Kitten von Mutter getrennt

Diskutiere Kitten von Mutter getrennt im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Liebe Leute. Vor fünf Tagen haben wir die Kitten einer Katzenkolonie eingefangen, weil sie mit schweren Augenproblemen (Conjuntivitis) zu...
micheta

micheta

Registriert seit
01.05.2005
Beiträge
114
Gefällt mir
30
Liebe Leute.

Vor fünf Tagen haben wir die Kitten einer Katzenkolonie eingefangen, weil sie mit schweren Augenproblemen (Conjuntivitis) zu schaffen hatten. Sie sind ca. 4 Wochen alt und haben sich mit unserer Fürsorge ziemlich gut erholt und zeigen
nur noch leichten Tränenfluss. Mit einer Wochen mehr Behandlung könnte man sie zur Adoption freigeben.

Gestern hat man zufälligerweise die Mutter eingefangen, um sie zu sterilisieren und dann festgestellt, dass sie reichlich Milch hat und eine Operation nicht zu empfehlen ist.

Nun sind einige Fragen offen, wie man am Besten vorgehen sollte.

1. Mutter und Kitten getrennt lassen?
2. Ist es möglich, nach fünf Tagen Unterbrechung, Mutter und Kitten wieder zusammen zu tun? Leidet eine Mutter wenn die Milchproduktion plötzlich unterbrochen ist und nach fünf Tagen wieder anspringen soll?
3. überwiegen die Vorteile für die Kitten, wenn sie weitere 4 Wochen mit der Mutter zusammen sein können, bevor sie durch Adoption wieder getrennt werden?

Besten Dank Mal
 

Anhänge

02.06.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten von Mutter getrennt . Dort wird jeder fündig!
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
8.569
Gefällt mir
1.851
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, Mamas Pflege ist die beste.

Aber vielleicht meldet sich unsere Fachfrau Sabine dazu, sie hat ja sehr oft solche "Fälle".
 
Carla007

Carla007

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
56
Gefällt mir
58
So jung und schon so viel erlebt.
Ich hab so gar keine Ahnung von dem Thema, aber vermute auch mal, dass, sofern die Mutter sie noch annimmt, die Kleinen noch viel davon profitieren können und von der Mama ganz viel lernen können, besonders im Bereich Sozialverhalten.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.500
Gefällt mir
3.645
Ich denke dabei auch an die Erfahrungen von 2kittenmami … da haben auch die "Streuner-Mamis" immer wieder die Kleinen angenommen und selbst nach Monaten gab es noch ein "erkennen".

Auch in diesem Thema ….. Angst vor der Geburt hat die Katzenmama noch nach der Kastration nach 3 Tagen dann endlich den kleinen Sonnyboy endlich angenommen und weiter gestillt.

Wenn ihr es sicher stellen könnt, das die Katzenmama nicht raus kann, dann würde ich nach allem was ich da mal drüber gelesen habe, zumindest den Versuch ganz schnell starten, das alle wieder zusammen kommen und die Kleinen noch bis wenigstens der 12. Woche bei der Mama bleiben können.

überwiegen die Vorteile für die Kitten, wenn sie weitere 4 Wochen mit der Mutter zusammen sein können, bevor sie durch Adoption wieder getrennt werden?
Da sie ja auch zusammen mit der Kartemama durch menschliche Betreuung auch an Menschen gewöhnt werden, kann es nur ein doppelter Vorteil sein, wenn sie beides haben, die Erziehung durch die Katzenmama, damit sie richtig sozialisiert werden, die Obhut und Pflege und das Vertrauen zu Menschen durch die direkte Fürsorge im sicheren Haus …… und die Muttermilch …… es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, damit die Katzenmama sie jetzt noch weiter betreut und annimmt.

Ich habe dabei zwar keine direkten Erfahrungen, aber das wäre so mein Weg dabei.

Bitte berichte doch weiter, was sich da noch alles so entwickelt.

LG Waltraud
 
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.308
Gefällt mir
24
Ja, setzt sie zusammen. Am Anfang wird die Mama die Kleinen ablehnen und sie wegfauchen. Aber das wird.
Meine Kinder waren 6 Wochen alt und die Mama kam 3 Tage später kastriert dazu.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.673
Gefällt mir
3.838
Auf jeden Fall versuchen, sie der Mama zurück zu geben. Die wird froh sein, wieder Abnehmer für ihre Milch zu bekommen. Und die Familie erkennt sich, nach 4 Wochen sind sie aufeinander geprägt.
 
