Kira hat wahrscheinlich FIP

Diskutiere Kira hat wahrscheinlich FIP im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Meine Kira ist jetzt ca. 12 bis 14 Jahre alt(habe sie aus dem Tierheim geholt vor 8 Jahren - Alter dort geschätzt). Vor 4 Jahren habe ich ein...

MayaK

Registriert seit
06.08.2022
Beiträge
7
Gefällt mir
3
Meine Kira ist jetzt ca. 12 bis 14 Jahre alt(habe sie aus dem Tierheim geholt vor 8 Jahren - Alter dort geschätzt). Vor 4 Jahren habe ich ein großes Blutbild machen lassen. Hatte Angst wg. CNI. Sie war völlig gesund, aber es wurden FIP Antikörper festgestellt.
Seit 3 Tagen frisst Sie kaum noch und schläft sehr viel. Dafür trinkt sie viel. Habe es anfangs auf die Hitze geschoben. War dann gestern bei der Tierärztin. Sie sagt dass Wasser im Bauch ist und das FIP ausgebrochen ist. Hat Cortison und ein Antibiotikum gespritzt. Heute früh hat Kira etwas gefressen so geschätzt 20 g) und ich dachte schon es hilft. Aber seitdem liegt sie nur rum und frisst nicht. Habe von dem Heilmittel gelesen. Aber 80 Tage Spritzen, die auch noch weh tun und Blutbilder etc. Damals zur Blutabnahme musste der Tierarzt sie betäuben so hat sie gekämpft.
Vielleicht zögere ich nur weil ich mir nicht zutraue dass ich das durchhalte. Ich weiss nicht was ich tun soll. Ich will sie doch nicht quälen. Sie sitzt da und schaut mich an.
Könnt ihr mir einen Rat geben?
 
06.08.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kira hat wahrscheinlich FIP . Dort wird jeder fündig!
Emily-3

Emily-3

Registriert seit
18.07.2022
Beiträge
137
Gefällt mir
35
Schwierig dir in so einer Situation einen Rat zu geben. Wie es scheint kommt für dich das Medikament nicht in Betracht.
Wenn es tatsächlich FIP ist stirbt das Tier bald.
Aber woran wurde denn diagnostiziert dass es FIP ist? Nur an der Flüssigkeit im Bauch?
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.886
Gefällt mir
2.163
Viele Katzen sind Träger des Virus, ohne jemals daran zu erkranken.

Allerdings ist es ein schlechtes Zeichen, dass sie schon eine Flüssigkeitsansammlung im Bauch hat.

So lange sie nicht leidet, solltest du besonders lieb mit ihr sein und sie nach Strich und Faden verwöhnen.

Wenn sie leidet, wirst du sie wohl gehen lassen müssen. Vielleicht kommt der TA dann zu dir und sie kann Zuhause einschlafen, wenn du ihn darum bittest. Das erspart ihr die Aufregung und den Stress den ein TA Besuch mit sich bringt.

Von dem Heilmittel habe ich übrigens noch nicht gehört. Kannst du uns verraten, um was es sich da handelt?
 

MayaK

Registriert seit
06.08.2022
Beiträge
7
Gefällt mir
3
Ja und weil schon vor 4 Jahren Antikörper im Blut waren. Sie frisst halt nicht. Auch keine Leckerli und auch nicht die Aufpäppelpaste die mir die Tierärztin mitgegeben hat
 

MayaK

Registriert seit
06.08.2022
Beiträge
7
Gefällt mir
3
Viele Katzen sind Träger des Virus, ohne jemals daran zu erkranken.

Allerdings ist es ein schlechtes Zeichen, dass sie schon eine Flüssigkeitsansammlung im Bauch hat.

So lange sie nicht leidet, solltest du besonders lieb mit ihr sein und sie nach Strich und Faden verwöhnen.

Wenn sie leidet, wirst du sie wohl gehen lassen müssen. Vielleicht kommt der TA dann zu dir und sie kann Zuhause einschlafen, wenn du ihn darum bittest. Das erspart ihr die Aufregung und den Stress den ein TA Besuch mit sich bringt.

Von dem Heilmittel habe ich übrigens noch nicht gehört. Kannst du uns verraten, um was es sich da handelt?
 

