Kitten zurück geben....

Diskutiere Kitten zurück geben.... im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Ich würde mir gerne vorstellen können, was die Tierpsychologin gedenkt, verändern zu können. Wenn firstich das richtig verstanden habe, tritt er...
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
107
Gefällt mir
131
Ich würde mir gerne vorstellen können, was die Tierpsychologin gedenkt, verändern zu können. Wenn
ich das richtig verstanden habe, tritt er in seine Hinterlassenschaften, beim Versuch, diese zu verscharren? Das Katzenklo benutzt er doch zuverlässig? Da kann man von Unsauberkeit doch gar nicht sprechen. Eher von Ungeschicklichkeit. Wie sind denn da die Möglichkeiten, einer Tierpsychologin, dem entgegenzuwirken?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.568
Gefällt mir
4.237
.
Kannst du mal den schriftlichen Befund hier im Forum einstellen, damit man sieht, auf was untersucht wurde und auf was nicht ..... vielleicht kann dann jemand aus eigener ERfahrung erkennen, was dabei übersehen wurde?


Er ist gesund
Die Nase sieht so aus von der trockenen heizluft. Muss man alle paar Tage wegmachen
Wir hatten schon sehr viele Katzen im unterschiedlichsten Alter aufgenommen .... und alle waren nur in reiner Wohnungshaltung, also dann auch der "trockenen Heizungsluft" ausgesetzt.
Von dieser trockenen Luft hatte aber noch keine Katze in den Augenwinkeln und an der Nase ein angetrocknetes Sekret, das man als "normal" bezeichnen konnte und immer wieder entfernt werden musste.
Das ist einfach nicht normal, sondern hat eine gesundheitliche Ursache, meist einen Infekt durch Katzenschnupfen.

Dir ist ja sicher inzwischen bewusst, das du den Kleinen von einer "Vermehrerin" gekauft hast, der nur der geldliche Gewinn wichtig war ..... vielleicht solltest du dabei ansetzen und dadurch auch davon ausgehen, das dein Kleiner nicht wirklich gesund ist, sondern das (wenn auch vielleicht in nur schwachem Ausmaß) viele "Baustellen" erstmal in den Griff zu bekommen sind.

Ich würde in deiner Stelle auch mal darüber nachdenken, ob es nicht ratsam ist, den Tierarzt zu wechseln ..... schon alleine die Dauer, bis er dir die Ergebnisse für das Kotprofil mitgeteilt hat, das ist "nicht normal"...... und nur die Aussage "negativ" ist sehr dürftig und ungenau, jedenfalls bei den Problemen, die ihr habt.
Das bezieht sich auch auf die Folge, oder nicht Umstellung, beim Futter....... viele TA haben keine gezielte Ausbildung über Futter, bzw. dessen Verträglichkeit.


Bei den Überlegungen zur Abgabe des kleinen Kater, solltest du bitte auch bedenken .... je länger er allein lebt, je weniger ist er andere Katzen gewöhnt und verpasst dadurch diese wichtige erste Lebensphase der Sozialisierung und kann dadurch für später Verhaltensstörungen entwickeln und dann entstehen neue Probleme, das er sich nicht mit anderen Katzen verstehen wird und daher weitere Vermittlungen scheitern können.

Es wäre jedenfalls im Sinne des Katers, wenn du möglichst bald eine endgültige Entscheidung für seine Zukunft und was er jetzt noch lernen könnte, für ihn triffst.
Wenn er bleiben darf, dann gib ihm möglichst schnell einen Kumpel.
Wenn er gehen soll, dann gib ihm dafür eine baldige Chance, das er seine erste Kittenzeit nicht alleine verbringen muss, sondern noch voll sozialisiert aufwachsen darf.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.695
Gefällt mir
2.955
Sollten wir das Problem in den Griff bekommen, dann überlegen wir eine zweite Katze zu holen, wobei er sowieso Freigang haben wird!
Aber er sollte erst mit etwa einem Jahr raus dürfen, bis dahin habt ihr leider dann einen unsozialen Kater, der nicht die Chance hatte mit anderen (einem) Kitten aufzuwachsen und seine Bedürfnisse auszuleben.
Wer weiß, evtl. ist es psychisch und ein zweites Kitten löst das Problem. Allerdings, solange ihr immer noch nicht sicher seit, ob er da bleibt, ist das natürlich schwierig.
Ich möchte mich da aber anschließen, ihr nehmt ihm wirklich die Chance auf ein soziales Leben!
Ich finde es gut das ihr viel versucht, aber ich würde wirklich bald eine Entscheidung treffen. Ihm zu Liebe!

