Kitten piselt ins Bett!

Diskutiere Kitten piselt ins Bett! im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ich habe seit ca. 3 wochen einen kleinen Kater. Der jetzt etwas über 3 Monate alt ist. Es ist meine erste Katze. So kommen wir nun zu...

Yasha_Nalan

Registriert seit
24.11.2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Hallo ich habe seit ca. 3 wochen einen kleinen Kater. Der jetzt etwas über 3 Monate alt ist. Es ist meine erste Katze.

So kommen wir nun zu meinem Problem. Am 1. Tag seines Einzuges ist er sofort von selbst zum Katzenklo gelaufen und hat sein Geschäft seitdem immer dort erledigt, es gab wirklich keinerlei Probleme. Nach ein paar Tagen habe ich ihn langsam
an den Rest der Wohnung gewöhnt und alles scheint in ordnung zu sein. (Mittlerweile schläft er neben uns auf der Couch und liegt dabei auf dem Rücken). Nun passiert es aber, dass er sobald er unser Schlafzimmer unbewacht vorfindet auf die Bettdecke pinkelt und das gleich 3 mal hintereinander. Die schlafzimmertür ist seitdem immer geschlossen. Ich lasse ihn nur rein wenn ich oder mein Mann dabei sind dann spielt er schön und geht dabei auch fast gar nicht aufs Bett (wobei das für uns auch kein problem wäre). Aber sobald wir rausgehen oder er durch Zufall die Tür offen findet pinkelt er. Ich habe schon den Sand und p
Patz des katzenklos geändert glaube aber nicht wirklich das es daran liegt, da er sonst immer aufs Klo geht die einzige stelle ist mein Bett. Ich bin echt am ende mit den Nerven. Erfahrene freunde haben mir geasgt ich soll ihn dabei erwischen und in sein Klo tragen das habe ich nur einmal geschafft da er es nicht macht wenn jemand dabei ist. Bettdecke und co. Wurde auch schon ausgetauscht und bei 60 Grad gewaschen. Ich bin wirklich verzweifelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
24.11.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten piselt ins Bett! . Dort wird jeder fündig!
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
9.814
Gefällt mir
2.224
Hallo und herzlich Willkommen bei denn Netzkatzen.

Oh je, wenn ich richtig rechne, war der kleine Zwerg jünger als 12 Wochen beim Einzug ?

Das sollte nicht sein,
Katzenkinder sollten frühestens ab der 12, Woche in ihr neues zu Hause einziehen,
bis dahin lernen sie alles Wichtige von ihrer Mama und lernen in der Interaktion mit ihren Geschwistern/Mutter die Katzensprache und das richtige Verhalten untereinander und das ist enorm wichtig,
denn kein Kätzchen sollte allein aufwachsen.
Bestenfalls zieht es mit einem Geschwisterchen um oder zu einer vorhandenen Katze oder das Katzerl bekommt einen ungefähr gleichaltrigen, am besten gleichgeschlechtigen und gut sozialisierten Partner/Kumpel an die Seite gestellt.

Gibt es nur ein Katzenklo für den Zwerg?

Wenn ja, stell möglichst in jeden weiteren Raum noch ein KaKlo auf,
das muss nicht ein gekauftes sein, ein großer Blumenuntersetzer reicht da völlig, den kann man später wieder entfernen.

Katzenkinder vergessen manchmal, (wie Kleinkinder auch), dass sie ganz dringend bieseln müssen und dann ist der Weg bis zur Katzentoilette einfach zu weit.
Am Anfang ist es nicht verkehrt, die angebotenen KaKlo`s mit unterschiedlicher Streu zu befüllen, um Vorlieben heraus zu finden.

Waschen bei 60 Grad reicht nicht aus, besser ist da ein Enzymreiniger, der spaltet die Moleküle auf und auch für das Katzennäschen riecht nichts mehr nach Urin. Sonst könnte Katz denken, oh, das ist mein Klo.

