteilt?? . Dort wird jeder fündig!

Whoopie

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
711
Gefällt mir
1
Lass ihnen einfach noch ein wenig Zeit, das wird schon.

Ich denke Peia wird Oskar schon noch nachtrauern, da ist es ganz normal, daß sie so kratzbürstig ist.
Ganz bestimmt wird das was, sobald das Eis erst einmal gebrochen ist und da es schließlich Kitten sind wird das nicht mehr lange dauern.

Ich würde vor allem über Spiele versuchen die beiden einander näher zu bringen, mit der Katzenangel, mit Bällchen usw..

Liebe Grüße
Anja
 

Kimbi

Registriert seit
08.05.2006
Beiträge
550
Gefällt mir
0
erst mal ruhig bleiben, den beiden Zeit geben, bei uns hat es über ein Jahr gedauert, aber das waren schon ältere Katzen. In der Regel verstehen sich so junge Katzen schneller. also aufpassen das sie sich nicht gegenseitig verletzen............dann klappt es schon

ansonsten noch ein paar Tips..
ich begrüße gar keine Katze wenn ich nach Hause komme persönlich. meine 4 stehen an der Tür und ich rede mit allen gleichzeitig.
beim schmusen und streicheln ist immer derjenige dran der zu mir kommt.
Futter gibt es aus einer großen schüssel gemeinsam=gleichzeitig.
so müssen die ihre Rangordnung selber ausmachen. ich misch mich da nicht ein.

dann spiele ich auch mit allen gleichzeitig, zb mit der Angel.
und ich bürste sie um ihre Gerüche auszutauschen

viel glück
 

Ines82

Registriert seit
24.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
0
Hi,

keine Panik. Gib ihnen noch ein bisschen Zeit. Als zu unserer 16 Wochen alten Josy die 2 Jahre alte Lucy kam gabs auch Zickenterror aber nicht von der älteren, sondern von unserer kleinen!

3 Tage lang hat sie gefaucht, Katzenbuckel, Bürste. Alles dabei und nach einer Woche haben die beiden bereits miteinander gespielt. Also Ruhe bewahren und abwarten.

Versuch mit beiden gemeinsam zu spielen, dann klappt das schon ;-)

LG
 

Krümeline

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Hallo::w ,

gib nicht auf. Wir hatten zwei Katzen, eine davon ist im Juli gestorben. Wir haben die tote Katze schnell beerdigen müssen und die zweite Katze hatte keine Chance sich von ihrer Schwester zu verabschieden.
Ich denke, Peia hat da ein ähnliches Problem. Für sie ist Oskar einfach weg.

Wir haben versucht, den Verlust der Schwester mit einem Kitten zu ersetzen. Das ging total in die Hose.
Mäxle, die zweite Katze ist Freigängerin und aufgrund dieser Situation seit 7 Wochen verschwunden.

Also, besser Augen zu und durch. Lass nichts unversucht. Wenn die beiden sich schon ein bisschen angenähert haben, lass sie einfach machen. Solange kein Blut fließt....
Wir haben,so denke ich, den Fehler gemacht, zu schnell einen "Ersatz" zu holen. Mäxle war sowieso total durcheinander, hat dann total blockiert und ist verschwunden, zuerst für 3 Tage und dann nun seit 7 Wochen.:(

Bitte bleib dran. Lass den beiden einfach mal ihre Ruhe. Katzen sind doch neugierig und Peia ist ja noch klein.
LG Carmen
 

Nancy84

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Guten Morgen,

habe gute Neuigkeiten. Nach dem die beiden sich von 21 Uhr bis um 1 Uhr früh gefetzt haben scheint alles viel besser geworden sein. Peia hat die ganze Nacht gefaucht und geknurrt. Aber heute morgen sind beiden die ganze Zeit durch die Wohnung gerast. Sie zwar immer hinter her aber ohne knurren und frauchen. Die sind über den Boden gekugelt... irre witzig. Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube nicht, dass das noch bösartig war. Sie haben sogar zusammen gefressen. Vorher hat Peia ja schon einen Anfall bekommen wenn O´Malley mit ihr nur im gleichen Raum war. Also deutliche Fortschritte. Zwischendurch kommt zwar nochmal ein Knurren von ihr, aber ich denke es wird alles gut :) *freu*

Vielen Dank und LG Nancy
 
Santino

Santino

Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.244
Gefällt mir
0
Du, bei so kleinen Kitten geht das ganz schnell, bei uns hats damals zwei Wochen gedauert, dann waren sie ein Herz und eine Seele. Das wird schon!
 

Whoopie

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
711
Gefällt mir
1
Na siehst du, das ist doch schön::w .

Die beiden passen altersmäßig so gut zueinander, das müsste mit dem Teufel zugehen, wenn die nichts miteinander anzufangen wissen.
In einer Woche lachst du über deine Sorgen.

Liebe Grüße
Anja
 

Nancy84

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Das Eis ist gebrochen

Hallo zusammen,

hatte ja doch einige Zweifel aber heute morgen ist endgültig das Eis gebrochen.

Heute morgen wurde gekuschelt und abgeschleckt ohne Ende.

Leider weiß ich nicht wie ich ein Bild einfügen kann... aber jetzt wisst ihr dass alles super ist :) Hat nicht mal eine Woche gedauert *freu*

gglg Nancy
 

Kamika(t)ze

Gast
cool ::bg freut uns zu hören das es geklappt hat ::w und WIR WOLLEN BILDER SEHEN ::bg
 

Nancy84

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Wie kann ich denn ein Bild einfügen?

Alternativ hab ich welche bei www.wer-kennt-wen.de - falls von euch jemand angemeldet ist. Sucht dort unter Nancy Wieczorek. Im Album Animals sind meine Süßen.

LG Nancy
 
Thema:

Kittenzusammenführung... zum scheitern verurteilt??

Kittenzusammenführung... zum scheitern verurteilt?? - Ähnliche Themen

  • Kittenzusammenführung

    Kittenzusammenführung: Hallo, ich habe 2 kitten, die seit einer Woche bei uns zusammen sind, eine 5 Monate und eine 3 monate. Sie verstanden sich zum Anfang gut, nach...
  • Ähnliche Themen
  • Kittenzusammenführung

    Kittenzusammenführung: Hallo, ich habe 2 kitten, die seit einer Woche bei uns zusammen sind, eine 5 Monate und eine 3 monate. Sie verstanden sich zum Anfang gut, nach...
  • Top Unten