katzenschnupfen und mehr

Diskutiere katzenschnupfen und mehr im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ich weiss nicht mehr was ich tuen soll habe mir eine katze 3 monate vor einer Woche aus dem firsttierheim geholt .als sie dann bei uns war hat sie...

Anonymous

Gast
Ich weiss nicht mehr was ich tuen soll habe mir eine katze 3 monate vor einer Woche aus dem
tierheim geholt .als sie dann bei uns war hat sie einen starken katzenschnupfen bekommen.sie war in der klinik seid sie wieder daheim ist frisst und trinkt sie nichts und liegt nur noch in der ecke und atmet schwer dann stellte sich noch herraus das sie leucose positiv ist. :cry: :cry: :cry: :cry:
 
09.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: katzenschnupfen und mehr . Dort wird jeder fündig!

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Denise!
Leider schreibst du nicht, ob du für dein Kätzchen Medikamente mitbekommen hast. Kann dir auch mehr zum Schnupfen sagen als zu Leukose. Hat man dir in der Tierklinik nichts gesagt??? Keinerlei Infos gegeben, was zu tun ist?
Ist Fieber gemessen worden? Ein fiebriges Kätzchen verweigert meist die Nahrung. Versuch ihm zumindest Vitamin-Paste anzubieten, damit es nicht weiter abbaut.
Um deinem Kätzchen die Atmung zu erleichtern, sollte es in einem Raum untergebracht werden, wo eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit ist. Stelle einen Eimer mit Wasser direkt vor die Heizung und versuche, dein Kätzchen auch i.d. Nähe zu legen. Aber bitte keine Zusätze wie China-Öl oder ähnliches verwenden!
Da du leider noch nicht mehr geschrieben hast, kann ich dir nicht viel mehr dazu sagen.
Drücke auf jeden Fall die Daumen, daß es wieder etwas bergauf geht für die kleine Fellmaus... :cry:
 

raggycat

Registriert seit
07.09.2002
Beiträge
956
Gefällt mir
0
Hallo Denisi,
seit wann ist sie aus der Klinik wieder da?? Das sie erstmal nichts frißt und trinkt (wenn es heute war) kann auch daran liegen das sie ja Medikamente bekommen hat und schlapp ist. War zumindest bei meinen Dusty letztens so, da war ihm auch nicht nach fressen. Gut beobachten und wenn morgen immer noch nichts getrunken wird lieber nochmals beim Doc Nachfragen.Ist schon ein armes Hascherl dein Kleines. Was wurde in der Klinik gemacht?? Habe die Ärzte denn so garnichts gesagt was du machen sollst ??
 

Sunny

Gast
Hallo Denise,
meine Katzen hab ich ja auch aus dem Tierheim geholt, bei den beiden war es ähnlich auch alle beide Katzenschnupfen, sie haben nichts mehr gefressen, die ganze Wohnung vollgesch..., sich nur unterm Sofa verkrochen, also bin ich gleich zum Tierarzt, der hat dann Fiebergemessen und Spritzen gegeben, ich musste dann mehrmals hin um sie weiter Spritzen zu lassen, nach ca. 2 Wochen waren sie aber über den Berg.

Ich hoffe mal bei deinem wurde Fieber gemessen und entsprechend behandelt, wenn ja dann wird das schon wieder!

