Katzenversicherung Ja/ Nein????

Diskutiere Katzenversicherung Ja/ Nein???? im Rechtsfragen Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Heute steht in der Tageszeitung ein Artikel zum Thema Tierversicherung. hat jemand von Euch firstso eine Katzenversicherung? Die raten zu einer OP...

Nellas_Miriel

Registriert seit
29.03.2006
Beiträge
2.802
Gefällt mir
0
Heute steht in der Tageszeitung ein Artikel zum Thema Tierversicherung.
hat jemand von Euch
so eine Katzenversicherung?
Die raten zu einer OP Versicherung...
Hat da jemand Erfahrung?
Und wenn ja - welche Versicherung ist da gut?

Die haben hier folgende Anbieter stehen:
Agila
AXA Assistance
Fressnapf-Police
Uelzener

Ich hab ja zwei - zahlt man da doppelt? oder wie?

LG Nellas::w
 
20.04.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenversicherung Ja/ Nein???? . Dort wird jeder fündig!

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Hallo,

ich hab auch zwei Katzen - und die Versicherung der AXA (ist ganz neu - erst seit 1.4.06). Allerdings: da hast du pro Schadenfall (so nennt sich das) einen Eigenanteil von 50,- Euro, die üblichen Impf- und Entwurmungskosten sind frei. Das ist die Versicherung mit den höchsten Leistungen und die haben zwei verschiedene Tarife. Der OP-Schutz ist automatisch dabei. Reine OP-Versicherung würde ich wahrscheinlich nicht machen, da werden dann die NORMALEN Behandlungskosten also bei sonstigen Krankheiten ohne OP nicht bezahlt.

Musst halt alle Versicherungen vergleichen (bei manchen kommt es auch auf das Alter der Katze an). In der letzten Ausgabe von Katzen extra (April) ist übrigens so ein Versicherungsvergleich drin.

LG
Madeleine
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Wußte gar nicht das es eine Krankenversicherung für Katzen gibt. Wie teuer ist denn so etwas ungefähr????

Barbara
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
ich hatte mal einen Thread hier drin, in dem ich die Tarife reingestellt habe:

Also, hab mir das Teil nochmal gekrallt. Es ist "Katzen extra - Ausgabe Nr. 4"


Also das wichtigste in Kürze:
-----------------------------AGILA-------Fressnapf --------- AXA

Altersbegrenzung ------------bis 10 J. -----bis 5 J. -------ab 4. Monat
---------------------------------------------------------ohne Alters-
---------------------------------------------------------einschränkung


Freie Tierarztwahl ------------ja -----------ja------------ ja

Grundversorgung/Jahr: -----bis 65,- € ----begrenzt --------bis 75,- €/
----------------------------------------------------------TOP bis 100,-


Erstattung von Diagnostik: ja - bis 300,- --- ja -------------ja

Arzneimittel: -------------ja - bis 300,- ----ja -------------ja

Chirurg. Eingriffe: --------ja ---------------ja -------------bis 400,-/Fall
----------------------------------------------------------bis 800,-/Fall
----------------------------------------------------------(bei TOP)


Unterbringung Tierklinik: --OP unbegr. ------ja -------------ja
-------------------------sonst bis 300,-

Alternativ. Heilmethoden:---ja vom TA -----ja -------------NEIN
---------------------------bis 300,-

Kostenbegrenzung aller ----300,- ----------250,- ---------2.000,-/Jahr
Ausgaben pro Jahr: -----bei chirurg. ----------------------3.000,-/Jahr
-----------------------Eingr. unbegr.

Monatliche Kosten: ----15,90 - 21,90 ------14,50 ---------ab 10,45 €
-----------------------je nach Alter/ ---------------------bei Compact
----------------------Freigang/Wohng. -------------------ab 16,25 €
----------------------------------------------------------bei TOP

