keine besserung in sicht!hilfe

Diskutiere keine besserung in sicht!hilfe im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; hallo, ich habe mich jetzt einige zeit nicht gemeldet,wollte meinen zwein einfach etwas zeit geben. nur leider bin ich langsam echt...

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
hallo,
ich habe mich jetzt einige zeit nicht gemeldet,wollte meinen zwein einfach etwas zeit geben.
nur leider bin ich langsam echt verzweifelt,denn die situation wird er schlechter als besser... habe mio seid ca.5 monaten und lilu die 3 jährige zieht sich sehr zurück. sie will nichts mit ihm zu tun
haben. sogar wenn sie nur an etwas riecht wo er dran war knurrt sie. und lilu ist immernoch aggresiv gegenüber mir und meinem freund. mio ist auch schon ziemlich zurückgezogen wenn lilu da ist.

leider habe ich bei meinen letzten fragen wenig tipps von profis bekommen,und langsam bräuchte ich echt hilfe.

ich hab viele berichte gelesen und was ich so herauslesen konnte müsste es schon viel besser sein nach der zeit die er bei uns ist. hab wirklich viel versucht was so bei euch geschrieben wird...::? verhalte ich mich vielleicht falsch,ich weiß echt nicht mehr!

die letzte hoffnung die ich hab ist die kastration des kleinen,mein tierarzt sagt daran könnte es liegen.ich hoffe er hat recht,denn die situation ist anstrengend für alle von uns. aber mio wieder weg geben bring ich beim besten willen nicht übers herz.daran will ich gar nicht denken.

bitte helft mir! :cry:
 
11.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: keine besserung in sicht!hilfe . Dort wird jeder fündig!

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Was hast Du denn schon alles versucht?
 

sweetlittlehome

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Habe mich gerade durch Deine erstellten Themen gelesen, konnte nirgendwo ein direkte Beschreibung finden wie das Verhalten der Katzen aussieht!!!!!!!!!

Wie Verhält sich Mio gegenüber Lilu????? Schleicht er ihr hinter her???? Bedrängt er sie?????

Was macht Lilu????? Haut sie ihn????? Rennt sie geduckt weg??????

Wie geht ihr mit den Katzen um???????

Nehmt ihr sie immer noch vom "seinem" Freßnapf weg??????

Habt ihr es schon mit Felliway probiert??????
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
ok sorry.
lilu war immer sehr anhänglich bevor mio kam.
mio ist sehr interessiert an ihr und verfolg sie durch die ganze wohnung legt sich in ihre nähe oder will spielen bis er verscheucht wird. dann dauert es eine weile bis er wieder kommt. man könnte es bedrängen nennen. manchmal reicht es ihr aber schon wenn er im raum ist und sie verscheucht ihn.
sie will auch öffter raus als früher,sie hast regen und in letzter zeit geht sie sogar raus wenn es in strömen regnet. lilu versucht sich schon durchzusetzten und zeigt ihm wer der boss ist,das beeindruckt mio aber wenig.
lilu ist aber noch nie geduckt weggerannt nur knurrend. das mit dem fressnapf haben wir schon aufgegeben so nach dem moto wer zuerst kommt mahlt zuerst.trockenfutter ist ja immer da.

wir versuchen lilu immer vorang zu geben,sie bekommt zuerst fressen und wird zuerst begrüßt. leider können wir weder mit ihr spielen und streicheln nur ganz wenig.sie will einfach nicht.ich spiel schon fast nur mit mio wenn sie drausen ist oder schläft. wir versuchen sie zu beruhigen wenn sie knurrt aber ohne erfolg.

ich habe schon versucht sie beide mit leckerli zu überreden und näher zu führen,kein erfolg.
spielen das selbe,lilu hatt da absolut keine lust drauf.

reicht das erstmal oder habe ich was vergessen?
dank noch für die schnelle antwort!!!
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
danke

ok sorry.
lilu war immer sehr anhänglich bevor mio kam.
mio ist sehr interessiert an ihr und verfolg sie durch die ganze wohnung legt sich in ihre nähe oder will spielen bis er verscheucht wird. dann dauert es eine weile bis er wieder kommt. man könnte es bedrängen nennen. manchmal reicht es ihr aber schon wenn er im raum ist und sie verscheucht ihn.
sie will auch öffter raus als früher,sie hast regen und in letzter zeit geht sie sogar raus wenn es in strömen regnet. lilu versucht sich schon durchzusetzten und zeigt ihm wer der boss ist,das beeindruckt mio aber wenig.
lilu ist aber noch nie geduckt weggerannt nur knurrend. das mit dem fressnapf haben wir schon aufgegeben so nach dem moto wer zuerst kommt mahlt zuerst.trockenfutter ist ja immer da.