Ganz liebe Grüße
und für dein Kätzchen gute Besserung und Kopf hoch

Julia
 

Momo

Gast
Hallo Denise!
Also um den Katzenschnupfen würd ich mir erstmal nicht ganz so große Sorgen machen. Klar muß er behandelt werden, aber das wird er ja offenbar. Das mit der Leukose ist da schon schwieriger. Meine Momo hatte auch Leukose, allerdings eine Form, die man nicht im Blut feststellen kann.
Bekommt deine Kleine denn Medikamente? Wenn sie nicht frißt und trinkt kann das an den Medikamenten liegen, wenn es nicht daran liegt ist es ein schlechtes Zeichen. Ich würd unbedingt nochmal mit dem Arzt reden, auch darüber, wie die Chancen sind. Leukose ist ja nicht heilbar, jedenfalls nur in ganz ganz seltenen Fällen. Auf jeden Fall solltest du sie genau im Auge behalten und darauf achten, ob sie noch Lebenswillen hat und ob sie leidet. Kann sein, daß sie deshalb nicht mehr fressen mag.
Ich habe meine Momo einschläfern lassen weil ich es nicht mehr ertragen habe, wie sie immer dünner wurde, täglich bis zu 8 mal Durchfall hatte und nur noch gefressen hat, weil sie Medikamente bekam, die den Appetit anregten.
Ich weiß, daß sich das schlimm anhört und vor einem Jahr hätte ich wohl jedem, der mir das so deutlich gesagt hätte den Kopf abgerissen. Aber man muß wirklich an das Tier denken und nicht an sich selbst, auch wenn es total schwer ist.
Aber deine Kleine ist ja noch so jung, da kann sich ja noch viel verändern und es gibt ja auch Katzen, die jahrelang ganz gut mit Leukose leben.
Felix (der übrigens auch Katzenschnupfen hat) und ich drücken dir und deiner Süßen jedenfalls alle Daumen und Krallen die wir haben!!!!!
Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 

Anonymous

Gast
katzenschnupfen und noch mehr

Hallo , erstmal danke für die Antworten .
Also ich war beim Tierarzt , Fieber hat sie keins .
Aber sie schwitzt sehr viel .
Sie bekommt Medikamente , und zwar :

1. Baytril ( gegen den Schnupfen )
2. Oleomycetin ( Augentropfen gegen Bindehautentzündung )
3. Gentamicin -Pos ( Augensalbe )
4. Acc Akut ( zur Schleimlösung )

Tierklinik hat gesagt das schlimmste hätten wir hinter uns , aber seit sie wieder zu hause ist ( 3 Tage ) Frisst und Trinkt sie nicht .
Sie bekommt mit einer Spritze Wasser und Babybrei .
Sie ist sehr Müde , wenn ich sie hinstelle , legt sie sich gleich wieder hin egal wo sie ist .

Schreibt bitte schnell zurück

Gruß Denise :cry:
 

Anonymous

Gast
Re: katzenschnupfen und noch mehr

aber seit sie wieder zu hause ist ( 3 Tage ) Frisst und Trinkt sie nicht .
Sie bekommt mit einer Spritze Wasser und Babybrei .
Sie ist sehr Müde , wenn ich sie hinstelle , legt sie sich gleich wieder hin egal wo sie ist .
Liebe Denise,
ich weiß nicht, ob meine Antwort richtig ist, aber ich würde die Katze umgehend zurück in die oder eine andere Tierklinik bringen.
Einen anderen Rat kann ich Dir leider nicht geben.
Alles Liebe für Dich und die Katze,
Marion
 
Hallo Denise,

Ich habe gestern viel über leucose gelesen.
Wie alt ist deine süße denn?
Hat man denn bei ihr durch eine blutuntersuchung leucose festgestellt, oder hat der TA gleich beim ansehen gesagt es wäre leucose?(sowas gibt es leider auch hab ich selbst erlebt!!! )
Wo Wohnst du?
Wenn ich das wüßte, könnte ich dir einen sehr guten Arzt empfehlen!
Ich selbst fahre immer in die Tierklinik DUISBURG AM KAISERBERG der Behandelnde Arzt heißt Dr. Fischer.
Wenn du in der Nähe wohnen solltest, dann geh hin so schnell wie möglich, aber NUR zu dem Doc den ich dir genannt habe, den anderen Ärzten vertraue ich nicht so ganz.
Er hat mir auch bei der Aufzucht von meinen Kaninchen sher geholfen, deren Mutter war nämlich verstorben, und ich musste sie mit der Flasche füttern!
Bitte schreib was der TA gesagt hat!
Gruß und vor allem viel Kraft für dich und deine süße
Christin
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Denise,

ich kann mich Marion nur anschließen. Fahre nochmal zum Arzt.
Ich würde vielleicht sogar der Arzt wechseln und mir einen zweiten Rat einholen.

Laß uns wissen, wie es Deiner Samtpfote geht.