AXA hat dabei inklusive: ambulante und sttionäre Behandlungskosten sowie Kosten für chirurgische Eingriffe und zahlreiche Service-Leistungen mit Kostenübernahme, wie z.B. eine Rechtsbeistandsversicherung. Vorsorgemaßnahmen (Impfungen, Wurmkuren und Zeckenmittel) und Markierung des Tieres sind ebenso inklusive. Beim TierPartner TOP ist zusätzlich eine Lebensversicherung inkludiert, die beim Ableben des Tieres fällig wird. Außerdem sind umfangreiche Serviceleistungen sowie die Transportkosten vom Unfallort zum TA oder zur TK enthalten.
Beim TOP Tarif ist außerdem enthalten: Vermittlung von Tierpension, Tierhotel, Tierbetreuung bei Reise oder Krankenhausaufenthalt des Halters . Übernahme der genannten Kosten bis 20,- €/Tag für max. 7 Tage 1 x pro Jahr.
Sowie: Vermittlung von: Tierbestattet, Tierfriedhof, Tierkrematorium mit Übernahme der Kosten bis max. 1.000 €.
Und außerdem: Ambulante und stationäre Behandlung im Ausland - volle Kostenübernahme bei Reisen weltweit bis 2 Monate inkl. rückgransport

Allerdings: Es gibt einen Selbstbehalt (außer bei Vorsorgemaßnahmen) und das ist gut zu überlegen: 50,- € pro Schadenfall.

So, das wär's erst mal - wie gesagt - im Internet ab 31.03.06 auf www.Axa-TierPartner.de
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
ich hatte mal einen Thread hier drin, in dem ich die Tarife reingestellt habe:

Also, hab mir das Teil nochmal gekrallt. Es ist "Katzen extra - Ausgabe Nr. 4"


Also das wichtigste in Kürze:
-----------------------------AGILA-------Fressnapf --------- AXA

Altersbegrenzung ------------bis 10 J. -----bis 5 J. -------ab 4. Monat
---------------------------------------------------------ohne Alters-
---------------------------------------------------------einschränkung


Freie Tierarztwahl ------------ja -----------ja------------ ja

Grundversorgung/Jahr: -----bis 65,- € ----begrenzt --------bis 75,- €/
----------------------------------------------------------TOP bis 100,-


Erstattung von Diagnostik: ja - bis 300,- --- ja -------------ja

Arzneimittel: -------------ja - bis 300,- ----ja -------------ja

Chirurg. Eingriffe: --------ja ---------------ja -------------bis 400,-/Fall
----------------------------------------------------------bis 800,-/Fall
----------------------------------------------------------(bei TOP)


Unterbringung Tierklinik: --OP unbegr. ------ja -------------ja
-------------------------sonst bis 300,-

Alternativ. Heilmethoden:---ja vom TA -----ja -------------NEIN
---------------------------bis 300,-

Kostenbegrenzung aller ----300,- ----------250,- ---------2.000,-/Jahr
Ausgaben pro Jahr: -----bei chirurg. ----------------------3.000,-/Jahr
-----------------------Eingr. unbegr.

Monatliche Kosten: ----15,90 - 21,90 ------14,50 ---------ab 10,45 €
-----------------------je nach Alter/ ---------------------bei Compact
----------------------Freigang/Wohng. -------------------ab 16,25 €
----------------------------------------------------------bei TOP

AXA hat dabei inklusive: ambulante und sttionäre Behandlungskosten sowie Kosten für chirurgische Eingriffe und zahlreiche Service-Leistungen mit Kostenübernahme, wie z.B. eine Rechtsbeistandsversicherung. Vorsorgemaßnahmen (Impfungen, Wurmkuren und Zeckenmittel) und Markierung des Tieres sind ebenso inklusive. Beim TierPartner TOP ist zusätzlich eine Lebensversicherung inkludiert, die beim Ableben des Tieres fällig wird. Außerdem sind umfangreiche Serviceleistungen sowie die Transportkosten vom Unfallort zum TA oder zur TK enthalten.
Beim TOP Tarif ist außerdem enthalten: Vermittlung von Tierpension, Tierhotel, Tierbetreuung bei Reise oder Krankenhausaufenthalt des Halters . Übernahme der genannten Kosten bis 20,- €/Tag für max. 7 Tage 1 x pro Jahr.
Sowie: Vermittlung von: Tierbestattet, Tierfriedhof, Tierkrematorium mit Übernahme der Kosten bis max. 1.000 €.
Und außerdem: Ambulante und stationäre Behandlung im Ausland - volle Kostenübernahme bei Reisen weltweit bis 2 Monate inkl. rückgransport

Allerdings: Es gibt einen Selbstbehalt (außer bei Vorsorgemaßnahmen) und das ist gut zu überlegen: 50,- € pro Schadenfall.

So, das wär's erst mal - wie gesagt - im Internet ab 31.03.06 auf www.Axa-TierPartner.de
Danke für Deine Mühe.

