Kitten hat Verdauungsprobleme

Diskutiere Kitten hat Verdauungsprobleme im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, habe ein Kitten, das gerade 18Wochen alt ist, und nun Verdauungsprobleme hat. Fing vorgestern mit Erbrechen an, und Fieber: 40,2!! Die TÄin...
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Hallo,
habe ein Kitten, das gerade 18Wochen alt ist, und nun Verdauungsprobleme hat.
Fing vorgestern mit Erbrechen an, und Fieber: 40,2!!
Die TÄin konnte kein Fieber messen, meinte, es wäre ein Hindernis im Darm. Hat einen
Einlauf gemacht, aber, da kam nur rosa Schleimhaut,
die fürchterlich stank! Er bekam MCP, und Novalgin.
Zu Hause hat er zunächst etwas gefuttert, aber nicht so viel, wie vorher.
Auch heute, 1Tag später, zu wenig, und hat sogar wieder erbrochen, und, wie schön, es ist WE!! Also, ich kann hier Fieber messen, aber, das ist nun 37,6.
MMn zu niedrig?!
Das die Ärztin glaubte, da wäre etwas im Enddarm, das Probleme macht, macht mir Angst! Kitten versuchen ja gerne mal Dinge zu fressen,
die nicht geeignet sind.
Ich habe auch noch nicht gesehen, ob er normal abgeführt hat. Dann wäre ich beruhigter.
Wer weiß was?:unsure:
 
31.07.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten hat Verdauungsprobleme . Dort wird jeder fündig!
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.476
Gefällt mir
3.325
Entwurmt hast du ihn, als du ihn bekommen hast? Vielleicht reichte auch die einmalige Entwurmung nicht.....
Würmer könnten zu Magen-Darm Problemen führen.
Was hätte Joschi denn fressen können? Hast du giftige Pflanzen herumstehen?
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Ich habe eine Wurmtablette für Kitten, aber war noch nicht dazu gekommen, ihm die zu geben, bevor das anfing.
Und jetzt ist es leider nicht sinnvoll.
Er frisst gerade wieder, immerhin. Es ist auch schwer, zu beurteilen, was ihm fehlen könnte. Kann ich von Euch auch nicht erwarten,
ich sehe ihn wenigstens, und, es ist nicht ganz schlimm, aber, irgendwas plagt ihn, das zeigt er schon deutlich.
Habe vorhin gelesen, Futterwechsel ist für Kitten auch nicht gut, und das könnte ein Grund sein, ich habe vllt. wirklich zu viel
durcheinander angeboten. Er mochte auch immer alles. Leider am liebsten Soßenfutter mit Zucker, und das gebe ich nicht mehr.
Worüber ich mich total freue: Frodo liebt ihn sehr, und sie kuscheln, und putzen sich. :giggle:
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
970
Gefällt mir
688
Hallo @Heli55 das klingt ja nicht so schön.
hat die ärztin denn auf verstopfung abgetastet und geröngt?
Und das mit der schleimhaut hab ich nicht verstanden. Der innere darm hat sich rausgestülpt oder es kam tatsächlich was loses raus?
Wie sollst du denn laut ta weiter verfahren?
Hoffentlich war das fressen ein erstes gutes zeichen.
Weißt du denn welches futter er beim vorbesitzer bekommen hat?
Hat er inzwischen was abgesetzt?
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Tja, ist nicht doll! Abgesetzt hat er auch noch nix...
Die TÄin hat ihn ziemlich gepiesackt, und konnte auch nichts richtiges feststellen, und Röntgen hat die nicht.
Was bei dem Einlauf raus kam, sah aus, wie Würmer, aber nichts lebendiges, und es stank ziemlich schlimm.
Ich gebe ihm nun Homöopathisches, und bin erstmal froh, wenn er das bisschen Futter drin behält. Es kann wirklich sein,
dass ich, mit meiner wilden Durcheinanderfütterei, ihm nichts Gutes getan habe. Heute kam auch noch Spezialfutter von Vetconcept.
Ich werde mich nun auf höchstens 2 Sorten beschränken. Von der Vorbesitzerin erhielt er von Netto irgendeins.
Solange er nicht zu sehr fastet, vermeide ich eine Klinik, da würde er auch leiden müssen, womöglich Bariumbrei reingestopft kriegen.
Damit kann ich noch warten.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.476
Gefällt mir
3.325
Und die TÄ hat nix wegen eventueller Verwurmung gesagt?
Also solange er im Moment irgendwas frisst, würde ich ihm als erstes die Entwurmungstablette geben. Brechen,DF,Gestank.....alles Anzeichen für Würmer.

