katzenhaarallergie und Siamesen?

  • Ersteller des Themas CattyCat
  • Erstellungsdatum

CattyCat

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
135
Gefällt mir
0
Hallo,
ich habe gerade bei Wildes Kinderzimmer gesehen, dass da
ein Züchter Orientalische Katzen hat und Siamesen, wobei seine Frau eine Katzenhaarallergie hat.
Stimmt es, dass Allergiker Siamesen oder Orientalische Katzen besser halten können als normale Hauskatzen (wegen Allergie)?
 

Tuffi

Registriert seit
01.09.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe davon noch nichts gehört. Allerdings sollen Sibirische Waldkatzen die idealen Katzen für Allergiker sein, da ihnen ein bestimmtes allergieauslösendes Enzym fehlt.
Mein Freund leidet auch unter einer Katzenhaarallergie, daher interessiere ich mich auch sehr für diese Rasse.

Grüße aus Duisburg

Steffi &
 

CattyCat

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
135
Gefällt mir
0
Okay danke für deine Antwort.
Ich muss mal mich über diese Rasse informieren, wobei mir Siamkatzen oder Orientalisch-Kurzhaar auch zusagt vom Aussehen her.

Vielleicht weiß jemand anderes mehr darüber!?
 

silkebu

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
764
Gefällt mir
0
Das mit den Allergien ist ein sehr schwieriges Thema. Es ist nämlich individuell unterschiedlich und unvorhersehbar.
Meine Schwester z.B. bekam plötzlich eine Katzenallergie aus heiterem Himmel, nachdem sie schon jahrelang mit Katzen (meiner Eltern) zusammengelebt hatte. Eine Bekannte ist gegen alle Katzen allergisch, außer ihre eigene (keine Rassekatze).
Hier im Forum liest man auch alles mögliche: bei einigen Allergikern bessert sich die Allergie; das Zusammensein mit der Katze desensibilisiert sie scheinbar. Bei anderen ist genau das Gegenteil der Fall. Bei einigen hilft Allerpet , bei anderen nicht...
Das ist jetzt zwar keine Hilfe, aber ich glaube, es ist die Realität. Es bleibt immer ein Risiko beim Thema Allergiker + Katze. Mal geht es gut, dann ist man happy, und mal geht es total in die Hose, wass dann sehr schmerzhaft ist.
Ob es stimmt, dass den norwegischen Waldkatzen ein allergieauslösendes Enzym fehlt, weiß ich nicht. Ich habe es hier im Forum aber schon öfter gelesen.
 

silkebu

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
764
Gefällt mir
0
(Sorry)
 
Zuletzt bearbeitet:

CattyCat

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
135
Gefällt mir
0
Ich informiere mich mal über die Sibirische Waldkatze.
Es liegt ja nicht an mir, sondern an meinen Geschwistern, diese haben Asthma. Wenn es aber nicht gehen sollte, muss ich dann halt warten, bis ich ausgezogen bin oder meine Geschwister nicht mehr hier wohnen würden.
 

Winnie the Puh

Registriert seit
19.10.2004
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Hallo Cattycat,

Siamesen und Orie's können wie jede andere Katze eine Allergie auslösen, leider....

Ich habe eine OKH und einen Siam und reagiere mit leichter Allergie, d. h. gelegentliches Niesen und Augenjucken, wenn ich vergesse, mir nach dem Streicheln die Hände zu waschen. Ich habe meine Süßen seit 3 Jahren und meine Allergie ist eher besser als schlechter geworden, das ist aber leider nicht die Regel. Mit meinen leichten Beschwerden kann ich prima leben, sie dürfen sogar mit ins Betti :wink: .

Lieben Gruß, Caro
 

CattyCat

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
135
Gefällt mir
0
Danke @ Winnie the Puh

Aber sonst hält keiner Sibirische Waldkatzen, oder?
 

kitty3885

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Hi Cattycat,

mich interessiert dieses Thema auch, da mein Freund eine (schwankende) Allergie hat. Wir haben vor 3 Monaten zwei Kaetzchen bekommen, davon einen Siamkater. Ich habe auch schon oefters gelesen, dass Siamkatzen weniger allergen sind als andere, wobei das wohl nicht bewiesen ist.
Langer Rede, kurzer Sinn: am Anfang bekam icih gleich mal einen Schock, weil er naemlich am 2. Tag ziemlich reagiert hat und leider dann auch Atembeschwerden bekam (er hatte damit schon seit Kindesbeinen an Probleme, dieser sog. "Etagenwechsel" war leider bei ihm schon vollzogen).
Naja, dann ists aber wieder besser geworden; dann waren wir eine Weile im Urlaub, und danach hats dann wieder etwas angefangen....
Ich hab ihn dann zum Heilpraktiker geschleppt und ihm so ein Medinose-Geraet gekauft (steckt man sich in die Nase, 2 bis 3 mal taeglich, arbeitet irgendwie mit Kurzwellen oder sowas...schaut auf jeden Fall witzig aus, wie Rudolph the Rednosed Reindeer!!); ausserdem hab ich die Katzen mit Allerpet eingesprueht, bzw. wir tun das immer noch. Dann hab ich ihm noch homoeopathische Tabletten gekauft - Histaminum Hydrochloricum - und ins Schlafzimmer duerfen die beiden leider nicht.