wir versuchen lilu immer vorang zu geben,sie bekommt zuerst fressen und wird zuerst begrüßt. leider können wir weder mit ihr spielen und streicheln nur ganz wenig.sie will einfach nicht.ich spiel schon fast nur mit mio wenn sie drausen ist oder schläft. wir versuchen sie zu beruhigen wenn sie knurrt aber ohne erfolg.

ich habe schon versucht sie beide mit leckerli zu überreden und näher zu führen,kein erfolg.
spielen das selbe,lilu hatt da absolut keine lust drauf.

reicht das erstmal oder habe ich was vergessen?
dank noch für die schnelle antwort!!!


sorry irgendwie zweimal weggeschickt,bitte löschen
 
Zuletzt bearbeitet:

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
mir ist noch eingefallen das wenn lilu nachmittags drausen war,ist sie immer besser gelaunt wenn sie wieder da ist. wahrscheinlich ist sie wirklich genervt von ihm. dazu kommt auch noch das mein freund eine neue arbeit hat und jetzt schicht arbeitet,also imer unterschiedliche zeiten hat.ungewohnt für sie.

meo lässt seine aggresionen immer an unserer tapete im flur aus,weis nicht ob das auch an lilu liegt.da er immer zurückgewiesen wird.weil kratzbäume hat er zwei zur auswahl. und ich denk auch das ich genug mit ihm spiele.er hat auch viel zur beschäftigung.

grüße
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Hallo Mio,

tut mir leid, dass es keine Besserung gibt bei den beiden. Wir haben selbst eine schwierige Zusammenführung hinter uns, ich weiß wie einen das mitnimmt.

Bei uns war es auch ein unglückliches Duo aus Katze und Kater. Geholfen hat bei uns letztlich, dass Juri als Wohnungskaterkumpel für Linux eingezogen ist. Jetzt geniesst Nell tagsüber ihren Freigang und abends ihre Ruhe, weil die Kater sich miteinander beschäftigen, toben und spielen. Linux hat endlich den ersehnten Raufkumpanen, und Nell ist entlastet und kann sich ungestört zurückziehen.

Aber eine dritte Katze ist natürlich nicht für jeden eine Option, und besteht ja leider immer auch ein Risiko, dass man am Ende mit drei Katzen dasteht die sich nicht vertragen.

Leider fällt mir sonst nicht viel mehr ein, als nach der Kastration auch dem Kater Freigang zu bieten. Das dürfte ihn auslasten und die Situation insgesamt entspannen. Wann ist denn der Termin angesetzt für die Kastra?

Wenn Du offen für Bachblütentherapie bist, schreib auch mal Pipsi an. Sie hat mit ihren Mischungen schon sehr gute Erfolge bei Zusammenführungen erziehlt.
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
hallo,
eine dritte ist bei uns leider nicht möglich. kastration ist ende nächster woche dran,hoffe es wird dann besser.

ich hatte für meinen hund auch mal bachblüten hat ihr gut geholfen. pipsi kann mir doch bestimmt bei der zusammenstellung helfen?
hab hier im forum schon viel über sie gelesen.

und auf tipps von sweetlittlehome bin ich auch noch gespannt,habe die fragen so gut es geht beantwortet.

lg
 

sweetlittlehome

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Tja bin da etwas ratlos... denke für Eure Lilu, wäre eine Katze in ihrem alter besser gewesen oder eher gar keine...
Eigentlich ist sie ja noch nicht so alt, aber anscheinend hat sie keine Lust für den kleinen Racker den Sitter zu spielen.
Mit drei Jahren (so alt war doch Lilu?) ist sie so in etwa wie ein 21 jähriges Mädel und der Lütte (denke ich mal ist 1/2 bis ! Jahr) das kommt so in etwa mit einem 3 jährigen Kind hin.
Heut zu Tage sind die meisten 21 jährigen, mega genervt von einem 3 jährigen... Verstehst Du so ein bischen?????????
Meistens macht so ein alters Unterschied nichts aus, bei Lilu anscheinend schon.....

Viele hier im Forum schwören ja auf den Feliway-stecker... er verbreitet, einen für uns nicht wahrnehmbaren Duft, der Katzen zum Wohlbefinden bringt (hoffe das ist richtig so). Ich kenne Feliway nur von Auusstellung, habe es für die Käfige als Spray benutzt, noch nie bei einer Zusammenführung. PROBIEREN!!!!!!

