Kitten im Heustadel...

Diskutiere Kitten im Heustadel... im Tierschutz Forum im Bereich Katzen allgemein; Ich fiebere firsthier mit, viel Glück beim Einfangen.
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
4.398
Gefällt mir
1.012
Ich fiebere
hier mit, viel Glück beim Einfangen.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
2.428
Gefällt mir
1.139
Juchuu, Hurra!
Und nu wollen wir mal No 3 heranwinken ...
Liebes kleines Kitten, das Du da jetzt so ganz allein im Heu vor Dich hinweinst ... da ist ein geschützter Platz mit Futter und Wärme und im Handumdrehen bist Du bei Deinen Geschwistern! Du musst nur da hinein gehen ..
Ihr habt das phänomenal gemeistert! Gaanz große Achtung vor Deinem Freund ... hab nur sehr wenige Bauern kennen gelernt, die sich so behutsam um ein paar (nur als Weihnachtskatzen taugliche) Katzen scheren.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
675
Gefällt mir
599
Zwei Daumen und acht Pfoten sind weiterhin gedrückt. Ich wäre auf eine weitere Folge der Soap "Familie Karle aus dem Heustadl, eine spannende Weihnachtsgeschichte für Katzenliebhaber"
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
8.466
Gefällt mir
179
So, nach 27 Seiten Thread oute ich mich auch mal als stille Mitleserin.
Du machst das echt toll!

Es gibt übrigens auch eine NKF-Forumsfalle, die derzeit bei mir eingelagert ist.
Wenn Du möchtest, kann ich sie Dir schicken. Du kannst sie so lange behalten, bis ein anderer sie benötigt. Kostet nur das Porto.

Sie ist erst zweimal zum Einsatz gekommen und daher noch neuwertig.
Melde Dich, wenn Du Interesse hast.
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
566
Gefällt mir
523
Ich werd mir eine eigene kaufen, ich vermute das wird ein längeres Projekt bei uns...

Den Kleinen - es ist ein Kater - haben wir jetzt mal mit dem SnuggleSafe aufgewärmt, hat 2 Stunden gedauert bis die Ohren nicht mehr kalt waren.

Er hat noch blaue Augen und wiegt ein bisschen über 700 Gramm. Er hat eine ganz rote Bindehaut, aber Augen und Nase rinnen nur leicht. Gefressen hat er auch schon.

Von #2 bisher nichts zu sehen auf der Kamera...
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
2.070
Gefällt mir
1.068
Hier hast du mal einen Link, da kannst du die unterschiedlichsten Fallen vergleichen......https://www.testberichte2018.de/vergleich/lebendfalle.html?pc=pvgl-de_DE-tb18&source=gaw&subId=4ac101243f130019e9125ee2db2c30f57728eab5b87ee6e6529e8d54b378a034&device=c&locInterest=&locPh=9044200&gclid=EAIaIQobChMI85fF496W5gIVR8jeCh1RYQozEAAYAiAAEgJ4bvD_BwE

Was du dabei beachten solltest, hier noch mal zusammen gefasst …...

Mindestens 100 cm , besser noch 120 bis 150 cm lang

Auslöser des Fallmechanismus sollte direkt in der Mitte/Hälfte des Käfigs liegen. ….. damit das Futter hinter dem Auslöser stehen kann und vorne eine Decke drauf passt und der "Rückweg" dadurch nicht zu kurz ist.

Es soll unbedingt auch so eingestellt werden können, das eine Klappe fest stehen bleibt und nur eine Seite sich öffnet ….. das ist bei den meisten großen und doppelseitigen Fallen so gebaut...… dadurch wäre im Winter eine Lösung mit Decke drin besser möglich, die Katze könnte ja nicht durch die 2. Seite rein und muss dadurch über den Auslöser um ans Futter zu kommen.
Im Sommer wäre die Lösung mit beiden Seiten offen dann auch ideal, braucht dann ja keinen Kälteschutz in der Frostnacht und ist dadurch vielseitiger zu gebrauchen.

Feste Bodenplatte aus Holz, alternativ auch aus Metall (Metall ist dann aber recht kalt im Winter) …… Holz könnte auch durch Biodor wieder geruchsneutral gemacht werden, falls drauf gekotet und gepinkelt wurde.

Für Katzen auf keinen Fall als Boden Drahtgitter, manche Katzen treten da nicht drauf.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
2.428
Gefällt mir
1.139
Jan und Hein und Klaas und Pit, die haben Bärte, die müssen mit!
Kaperfahrer sind sie allemal. So, und nu isses Zeit für die kleine Kitty, alle Kraft zusammen zu nehmen und auch noch in die Falle zu krabbeln.
Alle Pfoten bleiben gedrückt
1f340[1].png
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
566
Gefällt mir
523
Also, die Falle ist jetzt deaktiviert, von Mini #2 nichts zu sehen. Aber Mamakatz muss auch einen neuen Platz haben, sie wurde in den letzten Tagen immer wieder oben im Dachstuhl gesichtet. Der wäre für ein kletterndes Kitten auch erreichbar, über die Heuballen.