Auch zum Putzen etwaiger Pinkelstellen bitte einen Enzymreiniger verwenden.
Das Bett kann man vorübergehend mit einer Inkontinenzmatte abdecken.

Ach ja, Fotos sind gern gesehen und wie heißt das Katzerl ?


.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.200
Gefällt mir
3.684
Herzlich Willkommen,

ich habe selber keine Erfahrung mit Katzen die dahin pieseln, wo sie es nicht sollen.
Pieselt er, wenn die Schlafzi. Tür zu ist, auch mehrmals hintereinander ins Katzenklo?
Ward ihr beim Tierarzt und habt ihn anschauen lassen (ggf. Blasenentzündung)?
Wie groß ist die Wohnung? Habt ihr 2 Klos, damit die Wege für ihn nicht so weit sind?
Habt ihr ein Klo ins Schlafzi. gestellt als Versuch?
Ich würde das Bett erstmal mit einer Art Plane abdecken, unwahrscheinlich das er dann noch drauf pinkelt.

Wo habt ihr den kleinen Kerl denn her? Er ist ja ein paar Wochen zu früh zu euch gekommen...
Und eine große Bitte habe ich noch im Sinne des Katerchens, bitte holt ihm einen Katerkumpel in etwa selben Alter dazu, er braucht das unbedingt!
Er muss raufen können, spielen, dass könnt ihr als Menschen nie geben in der Form...Und Verhaltensstörungen werden auch nicht auftreten, bzw. weg gehen...

Liebe Grüße
Jo

p.s. Beitrag mit Liz hat sich überschnitten...
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.641
Gefällt mir
8.177
:kreisch: Oh, ne kleine Pieselbacke! Krümelchen hat mir auch zwei, drei Mal auf's Bett gepinkelt. Die Übung ist besonders lecker, wenn man noch drin liegt und mit dem Gedanken aufwacht: "Huch, warum wird es jetzt so plötzlich warm (...)". Nach der Behandlung ihres Harnwegsinfektes war das Ganze dann Geschichte. Für die Beseitigung von Rückständen bewährt sich hier folgender Enzymreiniger:

Tiere

Damit kannst Du auch die betroffene Wäsche waschen. Auch die Spuren von meinem Stehpinkler (ja, Balou hat mir über den Rand vom KaKlo gegen die Wand gepinkelt) konnte ich damit erfolgreich beseitigen. Für die Übergangszeit empfehle ich einen urindichten Bezug, oder Überwurf für das Bett.
Ach ja, mach Dir Gedanken, ob der kleine Mann wirklich allein bleiben muss. Er würde, gerade weil er zu früh von der Mama getrennt wurde, von einem gut sozialisierten, etwa gleichaltrigen Spielgefährten echt profitieren.
 

Yasha_Nalan

Registriert seit
24.11.2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Hallo,
Danke für die Antworten. Also es ist so dass, ich in der Türkei lebe und er auf der Straße gefunden wurde (einer von vielen vielen Straßenkatzen) er ist dann eher durch Zufall bei mir gelandet weil ich schon seit langer Zeit eine Katze haben wollte. Ich hab mich nur nicht wirklich getraut und dacht ach das muss schicksal sein :) . Im Moment ist es so, dass ich mir um ehrlich zu sein noch nicht ganz zutraue eine 2. Katze zu haben. Im Sommer wird es auch so sein das er viel Freigang bekommt. Ich mochte erst sehen wie das dann läuft und dann uber eine 2. Katze ernsthaft nachdenken. Ganz abgeneigt bin ich nicht aber bitte versteht mich nicht falsch wenn ich mir noch ein wenig Erfahrung aneignen will. :)