Und Bachblüten bei Pipsie anrühren lassen, könnt schon mal die ganze Lebensgeschichte von den Katzen aufschreiben. Pipsie braucht viel input!::bg PROBIEREN!!!!!!!!

Bis dahin bleibt an Eurer momentanen Version dran, seid tapfer und hofft.

Was mir noch einfällt, Lilus Verhalten muß nicht zwangsläufig mit Mio zu tun haben, vielleicht eher rein Zufällig. Habt ihr sie mal durch checken lassen, vielleicht brühtet sie was aus!!!!!!!!!!!!!!
Mir kommen bei ihrem Verhalten, zurück zug, agressivität Euch gegenüber, nicht spielen und kuscheln, so Beschreibung von Leuten in den Sinn, deren Tiere krank sind oder waren!!!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
ohh das hör sich ja nicht sehr gut an...

den felifriend werd ich mir so schnell es geht besorgen! hoffe das hilft etwas,hab jetzt aber auch schon ein paar mal gelesen das gar nix passiert ist damit. na ja versuch ist es wert.
wäre auch lieb wenn sich pipsi vielleicht mal mit einschaltet,sie kann mir bestimmt helfen.
hab auch grad die schwierigen zusammenführungen gelesen und munkel könnte mir vielleicht auch ein paaar tipps geben?

ich hätte nie gedacht das lilu sich so verändern kann dadurch. Aber vielleicht ist sie wirklich krank. gehe ja eh mit dem kleinen zum tierazt da nehm ich sie einfach mit. denk aber nicht das es daran liegt,denn drausen ist sie ja ganz anders wenn der kleine nicht da ist.

kann es vielleicht auch noch mitspielen das mein freund jetzt öfter und zu verschiedenen zeiten auf der arbeit ist. ist ja auch ungewohnt für sie...

grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

sweetlittlehome

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Auch das mit Deinem Freund kann eine Rolle spielen !!!!!!!!

Schreibe den Leuten, von denen Du Hilfe erhoffst, z.B. Pipsi, eine PN... ich denke nicht das sie sich hier einklinkt....
 

catlover

Registriert seit
10.02.2007
Beiträge
1.065
Gefällt mir
0
Hallo

Mir kommt es so vor als sei der kleine Mio nicht der ideale Partner für Lilu.
Ich würde jetzt eher zu einem weiteren Katzenkumpel tendieren damit Lili ihre Ruhe hat. Vorher würde ich vom TA alles durchchecken lassen. Es kann auch sein dass deine Süße noch zusätzlich mit den neuen Arbeitszeiten deines Freundes Probleme hat. Feliway würde ich auch probieren.

Wir hatten auch nie 5 Katzen geplant und doch langts finanziell immer irgendwie hin. Lieber fünf glückliche Katzen als zwei unglückliche (es müssen ja nicht 5 sein:wink:). Plant es doch nochmal durch vielleicht geht es ja irgendwie::?. Notfalls mit Rückgabeoption von Nummer Drei falls das garnicht gehen sollte?

Ich hoffe ihr bekommt das hin.

Alles Gute
cat
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
danke.
ich bekom morgen einen fili stecker und dann sehen wir mal weiter.

bis dahin versuch ich meo möglichst von lilu abzulecken, glaube da tut ihr ganz gut. ich lass sie jetzt auch alleine fressen,so isst sie wenigstens mal wieder in ruhe.


lg
 
Hatzeruh`s Mama

Hatzeruh`s Mama

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
6.849
Gefällt mir
1
Hallo Du,

neue Erkenntnisse habe ich leider nicht für Dich - ich nehme auch an, dass es an der noch vorhandenen Potenz von Mio liegt, dass die beiden sich absolut nicht vertragen wollen. Eine potente Katze ist im Rang immer höhergestellt als eine kastrierte - Lilu müsste eigentlich die ranghöhere sein, weil sie länger im Revier ist - geht aber nicht, weil Mio noch potent ist. Eigentlich klar, dass es da zu Reibereien kommt.:wink:

Warte erstmal die Kastra ab - ist ja schon nächste Woche - und schau dann mal, wie sich die Sache entwickelt. Unterstützend ist Pipsi sicher eine sehr gute Option - aber vielleicht entspannt sich die Lage auch schon, wenn Mio kastriert ist.

Wenn Lilu lieber allein fressen mag, lass sie. Und lieber nicht versuchen, die beiden anzunähern - sie will nicht, das zeigt sie ja ganz deutlich.