MayaK

Registriert seit
06.08.2022
Beiträge
7
Gefällt mir
3
Wird hier auch im Forum besprochen. Ich bin ein älteres Semester und nicht so fit mit Links etc. Findet man im Internet : einfach "gemeinsamgegenfip" eingeben. Natürlich in der EU nicht zugelassen und nicht gerade billig. Zum Medikament kommen noch Blutuntersuchungen, Leberschutz, Omega 3 + 6 und noch so einiges. Wie ich es verstanden habe brennt das Medikament und muss immer zur selben Zeit gespritzt werden. Sie ist Freigängerin und bestimmt nicht da, wenn ich die Spritze geben will. Sie ist ja nicht dumm. Hatte gehofft dass das Cortison wirkt. Bisher aber keine Besserung.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.471
Gefällt mir
1.607
Ist das Punktat ( Flüssigkeit ) untersucht worden ?
Welche Farbe hat die Flüssigkeit ?
 

MayaK

Registriert seit
06.08.2022
Beiträge
7
Gefällt mir
3
Ist das Punktat ( Flüssigkeit ) untersucht worden ?
Welche Farbe hat die Flüssigkeit ?
Nein, wurde nicht untersucht. Hat nur abgetastet und abgehört und mir Fragen gestellt wie sie frisst, ob sie Durchfall hat etc.
Fell ist ungepflegt. Ich hatte alles auf das heiße Wetter geschoben. Auch dass Sie rumliegt und schläft. Ist insgesammt nicht mehr so aktiv. Hat den Winter über fast nur auf der Heizung gelegen. Ist halt nicht mehr die Jüngste.
Meine Tierärztin ist in Urlaub. War in einer Praxis im Nachbarort. Kira hat Cortison und ein Antibiotikum bekommen. Kann/Solte man ein Schmerzmittel geben?
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
11.272
Gefällt mir
3.132
Hallo,

dass es deiner Kira nicht gut geht tut mir leid.

FIP kann am lebenden Tier nicht zweifelsfrei diagnostiziert werden.

Wichtig wäre als Erstes ein Blutbild inklusive Elektrophorese (FIP- Screening) sowie Schilddrüse T4 und Bauchspeicheldrüse fPLI.

Weiter sollte der Erguss punktiert und untersucht werden.

Nur weil Kira Corona positiv ist, muss es nicht zum Ausbruch gekommen sein,

es gibt mehrere Erkrankungen, die mit diesen Symptomen einher gehen.

Alles Liebe deiner Kira
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.713
Gefällt mir
1.375
Auch mir tut es sehr leid, dass es deiner KIra so schlecht geht.

Als allererstes ist eine genaue Diagnostik wichtig, und zwar sehr schnell!!!!!

Wichtig wäre als Erstes ein Blutbild inklusive Elektrophorese (FIP- Screening) sowie Schilddrüse T4 und Bauchspeicheldrüse fPLI.

Weiter sollte der Erguss punktiert und untersucht werden.
Mittlerweile gibt es auch Tabletten, die man exakt alle 24 Stunden geben muss. Diese sind aber leider etwas teurer als die Injektionsflüssigkeit. Dafür erspart man sich und der Katze das ständige Pieksen und man benötigt das ganze Besteck nicht.

Eine gute Gruppe mit versierten Ansprechpartnern, die vor allem das BB mit den Werten der Elektrophorese verstehen und sich mit der gesamten Diagnostik sowie Behandlung auskennen, findest du in der FIPfree-Gruppe bei FB. Hier wird auch der Erstkontakt für das Medikament geknüpft.

FIPfree Support Group | Facebook

Alternativ ( und nur, weil es sich ebenfalls um Saschas Forum handelt ) könntest du dich bei Nelly12 im roten Katzenforum melden. Sie kann dir sicher auch helfen. Allerdings braucht es bei ihr zur Zeit ein paar Stunden, bis sie antwortet, denn ihr Mann liegt gerade im Krankenhaus. Sie kann dir aber zumindest erst mal helfen, guten und vor allem seriösen Kontakt zu finden. Sie besitzt eine bereits genesene Katze.