Zum Thema Katzenklo kann ich nur sagen bisher hat er seit dem Einzug nicht einmal, abgesehen von unserem Bett, irgendwo anders hingepinkelt und unser schlafzimmer ist der Raum der gleich neben dem Bad steht wo seine Toilette ist. Mir ist leider nicht aufgefallen ob er zu oft aufs Klo geht. Wie viel ist normal? Ich merke nur das er sehr viel Wasser trinkt. Also sein Wassernapf ist am ende des Tages immer ausgetrunken. Der Arzt meinte es gibt Katzen die viel trinken evtl. macht ihm das Spaß. Ich hab ihn auch angerufen und gefragt ob wir zur konrtolle sollten er meinte nur dass der kleine evtl. stress hat. Also keine große Hilfe.

So einen Enzymreiniger werde ich mir sofort besorgen Danke. Sorgt der denn dafur das er den Geruch nicht mehr aufnimmt oder wirkt er eher Abschreckend damit er nicht mehr aufs Bett springt?

@chilli 1 Fotos gibt es nur zu viele von meinem kleinen Aras
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.641
Gefällt mir
8.177
:love: So ein süsses Kerlchen! Der würde glatt in meine Sammlung passen. Der Enzymreiniger beseitigt den intensiven Geruch der Hinterlassenschaften.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
9.814
Gefällt mir
2.224
So ein süßer Zwerg,
gut schaut er aus.

Bei den vielen Straßenkatzen wird sich doch auch noch ein kleines Brüderchen für Aras finden lassen und ihr gebt einer armen kleinen Seele ein zu Hause und rettet so eventuell ein Leben.

Glaub mir, zwei Katzen machen nicht mehr Arbeit als eine Katze,
Füttern, KaKlo säubern, Spielen Kuscheln,
alles halt doppelt aber auch doppelte Freude.

Ein Mensch kann einer Katze nie den kätzischen Kumpel ersetzen,
kuscheln im Katzenbettchen, Öhrchen putzen, über den Boden rollen und balgen, auch mal herzhaft zu beissen,
all das braucht ein Katzenkind um wirklich rundum glücklich zu sein.

Um so jünger die Katzen, um so einfacher die Vergesellschaftung und eine Nachbarkatze ersetzt selten den Kumpel zu Hause.


Warum möchtest du es denn nicht einmal mit einem weiteren Klöchen versuchen?
Da reicht auch erst einmal ein Schuhkarton oder ähnliches, dann siehst du ja, ob es hilft oder nicht,
Versuch macht kluch und ich würde jede Möglichkeit ausprobieren, die das Problem(chen) beheben könnte.

Wie schaut es denn Tierarztmäßig aus?
Ist es möglich, eine Urinprobe zeitnah in die Praxis zur Untersuchung zu bringen?

Kannst du die Menge vom Wasser mal abmessen die Aras über den Tag so trinkt?

Was fütterst du?

.
 

Yasha_Nalan

Registriert seit
24.11.2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Also das mit dem 2. Klo werde ich mal versuchen im Schlafzimmer und eine Plane finde ich auch ein gute Idee. Wir haben wegen seiner Impfung einen Termin da sprech ich das mit der Urinprobe im vorraus mal an was der Arzt so dazu meint.

@BlueCatWomen + @chilli 1 Vielen dank ich find ihn auch sehr hubsch und süß :))
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.200
Gefällt mir
3.684
Moment ist es so, dass ich mir um ehrlich zu sein noch nicht ganz zutraue eine 2. Katze zu haben. Im Sommer wird es auch so sein das er viel Freigang bekommt. Ich mochte erst sehen wie das dann läuft und dann uber eine 2. Katze ernsthaft nachdenken.
Für dich wird sich nicht viel verändern mit einem 2. Kater. Außer, du kannst dich noch mehr in Katzen verlieben, schenkst ihm alles was er braucht und hast kaum mehr Arbeit.
Wenn du ggf. erst im Sommer ein 2. Katerchen holst, dann wird die Zusammenführung nicht mehr sooo easy wie jetzt. Zudem soll er ja dann raus und der andere müsste erstmal drinnen bleiben. Drum wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt :-) Das er nach der Kastration Freigang bekommt ist schön!

