Katzenfuttertest

  • Ersteller des Themas camau1966
  • Erstellungsdatum

camau1966

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
654
Gefällt mir
0
Ich hatte vor kurzem eine grundsatzdiskusion mit meinem Mann. Er wollte mir eine Freude machen und Katzenfutter kaufen. Doch ich lehnte Dankend ab und erklärte ihm, was ich hier
im Forum gelernt habe. Auf jedenfall verwies er mich darauf, dass ich mal im Internet nach den Tests suchen sollte von einer Konumentensendung hier in der Schweiz. Die sind eigentlich sehr gut. Also suchte ich den Test und fand das:

http://www.ktipp.ch/tests/1017377/Katzenfutter?font=inc

Sheba wurde zwar erwähnt, aber eher negativ. Wiskas und co wurde gar nicht erst erwähnt. Testsieger war Miamor. Ich frage mich, wo bleibt Animonda und all die anderen Hochwertigen Futtersorten? Wo ist Royal Canin und co?

Was sagen die Katzenexperten hier zu diesem Test?
 
23.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Noci

Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ich halte nichts von "wissenschaftlichen" Tests. Royal Canin ist auch nicht wirklich gutes Futter.

Ich schaue immer, wie viel Fleischanteil im Katzenfutter ist. Es muss ohne Zucker sein, außerdem so wenig wie möglich an Getreide.

Die handelsüblichen Sorten, die man in jedem Großmarkt bekommt, kommen uns hier nicht ins Haus.

Ich verlasse mich nicht auf wissenschaftliche Abhandlungen, was GUTES und GESUNDES Futter betrifft.

Vielleicht interessiert Dich ja das Buch: "Katzen würden Mäuse kaufen" - sehr lesenwert. ::w
 

camau1966

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
654
Gefällt mir
0
Nein, das Buch kenne ich nicht.

Dass Royal Canin nicht gut ist wusste ich nicht. Ich habe hauptsächlich dem Kriterium mit dem Zucker und das was hier im Forum verfüttert wird nach gegangen.

Hast du denn Freigänger oder reine Hauskatzen?
 

Evliya

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
324
Gefällt mir
0
Danke für den Artikel, ich lese sowas immer gerne.
Allerdings scheinen die mir etwas zu sehr auf den Fettanteil abzustellen scheint mir, und mir fehlt ein Ranking. Ich kann also nicht direkt was für mich rausholen.
 

Anastila

Registriert seit
19.09.2007
Beiträge
185
Gefällt mir
0
Ich find den Artikel oder "test" viel zu oberflächlich. Es wird kaum auf etwas eingegangen, außer auf den Fettgehalt. Aus dieser Sicht gesehen stehen minderwertige Futter warscheinlich besser da. Weiß nicht, warum die so etwas schreiben ::?

...aber jeder weiß ja, dass man nicht alles glauben darf was irgendwo geschrieben steht...

- Hundefutter eignet sich nicht, da es Konservierungsstoffe enthält, die für Katzen schädlich sind.
Viele Katzenfutter enthalten Konservierungsstoffe. Bei Sheba steht es sogar auf der Verpackung!


Wenn wir grad dabei sind: stimmt das so? Mein TA hat nichts gegen Konservierungsstoffe und wenn sie schädlich sind, müssten sie dann nicht verboten werden?
 

camau1966

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
654
Gefällt mir
0
Guten Morgen Anastila

Normalerweise ist der Kassensturz recht gut und macht eigentlich auch nützliche und gute Tests, aber hier war ich auch ein wenig überrascht.

Ich habe das so interpretiert, dass die Konservierungsstoffe im Hundefutter schädlich sind, die Konservierungsstoffe im Katzenfutter für die Katze nicht. Kann man diese Erklärung so verstehen? :?

Was mich auch irritierte ist, dass sie schreiben, dass eine Katze nicht süchtig wird von dem Zucker das drinnen ist und nicht zuviel frisst.