micheta

micheta

Registriert seit
01.05.2005
Beiträge
114
Gefällt mir
30
Dankeschön für eure Antworten.
Leider ist alles doch ein bisschen emotional und weniger fachlich angelegt. Entschuldigt. Ich selbst finde es ja auch besser wenn die Kleinen nuckeln können und von Mutti erzogen werden. Aber in der Praxis ist das alles nicht so einfach.
Mein Tierarzt hat heute Nachmittag gemeint, es sei nicht 'unbedingt notwendig', dass die Kleinen noch weiter gestillt werden, zumal sie ja schon Zähnchen haben und je nachdem, so manche Mutti mag das gar nicht. OK, Sozialkompetenzen erlernen mit Mama ist schon ein Thema, aber ich kann das bei mir zu Hause nicht ermöglichen. Hab keinen Raum und bin mit der ärztlichen Augenpflege ausgelastet. Noch 5 Tage Tropfen und bei dem einen noch zwei Dienstage Ohrmilben bekämpfen.
Vielleicht finde ich ja noch 'ne bessere Lösung.
Jeden Falls Besten Dank für eure Bemerkungen, irgendwie regen diese positiv an.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.802
Gefällt mir
1.075
Ich denke, auch für die Mamakatze wäre es eine große Erleichterung, wenn ihr wieder Milch abgezapft würde!
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.311
Gefällt mir
2.475
Mein Tierarzt hat heute Nachmittag gemeint, es sei nicht 'unbedingt notwendig', dass die Kleinen noch weiter gestillt werden, zumal sie ja schon Zähnchen haben und je nachdem, so manche Mutti mag das gar nicht.
Falls das wirklich der TA gesagt hat....:devilish:...die Kleinen werden durchaus bis zum 4. oder 5. Monat gesäugt, falls die Mutter nicht wieder trächtig ist!
Und zum anderen: auch Katzen werden KASTRIERT und das hat überhaupt nichts mit Milchfluß etc. zu tun. Bei Streunerkatzen kastriert man immer, sobald die Kleinen von alleine fressen können, damit die Mama nicht wieder trächtig wird. Also sollte die Katze JETZT dringend kastriert werden.

Für die Kleinen wäre es schon wichtig, weiter von Mama lernen zu können. Wenn du hier im Forum mal durch viele Threads mit Problemkatzen liest, wirst du feststellen, dass die meisten einfach viel zu früh - nämlich vor der 12.Woche - von der Mama getrennt wurden.
Wo sind die Kitten denn jetzt untergebracht? Ich kann mir schon vorstellen, dass es nicht einfach ist, die Mama da jetzt auch unterzubringen. Aber wenn sie in den nächsten Tagen kastriert wird, ist sie vielleicht dankbar für einen kleinen Platz, auf dem sie sich ausruhen und ihre Kinder versorgen kann.
 
micheta

micheta

Registriert seit
01.05.2005
Beiträge
114
Gefällt mir
30
Bin mit einem Bekannten im Gespräch, dass er die Familie in seiner Wohnung betreut, er hat ein Zimmer frei... aber mit der Arbeit ist es noch nicht ganz klar. Ich hoffe, es bahnt sich da was an...
Im Moment sind sie bei uns im Gästeklo 'eingesperrt', drei m2, aber kontrollierbar und sie haben sich auch soweit arrangiert. Vier mal am Tag 'Visite' von Onkel Dr. Aber länger als die 10 Tage Behandlungsdauer will ich ihnen nicht zumuten.
Werde Morgen nochmal die Dringlichkeit der Kastration ansprechen, die Mama Katze ist nicht bei mir, vielleicht ist das eine Möglichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
micheta

micheta

Registriert seit
01.05.2005
Beiträge
114
Gefällt mir
30
Guten Morgen liebe Leute.

Es scheint ein wirklich Guter Morgen zu sein. Gerade bin ich fertig mit der ersten Schicht: Gewicht prüfen, Augen saubermachen und neue Tropfen, Ohren von 'Pluto' mit Milbencreme behandelt, und noch ein bisschen Milch nachgereicht auch wenn sie vorher schon Paté gefuttert hatten. Sie haben sich auf ihre Lieblingslätzchen zurückgezogen und pennen noch ein bisschen.

Gerade fertig, klingelt das Telefon und mein Bekannter meldet, dass er entschlossen ist, die Rasselbande samt Mutter bei sich aufzunehmen. Gegen Mittag soll der Umzug stattfinden. Bin ziemlich happy.

Danke für die Infos, dass die Bande mit 4 Wochen gelegt sind, dass auch bei der Rückkehr in ihre Lebensgemeinschaft die Mutter keine Probleme von den anderen 8 Katzen erwarten sollte, auch wenn sie 1-2 Monate mal weg war. Und die Kastration soll am Ende der Aufzuchtfase stattfinden, wenn sich die Wege von Mutter und Sprösslingen trennen.

Sieht alles Bestens aus. Die Stunden im engen, fensterlosen Raum gehen zu Ende... und Mutti ist auch bald da.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.832
Gefällt mir
4.072
Ich finde sie alle wunderschön. ❤ Da wird ganz sicher in ein paar Wochen der richtige Dosi schwach und reisst sie euch aus den Händen.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.802
Gefällt mir
1.075
Toll, da freue ich mich ganz gewaltig und wünsche der wiedervereinten Katzenfamilie (und Dir natürlich auch :wink: ) alles Gute!
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
8.569
Gefällt mir
1.851
Das sind wunderbare Nachrichten :lol:. Ganz bestimmt ist es so das beste für die Familie:lol:
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.673
Gefällt mir
3.838
Die beste Nachricht des Tages!
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.103
Gefällt mir
603
Gerade fertig, klingelt das Telefon und mein Bekannter meldet, dass er entschlossen ist, die Rasselbande samt Mutter bei sich aufzunehmen. Gegen Mittag soll der Umzug stattfinden. Bin ziemlich happy.
Sieht alles Bestens aus. Die Stunden im engen, fensterlosen Raum gehen zu Ende... und Mutti ist auch bald da
Eine super Nachricht, ich freu mich das die Kitten mit der Mama wieder zusammen kommen.:party:
 
micheta

micheta

Registriert seit
01.05.2005
Beiträge
114
Gefällt mir
30
Heute beginnt der Tag mit einer Ernüchterung.