Zu TA bitte unbedingt, sonst zu einem anderen, dass viele Trinken ist nicht normal...Oder fütterst du Trockenfutter? Und eben wegen der evtl. Blasengeschichte....

Und er sieht bezaubernd aus ::l :love::love:
 

Yasha_Nalan

Registriert seit
24.11.2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Hi @MinjaundJimmy vielen Dank :) also ja ich füttere ihn mit Trockenfutter von Royal Canin fur kitten mir wurde das von vielen leuten inkl.Tierarzt geraten. Nassfutter mag er auch gar nicht so das gebe ich ihm 1 - 2 mal die Woche aber er isst dann fast gar nicht ( habe schon mehrere marken probiert mehr oder weniger mit erfolg)
Das mit dem 2. Kater bespreche ich mal mit meinem Mann. :sneaky:
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.487
Gefällt mir
3.331
Welch ein süßer kleiner Kerl::l

Das Trinkverhalten erscheint mir ganz normal, vor allem, wenn er Trockenfutter bekommt. Ich habe aber auch den Eindruck, dass die Katzen in südlichen Ländern alle mehr trinken - eventuell klima- und evolutionsbedingt? Meine fressen hauptsächlich Nassfutter und gehen trotzdem an keinem Wassertopf vorbei, ohne kräftig daraus zu schlabbern.
Und wegen des Bettes vermute ich stark, dass es für ihn weiterhin nach Urin riecht und er die Stelle deswegen immer wieder zum Pieseln benutzt. Da sollte nach der Reinigung mit dem Enzymreiniger (ich verwende Bactador) Schluss sein. Bis zum Alter von ca. 6-8 Monaten kann es trotzdem nicht schaden, in jedem Zimmer ein kleines Katzenklo anzubieten - die Kleinen müssen noch sehr häufig auf die Toilette und suchen gerne Alternativen, wenn ihnen der Weg zu weit ist ( ja, selbst ein paar Meter sind manchmal zuviel:wink: )
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.641
Gefällt mir
8.177
Es gibt kompostierbare Katzentoiletten. Die kannst Du zu einem späteren Zeitpunkt unkompliziert entsorgen.

IMG_20201124_185122.jpg
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.200
Gefällt mir
3.684
ich füttere ihn mit Trockenfutter von Royal Canin fur kitten mir wurde das von vielen leuten inkl.Tierarzt geraten.
Tja, darüber teilen sich die Meinungen....Komischerweise raten TA öfter mal zu TF, meine damalige hat davor gewarnt! Grade wegen häufiger Blasengeschichten/Nierenerkrankungen, die dadurch entstehen können. Es ist leider keine besonders gute Nahrung für eine Katze, aber einfacher für uns Menschen.
Ich kenne nur Leute die Nassfutter empfehlen, es entspricht zumindest noch eher einer natürlichen Nahrung und enthält viel Feuchtigkeit. Wenn dann hochwertige Sorten ohne Zucker und Getreide.
Zumindest ist das Trinkverhalten dann geklärt... :-)
Und das er NF nicht so mag, liegt daran, dass er täglich quasi Chips futtert, schmeckt halt besser....

Hat er immer noch 2 unterschiedlich farbige Augen??? ::l
 

Yasha_Nalan

Registriert seit
24.11.2020
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Also Nassfutter gebe ich ihm auch wie gesagt 1-2 mal die Woche mir wurde abgeraten weil er damit anscheinend Zahnprobleme bekommt. Vlt. liegts auch an der futterzusammensetzung hier? Ich werde Ihn aufjedenfall langsam dran gewohnen. Irgendwie finde ich es auch etwas natürlicher.
Also ich habe jetzt erst einmal im Schlafzimmer in einen blumentopf untersetzer ein wenig sand rein getan mal sehen was passiert.

