Katzenzusammenführung

Diskutiere Katzenzusammenführung im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Guten morgen,ich muß mal eben Dampf ablassen,ich bin mit den Nerven ziemlich runter. Ich hatte schon einen Thread erstellt zum Thema. Wir haben...

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Guten morgen,ich muß mal eben Dampf ablassen,ich bin mit den Nerven ziemlich runter.
Ich hatte schon einen Thread erstellt zum Thema.
Wir haben seit letzter Woche Samstag eine 10 Wochen alte Katze zu unserem 5 Monate alten Kater geholt und ich
frage mich,wie lange dieser Zustand noch anhalten soll??
Er attackiert sie ohne Unterlaß,sie kann nicht aufs Klo,sie kann nicht fressen,heuter morgen hat er sie so schlimm drangenommen,dass sie sich vor angst eingekotet hat.Seitdem sitzt sie unter den Küchenmöbeln,ich kann sie gar nicht mehr sehen.
Das geht seit einer Woche und wird nicht besser.
Wie lange kann es denn noch gehen,er muß doch mal das Interesse verlieren?
Sie leidet massiv darunter,sie ist ohnehin ein verängstigtes Wesen und wir kommen immer weniger an sie ran.
Gibt es das auch,dass Katzen sich einfach nicht "riechen" können oder so?
Werde morgen Feliway besorgen aber ich bezweifle,dass das hilft...
Ich habe es gut gemeint mit unserem Kater,als ich die Katze holte.
Vielen dank fürs lesen,ist ziemlich lang geworden!!
 
30.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenzusammenführung . Dort wird jeder fündig!

Tigerwoman

Registriert seit
29.09.2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Guten Morgen Britta ::w

Ich finde es ganz toll, dass Du noch eine zweite Fellnase dazu geholt hast.

Also Zusammenführungen von Katzen geht nicht immer gut aus, als wie man es sich vorstellt.

Wenn Dein Kater von Natur wild ist, denn wäre es eigentlich besser gewesen auch einen "wilden" Kater dazu zu holen.

Ein schon scheues Wesen geht da doch glatt unter :|
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Ich schubs mich jetzt mal selber,ich würde gerne noch mehr Meinungen hören,das wäre schön!!
 

Tigerwoman

Registriert seit
29.09.2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Ich hätte Dir gerne noch weiter geholfen, aber ich habe noch keine Zusammenführung miterlebt :|

Ich überlege ja immer noch, ob ich für meinen sehr dominanten Kater noch einen Spielkameraden dazu holen soll?!

Na ja...Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute und hoffe das alles gut aus geht ::knuddel
 

Drottning

Gast
Außerdem mal wieder die "nette" Kombination Kater - Katze. Das kann gut gehen, aber hier scheint es nicht zu funktionieren. Würde das Kätzchen rumtoben und die Stirn bieten, wäre es sicher kein Problem.

Und: Das Kätzchen ist erst 10 Wochen alt, war also 9 Wochen, als ihr es geholt habt. Es hätte eigentlich noch so manches von Mama lernen müssen... :cry:
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Ja,dass weiss ich,ich hatte an anderer Stelle schon erzählt,dass sie aus ziemlich verwahrlosten Zuständen kam und krank war und da raus mußte.
Also sollte ich darüber nachdenken,sie wieder abzugeben?
 

Tigerwoman

Registriert seit
29.09.2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Ich hoffe, dass sich hier noch "Experten" melden :roll:
 

Drottning

Gast
Ich denke schon. (Ich kenne leider die ganze Geschichte nicht, dafür ist das Forum hier einfach zu groß!)

Lass dir Zeit und such etwas, wo sie erst mal alleine sein kann und viel, viel Zuwendung bekommt.

Und für den Kater könntest du einen kleinen Rabauken holen! ::w
 

Pulsatilla

Gast
Hallo Britta,

erstmal Glückwunsch zum den beiden. ::w
Ich weiß leider nicht, ob es Katzen gibt die sich absolut nicht verstehen... Gibt es ja beim Menschen auch... Britta
Ich denke man braucht viel Geduld, und gute Nerven. Ich hatte es bei meiner Zusammenführung auch recht leicht, war nur zwei Tage geknurre und gefauche...
Ich habe mal von Raupenmama einen Tipp gelesen... Weiß nur noch grob. Die beiden mit deinem Urin einreiben, damit die beiden gleich riechen. AM Besten du schreibst sie noch mal an. Ist vielleicht ungewöhnlich, aber wenn es hilft.::?
Wichtig ist das ihr den großen auch genug beachtet, nicht das es nur reine EIfersucht ist.
Ich wünsche viel Erflog.
lg Flori, Gino und JAnet
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
Hallo Britta,
ich würde nicht gleich aufgeben. :wink: Dass eine andere Kombination möglicherweise vorteilhafter gewesen wäre hilft ja nun leider nicht weiter. Die Kleine ist nun mal da und es war wohl notwendig, dass sie von dort wo sie war weg kommt.