Liebe Grüße
Monella
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo,Denise!
Deine Mail hab ich bekommen. Was die Leukose angeht, hab ich noch mal ein wenig nachgelesen, kann dir aber auch nicht mehr dazu sagen, als das, was hier im Forum zu finden ist. Ist sie denn "nur" positiv getestet worden oder ist die Krankheit ausgebrochen? Entschuldige das "nur"...
Ich kann mich den Anderen auch nur anschließen, geh vielleicht noch zu einem anderen TA. Finde es etwas bedenklich, daß dein TA in dem akuten Krankheitsstadium, bei der Nahrungsverweigerung dich nicht öfters sehen will...
Ach ja, ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber laß deiner Katze in den Rachen schauen...ob er evtl. Herpes-Bläschen hat. Die Zunge (auch untendrunter) sollte auch untersucht werden. Ich spreche da aus eigener, sehr leidvoller Erfahrung. Auch ein Katzenschnupfen sollte nicht unterschätzt werden!
 

Anonymous

Gast
vielen dank an euch alle

Trixie ist bereits wieder in der klinik auf stationerer Behandlung heute stellte sich noch raus das sie eine schwere Lungenentzündung hat sie hat mir wenig hoffnung gegeben das sie durchkommt weil sie kein Lebenswillen mehr zeigt sie will aber alles versuchen um sie durchzubringen.Die leucose wurde per bluttest festgestellt und sie ist nur (positiv).Hab am Samstag mit dem Tierheim telefoniert weil ich trixie erst 13 tage habe und sie von Anfangan krank war das eizigste was sie gesagt hat das ihr das leid tut sie aber gesagt hätte sie würde deswegen nicht gerne junge katzen hergeben lieber ältere obwohl die das genauso bekommen können eine richtig dumme kuh.
gruss denise drückt mir bitte die daumen
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
:cry:Ach Mensch, daß tut mir total leid, Denise!!!
Ja, mit den kranken Kätzchen vom Tierschutz das ist ein Elend!!!!
Drücke euch auf jeden Fall ganz feste die Daumen, daß ihr es in den Griff bekommt und es der kleinen Maus bald besser geht!?!
 

Anonymous

Gast
Liebe Denise,
gut, daß Du direkt reagiert hast und die arme Maus zurück in die Klinik gebracht hast.
ich werde Dir ganz feste die Daumen drücken, daß doch noch alles gut wird, sollte sie es jedoch nicht schaffen, wir werden Dich hier ganz doll trösten.

Ich wünsche Dir alles nur erdenklich Liebe und bitte melde Dich wenn Du Näheres weißt.
Traurige Grüße
Marion
 

Fischkopf

Gast
Liebe Denise,

es tut mir so leid, was du durchmachst!
Wir waren mit unserer Lisbeth in derselben Situation. Ich verstehe gut deine Wut und deine Traurikeit. Lisbeth war damals weder geimpft noch kastriert noch irgendwas sonst, obwohl sie angeblich 6 Monate alt sein sollte und im Tierheim geboren!! Wer das glaubt.... In unserer Traurigkeit nach dem Tod unseres Møpsen haben wir das alles nicht wahrhaben wollen und haben so ein totkrankes Kätzchen mitgenommen.

Als sie schließlich nach 2 Monaten Kampf starb, war ich voller Wut und habe an die Dachorganisation des Tierheims und an die Zeitung geschrieben - ohne daß jemals eine Reaktion kam, denn das Tierheim ist Anzeigenkunde bei der Zeitung...

Ich hoffe, deine kleine Katze leidet nicht zu sehr.... Vielleicht kann ihr ja doch noch geholfen werden - wenn nicht, hat sie wenigstens jemanden, der um sie trauert.

Traurige und wütende Grüße
Martina, Batman und Miss Sophie
 

Guest

Gast
Katzenschnupfen und mehr

:cry: :cry: :cry: Die Nacht ist meine kleine Maus gestorben

Denise
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Denise!

8O :oops: :cry: :(


Eigentlich wollte ich jetzt deine Geschichte lesen...

Eigentlich wollte ich den Beitrag gar nicht mehr öffnen, als ich las, das du als letzte gepostet hast.

Eigentlich weiß ich jetzt gar nicht was sagen.

Eigentlich, möchte ich dir jetzt nur noch mein Beileid und eine riiiessen Portion Trost senden.

Worte,...welche Worte könnte ich dir jetzt sagen, die dir den Schmerz lindern könnten?
Keine. Es tut mir einfach nur immer wieder weh zu lesen, wie viele Katzen täglich sterben. Es tut mir echt sooo leid.

