Kein zweiter Kater, bin so traurig!!!

Diskutiere Kein zweiter Kater, bin so traurig!!! im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Heute hat mich eine Freundin gefragt, ob ich ihren Kater eventuell aufnehmen würde. Sie will im Sommer mit ihrem Freund zusammen ziehen, und der...

Momo

Gast
Heute hat mich eine Freundin gefragt, ob ich ihren Kater eventuell aufnehmen würde. Sie will im Sommer mit ihrem Freund zusammen ziehen, und der hat eine Katzenhaarallergie. Mit drei Katzen im Haus würde der sicher einen allergischen Schock bekommen. Der Kater ist ein ganz süßer Fratz, sieht genauso aus wie mein Felix, und wir zwei haben
uns ganz ganz lieb.
Da ich ja zur Zeit wieder zur Schule gehe (will Abi nachmachen) und kein Geld verdiene, wohne ich ja bei meinen Eltern, so haben die natürlich ein Mitspracherecht. Und sind voll dagegen! Ich kann es ja auch verstehen, weiß ja auch nicht, wohin es mich nach dem Abi verschlägt, und ob ich da zwei Katzen mitnehmen kann. Außerdem ist es ja eine Kostenfrage, Felix ist ja leider Stammgast beim Doc. Aber ich liebe diesen kleinen Kerl so sehr!! Bin echt traurig, hatte gehofft, daß ich meine Mutter irgendwie überreden kann, hat nicht geklappt :cry: .
Ich versteh zwar auch nicht, warum man wegen einem Typen seine Katzen, die man jahrelang hatte, weggibt, und ich würde das auch nie tun (und wenn, dann würden meine Eltern die natürlich nehmen), aber bei mir hätte der Süße es ja gut, denke ich.
So, das mußte ich jetzt echt mal los werden, gibt ja leider nicht ganz viele Leute, die das verstehen :(
Traurige Grüße,
Franziska und Felix
 
02.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kein zweiter Kater, bin so traurig!!! . Dort wird jeder fündig!

alexis

Registriert seit
11.11.2002
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Hallo Franziska!

Ich kann dich gut verstehen. Ich mußte meine Eltern Jahre lang anbetteln bis ich überhaupt ein Tier haben durfte...
Mittlerweile wohne ich nicht mehr bei ihnen, habe eine Katze, drei Zwergkaninchen und wahrscheinlich bald eine zweite Katze?! Ich liebe Tiere über alles und hätte am liebsten einen ganzen Zoo :wink:

Aber jetzt mal im Ernst, ich kann deine Eltern schon verstehen. Jetzt hätte der kleine es zwar gut bei dir. Doch du sagst selbst, du weißt noch nicht wie es bald in deinem Leben weiter geht. Er müßte sich erst mal daran gewöhnen plötzlich bei dir zu wohnen, nur um in ein paar Jahren vielleicht wieder ein neues Zuhause zu suchen. Bei aller Tierliebe muß doch immer das Wohl des Tieres an erster Stelle stehen :!:

Also sei nicht traurig, du kannst doch später, wenn du weißt wie es bei dir weiter gehen soll immernoch eine zweite Katze dazunehmen. Katzen die dringend ein neues Zuhause suchen gibt es überall.

Liebe Grüße an dich und Felix,

Alexis und Co
 

tigercats

Gast
...und wenn, dann würden meine Eltern die natürlich nehmen...

...und das ist genau der Grund, warum sie gegen den zweiten Kater sind. Ich hab ja inzwischen selber Kinder und sehe das nun ein bißchen aus einer anderen Sicht, wie selbstverständlich Eltern immer eingeplant werden.

Aber mach dir nichts draus, du bist ja sicher noch jung, und es wird ganz sicher noch viele süße Katzen in deinem Leben geben...

Blöder Trost, ja, wo du doch so gerne auch dem Katerchen von deiner Freundin geholfen hättest. Aber vielleicht könnt ihr ja jemand anderen auftreiben, der ihn tatsächlich nehmen kann, so dass er wieder ein gutes Zuhause findet.

