Kira schwer krank - Doch Krebs?

Diskutiere Kira schwer krank - Doch Krebs? im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ich hatte hier Kiras Geschichte geschrieben. In Kurz: Sie hat seit Januar dicke Lymphknoten und die diversen Katzenkrankheiten sind...

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Hallo

Ich hatte hier Kiras Geschichte geschrieben.
In Kurz: Sie hat seit Januar dicke Lymphknoten und die diversen Katzenkrankheiten sind Negativ (FIV, FeLV und FIP).
Tierärzte können Nichts finden und ich habe sie daher homöopathisch behandeln lassen (mit Evas Hilfe) und ihr ging es auch gut.

Bis heute.
Gestern abend kam sie noch schmusen, fraß Cachet Sensitive Pute mit Reis (gabs schon öfter) und heute morgen war sie nicht da.
Ich machte mir, da sie Freigänger sind und nicht immer zur gleichen Zeit da sind, keine Sorgen. Auch die Blutflecken auf der Treppe bereiteten mir noch kein Kopfzerbrechen, schließlich Jagen meine Katzen auch.

Ich saß also mit Kind draußen im Garten und hörte es neben mir Rascheln.
Kira kam an
und setzte sich hin, so in die Kauerstellung. Das machte mir auch noch keine Sorgen, so saßen meine Katzen öfter da. Doch was mir Sorgen bereitete war die Schar Mücken. Dicke fette Flatscher die um Kira rum schwirren und sie sich nicht rührte.
So ging ich zu ihr hin, streichelte sie und verscheuchte die Mücken, die kamen sofort wieder. Und Kira schnurrte nicht! Kira schnurrt normalerweise IMMER, sobald man sie nur anspricht schnurrt sie.
Sie stand dann auf und ich sah das Elend! Sie war komplett hintenrum mit Durchfall verschmiert, blutig wars. Um den Bauch rum war sie komplett eingefallen, die Brust aufgebläht. Sobald ich sie da hinten anfasste zeigte sie Schmerzen, sie wehrte sich nicht, aber sie mauzte herzzereissend! Und diese Katze ist wirklich nicht empfindlich.

So habe ich schnell meine Schwester vorgewarnt wegen Kind aufpassen und den Tierarzt angerufen. Tierarzt meinte, sie könne ihr Durchfallspritze geben, müssten aber so oder so zum TA. Also ließ ich das sein. Habe Kira in die Transporttasche und weggestellt, sodass die Mücken sie nicht so drangsalieren können.

So sitze ich hier, warte bis Tierarzt offen hat und Freund da ist. Kira gehts soweit gut, sie hat, klar, Schmerzen und schläft jetzt erstmal.

So wie die Tierärztin klang hat sie den Verdacht auf Krebs, da Kira ja seit Jan dicke Lymphknoten hat. Den Verdacht habe ich schon lange, sehr lange. Heute lasse ich ein Ultraschall vom Darm machen, vorher noch eine Schmerzspritze damits erträglicher für die Maus wird und dann sehen wir weiter. Sollte es Darmkrebs sein (irgendwie ist meine Familie verflucht was Krebs angeht, meine Oma hat auch Darmkrebs und ihr Hund starb an Darmkrebs), werde ich sie augenblicklich erlösen, denn sie hat es nicht verdient, ewig unter Schmerzen zu leiden.

Nun lese ich mich mal durchs Internet und schaue, was ich testen lassen kann. Muss schauen, das die Ärztin das auf Rechnung/Raten macht, denn woher ich jetzt das ganze Geld nehmen soll weiß ich noch nicht.
Sollte es kein Darmkrebs sein, werde ich, da sie noch nüchtern ist, gleich die Knoten biopsieren lassen, wenn schon, denn schon.

Eva
 
27.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kira schwer krank - Doch Krebs? . Dort wird jeder fündig!

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Hier werden Daumen und Pfötchen für Kira gedrückt.

Ich hoffe, es ist eine behandelbare Krankheit und nichts schlimmes.

Lieber Gruß Barbara
 

delora

Registriert seit
20.03.2007
Beiträge
564
Gefällt mir
0
Mach dich nicht vorher schon verrückt. Klar sieht das ernst aus, aber es könnte so viel anderes sein. Schnell mit euch zum Tierarzt und in alle Richtungen ermittelt.

Angeschwollene Lymphknoten können ja auch von jeder anderen Krankheit kommen, die so einen blutigen Durchfall auslösen. Wenn du dir vorher schon solche Sorgen machst, merkt dass dein Mädel doch auch. Denk positiv. Ich drück die Daumen.
 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Ehrlich, bei Kira habe ich inzwischen jede Hoffnung aufgegeben, das es nur eine banale Erkrankung ist.
Wir haben fast Alles testen lassen, bis eben auf die Biopsie.
Die Blutwerte waren okay, FIV und FeLV negativ, auch die Elektrophorese sagte, das FIP ausgeschlossen werden kann.
Es deutete Alles auf eine Entzündung hin, aber es ist nicht bekannt Welche.

Deswegen rechne ich schon seit Wochen mit dem Schlimmsten und das heute bestätigt meine Sorgen mal wieder.
Sie lebt seit 2004 bei uns und war noch NIE krank.
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Oh nein, Eva...

Ich drücke ganz feste die Daumen, dass es nichts schlimmes ist und Du gleich mit guten Nachrichten vom TA kommst!!!!!!