Nach Mini #1 hat sie bisher nicht gesucht.

Vielleicht hat sie ihn für zu schwach befunden und sich mit #2 ein anderes Versteck gesucht? Oder #2 ist gestorben und sie hat ihre Kitten aufgegeben...

Mein Freund wird morgen mal die obere Ebene unserer Stadel erkunden. Irgendwie gehen wir dort nurmehr zum Katzen suchen rauf, vor 2 Wochen haben wir dort Whiskey gesucht nach seiner Rauferei.

Mini #1 sitzt auf seinem SnuggleSafe, weiß nicht wie ihm geschieht und hat noch ein Kleinwenig gefressen. Jetzt hat er wieder Energie zum Fauchen...

Ich werde morgen gleich versuchen eine Pflegestelle für ihn zu organisieren. Der Kleine wird sehr viel Aufmerksamkeit brauchen, die können wir ihm nicht geben mit unseren 5 anderen Katzen.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
2.428
Gefällt mir
1.139
Ich werde morgen gleich versuchen eine Pflegestelle für ihn zu organisieren. Der Kleine wird sehr viel Aufmerksamkeit brauchen, die können wir ihm nicht geben mit unseren 5 anderen Katzen.
Das wäre sicher eine weise Entscheidung, falls er angeschlagener als Muck sein sollte und euch Mami nicht ebenfalls bald in die Falle geht. Im Warmen mit Mami zusammen wär natürlich das Schönste für #1.
Ich nehme an, dass die Erwachsenen nach wärmeren Schlafplätzen suchen, bei den Tieren im Stall oder oben, wo es normalerweise weniger kalt und auch ruhiger ist.
Im Alter von 7 Wochen ist davon auszugehen, dass das Geschwisterchen noch fest bei der Mutter ist.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
7.204
Gefällt mir
795
Wir drücken alle vorhandenen Pfötchen, Finger und Zehen, dass ihr alle Kleinen + die Großen einfangen könnt! 🤗
Da schließe ich mich vollends an. Hier wird auch alles gedrückt, was wir zur Verfügung haben. 🍀 🍄

Dass Ihr das kleine - so zuckersüße - Mäuschen schon retten konntet, finde ich wunderbar. Ihr macht das einfach toll. Ich sehe hier jeden Tag rein - so wie viele andere auch - und freue mich natürlich ebenso über jeden Erfolg, den Ihr bisher erzielen konntet. Manchmal sind es nur Minischritte, aber eben auch in die richtige Richtung. Und viele kleine Fortschritte ergeben letztendlich auch einen großen Erfolg. :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
566
Gefällt mir
523
Die Videos der heutigen Nacht waren durchaus interessant. Ich denke das Ganze hat mit der mysteriösen Dritten zu tun. Die ist nämlich in den Gang aus dem immer die Kitten gekommen sind eingezogen. Carla findet das glaube ich wenig toll, sie hat alles abgeschnuppert und sich kaum zum Futter getraut an dem kurz vorher #3 war.

Also ich denke wenn das 2. Kitten noch lebt ist sie damit umgezogen.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
2.428
Gefällt mir
1.139
Stöhn, kann man denn Mami überhaupt wegfangen, wenn man gar nicht weiß, wo sich ihr drittes Kitten aufhält?
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
566
Gefällt mir
523
Mami können wir im Moment noch nicht fangen solange wir nicht wissen was mit dem Kitten ist. Immerhin wird sie immer zutraulicher und muss vielleicht garnicht mit der Falle gefangen werden. Das wäre gut, sie misstraut der Falle nämlich sehr.

Wir überlegen aber Karmen (die mysteriöse Dritte) auf die Schnelle zu fangen. Sie ist SEHR hungrig und würde wahrscheinlich recht schnell in die Falle gehen. Falls beim TA auffallen würde, dass ihr Gesäuge "in Verwendung" ist, könnten wir sie ja gleich wieder freilassen. Wir glauben aber, dass sie wirklich die Mama von Muck sein muss, damit sollte sie ja jetzt keine weiteren Jungen mehr haben. Carla kann nicht die Mutter von Muck sein. Das gestern gefangene Kitten ist definitiv 1-2 Wochen jünger als er.

Es bleibt jedenfalls spannend...

Kater Karl wohnt jetzt im Stall. Er hat seit er das Broadline bekommen hat weniger Appetit und er hat Blähungen. Ist wohl normal, dass es nicht ganz angenehm ist wenn der arme Mauz seine Würmer loswerden muss, oder?
 
Thema:

Kitten im Heustadel...

Top Unten