Kimi - Verdacht auf Lymphdrüsenkrebs

  • Ersteller des Themas mortikater
  • Erstellungsdatum
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Mormocida eignet sich gut bei Pankreas
mit Durchfällen. Es nimmt wohl auch die Krämpfe im Darm.

Ich freue mich über die schönen Fotos ::l
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.436
Gefällt mir
29
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.806
Gefällt mir
10
Flori-Petra, danke für Deine Ausführungen zu Mormodica!

Kimi kriegt jetzt auch noch Mucosa zusätzlich zu Pankreas suis und Mormodica.

Gestern hat er die Zahn-OP hinter sich gebracht. Ich glaube fast, es war für mich schlimmer als für ihn. Er hatte Montag/Dienstag eine Minikrise, Gemäkel, keine komplette Futterverweigerung und ich war mir schon unsicher, ob wir den Termin wahrnehmen sollten. Mein Bruder hatte aber auch (als Catsitter) meine Beobachtung geteilt, dass Kimi "komisch" frass. Schob das Futter auf die andere Seite. Er hatte nur noch zwei im Oberkiefer, der eine bohrte sich auch noch unten ins Zahnfleisch.

Er bekam eine andere Prämedikation, Inhalationsnarkose, Infusion und Vitamin B12. Am frühen Nachmittag riefen sie schon an, dass er es hinter sich hätte und ich habe richtig aufgeheult. Ich hatte echt Angst, dass er auf dem Tisch bleibt, mehr irrational als begründet.

Er hat nur ein Kurzzeit-AB für 2 Tage gespritzt bekommen, ich habe keinen Nerv, ihn mit täglicher Tablettengabe zu quälen. Die Homöopathika nimmt er ja gnädig in einer Wildlachsvorspeise.

Er hat gestern abend sehr gut gefressen, heute auch. Die Infusion hat ihm auch gut getan. Insgesamt war die Zeit seit dieser dicken Krise okay. Er lebt mit der Gruppe und scheint keine Schmerzen zu haben. Er frisst viele kleine Portionen über den Tag verteilt, wenn ich da bin. Werden nörgelnd eingefordert. Und das scheint er auch besser zu vertragen.

Keke, der letzte rote Wuschel, ist mein Couch- und Knutschkater. Der einzige, den ich nach Optik ausgesucht habe. Rosi, das Bild von Jona täuscht. Der ist nicht dick, eher schlaksig. Er ist sehr groß (wie Tom) und wiegt 6,5 kg. Eigentlich sogar ein schlechter Esser, Trockenfutterjunkie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Bin ich froh zu hören, dass Kimi alles gut überstanden hat.
Zähne sind einfach fies, wenn sie schmerzen.
Nun gute Besserung für ihn. Vielleicht bessert sich dadurch auch ein wenig das Allgemeinbefinden. Zähne haben auf sie viel im Körper Einfluss.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.436
Gefällt mir
29
Rosi, das Bild von Jona täuscht. Der ist nicht dick, eher schlaksig. Er ist sehr groß (wie Tom) und wiegt 6,5 kg. Eigentlich sogar ein schlechter Esser, Trockenfutterjunkie.
Okay, okay ::bg auf dem Bild hat er so einen breiten Rücken, aber man sieht so natürlich die Taille nicht. 6,5 kg hatte Max in seinen "besten" Zeiten, der hatte damit allerdings Übergewicht, weil er nicht so groß war. :lol:

Schön, dass Kimi die OP gut überstanden hat. Jetzt schmeckt es bestimmt auch wieder besser ohne Zahnweh.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.947
Gefällt mir
50
Wie schön, dass es bei Euch gute Nachrichten gibt. Das ist dann wirklich eine große Erleichterung, wenn die Zahnextraktion bei Kimi vorbei ist und die Schmerzen nachlassen. Ich habe das gerade 3 x hinter mir (Weisheitszähne, einer muss noch) und da weiß ich brandaktuell, wie verschieden es laufen kann.