Knuddel die arme Kira mal von mir!
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.859
Gefällt mir
2.120
Mensch Eva, die arme Kira.
Ich drücke fest die Daumen das sie nichts Böses hat.
Sag bitte Bescheid wenn du beim TA warst.
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hier werden auch fest die Daumen gedrückt für die süße Kira.
Und Dich liebe Eva drück ich auch mal::knuddel
Hoffentlich bekommen wir dann: "Entwarnung" ausgesprochen *wünsch* :-)

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Mir hats die Antwort verhauen :evil:

In Kurz:
Ich war bei 2 Tierärzten. Der Erste wollte/konnte Kira nicht behandeln. Er meinte, sie sei todsterbenskrank, hätte Lymphknotenkrebs und wäre stark abgemagert. Und das wäre kein Zustand erst seit gestern.
Er schob mir also quasi in die Schuhe nicht früher gehandelt zu haben.

Tierarzt Nr2 meinte, das sie Untertemperatur hat und etwas ausgetrocknet wäre. So bekam sie, nachdem sie bei TA1 Penicillin bekam, Metacam und Baytril, Amynin und Glukosteril. Morgen wird geröngt und Blut untersucht.
Derzeitiger Verdacht: Fehlerhafte Kastration inkl. Gebährmutterentzündung, Katzenseuche 8O oder eben irgendein Organschaden, das sehen wir dann Alles morgen.
Hoffentlich schafft es die Olle nochmal :?

Mein Geldbeutel freut sich :?
Muss schauen, wie ich meiner Mutter beibringe, das ich ihr Geld zum Behandeln genommen habe, da ich derzeit wirklich rein gar Nichts habe :?
 

delora

Registriert seit
20.03.2007
Beiträge
564
Gefällt mir
0
Halt sie schön warm und verwöhn sie, soweit sie lässt. Ich drück die Daumen für morgen.
 

Gokrunks

Registriert seit
24.09.2006
Beiträge
960
Gefällt mir
0
Oh je, das hört sich gar nicht gut an :?
Jaja, man ghe zu x verschiedenen TÄ´s und man erhält x verschiedene Antworten :roll:

Finde ich aber gut, dass du gleich mehrere Meinungen eingeholt hast (nun gut, so wie du en ersten TA beschreibst wär ich wohl auch noch zu nem anderen gegangen :wink:) ... und drücke die Daumen für morgen! ::w
 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Muss ehrlich zugeben, das ich froh bin, das ich einen Teil meiner Reptilien an den Mann bringen konnte, denn sonst würd ich blöde dastehen die Tage. Hab zwar von meiner Mutter das Geld geschnorrt (sie weiß es noch nicht), aber das kriegt sie ja Freitag und Samstag wieder (bzw. vielleicht schon Do).

Aber hoffentlich kann ich ihr noch helfen und es geht keine Odyssee los...
 
Thema:

Kira schwer krank - Doch Krebs?

Kira schwer krank - Doch Krebs? - Ähnliche Themen

  • Hilfe Was ist blos los mit Kira

    Hilfe Was ist blos los mit Kira: Hallo erstmal Bei der Suche im Netz bin ich auf dieses tolle Forum gestossen und habe bemerkt das sich wohl viele Leute hier tummeln welche meinem...
  • Pankreatitis, plötzlich schwerer Durchfall - was tun?

    Pankreatitis, plötzlich schwerer Durchfall - was tun?: Liebe Katzeneltern, ich bin in allergrößter Sorge um meine geliebte Lóme, die im November 17 Jahre alt wird, und hoffe, ihr könnt mir...
  • Kitten 14 Wochen alt schwere Darm Operation

    Kitten 14 Wochen alt schwere Darm Operation: Hallo zusammen, ich musste leider die letzten Tage durch die Hölle gehen. Mein armes Kitten Dean, gerade mal 14 1/2 Wochen alt, musste in einer...
  • schwere verstopfung - dickdarm voll - enddarm leer !!???

    schwere verstopfung - dickdarm voll - enddarm leer !!???: Hallo, auf der suche nach infos im internet bin ich in diesem forum gelandet und somit ganz neu hier. vielleicht haben ja schon andere...
  • schwerer Stuhlgang

    schwerer Stuhlgang: Mein kleiner (ca. 12 Wochen) hat z.Z etwas schweren stuhlgang. ich merke das daran weil er länger als sonst auf dem Katzenklo verbringt und immer...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe Was ist blos los mit Kira

    Hilfe Was ist blos los mit Kira: Hallo erstmal Bei der Suche im Netz bin ich auf dieses tolle Forum gestossen und habe bemerkt das sich wohl viele Leute hier tummeln welche meinem...
  • Pankreatitis, plötzlich schwerer Durchfall - was tun?

    Pankreatitis, plötzlich schwerer Durchfall - was tun?: Liebe Katzeneltern, ich bin in allergrößter Sorge um meine geliebte Lóme, die im November 17 Jahre alt wird, und hoffe, ihr könnt mir...
  • Kitten 14 Wochen alt schwere Darm Operation

    Kitten 14 Wochen alt schwere Darm Operation: Hallo zusammen, ich musste leider die letzten Tage durch die Hölle gehen. Mein armes Kitten Dean, gerade mal 14 1/2 Wochen alt, musste in einer...
  • schwere verstopfung - dickdarm voll - enddarm leer !!???

    schwere verstopfung - dickdarm voll - enddarm leer !!???: Hallo, auf der suche nach infos im internet bin ich in diesem forum gelandet und somit ganz neu hier. vielleicht haben ja schon andere...
  • schwerer Stuhlgang

    schwerer Stuhlgang: Mein kleiner (ca. 12 Wochen) hat z.Z etwas schweren stuhlgang. ich merke das daran weil er länger als sonst auf dem Katzenklo verbringt und immer...
  • Top Unten