Gruß, Caro
 

Katzenfrau

Gast
*nur so am Rande*

..als mein Freund angefangen hat eine Pollenallergie zu entwickeln kam bei uns natürlich auch das Thema Katzenhaarallergie auf ...

Ich weiss ja nicht ob das etwas Grausam klingt, aber ich habe ihm gleich gesagt, dass ich mich immer für meine Miezen entscheiden würde (er hätte sich halt dann ein Zimmer suchen müssen)...da meine Katzen so lange sie leben zu mir gehören - er aber evtl. schon am nächsten Tag
eine andere Frau kennenlernen könnte (oder ich einen anderen Mann) und das war dann... Katzen weg und kurz darauf evtl. Kerl auch weg? - Nein Danke !

Soll aber jeder so halten wie er will und mag...

------

Sorry, muss mich aber den anderen anschliessen - so lange du noch keine gesicherten Zukunftsaussichten hast ist es besser einen guten Platz für das Katerchen zu suchen...

Liebe Grüsse
 

Tascha01

Gast
..schwieriges Thema. Als ich 12 war kam unser Hund zu uns, der Hund meiner besten Freundin bekam Junge und wir bekamen einen geschenkt. Es war natürlich mein Hund, meine Eltern waren von Anfang an nicht begeistert und es klappte oder klappt noch immer nur, weil meine Großeltern ihn tagsüber haben, wenn wir arbeiten sind. Meine Eltern waren aber dann diejenigen, die ihn fütterten, mit ihm Gassi gingen - heute noch. Sie lieben unseren Hund, aber ich hatte ihn angeschafft und an ihnen blieb es hängen, aber das wußten sie. Als vor 4 Wochen die neue Katze kam, war mein Papa ziemlich sauer, aber mittlerweile ist wieder alles in Ordnung. Sie müssen sich weiter nicht um Katze und Meerschweinchen kümmern, aber wenn ich in Urlaub bin oder woanders übernachte kümmern sie sich doch drum. Dafür bin ich ihnen auch sehr dankbar, aber Eltern sehen das immer aus einem anderen Blickwinkel.
 

Momo

Gast
Hallo ihr Lieben!
Ihr habt sicher recht, und das Ärgerliche ist, daß meine Mutter sicher auch recht hat und ich das irgendwie auch weiß. Es wäre auch was anderes, wenn mir irgendjemand erzählt hätte, da ist irgendwo ein Kater.... Aber diesen Kater kenne ich, und er kennt mich, das macht es mir so schwer. Mit einem Kater eine Wohnung zu finden, wird wohl nicht so das große Problem, mit zweien sähe das sicher schwerer aus. Und wenn ich dann umziehe, dann wäre Baghira (der andere Kater) auch schon 7, das ist zwar nicht alt, aber es ist sicher besser, ihm ein schönes Zuhause zu suchen wo er für immer bleiben kann. Hätte da ja auch jemanden im Auge (meinen Hausarzt), aber ich weiß noch nicht, wie ich ihn ganz unauffällig überrumpeln soll 8) Falls jemand da Tips hat, bin für jede Idee offen.

@Tigercats: Sehr schmeichelhaft, aber soooo jung bin ich auch nicht mehr, im April werd ich 25 :roll:

@ Katzenfrau: Ich find die Einstellung eigentlich gar nicht grausam, denn für Männer findet man ja fast immer einen Abnehmer :wink: , bei Katzen sieht das ja schlechter aus. Meinen Felix würde ich jedenfalls für keinen Mann und für kein Geld der Welt weggeben!!!!!

Wie ist das eigentlich, kann sich Felix wenn er 3 oder 4 Jahre alt ist und bis dahin "Einzelkind" war, noch an einen Zweittiger gewöhnen? Denn wenn ich ausgezogen bin und absehbar ist, daß ich da bleibe und die finanzielle Situation noch einen unfallanfälligen Kater erlauben würde, dann hätte ich gern noch einen Spielgefährten für Felix. Aber bis es soweit ist dauert es ja noch ein Weilchen.

Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 

tigercats

Gast
Oh, da hab ich wohl etwas schlampig gelesen. Ich dachte, du machst gerade Abi, aber du machst das Abitur n a c h . Aber mit 25 ist man ja auch noch nicht so ganz uralt.

Gruß, Caro
 

Momo

Gast
Hallo Caro!
Macht ja nix, in meinem Alter ist man schon geschmeichelt wenn man jünger gemacht wird :wink: Nee, sooo alt ist das ja auch noch nicht. Vor allem wo ich gerade gestern im Radio gehört habe, daß die Kinder, die jetzt geboren werden, gute Chancen haben, älter als 100 zu werden. Aber ob das so erstrebenswert ist?
Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 

tigercats

Gast
Ist nicht erstrebenswert. Weil, wenn du mit 100 hier postest, dass du einen Kater zu dir nehmen willst, wird dir auch jeder abraten. :wink:
Gruß, Caro
 

Momo

Gast
Da haste wohl recht. Aber mit 100 bin ich bestimmt auch zu tüdelig um hier noch zu posten. Oder es gibt gar kein Forum mehr, weil wir uns alle zum Unterhalten irgendwo hin blinzeln können.Nette Vorstellung eigentlich :D
Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 
Thema:

Kein zweiter Kater, bin so traurig!!!

Kein zweiter Kater, bin so traurig!!! - Ähnliche Themen

  • Zweite Katze/Kater? Ja oder Nein?

    Zweite Katze/Kater? Ja oder Nein?: Hallo Zusammen, ich habe mich soeben angemeldet um an Eurer Erfahrung teilhaftig zu werden. Zur Situation: Unser Fienchen ist nun 10 Monate alt...
  • Zweiten Kater?

    Zweiten Kater?: Hallo meine Lieben, ich habe derzeit einen Perserkater welcher nun 13 Jahre ist und seit seinem 1 Jahr ist bei uns wohnt in Einzelhaltung. Er...
  • Zweiter Kater notwendig?

    Zweiter Kater notwendig?: Hallo erstmal! Ich bin neu hier, aber da ich mich hier gerade vom Bett aus via Smartphone durchwurschtel (ich entschuldige mich hier schonmal im...
  • Zweite Katze zu Kater?

    Zweite Katze zu Kater?: Hallo, ich heiße Jeremias und bin neu hier und habe auch gleich eine erste Frage: Ich habe mir einen kleinen Perserkater gekauft. Die Züchterin...
  • Die Frage der Fragen ... einen Zweiten Kater oder nicht?

    Die Frage der Fragen ... einen Zweiten Kater oder nicht?: Hi wie schon in der Überschrift zulesen. Mich plagt es mal wieder. Einen Zweiten Kater oder nicht. Irgend wie finde ich es schade das unser...
  • Ähnliche Themen
  • Zweite Katze/Kater? Ja oder Nein?

    Zweite Katze/Kater? Ja oder Nein?: Hallo Zusammen, ich habe mich soeben angemeldet um an Eurer Erfahrung teilhaftig zu werden. Zur Situation: Unser Fienchen ist nun 10 Monate alt...
  • Zweiten Kater?

    Zweiten Kater?: Hallo meine Lieben, ich habe derzeit einen Perserkater welcher nun 13 Jahre ist und seit seinem 1 Jahr ist bei uns wohnt in Einzelhaltung. Er...
  • Zweiter Kater notwendig?

    Zweiter Kater notwendig?: Hallo erstmal! Ich bin neu hier, aber da ich mich hier gerade vom Bett aus via Smartphone durchwurschtel (ich entschuldige mich hier schonmal im...
  • Zweite Katze zu Kater?

    Zweite Katze zu Kater?: Hallo, ich heiße Jeremias und bin neu hier und habe auch gleich eine erste Frage: Ich habe mir einen kleinen Perserkater gekauft. Die Züchterin...
  • Die Frage der Fragen ... einen Zweiten Kater oder nicht?

    Die Frage der Fragen ... einen Zweiten Kater oder nicht?: Hi wie schon in der Überschrift zulesen. Mich plagt es mal wieder. Einen Zweiten Kater oder nicht. Irgend wie finde ich es schade das unser...
  • Top Unten