Also alles in allem geht's eigentlich ziemlich gut; er versteht sich mittlerweilen auch super mit den beiden, spielt mit ihnen, streichelt sie und so, und trotzdem hat er keine grossartigen Beschwerden zur Zeit. Ich hoffe, es bleibt auch so!! Denke, Allergiker koennen sich schon einigermassen an die Allergene gewoehnen und im besten Fall sieht sie der Koerper dann nicht mehr als Troublemaker an ::r

Nochwas zum Thema Siamkatzen: egal, ob diese nun weniger Allergien ausloesen oder nicht, man sollte sichdie Anschaffung einer solchen Katze gruendlich ueberlegen. Fuer mich, in meinen persoenlichen Fall, war es die absolut beste Entscheidung, ich vergoettere meinen Kleinen - aber sie sind schon anders als andere Katzen, sie sind absolut abhaengig von Zuwendung und AUfmerksamkeit, und wenn man die Zeit nicht hat, tut man diesen Katzen keinen Gefallen. Glaube, sie koennen dann auch ganz schoen nervig werden -- wenn ich denke, wie lautstark sich mein Minkus schon immer bemerkbar macht, obwohl ich ihm den ganzen Tag lang meine (fast) vlle Aufmerksam schenke!!!
Du bist ja erst 15 und hast sicherlich noch ein paar andere Hobbies, von Schule ganz zu schweigen :-0))

Liebe Gruesse und ich druecke die Daumen, dass Du alles in den Griff bekommst!!

Katrin, Minkus & Miou
 

xena6607

Registriert seit
25.05.2007
Beiträge
107
Gefällt mir
0
Allergie- Sibis

Hallo,
mein Mann leidet (litt) auch unter einer Katzenhaarallergie. Wir haben sie mit Laserakupunktur behandeln lassen und hatten gute Erfolge damit.
Im Oktober werden nun zwei Sibis bei uns einziehen. Bei den Schmusestunden bei den Züchtern traten bisher keine Symptome auf.
Wir sind auch wegen des fehlendes Enzyms auf diese Rasse gestossen und würden sie heute, nachdem wir sie in "Natura" erlebt haben, nicht mehr eintauschen. Sie sind wunderschön, unheimlich verschmust und Menschen bezogen. Obwohl die Kleinen noch gar nicht bei uns eingezogen sind, gehören wir eindeutig zu der Gemeinde der Sibi Süchtigen.:p

Liebe Grüße

Michaela
 

*Minchen*

Registriert seit
17.05.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
also wir haben eine siam mix katze und mein freund reagiert nicht auf sie.
eigentlich leidet er nämlich auch unter eine katzenhaarallergie
 

jezzi

Registriert seit
22.08.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
huhu!
Also ich habe diesen Bericht auch gesehen...
Daraufhin war ich bei einer Züchterin von OKHs und Siamesen und ich habe nicht auf die Katzen reagiert.
Das ist aber von Mensch zu Mensch verschieden! Bei mir kann es natürlich noch passieren dass sich eine Reaktion zeigt, bin da aber einfach mal optimistisch, denn im November kommen meine Süßen! ^^
(Eine OKH und eine Siam)
Ich hoffe es klappt!
Dir noch viel Glück!
Lieber Gruß
 

Ähnliche Themen


Stichworte

siamkatze allergie

,

,

siam katze für allergiker

,
siamkatze für allergiker
, orientalisch kurzhaar allergie, siamkatzen allergiker geeignet, thai siam allergie, thai siam katze allergie, katzenallergie nur bei siam, okh und siam weniger allergene, okh für allergiker, siam katze bei allergie, ideale katzen für allergiker, siam katze für allergiker geeignet, katzenallergie bei siamkatzen, katzenallergie siamkatzen, , siam katzen allergiker, thaikatze allergie, allergie siamkatzen, siamkatzen für allergiker, allergie bei siamkatzen, siam katzen für allergiker, siamkatzen allergie, siamkatze allergiker
Seitenanfang Unten