Wenigstens haben sie aber das mit dem Trockenfutter erkannt.
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Wenn ich schon wieder lese, dass Trockenfutter gut für die Zahnreinigung ist :roll:

Seltsamer Test. Und außerdem wurden nur 8 Futter in den Test geschickt...nicht wirklich repräsentativ oder? ::?


Ich hab sowas anfangs auch viel gelesen aber die Tests sagen sowieso alle was anderes aus und haben meist nur 1-2 Kriterien, nach denen gegangen wird.

Ich hab mir mittlerweile meine eigenen Grundsätze für die Futterauswahl geschaffen.

Das ist zuckerfrei, kein Getreide (bei Trofu möglichst gering bist gar nicht enthalten, bei Nafu ohne Getreide) und der Fleischanteil sollte auch nicht an der untersten Grenze liegen.

*edit* Ja auf die Konservierungsstoffe, soweit überhaupt ausgewiesen, gucke ich natürlich auch noch, hatte ich vergessen zu erwähnen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Noci

Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ich habe einen reinen Hauskater.

Nicht nur auf den Zucker im Futter achten, sondern auch auf Konservierungsstoffe (die übrigens egal in welchem Futter schädlich sind) oder Aroma- und Lockstoffe drin sind.

Der Fleischanteil sollte so hoch wie möglich sein und in handelsüblichem Futter ist da ca. 4 % (!!!) drin - also so gut wie gar nix. Der Rest sind Füllstoffe.

Und auch vermeintlich gute Futter (weil vom TA verkauft = Provision) sind nicht der Hit. Meist sind das eh Trockenfutter. Diese entziehen dem Katzenkörper das Wasser und von Zahnpflege kann keine Rede sein, da Katzen nicht mahlen wie wir Menschen, sondern nur von oben nach unten kauen. Trofu verklebt also schön die Zähne.

Katzen trinken in der Regel leider so wie so zu wenig, weswegen Trofu auch hier wieder nicht das Ideale ist. Zu wenig Flüssigkeitsaufnahme kann bei Katzen ganz schnell auf die Nieren gehen (übrigens auch schlechte Zähne).

Es gibt allerdings sehr gute, hochwertige Futtersorten wie z. B. Grau, Felidae oder Leonardo. Da ist der Fleischanteil sehr hoch und nix mit Zucker und dem ganzen anderen Käse. Übrigens auch Animonda Integra Sensitive bzw. Animonda Light Lunch (für kastrierte Katzen) ist sehr hochwertig.

Schau mal in Ebay nach "Katzen würden Mäuse kaufen".
 

Kitty Pride

Registriert seit
31.05.2006
Beiträge
2.651
Gefällt mir
0
Auf Tests verlasse ich mich auch nicht mehr. Einen der ganz ok ist gibt es hier:
www.pfotenhieb.de

Aber selbst da bin ich mit einigen Bewertungen nicht zufrieden, z.B. das Mac's hätte von der Zusammensetzung von mir niemals eine 1 bekommen.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Archiv Katzen-Ernährung 1

Ähnliche Themen


Schlagworte

royal canin katzenfutter test

,

macs katzenfutter test

,

royal canin zusammensetzung katze

,
royal canin katzenfutter inhaltsstoffe
, katzenfutter test royal canin, royal canin katzenfutter im test, katzenfutter royal canin erfahrungen, konservierungsstoffe im katzenfutter schädlich, katzenfutter k tipp, fleischanteil katzenfutter royal canin, royal canin für katzen test, katzenfutter in schweiz verboten, macs katzenfutter hersteller probe, macs katzenfutter zusammensetzung, royal canin katzenfutter bewertung, royal canin katzenfutter testergebnisse, royal canin katzenfutter fleischanteil, royal canin katzenfutter schlecht, test royal canin katzenfutter, royal canin geteste katzenfutter, katzen trockenfutter mit hohem fleischanteil test, royal canin katzenfutter ohne getreide, mac's katzenfutter test, kartäuser kater markieren, royal canin katze wieviel getreide
Top Unten