Viel Glück 🍀
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.471
Gefällt mir
1.607
Nein, wurde nicht untersucht. Hat nur abgetastet und abgehört und mir Fragen gestellt wie sie frisst, ob sie Durchfall hat etc.
Fell ist ungepflegt. Ich hatte alles auf das heiße Wetter geschoben. Auch dass Sie rumliegt und schläft. Ist insgesammt nicht mehr so aktiv. Hat den Winter über fast nur auf der Heizung gelegen. Ist halt nicht mehr die Jüngste.
Meine Tierärztin ist in Urlaub. War in einer Praxis im Nachbarort. Kira hat Cortison und ein Antibiotikum bekommen. Kann/Solte man ein Schmerzmittel geben?
Liz und Susanne haben dir jetzt schon alles gesagt, mehr hätte ich dir auch
nicht sagen können.

Meine waren bis auf Joschi alle positiv getestet, es ist aber bei keiner ausgebrochen.

Ich wünsche deiner Kira alles Gute. ❤
 
Zuletzt bearbeitet:
sancojalou

sancojalou

Registriert seit
07.05.2021
Beiträge
186
Gefällt mir
248
Vor 4 Jahren habe ich ein großes Blutbild machen lassen. Hatte Angst wg. CNI. Sie war völlig gesund, aber es wurden FIP Antikörper festgestellt.
Ja und weil schon vor 4 Jahren Antikörper im Blut waren.
Sind wir hier im öffentlichen Bereich?
Dann möchte ich hier noch festhalten, dass diese Aussagen so nicht stimmen.

Die Katze wird positiv auf FeLCoV getestet worden sein, sprich das Feline Coronavirus und viele Katzen sind Träger dieses Virus, ohne jemals an FIP zu erkranken.

NUR, aber auch nur dann, wenn das Feline Coronavirus MUTIERT entsteht dadurch FIP.
Keine Mutation, kein FIP.

Seit ein paar Jahren gibt es nun ein Heilmittel GS-441524, das vom Besitzer selbst gespritzt werden muss bzw. es gibt inzwischen auch Tabletten zur oralen Gabe.

Im Roten Forum ist nicht nur Nelly12 mit ihrer geheilten Katze, sondern auch @SanRom, der aktiv in einer anderen FIP Gruppe ist und sich sehr gut auskennt.

@MayaK du musst deine Katze sofort richtig untersuchen lassen, ob FIP vorliegt oder nicht und dann ggf. auch sofort handeln. Sollte es FIP sein, habt ihr keine Zeit für Experimente.

Alles gute für deine Katze und das sie schnell wieder gesund ist.
Drücke die Daumen, dass sie kein FIP hat. 🍀🍀🍀
 

MayaK

Registriert seit
06.08.2022
Beiträge
7
Gefällt mir
3
Hallo,
vielen Dank Euch allen für Eure Mühe. Es gibt gute Neuigkeiten bei Kira. Ich habe letzte Woche bei Blut abnehmen lassen. Anfang der Woche hatte ich die normalen Ergebnisse. Sie hat Werte wie eine junge Katze. Schilddrüse, Nieren, Zucker alles in Ordnung. Meine Tierärztin hat sie auch abgehört und den Bauch abgetastet. Sie konnte nichts Auffälliges feststellen. Nur das Ergebnis für die FIP Antikörper hat auf sich warten lassen. Kam dann endlich am Donnerstag. Der Titer ist nicht wesentlich höher als vor 5 Jahren. Und es geht Ihr auch besser. Sie frisst wieder und geht nachts auf Jagd. Problem nur: ich habe sie als es Ihr so schlecht ging mächtig verwöhnt mit ungesunder teurer Luxusnahrung. War ja froh wenn sie überhaupt gefressen hat. Jetzt will sie ständig diese Minidöschen von Miamor etc. Ich bin ja glücklich, dass es ihr wieder gut geht. Vielleicht hatte sie eine Entzündung , die wieder ausgeheilt ist. Ich habe keine Ahnung. Aber Frage: gibt es auch bei Katzen Simulanten?
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
9.265
Gefällt mir
6.154
Schön zu lesen, ich freue mich für euch. ❤
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.164
Gefällt mir
3.906
Schön, dass es Kira wieder besser geht!

Aber Frage: gibt es auch bei Katzen Simulanten?
Ich glaube eher, dass Problem liegt daran, dass sich die Katze nicht mitteilen kann. Und genauso wie Menschen leiden auch Katzen unter Magenverstimmung, Erkältung, Kopfweh.....
Als Mensch erklärst du deiner Umwelt " Mir geht es schlecht, ich habe keinen Hunger und will im Bett bleiben". Wenn die Katze viel schläft und nicht fressen mag, wissen wir halt nicht, was los ist.
Das kann sowohl ein einfaches Unwohlsein als auch eine schwere Erkrankung sein.
 

katrin123

Registriert seit
28.01.2022
Beiträge
24
Gefällt mir
5
Ungesunde teure Luxusnahrung? Was hast Du ihr denn vorher gefüttert?
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.886
Gefällt mir
2.163
Ich freu mich auch mit dir und und Kira. Toll dass es ihr besser geht.