Barbara
 

isidorente

Registriert seit
12.08.2005
Beiträge
1.619
Gefällt mir
0
Wir denken auch schon lange über so eine Versicherung nach. Aufgrund Spencers Alter käme eigentlich nur Axa in Frage, aber was mich am meisten stört ist der Selbstbehalt von 50 Euro.
Wie ist dies genau gemeint? Was ist ein Schadensfall? Jedes Mal, wenn ich zum Tierarzt gehe oder die zu behandelnde Krankheit egal wie oft ich hingehe?
Wenn ich nämlich jedes Mal 50 Euro selbst zahlen muss, stellt sich die Frage ob es sich lohnt. Wir bezahlen meist ca. 60 Euro bei einem Tierarztbesuch. Dann müßte ich ja 50 Euro selbst zahlen und nur 10 die Versicherung. Oder seh ich das falsch?
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Der Selbstbehalt heißt: Wenn du z.B. wegen einer Hautgeschichte (nur als Beispiel) zum TA gehst, ist das ein Schadenfall und du musst dich an der Rechnung mit 50,- Euro selbst beteiligen. Wenn diese Behandlung jetzt über insgesamt 3 Wochen - oder 5 TA-Besuche geht - musst du nicht für jeden einzelnen TA-Besuch 50 Euro bezahlen, sondern nur für die Gesamtbehandlung bis sie abgeschlossen ist insgesamt die 50 Euro. Wenn die Behandlung nun nur! 60 Euro kostet - lohnt sich das natürlich nicht. Aber das weiß man halt nie vorher - ich habe jetzt z.B. für meine Simba seit ich sie im November geholt habe für Schnupfen und sämtliche Begleiterscheinungen daraus (das ist ein! Schadenfall) so mal locker 600 Euro bezahlt. Das heißt, in dem Falle hätte mich das 50 Euro gekostet und 550 hätte die Versicherung bezahlt. Das hätte sich gelohnt - nur: weiß man's vorher!
Ist immer eine Sache, die man abwägen muss.
Ich werde mir dieses Jahr einen Teil der Vers.Kosten über die Pensionsunterbringung für 7 Tage wieder zurückholen - dann hat es sich für mich auf jeden Fall gelohnt ............ aber das muss jeder im Einzelfall entscheiden.

Gruß,
Madeleine
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Habe gerade mal auf den angegebenen Link geklickt. Ich verstehe es so, das man jedesmal 50 Euro selbst bezahlt (für eine Erkrankung). Diese Versicherungen lohnen sich allerdings, wenn man in einem Jahr eine Op bezahlen muß und noch Behandlungskosten für eine andere Erkrankung hat.

Barbara
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Nein, du musst nur "je" Schadenfall die 50 berappen. Also: Einmal musst du wegen Ohren hin - 50 euro - das andere mal musst du wegen den Zähnen hin - 50 Euro - das nächste Mal wegen einer Beißerei - 50 Euro - etc. Jede einzelne Behandlung, die über 3, 4, was auch immer TA-Besuche hinausgeht, aber noch DIESE Behandlung (z.B. Ohren) betrifft, bezahlst du nicht! extra mit 50 Euro - sondern DIE Ohrenbehandlung kostet dich 50,- - alles was darüber ist, zahlt die Vers.. Dann DIE Zahnbehandlung für dich 50,- Rest Vers. Das heißt, Glück für dich wenn jede Behandlung mindestens 100 Euro kostet, Pech für dich wenn eine Behandlung auch mal nur 30-50 Euro kostet.

So läuft das - so hat's mir der Vers.Mensch erklärt.

Gruß,
madeleine
 

Nellas_Miriel

Registriert seit
29.03.2006
Beiträge
2.802
Gefällt mir
0
Macht es denn Sinn? Und was sagt ihr zu zwei Katzen? Jede extra???

Oder einfach eine...und je nach dem wer grad dran ist?::?

LG Nellas
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Wenn du zwei Katzen hast und jede versichert sein soll, hast du auch zwei Versicherungsverträge (mit Name, Alter, Täto- oder Chip-Nr.).
Soooo schlau wäre die Versicherung auch , dass man dann halt die dran nimmt, die gerade den TA braucht - wäre für uns natürlich billiger - aber:
geht nicht. Leider.
Die Axa stellt angeblich Überlegungen zu einer Art Gruppenversicherung, d.h. für mehrere Katzen auf - ist aber noch nicht spruchreif.