In der Situation, wie Du sie beschreibst, würde ich die beiden (sofern möglich) zumindest stundenweise trennen, damit die Kleine wenigstens ein paar Stunden Ruhe hat und sich erholen kann.
Ansonsten finde ich Feliway zumindest einen Versuch wert. Wenn mir noch etwas einfällt melde ich mich nochmal.
 

Drottning

Gast
Ich hoffe, dass sich hier noch "Experten" melden :roll:
Guggugg ::w , ich hab drei Zusammenführungen hinter mir, eine gescheiterte und zwei gelungene, wobei die zwei gelungenen eben auch ihre Haken haben/hatten. Wir haben mittlerweile ein recht gute, aber nicht optimale Lösung gefunden. Es gibt leider Kombinationen, die gar nicht gehen. Da muss man die Tiere nicht unnötig quälen (und sich selbst auch!). Ich weiß, dass es Leute gibt, die Zusammenführungen über zwei Jahre und länger mitmachen - aber das ist in meinen Augen sehr, sehr grenzwertig.
 

Tigerwoman

Registriert seit
29.09.2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Ja, das denke ich auch.

Ein schon wilder Kater sollte auch einen wilden Spielkameraden bekommen.

Ich denke nämlich, dass Dein Kater schon bemerkt hat, dass sich die Kleine nicht wehren kann und so hackt er ständig auf sie rum.

Ich bin auch auf der Suche nach einer wilden Fellnase (männl.), denn mein Kater reagiert sehr merkwürdig auf andere Katzen und von daher braucht er einfach auch einen wilder Kerl, damit er seine Energie mal rauslassen kann! Mein Kater beißt nämlich ziemlich heftig :|

Auf jeden Fall - ALLES GUTE für Dich liebe Britta!
 

Drottning

Gast
Und: Es klingt schon extrem, das sind keine normalen Zusammenführungsprobleme, wenn eine Katze sich einkotet... :oops:
 

Drottning

Gast
@ Tigerwoman: Du bist doch auch schon Fachfrau - auf jeden Fall klingt es sehr vernünftig, was du da schreibst! ::w
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
@Drottning:
Aber es ist doch nun gerade mal eine Woche. Ich denke doch, dass man da noch etwas Zeit geben sollte. Vor allem wo sollte die Kleine denn so schnell hin. Wenn man einen guten Platz sofort finden könnte wäre das ja ok, aber das ist doch sicher schwierig. ::? Ein rüpelhafter Kumpel wäre sicher besser für den "Rüpelkater" aber was tun in der akuten Situation jetzt?

Ich habe auch gerade die zweite ZF, die schwierig ist. Nach nun 8 Wochen ist hier immer noch Krieg, aber zumindest keine bösen Prügeleien. Ganz langsam sind jedoch Verbesserungen festzustellen.
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Vielen dank für die Beiträge.Natürlich haben wir unser Herz bereits sehr an sie gehängt und möchten sie auf keinen Fall wieder hergeben.
Aber irgendwie denke aich sie hat eine Würde und das heute morgen war echt schlimm
 

Drottning

Gast
@ arany: Es ist aber eine extreme Woche! So was hatten wir selbst in der misslungenen Zusammenführung (da hab ich acht Wochen gegeben!) nicht. Das ist wirklich übelst.

Klar findet sich so schnell nichts. Solange würde ich das Kätzchen separieren in einen extra Raum. Damit es zu sich kommen kann!

@ deichbiene: Gerade an die hilflosen Kätzchen hängt man sein Herz besonders. Vielleicht würde es ja auch helfen mit dem Separieren, dass sie erst mal ein eigenes Selbstbewusstsein bekommen kann. Oder du gibst deinen Kater zu Tigerwoman... ;-)
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
Und: Es klingt schon extrem, das sind keine normalen Zusammenführungsprobleme, wenn eine Katze sich einkotet... :oops:
Geht ja Schlag auf Schlag hier. :lol:

Ätna und Frida (meine alten) haben beide anfänglich 3-4 mal vor Angst unter sich gemacht. Nicht weil sie geprügelt wurden, sondern weil sie einfach Angst vor dem großen neugierigen Kater hatten. Zeitweises Trennen, in denen sich die beiden erholen konnten vor den beiden Neuen hat die Situation etwas entspannt. Aber zudem können meine Alten auch raus, ist nochmal ne andere Situation bei uns.
Langer Rede kurzer Sinn: Es ist durchaus nicht immer extrem tragisch wenn sich eine Katze mal einkotet, aber der vorliegende Sachverhalt hört sich schon ziemlich extrem an.