Kein freudiges aufeinanderzuspringen... Mama will nicht viel wissen von ihren Kleinen. Sie liegt in ihrem Versteck und die Kleinen spazieren im Zimmer umher. Habe das Gefühl man sollte sie dazu 'anregen' ihren Mutterpflichten nachzukommen, aber vielleicht kann sie ja nicht anders. Immerhin ist sie erst seit 20 Std. in völlig neuer Umgebung, nach zwei Tagen im Käfig einer Tierklinik...

Hat jemand eine Idee, wie man die Familie zusammenführt?
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.311
Gefällt mir
2.475
Die Mama und alle Kleinen mal mit einem Lappen abrubbeln, damit sie einen gemeinsamen Familiengeruch bekommen. Können die Kleinen denn in das Versteck? Gut wäre es, die Familie alleine im Zimmer zu lassen- aber unter Beobachtung- damit sich Mama heraus traut. Futter und Kaklo sind im Zimmer?
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.673
Gefällt mir
3.838
Andreas Vorschläge sind gut! Mama müsste halt mal miauen oder sich zumindest zeigen, dann würde sie von den Kiddies sicher erkannt werden (bei mir ging das Erkennen bei späteren Zusammentreffen immer von den Kindern aus). Aber das kommt, irgendwann kommt Mama Katz aus ihrer Höhle. Haben die Kids alles was sie brauchen, hat die Familie Zeit zusammen zu finden.
 
Thema:

Kitten von Mutter getrennt

Kitten von Mutter getrennt - Ähnliche Themen

  • Mutter mit Kitten einfangen?

    Mutter mit Kitten einfangen?: Hallo, ich habe bereits schon die letzten Tage auf meiner Gassirunde jedesmal eine Katze gesehen die immer an der gleichen Stelle lag (auf ein...
  • Kitten geimpft und abreisebereit - kein Chip...

    Kitten geimpft und abreisebereit - kein Chip...: So ihr Lieben, Es hört leider nicht auf mit dem Chaos. Der kleine Mats ist über den Berg und die Vergesellschaftung ist mehr oder weniger über...
  • Verkaufspreis für Kitten / Auflagen zur Abgabe

    Verkaufspreis für Kitten / Auflagen zur Abgabe: Hallo ihr lieben Ich würde heute einfach mal eure Meinung zu diesen Tema hören. Da ich ja gerade die 4er Bande groß Zieh und diese auch in...
  • Bekannte kümmert sich nicht liebevoll um babykater

    Bekannte kümmert sich nicht liebevoll um babykater: Hallo meine lieben, Ich bin gerade etwas verzweifelt eine Freundin/Bekannte hat sich mit 8 Wochen einen Kater geholt. Schon viel zu früh er ist...
  • Mutterlose Kitten einfangen

    Mutterlose Kitten einfangen: Hallo Ihr lieben Bei uns auf dem Hof wohnte bisher eine wilde Katze. Diese haben wir schön öfters versucht einzufangen um sie kastrieren zu...
  • Ähnliche Themen
  • Mutter mit Kitten einfangen?

    Mutter mit Kitten einfangen?: Hallo, ich habe bereits schon die letzten Tage auf meiner Gassirunde jedesmal eine Katze gesehen die immer an der gleichen Stelle lag (auf ein...
  • Kitten geimpft und abreisebereit - kein Chip...

    Kitten geimpft und abreisebereit - kein Chip...: So ihr Lieben, Es hört leider nicht auf mit dem Chaos. Der kleine Mats ist über den Berg und die Vergesellschaftung ist mehr oder weniger über...
  • Verkaufspreis für Kitten / Auflagen zur Abgabe

    Verkaufspreis für Kitten / Auflagen zur Abgabe: Hallo ihr lieben Ich würde heute einfach mal eure Meinung zu diesen Tema hören. Da ich ja gerade die 4er Bande groß Zieh und diese auch in...
  • Bekannte kümmert sich nicht liebevoll um babykater

    Bekannte kümmert sich nicht liebevoll um babykater: Hallo meine lieben, Ich bin gerade etwas verzweifelt eine Freundin/Bekannte hat sich mit 8 Wochen einen Kater geholt. Schon viel zu früh er ist...
  • Mutterlose Kitten einfangen

    Mutterlose Kitten einfangen: Hallo Ihr lieben Bei uns auf dem Hof wohnte bisher eine wilde Katze. Diese haben wir schön öfters versucht einzufangen um sie kastrieren zu...
  • Schlagworte

    streunende katzen mutter mit katzen einfangen

    Top Unten