Gruß,
madeleine
 

isidorente

Registriert seit
12.08.2005
Beiträge
1.619
Gefällt mir
0
Wenn es pro Krankheit zählt kann sich auf jeden Fall lohnen. Wir haben seit anfang Februar sicher schon 500 Euro beim Tierarzt gelassen mit unseren Durchfallkatzen. Da hätte ja dann 450 die Versicherung bezahlt, wenn ich das jetzt richtig seh. Allerdings haben wir drei Katzen. Wenn, dann würde ich schon gerne die bessere Version haben und das wären dann fast 50 Euro im Monat. Hätten wir also für Februar, März und April gezahlt, hätten wir ca. 150 Euro hinlegen müssen plus die 50 Euro Selbstbehalt. Danach würden also noch immer 300 Euro bleiben, die die Versicherung übernimmt. Werd nochmal mit Steffen darüber reden. Bisher legen wir ja Geld für die Katzen an, aber da sind wir immer so schwach und kaufen sonstwas, wie einen tollen Kratzbaum oder dergleichen. Bei der Versicherung wäre dies nicht so.
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Wenn es pro Krankheit zählt kann sich auf jeden Fall lohnen. Wir haben seit anfang Februar sicher schon 500 Euro beim Tierarzt gelassen mit unseren Durchfallkatzen. Da hätte ja dann 450 die Versicherung bezahlt, wenn ich das jetzt richtig seh. Allerdings haben wir drei Katzen. Wenn, dann würde ich schon gerne die bessere Version haben und das wären dann fast 50 Euro im Monat. Hätten wir also für Februar, März und April gezahlt, hätten wir ca. 150 Euro hinlegen müssen plus die 50 Euro Selbstbehalt. Danach würden also noch immer 300 Euro bleiben, die die Versicherung übernimmt. Werd nochmal mit Steffen darüber reden. Bisher legen wir ja Geld für die Katzen an, aber da sind wir immer so schwach und kaufen sonstwas, wie einen tollen Kratzbaum oder dergleichen. Bei der Versicherung wäre dies nicht so.
stimmt - und wenn ihr die TOP-Version nehmen würdet, könnt ihr ja pro Jahr für 7 Tage a 20 Euro pro Katze eine Katzenpension "in Anspruch nehmen" - verstehst du, was ich meine?

Gruß,
Madeleine
 

isidorente

Registriert seit
12.08.2005
Beiträge
1.619
Gefällt mir
0
stimmt - und wenn ihr die TOP-Version nehmen würdet, könnt ihr ja pro Jahr für 7 Tage a 20 Euro pro Katze eine Katzenpension "in Anspruch nehmen" - verstehst du, was ich meine?

Gruß,
Madeleine
Stimmt.....Das Ganze ist echt eine Überlegung wert.
Gerade auch mit unserem alten Mann. Bei Felix als alte Katze hat es uns das letzte halbe Jahr sicher fast 1000 Euro gekostet, ihn vernünftig medizinisch versorgen zu lassen. Wir rechnen es schon gar nicht mehr zusammen. Wahrscheinlich würd es uns schwarz vor Augen werden, wenn wir wüßten was wir schon alles beim Ta gelassen haben.
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
ihr könnt auf der Seite AXA TierPartner Assistance den Betrag, den ihr zahlen müsstet auf einem Beitragsrechner schon mal ausrechnen lassen. Also ich habe festgestellt, dass z.B. Rassekatzen (meine Jeanny) teurer sind als Hauskatzen ....... dann könnte man immer noch hergehen und für die einen den Top-Tarif und für die andere vielleicht nur den Basis-Tarif nehmen - je nachdem ...........

LG
Madeleine
 

isidorente

Registriert seit
12.08.2005
Beiträge
1.619
Gefällt mir
0
ihr könnt auf der Seite AXA TierPartner Assistance den Betrag, den ihr zahlen müsstet auf einem Beitragsrechner schon mal ausrechnen lassen. Also ich habe festgestellt, dass z.B. Rassekatzen (meine Jeanny) teurer sind als Hauskatzen ....... dann könnte man immer noch hergehen und für die einen den Top-Tarif und für die andere vielleicht nur den Basis-Tarif nehmen - je nachdem ...........

