Katzenbiss am Menschen

  • Ersteller des Themas Lupiblau
  • Erstellungsdatum

nebelungcat

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
282
Gefällt mir
0
Ort
Baden Württemberg
Hallo zusammen
Mein Mann hatte schon zweimal eine beginnende Blutvergiftung und ich einmal durch einen Katzenbiss.
Bei mir kam es
bei einer nächtlichen Reinigungsaktion des Fellpoppos dazu und bei meinem Mann war es die letze Handlung unseres 18 jährigen Katers der im Sterben lag und niemals jemanden verletzt hatte. das zweite mal war es die rollige Musli, die anscheinend keine lust hatte räumlich von ihrem Kater getrennt zu werden :roll:.
VlG nebelungcat
 

samisekatze

Registriert seit
07.10.2010
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Ort
zwischen Nürnberg und Neustadt/Aisch
hab auch grad wieder einen biss...

...am daumengelenk der linken hand. schmerzt höllisch und irgendwie ist die ganze hand mit betroffen.da ich zur zeit aber stille, warte ich lieber mit medikamenten, desinfiziert hab ich schon. hatte auch schon mal das vergnügen eine woche im krankenhaus dahinzudämmern, weil sich ein biss entzündet hatte, danach noch ein jahr schiene und regelmäßig angesammelte flüssigkeit absaugen lassen.je mehr vierbeiner zu hause rumlaufen, desto öfters wird man wohl erwischt. böse war ich deswegen noch nie einer, es ist ja mehr reflex und keine absicht.::k
 

Lupiblau

Registriert seit
14.02.2008
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Geh zum ARTZ !!! Lass einen Facharzt draufschauen - keinen Wald und Wiesendoktor, jemand der sich auskennt. Es gibt sicherlich auch einen Weg mit Medi zu behandelt auch wenn man stillt aber geh lieber, wenns nicht schlimm ist - ist es auch ok. Selber desinfizierten bei einem starken Biss - vergiss es !!!! Das kann böse ENDEN.
LG Lupiblau
 

Vreni1982

Registriert seit
25.07.2007
Beiträge
239
Gefällt mir
0
Ort
Bergkamen
Geh zum ARTZ !!! Lass einen Facharzt draufschauen - keinen Wald und Wiesendoktor, jemand der sich auskennt. Es gibt sicherlich auch einen Weg mit Medi zu behandelt auch wenn man stillt aber geh lieber, wenns nicht schlimm ist - ist es auch ok. Selber desinfizierten bei einem starken Biss - vergiss es !!!! Das kann böse ENDEN.
LG Lupiblau
Dem kann ich mich nur anschließen! Unser Kater hat mir ins Gesicht gebissen. Der erste Arzt hat mir nichts verschrieben, ich sollte nur kühlen.
Doch am Abend war ich mit dem Kater beim Tierarzt, weil er sich auch verletzt hatte und der hat mir dringend geraten, zu einem anderen Arzt zu gehen und mir Antibiotika verschreiben zu lassen! Das habe ich dann auch gemacht - und ich bin sehr froh! Ich war eine Woche krank geschrieben und was da an Eiter aus der Wunde raus kam, war nicht schön. Also bitte geh zum Arzt!
 

Kira-Sophia

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
492
Gefällt mir
0
Ort
Schleswig-Holstein
Hey,

kann mich nur anschließen! Man kann nicht oft genug vor Leichtsinn warnen!!! Wenn denn die Katze gebissen hat, warum auch immer.....sofort zum Arzt! Erst recht, wenn Du schon ne Entzündung hast!!!!!:!:

So ein Biss ist deshalb so gefährlich, weil
1. Keime enthalten sind ( Katzenzähne sind nicht grad klinisch rein...),denk nur mal, was eine Katze alles ableckt....8O.;
2. durch die langen, spitzen Zähne der Bisskanal in der Regel tief ist, auch wenn die Wunde oberflächlich gesehen eher klein ist. Dadurch schließt sich die Wunde schnell, die Keime bleiben drin und unter Sauerstoffausschluß kann es wunderbar "gammeln"!

Wenn Du bald zum Arzt gehst, kmmst Du noch mit Antibiotica davon, später schneiden sie dann auch mal....oder schlimmeres!