Ich hoffe, Kimi ist schon wieder guter Dinge und frisst nun auch besser ohne Zahnschmerzen. Dann weiterhin alles Gute für den Katermann. ::l
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.806
Gefällt mir
10
Weil ich gerade mal wieder im Forum bin, kleines Update zu Kimi, der jetzt kurz vor seinem 13. Geburtstag steht. Es hat sich nicht viel verändert zum letzten Jahr. Kimi kriegt weiterhin Pankreas suis und Mormodica, wobei ich nicht finde, dass es großartig was ausrichtet, Durchfall, Krämpfe und Bauchschmerzen hat er nach wie vor, aber es gab keine Phasen von tagelanger Futterverweigerung mehr, seit er das nimmt. Sein Appetit ist überwiegend gut, etwa 500 g Futter frisst er am Tag, braucht er wohl wegen des Durchfalls. Ich schätze sein Gewicht auf etwa 4,6 oder 4,7 kg. Ansonsten bekommt er nur die tägliche Cortisontablette und Vitamin B 12 (auch als Tablette).

Meiner Schwester ist es gelungen, eine Katze mit oraler Gabe von Vitamin B12 auf einen fünffach erhöhten Wert zu treiben...Ist nicht weiter schlimm, es löst keine Vergiftung aus, die Katze wird auch regelmäßig kontrolliert, sie kriegt jetzt eben weniger. Aber es zeigt, dass die tierärztliche Überzeugung orale Gabe reicht nicht aus, so auch nicht stimmt. Es kommt auf die Dosierung an. Kimi hat die Vitamin B12 Spritzen gehasst, weil sie brennen. Die Tablette nimmt er problemlos im Stick, eine Sorge weniger.

Kimi ist ja schon lange nie ganz beschwerdefrei, an schlimmen Tagen denkt man schon drüber nach, wieviel Freude er noch hat, aber insgesamt ist der Gedanke an eine Einschläferung für mich absurd. Er nimmt am Leben teil, frisst gut, will gestreichelt werden und will auch raus, was sich im Moment aufgrund des Wetters nicht anbietet. Er kommt mit dem chipgesteuerten Futterautomaten gut zurecht, weil er jede Stunde was fressen will, das scheint die Schmerzen zu lindern.

Das sind Bilder vom November





 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.251
Gefällt mir
35
Alles Gute für Kimi.

Er sieht ganz schön dünn aus, Petra. Aber total hübsch mit seinem herzgeformten Köpfchen
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.106
Gefällt mir
14
Da freue ich mich aber, dass Du endlich mal wieder:wink: von Kimi berichtest. Ich wollte schon mal nachfragen, aber dann hast Du ja im Dezember geschrieben, dass bei Euch nichts besonderes los ist (oder so ähnlich:wink:). Da wusste ich, dass Kimi sich weiterhin tapfer hält. Er ist einfach ein supertoller "Kampf"kater::l. Ich weiß noch, dass Du mal geschrieben hattest, wenn ein TA ihn gesehen hätte, hätte er ihn einschläfern wollen:cry:. Das ist aber bestimmt schon einige Jahre her, und die hast Du ihm geschenkt. Einfach super !

Von mir auch, darfst Du gern öfter von ihm und natürlich auch von seinen "Kollegen" berichten:wink:

Ich schätze, heute bei diesem "tollen" Novemberwetter:x sieht es bei Euch ähnlich aus wie bei uns: alle pennen drinnen :)
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.317
Gefällt mir
9
Wenn man sich das mal überlegt - vor 5 Jahren bekam er die Krebsdiagnose und so lange hat er nun schon durchgehalten dank Deiner Fürsorge!
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.806
Gefällt mir
10
Ich schätze, heute bei diesem "tollen" Novemberwetter:x sieht es bei Euch ähnlich aus wie bei uns: alle pennen drinnen :)
So ist es! Der Weg mit Kimi ist dornig, weil er einen manchmal zwingt, Leid mitanzusehen und nicht helfen zu können, das hatte ich bisher so noch nicht in all den Jahren mit Katzen erlebt. Da gab es immer nur entweder oder. Mika und Mette waren auch chronisch krank, aber sie haben so gut wie nie gelitten - bis eben das Ende kam.