Miamor bekommen meine vier Katzen täglich, am Abend für die Nacht ins Schüsselchen. . Tagsüber fressen sie nur Trofu, leider.

Als ungesunde Luxusnahrung würde ich Miamor auch nicht bezeichnen. Miamor (die kleinen Döschen) sind allerdings kein Alleinfuttermittel.
 

katrin123

Registriert seit
28.01.2022
Beiträge
24
Gefällt mir
5
Mein Kater bekommt auch u.a. Miamor, aber ehr dann die größeren Dosen.
 
Thema:

Kira hat wahrscheinlich FIP

Kira hat wahrscheinlich FIP - Ähnliche Themen

  • Kira geht's nicht gut

    Kira geht's nicht gut: Hallo Katzenfreunde, ich mach mir echt Sorgen um meine Kira. Das Ganze fing am Donnerstag an, als mir auffiel, daß nur ein kleines kotfleckchen...
  • Anämie wahrscheinlich durch mykoplasmen wie sind die Chancen

    Anämie wahrscheinlich durch mykoplasmen wie sind die Chancen: Erstmal ein liebes Hallo. Ich bin neu hier und habe direkt ein Anliegen. Ich habe 3 Kater Paul 13, moritz knapp 2 und Julis knapp 1 jahr. Hier...
  • Willy hat leider FIV und eine Leberentzündung (wahrscheinlich)

    Willy hat leider FIV und eine Leberentzündung (wahrscheinlich): Hallo an alle, leider melde ich mich mit einem riesigen Problem. Letzte Woche erhielten wir die Diagnose FIV für unseren Kater Willy. Das war...
  • Bolle hat wahrscheinlich Herpes

    Bolle hat wahrscheinlich Herpes: Hallo zusammen, so, jetzt isses soweit. Ich bzw. Bolle ist in der Rubrik "Katzenkrankheiten" angekommen :?! Bolle ist vor 3 Jahren ziemlich...
  • Unsere Katze (3.5 Monate) hat wahrscheinlich FIP :-(

    Unsere Katze (3.5 Monate) hat wahrscheinlich FIP :-(: Hallo zusammen Ich hoffe mir kann jemand Tipps geben. Meine Katze Idefix verhält sich seit 2 Wochen ganz anders. Der Wandel kam schleichend...
  • Ähnliche Themen
  • Kira geht's nicht gut

    Kira geht's nicht gut: Hallo Katzenfreunde, ich mach mir echt Sorgen um meine Kira. Das Ganze fing am Donnerstag an, als mir auffiel, daß nur ein kleines kotfleckchen...
  • Anämie wahrscheinlich durch mykoplasmen wie sind die Chancen

    Anämie wahrscheinlich durch mykoplasmen wie sind die Chancen: Erstmal ein liebes Hallo. Ich bin neu hier und habe direkt ein Anliegen. Ich habe 3 Kater Paul 13, moritz knapp 2 und Julis knapp 1 jahr. Hier...
  • Willy hat leider FIV und eine Leberentzündung (wahrscheinlich)

    Willy hat leider FIV und eine Leberentzündung (wahrscheinlich): Hallo an alle, leider melde ich mich mit einem riesigen Problem. Letzte Woche erhielten wir die Diagnose FIV für unseren Kater Willy. Das war...
  • Bolle hat wahrscheinlich Herpes

    Bolle hat wahrscheinlich Herpes: Hallo zusammen, so, jetzt isses soweit. Ich bzw. Bolle ist in der Rubrik "Katzenkrankheiten" angekommen :?! Bolle ist vor 3 Jahren ziemlich...
  • Unsere Katze (3.5 Monate) hat wahrscheinlich FIP :-(

    Unsere Katze (3.5 Monate) hat wahrscheinlich FIP :-(: Hallo zusammen Ich hoffe mir kann jemand Tipps geben. Meine Katze Idefix verhält sich seit 2 Wochen ganz anders. Der Wandel kam schleichend...
  • Top Unten