Und zur frage mit den Augen. Ja er hat immer noch 2 farbige Augen der TA meinte, dass wahrscheinlich eins der Elternteile eine türkische Van Katze ist und er die Gene ubernommen hat da auch seine gesichtsform und das Fell denen sehr ahnlich sieht.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.975
Gefällt mir
2.442
mir wurde abgeraten weil er damit anscheinend Zahnprobleme bekommt.
Katzen sind leider keine Zahnbürstenbenutzer wie wir Menschen, daher kommt der natürliche Zahnabrieb beim Jagen der Beute meist dann vom Schmirgeln von Fell, Fleisch und auch mal am Knochen entlang beißen bei einer Katze.
Den Abrieb hat eine Katze, die Nassfutter allein bekommt eigentlich eher nicht, weshalb dein TA auf die dann anfallenden Zahnprobleme kommt.
Um dem Vorzubeugen kannst du ihm Trockenfutter in kleinen Mengen zur Verfügung stellen oder als Leckerchen geben oder auch, und das machen hier einige, ihm wirklich später mal rohes Fleisch zum Fressen geben.
Die meisten Katzen finden ab und zu mal rohe Fleischstücke (Rind,Huhn, Pute,Lamm) als eine Mahlzeit richtig gut und versenken da mit Freude ihre Zähne rein. Manche mögen es dann doch lieber gegart (wie eine meiner beiden) aber wenn man diese Stücke auch nicht zu klein macht, dass sie richtig kauen und abbeißen müssen ist der Abriebeffekt ja gegeben.
Trockenfutter ist sehr energiereich ... ähnlich wie ein Powerriegel bei uns Menschen und zudem ist es auch noch gemein lecker, ähnlich wie Chips, und für manche Katzen sogar zu lecker. Das sind dann die Katzen, die grundsätzlich die Chipstüte komplett leeren auch wenn sie schon satt sind, also Trockenfutterjunikies. So einen hab ich hier auch daheim.

Im Moment ist es so, dass ich mir um ehrlich zu sein noch nicht ganz zutraue eine 2. Katze zu haben.
Ich kann deine Bedenken bis zu einem gewissen Grade verstehen. Aber ich kann dir auch aus eigener Erfahrung sagen: "Du verpasst eine der schönsten Zeiten, wenn zwei Kleine Katzen miteinander spielen, toben, kuscheln und futtern"
Es ist einfach traumhaft zwei Kitten im gleichen Alter zuzuschauen wenn sie miteinander groß werden und du glaubst nicht auf welche dummen Ideen beide gemeinsam kommen. Mehr als wenn der Kater allein ist.
Sie üben schließlich alles was sie im Katzenleben brauchen: Fangen, Jagen, Anschleichen, Raufen, Drohen, Beschwichtigen. Also eigentlich alles was dein Kleiner braucht, wenn er draußen mit den Straßenkatzen klar kommen muss.
Zwei Katzen machen nur minimal mehr Arbeit als eine und bringen aber mehr als das Doppelte an Freude und Lacher mit sich.