Ich habe innerhalb von 6 MOnaten 3 Katzen verloren. Alle hatten sie Leukose. Schon ausgebrochene Form.

*ganzdolldrück*

Conrad, Struppi und Jeanny samt Zweibeiner.
 

Anonymous

Gast
Liebe Denise,
da ich es ahnte, ich werde jetzt gar nicht viel schreiben. Es tut mir unendlich leid, ich leide mit Dir, ich weine mit Dir, ich bin sehr traurig.

Fühl Dich doll gedrückt, trauere, weine, laße Dich trösten, lebe Deinen Schmerz, die Sonne wird wieder aufgehen.
Alles Liebe Marion
 

Fischkopf

Gast
Liebe Denise,
das tut mir sehr leid...
Du bist mit deinem Schmerz nicht allein, fast jeder hier im Forum hat schon Ähnliches erlebt, und alle können dich gut verstehen!



Martina, Batman und Miss Sophie
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Ach, Denise, komm' mal her *festdrück*, das tut mir sooo leid für Dich und die Süße ...

Viele liebe Gedanken für Dich.
Alex
 
Thema:

katzenschnupfen und mehr

katzenschnupfen und mehr - Ähnliche Themen

  • Chronischer Katzenschnupfen - was tun?

    Chronischer Katzenschnupfen - was tun?: Hallo, meine liebe 10 Monate alte Katze Luna kämpft schon lange mit Katzenschnupfen. Sie war 2 Monate im Tierheim und wurde schon mit...
  • Gefundene Katze mit Katzenschnupfen

    Gefundene Katze mit Katzenschnupfen: Zur Vorgeschichte: Bei einem Spaziergang haben meine Mutter und ich gestern eine kranke Jungkatze gefunden und kurzerhand mitgenommen. Die...
  • Doch chronischer Katzenschnupfen?

    Doch chronischer Katzenschnupfen?: Moin! Ich bin etwas ratlos - achtung, könnte länger werden ::bg Vor 3 Monaten ist mein Männe mit seinen Katzis Socke und Bifi bei mir und meinen...
  • warum hilft AB bei Katzenschnupfen?

    warum hilft AB bei Katzenschnupfen?: Hallo alle, ist mir so durch den Kopf gegangen, AB wirkt ja nur bei Bakterien, Katzenschnupfen ist ja virenbedingt. Meine Leila und auch mein...
  • Ist wohl doch Katzenschnupfen...

    Ist wohl doch Katzenschnupfen...: komme gerade von meiner TÄ, hatte vorher in einem anderen Thread geschrieben, da hieß es aber noch starke Erkältung bzw. Bronchitis. Beide...
  • Ähnliche Themen
  • Chronischer Katzenschnupfen - was tun?

    Chronischer Katzenschnupfen - was tun?: Hallo, meine liebe 10 Monate alte Katze Luna kämpft schon lange mit Katzenschnupfen. Sie war 2 Monate im Tierheim und wurde schon mit...
  • Gefundene Katze mit Katzenschnupfen

    Gefundene Katze mit Katzenschnupfen: Zur Vorgeschichte: Bei einem Spaziergang haben meine Mutter und ich gestern eine kranke Jungkatze gefunden und kurzerhand mitgenommen. Die...
  • Doch chronischer Katzenschnupfen?

    Doch chronischer Katzenschnupfen?: Moin! Ich bin etwas ratlos - achtung, könnte länger werden ::bg Vor 3 Monaten ist mein Männe mit seinen Katzis Socke und Bifi bei mir und meinen...
  • warum hilft AB bei Katzenschnupfen?

    warum hilft AB bei Katzenschnupfen?: Hallo alle, ist mir so durch den Kopf gegangen, AB wirkt ja nur bei Bakterien, Katzenschnupfen ist ja virenbedingt. Meine Leila und auch mein...
  • Ist wohl doch Katzenschnupfen...

    Ist wohl doch Katzenschnupfen...: komme gerade von meiner TÄ, hatte vorher in einem anderen Thread geschrieben, da hieß es aber noch starke Erkältung bzw. Bronchitis. Beide...
  • Schlagworte

    katze ist krank hat fieber

    Top Unten