Bist du im Tierschutz tätig?
Hast du Ahnung von professioneller Vermittlung?
Da verstehe ich den TS bei euch auch nicht, denn die plädieren eigentl. auch immer dazu, dass Katzen nicht alleine leben. Außer sie sind schon verkorkst.

Und das Kotverteilen liegt nicht am Durchfall... Das hast er auch bei normalen Stuhl gemacht.
Das fällt mir auch schwer in meiner Vorstellungskraft wie normaler Kot so ein Schlamassel anrichten kann....

Ich hoffe jedenfalls, dass alles eine gute Wendung nimmt, egal in welche Richtung sie ausfallen wird.
 
Rose28

Rose28

Registriert seit
19.06.2019
Beiträge
62
Gefällt mir
14
Hab echt Angst nach drei Tagen normal wieder direkt zu experimentieren...
Lass es mit dem Futterwechsel.
Das ewigen Belehrungen über das „böse“ Trockenfutter habe ich satt.
Ich habe zur Zeit Katzen die vieles nicht vertragen haben. Ich hatte gefühlt alles durch und Tonnenweise Nassfutter weggeworfen und verschenkt.
Habe auf Foren gehört. Wurde sogar richtig an den Pranger gestellt. Leider war das falsch.

Nicht JEDE Katze verträgt Nassfutter. Oder Barf.
Meine bekommen davon Dauerdünnpfiff.
Voraussichtlich vertragen die Bindemittel im Nafu nicht.
Komisch alle 3 Katzen.

Eine ganz besonders.
Mit der war ich Dauerpatient in der Klinik.

Ich füttere heute VetConcept Sensetive und Allergy Trockenfutter dass Bestens vertragen wird.

Dazu reines Fleisch oder Fisch aus der Dose.
Dazu mische ich Vitaminpulver.
Das vertragen sie. Bekommen davon zu Dritt nur 200 Gramm.
Nassfutter nicht- da Dauerdünnpfiff und Erbrechen.
Rohes Fleisch NICHT. Wird noch schlimmer.
Das rät die Tierklinik sogar ab.

Nicht jede Katze ist gleich- mache das was dein Tierarzt sagt.
Um Gottes Willen, tue das deinem Tier nicht an- ständig Futter zu wechseln. Wenn er gerade eines hat- dass er verträgt dann bleib dabei.

Die tollen Ratschläge die ich bekam, hätten meiner Katze fast das Leben gekostet.
Von den TA Kosten ganz zu schweigen...

Ich habe gelernt dass man nicht auf die Allgemeinheit hören soll- vielmehr sich selbst eine Meinung bildet und sein Tier beobachtet.
Auf sein eigenes Bauchgefühl hört.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.540
Gefällt mir
2.908
@Rose28 es tut mir leid das du so schlechte erfahrungen gemacht hast und es freut mich das du einen weg gefunden hast mit dem es deinen katzen gut geht.
hier wurde der weg leider noch nicht gefunden.
oder empfindest du die kotbeschaffenheit hier normal und den kater nur als tolpatsch?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.568
Gefällt mir
4.237
Habe auf Foren gehört. Wurde sogar richtig an den Pranger gestellt. Leider war das falsch.
Das ewigen Belehrungen über das „böse“ Trockenfutter habe ich satt.
Ich habe gelernt dass man nicht auf die Allgemeinheit hören soll-

Dir ist bei diesen deinen Worten aber doch sicher bewusst, das auch du jetzt damit "Belehrungen" in einem Katzen-Forum gibst und damit zu dieser "Allgemeinheit" gehörst ?
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.695
Gefällt mir
2.955
Um Gottes Willen, tue das deinem Tier nicht an- ständig Futter zu wechseln. Wenn er gerade eines hat- dass er verträgt dann bleib dabei.
Das handhabe ich persönlich anders, denn Katzen sind oft mal mäkelig und so füttere ich verschiedene Nassfuttermarken. Dann findet sich immer eine, die geht.
In diesem Fall ist das natürlich erstmal anders, dennoch würde ich das Futter umstellen, denn der Kot ist nicht normal.
 