Bei viel Durcheinander von Futter kenne ich zwar DF, aber normalerweise kein Erbrechen.
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Guten Morgen Ihr,
es geht wieder aufwärts mit dem Mutzenbutzel, er rennt wieder rum, und verlangt Futter. Hat auch gestern noch ein gutes Würstchen i.d. Kiste gelegt.
Doch, so bin ich ganz zufrieden, mit ihm. Ich glaub, es war Arsenicum album, was nun geholfen hat.
Will ihn auch unbedingt entwurmen, aber das Zeug ist auch nicht ohne, 2Tage soll er noch stabil sein, dann gehts los.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.158
Gefällt mir
817
Moin Heli,

menno, der arme Kleine. Das Fieber kann aber nicht vom zu schnellen oder umfangreichen Futterwechsel kommen. Der Durchfall schon. Ich würde den Kleinen auf jeden Fall noch mal durchchecken lassen, bevor er eine Wurmkur erhält. Gerade bei Kitten wird es schnell gefährlich, wenn sie kränkeln. Vielleicht könntest du auch für eine Laboruntersuchung zunächst drei Tage lang etwas Kot sammeln und kühl lagern.

Alles Gute für den Knirps. 🍀
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Danke liebe Strexe,
Ich hab hier einen Garten, am Haus, da laufen Hühner, und da bringe ich auch neue Keime mit, mit denen er sich auseinander setzen muss.
Kleine Kinder bekommen ja auch häufiger Infekte, das Immunsystem baut sich ja erstmal auf. Er bekommt nun auch Tbl von Vetconcept,
die heißen "Cat Immusan", zur Förderung der Darmgesundheit, sind lauter toll Sachen drin, und er frisst die auch gerne.
Blutabnahme, bei dem zarten Wesen, ob das überhaupt geht? Und doch, ich will ihn auch jetzt zeitnah entwurmen. Weiß gar nicht,
ob die Frau, bei der er aufgewachsen ist, es überhaupt gemacht hat, er war ja auch nur 1x geimpft. Da war ich schon froh, dass ich das gleich am 2.Tag hab machen lassen, die 2. Dosis.
Er ist ganz herzallerliebst, und ich freue mich, dass Frodo ihn mag. Der ist allerdings heute etwas angeschlagen. Leider hat er den Kleinen
am Tag mit dem Fieber ausgiebig geputzt, vllt. hat er sich angesteckt, aber der wird schon leichter mit Keimen fertig werden.
 