Allerdings hat man in fortgeschrittenem Alter auch selber schon Beschwerden, die nicht nicht mehr weggehen und möchte trotzdem nicht sterben, das verändert die Perspektive auch.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.938
Gefällt mir
22
KimiBub
Eingefallen wirkt er an den Hinterläufen,als ob da nur noch wenig Muskeln wären. Aber Fotos täuschen schnell
Ansonsten macht sich der "Todeskandidat" gut

Danke dir auch das du meinem Ruf so schnell gefolgt bist. Wer so viele Katzen betreute hat einfach ein breit gefächertes Wissen. Ich hoffe Ex-Streuner Peter profitiert noch ne Weile davon.
Für Kimi weiter mehr ertägliche als miese Tage
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
233
Gefällt mir
16
Hey Petra,
ich hab Kimi´s Geschichte nur diagonal lesen können. Das ist aber auch ne story, oh haueha! Aber sie macht mir Mut, dass auch Prinz Peter die Prognosen Lügen strafen kann. Dir auf jeden Fall viel Glück mit Deinem roten Herzbuben (das ist aber auch ein edler Bursche!) und dass sich der Fährmann noch lange nicht bei ihm blicken lässt! Und nochmal lieben Dank für Deine guten Hinweise. Es sind ja völlig verschiedene Krebsarten, und doch ist vieles so ähnlich.

Herzlich gegrüßt und miaumio von Peter, Kleine Wölfin
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.265
Gefällt mir
11
Ich freue mich, dass Kimi sich so stabil hält :) und hoffe, das hält noch lange so an.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.947
Gefällt mir
50
Wenn man sich das mal überlegt - vor 5 Jahren bekam er die Krebsdiagnose und so lange hat er nun schon durchgehalten dank Deiner Fürsorge!
Das ist kaum zu glauben, wie lange Du, liebe Petra, Kimi schon mit dieser Diagnose durch Deine Hilfe, Fürsorge und Kenntnisse am Leben halten kannst, auch wenn es nicht immer gute Tage sind, wie Du sinngemäß geschrieben hast. ::knuddel
Allerdings hat man in fortgeschrittenem Alter auch selber schon Beschwerden, die nicht nicht mehr weggehen und möchte trotzdem nicht sterben, das verändert die Perspektive auch.
Lach, wenn Du das schon sagst ::bg::bg. Aber Du hast völlig recht! :good: Im fortgeschrittenen Alter kommen leider auch bei uns immer mehr Krankheiten oder Zipperlein hinzu, und wir müssen auch dagegen ankämpfen und vieles durchstehen. Dummerweise verstehen das aber unsere Tiere nicht so wie wir. Es wäre vieles einfacher, wenn dies ginge.

Auf alle Fälle wünsche ich Euch weiterhin noch eine gute Zeit miteinander, die noch lange andauern möge! ::l::l::l
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzen forum

,

,

katzen links

,
surolan nebenwirkungen
, kater unsozial, , lymphdrüsenkrebs bei katzen, lespedeza sieboldii anwendungsgebiete, katzenforumkimi, renalzin katze nebenwirkungen, katzenforum, katze cni betvitasel hk, kimi mortikater, katze schmerzmittel bei cni, mortikater parathormon, indoxylsulfat katze, katze tablette verpacken, katze succ vorbeugend geben, semintra katzen erfahrungsberichte, mastzellen tumor bei katze advocate, katze hgb niedrig, lymphknotenkrebs katze, cleorobe für katzen, tannalbin appetit, ibdkatzearmsanierung
Seitenanfang Unten