LG
Madeleine
Bei uns bräuchten, glaub ich, alle den Top-Tarif.
  • Spencer ist mindestens 14, aber topfit. Nur wie lange noch?
  • Fritz habt die Bakterien (campylacter jejuni) mitgebracht. Diese sind wir zwar los, aber er hat noch immer zuviele schlechte coli-Bakterien.
  • Durchfallkatze numero zwei Gizmo hat den gleichen Durchfall wie Fritz. Dazu hatte er beim letzten Tierarztbesuch deutliche Herzgeräusche. Das muss noch weiter untersucht werden. Kann auch Streß gewesen sein, da ein unerzogener Hund permanent im Wartezimmer gekläfft hat.
Danke für die Tipps. Ich werde auf jeden Fall mal mit Steffen darüber reden und ernsthaft darüber nachdenken.

Liebe Grüße,
isidorente
 

Nellas_Miriel

Registriert seit
29.03.2006
Beiträge
2.802
Gefällt mir
0
Katzenpension?!

ich will aber ja gar nicht, dass meine zwei ausser haus betreut werden - wenn dann wär mir jemand lieber, der/die ins haus kommt....
und hat jemand erfahrung schon wie sich das mit zwei katzen verhält?
lg nellas
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Katzenpension?!

ich will aber ja gar nicht, dass meine zwei ausser haus betreut werden - wenn dann wär mir jemand lieber, der/die ins haus kommt....
und hat jemand erfahrung schon wie sich das mit zwei katzen verhält?
lg nellas
mit Katzenpension ist gemeint, dass du im Krankheits- oder Urlaubsfall deine Katze(n) für max. 7 Tage/Jahr mit einem Aufwand bis max. 20,-/Tag betreuen lassen kannst. Wo diese Katzenpension dann ist - ist ja deine Sache, oder?
Musst halt nur irgendwie nachweisen, dass du für den Zeitraum X bei Fam. Y die Katzen untergebracht hattest zum Preis von Z Euro, verstanden?

LG
Madeleine
 

Nellas_Miriel

Registriert seit
29.03.2006
Beiträge
2.802
Gefällt mir
0
Das ist natürlich was Anderes...ich glaub ich ruf da mal an....
weil ich finde ja schon, wenn was ist, ist es gleich teuer.......
lg nellas
 

isidorente

Registriert seit
12.08.2005
Beiträge
1.619
Gefällt mir
0
also ich hab uns mal ausrechnen lassen. wir würden auf ca. 70 Euro im Monat kommen. Spencer kostet Ausschlag, weil er schon älter ist. Geht aber immer noch.
 
Thema:

Katzenversicherung Ja/ Nein????

Katzenversicherung Ja/ Nein???? - Ähnliche Themen

  • kaufvertrag.. ja oder nein?!

    kaufvertrag.. ja oder nein?!: ::bg:lol:Hallo Zusammen =) ich hätte da mal eine Frage.. und Zwar: Ich möchte gerne eine BKH Tabby Kitte kaufen.. Sie hat einen Stammbaum, einen...
  • darf vermieter nein zur 3. sagen?

    darf vermieter nein zur 3. sagen?: hallo ihr lieben, wie ihr wisst bin ich dabei meinen freund zu bearbeiten, wegen dritter katze. wir wohnen in einer fasteigentümerwohnung...
  • Ähnliche Themen
  • kaufvertrag.. ja oder nein?!

    kaufvertrag.. ja oder nein?!: ::bg:lol:Hallo Zusammen =) ich hätte da mal eine Frage.. und Zwar: Ich möchte gerne eine BKH Tabby Kitte kaufen.. Sie hat einen Stammbaum, einen...
  • darf vermieter nein zur 3. sagen?

    darf vermieter nein zur 3. sagen?: hallo ihr lieben, wie ihr wisst bin ich dabei meinen freund zu bearbeiten, wegen dritter katze. wir wohnen in einer fasteigentümerwohnung...
  • Schlagworte

    uelzener katzenversicherung erfahrungen

    ,

    katzenversicherung fressnapf

    ,

    katzenversicherung ja oder nein?

    ,
    katzenversicherung+im+schadenfall
    , lohnt sich eine katzenversicherung, katzenversicherung ja oder nein, , was kostet eine katzenversicherung, katzenversicherung axa, axa katzenversicherung, katzenversicherung lohnt sich das, katzenversicherung für 2 katzen vergleich, bakterie campylacter, erfahrung mit uelzener katzenversicherung, katzenkrankenversicherung für zwei katze
    Top Unten