katzenjäger:-(

Diskutiere katzenjäger:-( im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; hallo! ich arbeite jetzt seit gewisser zeit bei uns im vw werk und mir ist aufgefallen, dass dort viele katzen wild herumstreunen. die tage waren...

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
hallo! ich arbeite jetzt seit gewisser zeit bei uns im vw werk und mir ist aufgefallen, dass dort viele katzen wild herumstreunen. die tage waren einige herren damit beschäftigt (waren vom katzenschutzverein) die eine oder andere katze relativ erfolglos einzufangen.(habe mitgeholfen) dies wird sogar finanziert und gefördert. jedoch, wie mir erzählt wurde, haben diese leute ein verbot bekommen, lebendfallen einzusetzen (wie
schnapp ich mir denn sonst wilde katzen????) stattdessen wird lieber ein jäger finanziert (natürlich gegen den willen des schutzvereines) der die kleinen vierbeiner abschiesst:-(:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: und der schutzverein darf die katzen nicht mehr füttern. damit die katzen vor hunger eingehen. da kommt mir echt die galle hoch!!!!!1 und ie tränen kommen auch! jeden morgen/mittag (je nach schicht) begrüsst mich bei der arbeit ein kleines süsses kätzchen, auch leider recht scheu, lässt sich nicht anfassen, aber man darf bis auf nene halben meter an sie ran. ich werde ab morgen futter mitnehmen und mich der kleinen schwarzen annehmen und versuchen sie zu fangen, damit wenigstenst sie
nicht erschossen wird. es würd emir nämlich fast das herz brechen. ich habe nun schon soviele katzen gerettet und mit soviel liebe aufgepäppelt und umsorgt und wieder vermittelt, wenn ich nun dran denke, dass die katzen nun im vw werk monatlich so liquidiert werden sollen.... ich könnt so losheulen. aber ich weiss leider auch nicht, was man da machen kann! ich bin so hilflos!!!!! gibt es nicht irgendwelche vereine, organisationen, die sich für solche sachen einsetzen?????
 
Zuletzt bearbeitet:
16.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: katzenjäger:-( . Dort wird jeder fündig!

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Wer hat den dem TSV verboten Lebendfallen einzusetzen?
 

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
ich weiss es nicht, die männer vom tsv haben es mir so erzählt. wird wohl von einer behörde so bestimmt. der vorstand vom tsv kämpft auch dagegen an.
 

Ghaliyah

Registriert seit
07.09.2006
Beiträge
567
Gefällt mir
0
Oh mein Gott das ist ja schrecklich!!!!! Da muss man doch was dagegen tun koennen...
Kannst du nicht vielleicht ne Unterschriftenaktion starten? Oder die wie du schon gesagt hast soviele Katzen wie moeglich fuettern und einfangen???
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Welches VW-Werk? Baunatal?
 

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
nee, emden! wo andere urlaub machen...die hafenstadt am meer....*seufz*
 

Rina

Registriert seit
04.05.2005
Beiträge
3.426
Gefällt mir
0
Kannst Du nicht versuchen, das öffentlich zu machen? Am besten in irgendeinem Massenblatt?

Bild oder Express, falls die auf so etwas reagieren und nicht alle ihre Schlagzeilen eh selbst erfinden, oder irgend ein Regionalblatt?

Ich könnte mir denken, daß das eine gute Story würde und das Werk unter öffentlichen Druck geraten könnte - was dann im besten Falle damit endet, daß man wegen der unerwünschten Aufmerksamkeit ganz schnell wieder den Schutzverein bemüht..

Wenn Du um Deine Stellung fürchtest, gib einfach alle relevanten Infos und möglichst noch einige Photos an einen Bekannten, der selbst keine Verbindung zu dem Werk hat.

Auch Tierschutzvereine haben Webseiten, der Schutzverein könnte das Ganze ebenfalls publik machen. Und Öffentlichkeit wäre hier wohl das einzige Druckmittel, welches Wirkung zeigen könnte.

Rina
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
nee, emden! wo andere urlaub machen...die hafenstadt am meer....*seufz*

Also irgendwie will mir noch nicht in den Kopf rein, das bei euch da oben sowas abgeht.

Versuche doch mal mit der LEITUNG des TSV in Kontak zu kommen, um die genauen Umstände zu erfahren.


Versuche bei der örtlichen Behörde zu der zuständigen Stelle durchzukommen und frage nach.

Eines verstehe ich absolut nicht: Warum geht der örtliche TSV nicht an die Presse? Meist ist diese nämlich dann hellhöriger als wenn soetwas von einer Privatperson angetragen wird. Eigendlich ist so eine "Geschichte" für die Presse ein gefundenes Fressen.

An die Presse gehen ist eine gute Idee - aber - wenn du keine fundierten Aussagen hast ist das dann ein wenig heikel.
 

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
das ist ja das ding! ich wollte grad bei unserem käseblatt einen leserbrief veröffentlichen, als mir einfiel, dass ich erstmal gut recherchieren muss, um nicht irgendjemanden rechtlich auf den schlips zu treten und ich eine klage wegen verleumdung oder soetwas an den hals habe. wenn ich viel geld hätte, wäre es mir die sache natürlich wert, jetzt ist´s mir die sache natürlich auch wert, aber ich muss erstmal alle infos beisammen haben, um mich damit abzusichern. ich werde mich morgen mit dem tierschutzverein in verbindung setzen und will mal kräftig und ungemütlich nachhaken, was genau an der sache dran ist, aalso damit meine ich hintergrundinformationen etc. wenn ich die so schnell wie möglich beisammen habe, gibt es kein halten mehr und mach das irgendwie publik, wenn das möglich ist.

ich muss jetzt schlafen, obwohl ich nicht schlafen kann, weil mich die sache furchtbar traurig macht!!!bis morgen
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.832
Gefällt mir
10
Schade, daß Maren (Pieper) nicht mehr hier ist - die ist doch da oben in der Ecke irgendwo beim Radio...