Liebe Grüße
Harle
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.519
Gefällt mir
2.085
Den Abrieb hat eine Katze, die Nassfutter allein bekommt eigentlich eher nicht, weshalb dein TA auf die dann anfallenden Zahnprobleme kommt.
Um dem Vorzubeugen kannst du ihm Trockenfutter in kleinen Mengen zur Verfügung stellen
Trockenfutter ist keineswegs dazu geeignet, Zahnstein zu vermeiden. Diese Behauptung der Futterindustrie ist schlichtweg falsch. Das ist so als ob Du Dir mit Keksen die Zähne reinigen wolltest.
Wenn Katze das nimmt, ist ein Stück rohes Rindfleisch dazu am besten geeignet.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.519
Gefällt mir
2.085
Katzen, die gebarft werden haben meist weniger Probleme mit den Zähnen, insbesondere, wenn sie kauen müssen und es nicht gewolft wird.
Wenn Du die Zähne täglich putzt, kriegst Du auch nicht so schnell Zahnstein wie wenn Du das nur wöchentlich machen würdest. :wink:
Klar kann dieser Effekt nicht entstehen, wenn man nur ab und zu ein Stück Rindfleisch gibt. Das hat aber nicht mit Wundermittel oder nicht zu tun.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.200
Gefällt mir
3.684
Und zur frage mit den Augen. Ja er hat immer noch 2 farbige Augen
Das ist glaub echt selten, hier hat noch ein kleines Katerchen im Forum 2 versch. Augen, türk. Van ist da bestimmt nicht drin, vermutl. eine Laune der Natur :-)
Bzgl. Zähne+TF wurde schon geschrieben, dem schieße ich mich an...Das ist veraltete Meinung. Meine beiden haben sehr gute Zähne und futtern nur NF. Ab und an muss bei der Katze hinten mal etwas Zahnstein entfernt werden.
 
Thema:

Kitten piselt ins Bett!

Kitten piselt ins Bett! - Ähnliche Themen

  • Kitten eingezogen

    Kitten eingezogen: Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben vor 2 Wochen zwei Kitten (Bengal) in unserer Familie aufgenommen. Zunächst paar Infos zu den Katzen...
  • Wie ihm das Beißen abgewöhnen?

    Wie ihm das Beißen abgewöhnen?: Moin Moin zusammen, mein kleiner (18 Wochen) möchte sich das Beißen leider nicht abgewöhnen. Gebissen wird nur zur Aufforderung wenn, er spielen...
  • Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.

    Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.: Hallo, wir haben seit 2 Tagen zwei süßen Kitten (1 Kater und eine Katze, Geschwister, beide 15 Wochen alt) bekommen. Alles läuft schön und prima...
  • Sollte ich für die neuen Kitten einen Trinkbrunnen kaufen?

    Sollte ich für die neuen Kitten einen Trinkbrunnen kaufen?: Hallo, Ist ein Trinkbrunnen Geldverschwendung oder bringt dass wirklich was? Unsere jetzige Katze ist Freigängerin und trinkt somit draußen aber...
  • Kitten kratzen nicht da wo sie sollen

    Kitten kratzen nicht da wo sie sollen: Hallo ihr Lieben, heute geht es mal nicht um meinen tierischen Haushalt, sondern um den meiner Eltern. Dort leben seit ein paar Monaten zwei...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten eingezogen

    Kitten eingezogen: Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben vor 2 Wochen zwei Kitten (Bengal) in unserer Familie aufgenommen. Zunächst paar Infos zu den Katzen...
  • Wie ihm das Beißen abgewöhnen?

    Wie ihm das Beißen abgewöhnen?: Moin Moin zusammen, mein kleiner (18 Wochen) möchte sich das Beißen leider nicht abgewöhnen. Gebissen wird nur zur Aufforderung wenn, er spielen...
  • Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.

    Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.: Hallo, wir haben seit 2 Tagen zwei süßen Kitten (1 Kater und eine Katze, Geschwister, beide 15 Wochen alt) bekommen. Alles läuft schön und prima...
  • Sollte ich für die neuen Kitten einen Trinkbrunnen kaufen?

    Sollte ich für die neuen Kitten einen Trinkbrunnen kaufen?: Hallo, Ist ein Trinkbrunnen Geldverschwendung oder bringt dass wirklich was? Unsere jetzige Katze ist Freigängerin und trinkt somit draußen aber...
  • Kitten kratzen nicht da wo sie sollen

    Kitten kratzen nicht da wo sie sollen: Hallo ihr Lieben, heute geht es mal nicht um meinen tierischen Haushalt, sondern um den meiner Eltern. Dort leben seit ein paar Monaten zwei...
  • Top Unten