Anhänge

Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
So schade! Leider hatte Joschi gestern spät abends wieder einen Rückfall, und hat alles, was er tagsüber gefressen hat,
wieder raus befördert. Hab ihm dann die Ulmenrinde gekocht. Und, weil auch Frodo nichts mehr futtern wollte, waren
wir wieder bei einer TÄin. Wenigstens war das eine, die eine Zeit lang wo anders arbeitete, und nun wieder hier ist, da bin ich froh.
Leider hat sie aber beiden ein AB verordnet, heißt Amoxitab, und schmeckt wohl sehr scheußlich, was ja noch lustig wird, es einzugeben.
Kot muss auch gesammelt werden, 3Tage lang. Aber, die beiden haben auch eben erstmal gefuttert. Sie hat Frodos Zähne bemäkelt,
die müssen auch unbedingt gezogen werden, prima, das mit HCM....
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
970
Gefällt mir
688
Also ehrlicherweise würde es mich bei der herkunft nicht wundern, wenn du dir was eingesammelt hast. Würde die anderen jetzt konsequent von den beiden absondern bis die kotanalyse durch ist.
Tut mir sehr leid für euch, gerade weil die Zusammenführung so gut klappte.
Drück euch die daumen dass du das schnell in den griff bekommst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Doch, danke, es sieht gut aus. Das AB hilft von der 1.Gabe an. Sie haben Huhn gefüttert mit Möhren, und etwas vom bekannten TroFu drauf, und alles gut vertragen. Die Ärztin hielt auch meine verkehrte Fütterung für eine Möglichkeit.
Meine Bande hat mich da auch gut im Griff. Da das Futter nicht zu lange stehen soll, besorge ich wieder anderes, was die ja auch mögen, die Abwechselung, aber, ist eben nicht bekömmlich. Mit dem Sammeln von dem Kot, habe ich doch ein Problem, da ich nicht dauernd zugegen bin,und kein Streu dran sein soll...
Bezweifele, dass da was bei raus kommt:wink:
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
970
Gefällt mir
688
Schön dass es dem kleinen Fratz und frodo besser geht.
Sie haben also auch normal kot abgesetzt?
Also soweit ich weiß ist ein klein bißchen streu nicht so schlimm. Du könntest dir dafür vielleicht auch nicht-klumpende oder was grobkörnigeres besorgen. Ich würd es auf jeden fall mal untersuchen lassen nachdem was bei joschi bei dem einlauf raus kam.
Dann bist du einfach auf der sicheren seite.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
970
Gefällt mir
688
Hallo @Heli55 wie läufts bei euch?! Hast du die kotprobe zusammen?
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Moin, Moin,
ja, gefunden haben sie keine Würmer, oder Giardien. Es war etwas Bakterielles, sagt sie.
Auch die 3 Alten sind nicht richtig gut drauf, und bekommen heute Morgen mal nichts. Überlege, ob ich Kamille-oder schwarzen Tee, verdünnt, anbiete..?
Eingefallen war mir, dass ich, bevor das hier begann, "Mac`s" gefüttert hatte. Damit hatte ich schon einmal eine komische Erfahrung gemacht,
weiß aber nicht mehr, welche. Jedenfalls hab ich es dann nie wieder gekauft.
Werde erstmal heute anrufen, und fragen, wie die anderen behandelt werden sollen. Den Nackis geht es sehr gut, und trennen will ich
sie auch möglichst nicht.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.158
Gefällt mir
817
Ohne einen anständigen PCR-Test im Labor kann man keine 100% Aussage tätigen, ob die Katzen tatsächlich frei von Endoparasiten sind. Aber natürlich ist es bei jeder Zusammenführung auch normal, dass das Immunsystem runterfährt und sich jeder noch mal mit seinen eigenen Keimen plus die neuen Keime auseinandersetzen muss.

Alles Gute für deine Bande. 🍀
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Ja, hast Recht, die Zusammenführung stresst leider. Wieso sehen die Alten nicht, wie lieb, und süß der Kleine ist??
Hab jetzt mal gegoogelt, und tatsächlich, MACs scheint häufiger Auffälligkeiten b.d. Verdauung zu verursachen. Nie wieder kaufe
ich das Zeug. Habe schon immer gerne mal verschiedene Sorten angeboten, und nie hatte die Bande solche Probleme.
Ich will nun guten Bio-Joghurt besorgen, und unters Futter mischen, und möglichst den anderen keine ABs, sondern allen Darmbakterien
zufüttern, und hoffe, dass das alles besser wird. Vorher bekommen aber alle auch noch die Wurmtabletten.
Oder, noch damit warten...??
 

durito

Registriert seit
16.01.2015
Beiträge
91
Gefällt mir
27
Ich will nun guten Bio-Joghurt besorgen, und unters Futter mischen, und möglichst den anderen keine ABs, sondern allen Darmbakterien
zufüttern, und hoffe, dass das alles besser wird. Vorher bekommen aber alle auch noch die Wurmtabletten.
Du könntest statt Joghurt Sivomixx Kapseln kaufen und tägl. ca. 1-4 pro Katze geben, das hilft wesentlich besser gute Bakterien zuzuführen. Außerdem schlecken die Katzen, die ich kenne, das Pulver aus den Kapseln pur, scheint wohl auch zu schmecken...
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
673
Gefällt mir
151
Danke, das muß ja, bei dem Preis, besonders gut sein.. :unsure:
Ich selbst habe letztens nach AB, mir "Intestisan" besorgt, und nehm das ein, wenn ich dran denke.
Ginge das nicht auch für Katzen??
Dann habe ich noch "FloraComplex" f. Katzen, noch nie angefangen, im Kühlschrank, leider Nov.2018 ab gelaufen...
Es gibt ja Unmengen von solchen Präparaten, zu den wildesten Preisen, das stellte ich letztens schon fest, als ich meins aussuchte...
 