Rina
Ich sage ihr Bescheid!

Das alles darf doch nicht wahr sein!!!!!!!! Niemals werde ich mir einen VW kaufen. Außerdem solltest du den Deutschen Tierschutzbund schnellstens informieren: [email protected] (E-Mail Geschäftsführer Herr Schröder) und noch besser, den Bund gegen Missbrauch der Tiere (BMT): http://www.bmt-tierschutz.de/ Gerade Letztere reagieren sehr schnell und sind dir sicher eine große Hilfe!
 

Mausi2006

Registriert seit
08.11.2006
Beiträge
468
Gefällt mir
0
bitte bleibe an dem Thema dran

ich bin sooooooooooooo wütend jetzt.

Was machen die Miezen denn, wen stören sie?

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen!
Wie sehen Deine Kollegen/innen das?
Unterschriften sammeln. Betriebsrat usw.

Ich bin sicher das ist nicht nur bei VW so........................

Traurige Gruesse
Mausi
 

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
schlimm ist ja, (denke ich mal) dass, wenn man vw darauf anspricht, die sicherlich alles leugnen und sagen, dass der jäger "nur" für die karnickels sind. deswegen muss ich ja erstmal infos sammeln, die hand und fuss haben. das mit dem jäger bei vw ist zwar allgemein bekannt bei den vw mitarbeitern (jedenfalls bei denen, die ich kenne) soweit ich weiss, ist der örtliche tsv auch an der sache dran. bevor man da irgendetwas machen kann, muss man sich erstmal mit den zuständigen leuten in verbindung setzen und alles abklären. denn es wäre ja möglich, bei so einem grossen konzern, dass man ruck zuck einen anwalt auf den hals gehzt bekommt. also auch in so einer situation: ruhe bewahren, so schrecklich das auch ist! jede falsche handlung kann unkontrollierbare ausmasse haben. mit solchen sachen ist rechtlich nicht zu spassen!
 
Zuletzt bearbeitet:

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
hallo! habe heute mundpropaganda betrieben, also allen "unwissenden" von dem katzenschicksal bei vw erzählt. alle haben versprochen es weiter zu erzählen. beim örtlichen tsv habe ich heut morgn angerufen, aber habe noch niemanden erreichen können, evtl falsche nr, muss ich morgen früh mal weiterforschen. bzw jetzt im netz. muss mich nochmal schlau machen, wann der jäger kommt (seufz) und wer das ist. vielleicht bekommt man aus dem ja auch noch was raus. ist das ein schlamassel!!! nebenher muss ich ich jetzt noch um meine 2 sorgenkatzenkinder kümmern (die eine will nicht so recht wachsen), meine "normalen2 katzen wollen auch ihre aufmerksamkeit haben und im stall wollen die 7 katzen auch umsorgt werden....mein pferd sei auch nicht zu vergessen...und irgendwann muss ich auch noch essen un dleider arbeiten gehen..........aber:-) man macht es ja gern, denn sonst wär man ja nicht in diesen "umständen".
 
Zuletzt bearbeitet:

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
als habe mich mal beim verband der tierschutzvereine gemeldet und die situation geschildert. das einzige was da zurückkam war: ja, in ostfriesland gibt es viele katzen zu kastrieren! dann fingen die an mir etwas über massentierhaltung zu erzählen un düber tierversuche. das ist ja auch alles schlimm genug, aber ich wollte ja etwas zu meinem speziellen fall wissen. dann wurde mir was über politische einflüsse erzählt, dass die jetzt in der politik was zu sagen hätten. ich: ja, dann kann man ja mal vw auf die katzen ansprechen??? die: ja, nee...ja, politische macht würden sie auch nur haben, wenn ich mich da im tierschutzverein anmelde un dimmer brav 3,50€ zahle. ich: achso, für die tiere wird nur was getan, wenn man vorher was bezahlt? ich glaube, vw auf die katzensituation anzusprechen ist umsonst.....naja, die wollten dann mit mir über eine mitgliedschaft diskutieren und ich nicht. also war das ja mal ein erfolgreiches gespräch:x
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Und wenn du dich mal an den Nabu Emden wendest? Ein Versuch ist es wert.

Hast du dich jetzt mal direkt mit der Leitung des TSV Emden in Verbindung gesetzt? Was wollen die unternehmen? Warum wenden die sich nicht an die Presse?
Diese Fragen würde ich denen mal stellen.:?
 

coxtiggy

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
habe mich soeben per email (weil ist ja nacht und we) an den tsv emden gewendet und an den tierschutzbund. ferner habe ich vw eine mail geschrieben. die nabu ist ja eigentlich eher etwas für wildtiere, als den wildartenschutz zuständig, ich weiss nicht, ob die was mit ausgwilderten katzen am hut haben...aber zur not frag ich auch mal da an...ich forsch nochmal weiter, ob es nicht nette, legale mittel gibt, die sache etwas mehr in die öffentlichkeit zu stellen.
 

Maiglöckchen

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
2.644
Gefällt mir
1
Hallo coxtiggy,

hast eine PN von mir...kenne jemanden in Emden, der bei einer Zeitung arbeitet.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

katzenjäger:-(

Schlagworte

,

Top Unten