Ich hoffe sehr für Dich, dass es nach der Kastra besser geht.

Alles Gute!
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
hallo,

so habe ganz kleine vortschritte ztu melden. seid ich mio so gut es geht von ihr ablenke ist sie nicht mehr ganz so aggresiv gegenüber mir. heute morgen hat sie sich sogar ohne knurren streicheln lassen. ::bg ::bg
jetzt ist sie erstmal drausen und hat ihre ruhe...

ich hab gestern einiges über markieren der beiden und dern umgebung gelesen. babypuder und anderes. wie stell ich das an? könnte das helfen könnte??

ich hab mit mio am mittwoch einen termn zur kastra, hoffe er ist nicht noch zu jung. die arzt helferin sagt lieber nicht so früh. halbes jahr ist er aber schon. ::? das sieht der arzt am mittw.mal schaun.

hoffe das der felistecker heut schon entspannung bringt,drückt mir die daumen ;-)

jetzt musss ich eh erstmal warten bis sie wieder da ist,und bei der sonne die heut scheint kann das ein weng länger dauern ::bg

grüße
 

Niva

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
21
Gefällt mir
0
hallo!
ich habe mir das ganze mal durchgelesen.
ich habe das selbe problem mit der zusammenführung.
meine niva ist drei jahre alt und ich hab sie seit anfang april.
ich muss dazu sagen das sie aus dem tierheim ist und wir die dritten besitzer sind.
Niva war noch nie anhänglich und auch keine schmusekatze.
ende mai haben wir beschlossen niva einen kleinen spielgefährten zu holen.
von anfang an hat sie ihn angefaucht, und geknurrt wie ein hund.
pascha der kleine kater war erst 6 wochen alt (viel zu jung eigentlich) und hatte sehr große angst vor niva.
mitlerweil ist pascha fast drei monate alt.
er durchlebt gerade seine angriffslustige zeit, wo auch wir drunter leiden müssen (fuß und armangriffe). pascha will natürlich mit niva spielen, jedoch will madame das nicht, und gibt ihm immer eine mit.
pascha legt sich bei angriffen von niva auf den rücken und zeigt ihr somit das sie die stärkere ist.
gestern war ich für drei tage weggefahren, niva fing an zu protestieren und pinkelte mir ins bett und auf die vorhänge. das macht sie aber nicht nur weil ich weg bin, sondern auch wegen dem kleinen.
deine mietze verhält sich fast genauso, nach deiner beschreibung, wie meine. als wir der tierärztin von diesem problem berichteten meinte sie nur das sich die menschen meist falsch verhalten.
bei unseren beiden mietzen schleichen sich verbesserungen ein.
zwar sind diese verbesserungen wirklich nur kleine vortschritte, aber ich denke das es bei dir auch schon evtl. kleine verbesserungen gab die nicht unbeding immer auffallen.
ich muss dabei sagen das ich mir auch schon echt sorgen mach, denn wenn es überhaupt nicht klappen sollte!! och ne ich will garnicht drann denken...aber alle sprechen mir immer mut zu! und aus erfahrungsberichten kann ich nur sagen das die meisten mietzenbesitzer nicht genug gedult haben...
also drücke ich uns die daumen

lg katrin :lol:
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
hallo niva,
tut mir leid das es dir auch so geht wie mir.
leichte verbesserungen sind von anfang an schon merkbar.
doch ehr nach dem prinzip zwei schritte vor einen zurück.
zum glück macht mir das forum immer wieder ut und gibt tipps.

habe jetzt seid 2 tagen feliway und ich muss sagen,
dass lilu etwas ruhiger geworden ist und ist nicht mehr allzu zickig gegenüber mir und meinem freund. bei mio ist es unverändert.
hoffe die kastra am mittwoch entspannt die lage.

meine sorge ist langsam auch das der kleine einen psychischen
schaden bekommt,weil er ja nur verjagt wird. abends wenn lilu da ist,
liegt er nur im flur und ich kann ihn nicht überreden rein zu kommen :cry: :cry:

liebe grüße
 

MIOmeinMIO

Gesperrt
Registriert seit
18.05.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
hallo ::w

heute war mios kastra tag.:cry: hab ihn heute früh zum tierarzt gebracht und mittag war er schon wieder zu hause.
hab mich aber schon ein bischen über meinen tierarzt geärgert :evil:
habe mittag bescheid bekomen das ich ihn wieder holen kann.
als ich kurz drauf dort ankam hörte ich schon von drausen laute baugeräusche.
drinnen dann war das komplette wartezimmer ausgeräumt
und es war echt sehr laut. dann war zu guter letzt das aufwachzimmer genau die tür neben der geschliffen wurde.
katzen haben doch sowieso sehr angst vor ungewohnten geräuschen und das noch nach narkose und kastra. mein armer kleiner hat gezittert vor angst.
der tierarzt hätte mir doch einen anderen termin geben können,oder?? ::?