@Britta: Wie ist denn die räumliche Situation bei Euch, geht das mit dem Trennen ggf.?
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Tja,dass ist auch so`n Ding:
Mecki ist ein absoluter Freigänger,er fängt an ander Tabete usw. zukratzen wenn er mal nicht rauskann.
Und seit sie da ist,ist er nur noch hinter ihr her.
Er weigert sich standhaft,nach draußen zu gehen.
Räumlich trennen schon,aber das wird natürlich schwierig und kompliziert...
Er kratzt dann stundenlang an der Tür,hinter der sie sich aufhält.
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
Klar findet sich so schnell nichts. Solange würde ich das Kätzchen separieren in einen extra Raum. Damit es zu sich kommen kann!
Dann sind wir uns ja einig. ;-)
Das fände ich auch wichtig. Vielleicht ein Gitter in die Tür stellen, dann hätte die Kleine Kontakt zum Rest kann aber vom Katerle nicht angefallen werden.
 
Thema:

Katzenzusammenführung

Katzenzusammenführung - Ähnliche Themen

  • Problematische Katzenzusammenführung

    Problematische Katzenzusammenführung: Hi zusammen, vorweg: ich habe schon im Forum geblättert aber nichts übereinstimmendes gefunden. Wir haben einen 2jährigen Kater (Balu) der sehr...
  • Kater mjaut Neuzugang an

    Kater mjaut Neuzugang an: Hi zusammen. Ich hab ein 2 jahr alter Kater umd ein 4 monater alter Kater. Zusammenführung klappte gut, essen gemeinsam spielen zusammen sogar...
  • Thiibah der vom Himmel fiel...Zusammenführung auf andere Art..wer hat Tipps.?

    Thiibah der vom Himmel fiel...Zusammenführung auf andere Art..wer hat Tipps.?: Hallo zusammen, wir sind neu, aber eigentlich auch nicht. Ich bin seit viielen Jahren hier angemeldet, weiß aber meine Zugangsdaten nicht...
  • Schmusekater kommt nach Neuzugang nur noch selten ins Haus

    Schmusekater kommt nach Neuzugang nur noch selten ins Haus: Liebe Leute, ich hoffe auf Input von Katzenprofis und den einen oder anderen Rat, denn wir verzweifeln langsam. Um die aktuelle Situation zu...
  • Katzen zusammenführung sehr schwierig

    Katzen zusammenführung sehr schwierig: Hallo zusammen, Bevor ich zu meinem Problem komme möchte ich kurz die "Randbedingungen" beschreiben. Wir haben zwei Katzen und wohnen in einem...
  • Ähnliche Themen
  • Problematische Katzenzusammenführung

    Problematische Katzenzusammenführung: Hi zusammen, vorweg: ich habe schon im Forum geblättert aber nichts übereinstimmendes gefunden. Wir haben einen 2jährigen Kater (Balu) der sehr...
  • Kater mjaut Neuzugang an

    Kater mjaut Neuzugang an: Hi zusammen. Ich hab ein 2 jahr alter Kater umd ein 4 monater alter Kater. Zusammenführung klappte gut, essen gemeinsam spielen zusammen sogar...
  • Thiibah der vom Himmel fiel...Zusammenführung auf andere Art..wer hat Tipps.?

    Thiibah der vom Himmel fiel...Zusammenführung auf andere Art..wer hat Tipps.?: Hallo zusammen, wir sind neu, aber eigentlich auch nicht. Ich bin seit viielen Jahren hier angemeldet, weiß aber meine Zugangsdaten nicht...
  • Schmusekater kommt nach Neuzugang nur noch selten ins Haus

    Schmusekater kommt nach Neuzugang nur noch selten ins Haus: Liebe Leute, ich hoffe auf Input von Katzenprofis und den einen oder anderen Rat, denn wir verzweifeln langsam. Um die aktuelle Situation zu...
  • Katzen zusammenführung sehr schwierig

    Katzen zusammenführung sehr schwierig: Hallo zusammen, Bevor ich zu meinem Problem komme möchte ich kurz die "Randbedingungen" beschreiben. Wir haben zwei Katzen und wohnen in einem...
  • Schlagworte

    katzenzusammenführung wann aufgeben

    ,

    wann ist eine katzenzusammenführung gescheitert?

    ,

    rückschritte bei katzenzusammenführung

    ,
    misslungene katzenzusammenführung
    , katzenzusammenführung tatzenhieb, katzenzusammenführung misslungen, , katzenzusammenführung woche trennen, phasen einer katzenzusammenführung, katzenzusammenführung tag 3
    Top Unten