durito

Registriert seit
16.01.2015
Beiträge
91
Gefällt mir
27
Das Intestisan kenne ich nicht, scheint aber ähnliche Bakterienstämme zu enthalten, nur die Anzahl der Bakterienstämme ist so gering (1 Milliarde pro Kapsel) dass das nichts bringt...
Es kommt darauf an, dass verschiedene Bakterienstämme enthalten sind( und nicht wie bei den für Katzen üblichen Präparaten nur Enterocuccus Faecium) und auch eine ausreichende Anzahl.
Bei einer Dysbiose sollte die Katze ca 40 Milliarden Bakterien erhalten, damit überhaupt eine Besiedelung stattfinden kann. In den meisten Präparaten sind entweder zu wenig verschiedene Stämme oder insgesamt zu wenig oder keine lebensfähigen Bakterien enthalten.
Ich sehe von Sivomixx gibts grade auch gar keine Kapseln sondern nur Beutel zu kaufen (die sind eher für Hunde oder Menschen, da 200 Milliarden Bakterien pro Beutel) außerdem müssen die Beutel soweit ich weiß gekühlt transportiert und gelagert werden.
Anstatt Sivomixx kannst du auch Vivomixx Kapseln nehmen, da sind 112 Milliarden Bakterien pro Kapsel drin, d.h. eine Kapsel würde für ca. 2- 3 Katzen pro Tag reichen (kosten 11 Euro pro 10 Stück Packung)
Probiotika sollten anfangs immer in ganz geringen Mengen gegeben werden und die Dosis dann ganzlangsam steigern, da es ansonsten zu Bauchweh und Blähungen kommen kann.
 
Thema:

Kitten hat Verdauungsprobleme

Kitten hat Verdauungsprobleme - Ähnliche Themen

  • Gestörte Verdauung Kitten - verordnete Schonkost

    Gestörte Verdauung Kitten - verordnete Schonkost: Guten Abend an alle, Ich bin seit 6 Wochen stolze Besitzerin zweier Kitten. Die beiden sind jetzt 5 Monate alt. Seit letzter Woche haben die...
  • Beide Kitten Durchfall!

    Beide Kitten Durchfall!: Hallo liebe Community, ich bin ganz neu hier. Ich habe 2 Katzen. Die eine ist im Mai geboren, die andere am 1. September 2019. Die zweite ist erst...
  • Kitten erbricht regelmäßig Futter - Tierärztin ratlos

    Kitten erbricht regelmäßig Futter - Tierärztin ratlos: Guten Tag, ich schreibe hier, weil mein Partner und ich mittlerweile einfach nicht mehr weiter wissen. Unser kleiner Kater (6 Monate, bisher...
  • Kitten haben weichen Kot - was tun?

    Kitten haben weichen Kot - was tun?: Hallo, Wir haben vor 2 Wochen zwei kitten aufgenommen und leider haben diese nach paar Tagen weichen Kot bekommen. Das wird vermutlich am...
  • Verstopfung bei Kitten

    Verstopfung bei Kitten: Hallo Wir haben ein großes Problem! Am Donnerstag haben wir ein ca. 2 Wochen altes Katzenbaby adoptiert das im Park gefunden wurde. Bevor sie...
  • Ähnliche Themen
  • Gestörte Verdauung Kitten - verordnete Schonkost

    Gestörte Verdauung Kitten - verordnete Schonkost: Guten Abend an alle, Ich bin seit 6 Wochen stolze Besitzerin zweier Kitten. Die beiden sind jetzt 5 Monate alt. Seit letzter Woche haben die...
  • Beide Kitten Durchfall!

    Beide Kitten Durchfall!: Hallo liebe Community, ich bin ganz neu hier. Ich habe 2 Katzen. Die eine ist im Mai geboren, die andere am 1. September 2019. Die zweite ist erst...
  • Kitten erbricht regelmäßig Futter - Tierärztin ratlos

    Kitten erbricht regelmäßig Futter - Tierärztin ratlos: Guten Tag, ich schreibe hier, weil mein Partner und ich mittlerweile einfach nicht mehr weiter wissen. Unser kleiner Kater (6 Monate, bisher...
  • Kitten haben weichen Kot - was tun?

    Kitten haben weichen Kot - was tun?: Hallo, Wir haben vor 2 Wochen zwei kitten aufgenommen und leider haben diese nach paar Tagen weichen Kot bekommen. Das wird vermutlich am...
  • Verstopfung bei Kitten

    Verstopfung bei Kitten: Hallo Wir haben ein großes Problem! Am Donnerstag haben wir ein ca. 2 Wochen altes Katzenbaby adoptiert das im Park gefunden wurde. Bevor sie...
  • Top Unten