jetzt bin ich aber mal gespannt ob sich die rangordnug langsam regelt
und die beiden sich wenigstens ein wenig leiden können.
es kann ja bis zu 6 wochen dauern bis sich die hormone abbaut haben,
aber lilu hat schon gemerkt das irgendetwas anders ist,obwohl sie nicht mal mitgekriegt hat das er weg war,weil sie drausen war.
als lilu rein kam hat sie sofort rumgeschnuppert und ganz aufgeregt geschaut. dann hat sie mio gesucht,kurz geknurrt und ist dann fressen gegangen.

jetzt hilft nur hoffen und gut zureden ::bg

liebe grüße
 

tinesan

Registriert seit
01.07.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
hallo MIOmeinMIO!

ich versuche auch gerade zwei katzen zusammenzuführen und bin dabei auf dein thema gestoßen.

haben deine beiden jetzt dank der kastra schon fortschritte gemacht?

wär schön, wenn du mal berichtest! :)

liebe grüße, tinesan
 
Thema:

keine besserung in sicht!hilfe

keine besserung in sicht!hilfe - Ähnliche Themen

  • keine besserung in Sicht Hilfe!

    keine besserung in Sicht Hilfe!: Hallo, ich hatte vor längerer zeit geschrieben, dass ich zu meiner ersten katze Georgie Flöckchen (beide ca. 7 Monate) geholt habe. Zu Beginn war...
  • Wann vielleicht Besserung bzgl. Zusammenführung?

    Wann vielleicht Besserung bzgl. Zusammenführung?: Ein liebes Hallo in die Runde! ::wgelb Ich bin neu hier und hab auch gleich Fragen zum Thema Vergesellschaftung "Altkatze" (Lucy) mit "Jungkater"...
  • wann sollte besserung eintreten?

    wann sollte besserung eintreten?: hallo zusammen, hab eure seite entdeckt und auch schon jede menge gelesen. ich möchte euch gerne von meinen beiden lieben erzählen. ich habe...
  • Husky und Clärchen...leider keine Besserung

    Husky und Clärchen...leider keine Besserung: Hallo Leute, wie ich schon vor sechs Tagen berichtete, geht unsere Husky (9 Jahre, Freigängerin) immer noch auf das kleine Clärchen (14 Wochen)...
  • Auch nach 3 Monaten noch keine Besserung ...

    Auch nach 3 Monaten noch keine Besserung ...: Ich habe hier ja schon öfter hier berichtet. Meine Katze Elli aus dem TH ist nun seit 3 Monaten bei uns und leider mögen sie und meine Jenny sich...
  • Ähnliche Themen
  • keine besserung in Sicht Hilfe!

    keine besserung in Sicht Hilfe!: Hallo, ich hatte vor längerer zeit geschrieben, dass ich zu meiner ersten katze Georgie Flöckchen (beide ca. 7 Monate) geholt habe. Zu Beginn war...
  • Wann vielleicht Besserung bzgl. Zusammenführung?

    Wann vielleicht Besserung bzgl. Zusammenführung?: Ein liebes Hallo in die Runde! ::wgelb Ich bin neu hier und hab auch gleich Fragen zum Thema Vergesellschaftung "Altkatze" (Lucy) mit "Jungkater"...
  • wann sollte besserung eintreten?

    wann sollte besserung eintreten?: hallo zusammen, hab eure seite entdeckt und auch schon jede menge gelesen. ich möchte euch gerne von meinen beiden lieben erzählen. ich habe...
  • Husky und Clärchen...leider keine Besserung

    Husky und Clärchen...leider keine Besserung: Hallo Leute, wie ich schon vor sechs Tagen berichtete, geht unsere Husky (9 Jahre, Freigängerin) immer noch auf das kleine Clärchen (14 Wochen)...
  • Auch nach 3 Monaten noch keine Besserung ...

    Auch nach 3 Monaten noch keine Besserung ...: Ich habe hier ja schon öfter hier berichtet. Meine Katze Elli aus dem TH ist nun seit 3 Monaten bei uns und leider mögen sie und meine Jenny sich...
  • Top Unten