Rose28

Rose28

Registriert seit
19.06.2019
Beiträge
62
Gefällt mir
14
@Rose28 es tut mir leid das du so schlechte erfahrungen gemacht hast und es freut mich das du einen weg gefunden hast mit dem es deinen katzen gut geht.
hier wurde der weg leider noch nicht gefunden.
oder empfindest du die kotbeschaffenheit hier normal und den kater nur als tolpatsch?
Danke. Die Frage ist aus derFerne schwierig zu beantworten.
Ich bin kein Tierarzt
 
Rose28

Rose28

Registriert seit
19.06.2019
Beiträge
62
Gefällt mir
14
Dir ist bei diesen deinen Worten aber doch sicher bewusst, das auch du jetzt damit "Belehrungen" in einem Katzen-Forum gibst und damit zu dieser "Allgemeinheit" gehörst ?
In einem Punkt hast du recht, ich gebe einen Tipp- Sie soll auf den Tierarzt hören und auf ihr Bauchgefühl. Nicht auf Ferndiagnosen.

Ansonsten habe ich meine Erfahrung berichtet.
Ich wünsche Niemandem dass er so etwas durchmachen muss.
Ich persönlich werde mein Futter nicht wechseln. Werde jetzt auch nichts mehr darüber schreiben. Hier geht es nicht um mich.
 
Thema:

Kitten zurück geben....

Kitten zurück geben.... - Ähnliche Themen

  • Kitten zum ersten mal

    Kitten zum ersten mal: Hallo, ihr lieben. Vielleicht, hat hier ja jemand einen Rat für mich? Meine Horst (1jahr und 2monate) und meine Däumelinchen (1jahr)haben vor...
  • Heimlich Katzen Kaufen

    Heimlich Katzen Kaufen: Hey Leute Ich bin vor etwa 3 Monaten in meine neue Wohnung gezogen Da ich dachte und mir mehrer Personen mitgeteilt haben das man ohne...
  • Kitten evtl. leicht verletzt

    Kitten evtl. leicht verletzt: Hallo, Ich habe vorhin das Handtuch in der Wurgbox gewechselt, davor habe ich die Kittens nebendran in eine andre Wurfbox gelegt. Der Katzenmama...
  • Blut am Boden entdeckt

    Blut am Boden entdeckt: Hallo Leute, vor 10 Minuten habe ich frisches Blut am Boden entdeckt. Und Spuren davon an Lillys Bauch und Pfote, ich seh aber keine Wunde oder...
  • Kitten frisst weniger

    Kitten frisst weniger: Hallo ihr Lieben, (ich schon wieder :( ) Anfang des Monats machte ich mir ja Sorgen dass meine Romy zu viel frisst und deswegen übergewichtig...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten zum ersten mal

    Kitten zum ersten mal: Hallo, ihr lieben. Vielleicht, hat hier ja jemand einen Rat für mich? Meine Horst (1jahr und 2monate) und meine Däumelinchen (1jahr)haben vor...
  • Heimlich Katzen Kaufen

    Heimlich Katzen Kaufen: Hey Leute Ich bin vor etwa 3 Monaten in meine neue Wohnung gezogen Da ich dachte und mir mehrer Personen mitgeteilt haben das man ohne...
  • Kitten evtl. leicht verletzt

    Kitten evtl. leicht verletzt: Hallo, Ich habe vorhin das Handtuch in der Wurgbox gewechselt, davor habe ich die Kittens nebendran in eine andre Wurfbox gelegt. Der Katzenmama...
  • Blut am Boden entdeckt

    Blut am Boden entdeckt: Hallo Leute, vor 10 Minuten habe ich frisches Blut am Boden entdeckt. Und Spuren davon an Lillys Bauch und Pfote, ich seh aber keine Wunde oder...
  • Kitten frisst weniger

    Kitten frisst weniger: Hallo ihr Lieben, (ich schon wieder :( ) Anfang des Monats machte ich mir ja Sorgen dass meine Romy zu viel frisst und deswegen übergewichtig...
  • Top Unten