Wünsche Dir gute Besserung! (auch am Wochenende haben Ambulanzen im Krankenhaus geöffnet!)
LG Kira-Sophia
 

Bahati

Registriert seit
22.10.2009
Beiträge
89
Gefällt mir
0
Ort
Langenhagen
Da kann ich auch noch eine Geschichte zu erzählen:
Ich mußte letztes Jahr mit Henry, damals gerade mal 14 Wochen alt, in die Tierärztliche Hochschule hier bei uns in Hannover. Er hatte sich den Magen verkorkst und es ging ihm wirklich nicht gut. Dort angekommen wurde er erstmal untersucht und dann sollte ihm Blut abgenommen werden. Wir mußten dieses kleine, geschwächte Tier ungelogen mit 3 Leuten festhalten, damit die TÄ ihm Blut entnehmen konnte. Mich hat er dabei in seiner Panik in den Mittelfinger gebissen. 2 schöne Löcher von den Eckzähnen. Ich wurde gleich desinfiziert und ich sollte drauf achten, daß es sich nicht entzündet.
Am nächsten Tag war ich nochmal bei unserem Haustierarzt und habe ihm auch davon erzählt. Und er hat mir wiederum auch geraten, bei einer Entzündung sofort zum Arzt zu gehen. Einem Kollegen von ihm mußte nach einem Katzenbiss, der sich entzühdet hatte, ein Finger amputiert werden.
GsD ist nichts weiter passiert.
Aber ich hatte schon öfter auch mal Kratzer von unseren Monstern, die sich wunderbar entzündet haben. Aber nie mit schlimmeren Folgen.
 

Sandra70

Registriert seit
27.09.2005
Beiträge
332
Gefällt mir
0
Alter
48
Ort
Dortmund
Mich hat es jetzt auch erwischt: Ich wollte Nigel was wegnehmen, auf dem er rumgekaut hat. Er hat es natürlich nicht loslassen wollen und nochmal nachgebissen. Leider war mein linker Zeigefinger dazwischen. Das war letzte Woche Samstag. Am Montag bin ich dann in die Chirugische Ambulanz in dem Krankenhaus, in dem ich arbeite, weil es doch ganz schön rot, dick und schmerzhaft war. Ich hab glücklicherweise mit 1 Woche Antibiotika und antibiotischem Salbenverband alles gut in den Griff gekriegt.
 

kowka

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
GEFÄHRICHER KATZENBISS AM MENSCHEN

Nicht nur die Neulingen, Katzenfreunden und Besitzern von Katzen möchte ich auf die Gefahren eine Katzenbisses aufmerksam machen.

Ein Katzenbiss ist sehr gefährlich – kann bis zum Tod beim Menschen führen oder zu Amputationen.

Meine Geschichte soll niemand von der Katzenhaltung abbringen- Ich liebe meine 2 Katzen über alles, ich möchte euch nur drauf aufmerksam machen wie gefährlich diese Bisse von unseren Stubentiger sein können.

Am 23.12.2007 wurde ich von meiner „LIEBEN“ Katze in einer Ausnahmesituation gebissen ( blutete, tat weh – normaler Biss – nach 1 Minute hörte das Bluten auf – war alles soweit ok)
Nach 2 Stunden schwoll mein Finger so an ( konnte Ihn nicht mehr abbiegen), dass ich auf dem Sofa saß und vor Schmerzen fast bekloppt wurde, aber meine Mitmenschen sagten: „ Ein Biss tut weh“ das ist normal. Super dachte ich dann bin ich ein Weichei – ich halte es nicht mehr aus - ich muss ins Krankenhaus, gesagt – getan, überredete meinen Mann wir fuhren ins Krankenhaus, der Biss wurde lokal betäubt, aufgeschnitten, desinfiziert, tamponiert und ich bekam eine Gipsschiene. Alles war wieder ok , machte mich noch lustig darüber, dass ich das Weihnachtsessen nicht selber kochen muss und es kommt doch die ganze Familie ::bg . Wir fuhren zum Apotheke und ich nahm sofort wie verordnet mein Antibiotika. Zuhause angekommen, dem Schrecken verdaut, mit noch betäubten Finger ( ohne Schmerzen) wurde mir übel von den Tabletten, dann aß ich ein Wurstbrot und die Schmerzen kamen und wurden noch heftiger – viel heftiger. Ich brauche Schmerzmittel – RICHTIG STARKE Schmerzmittel– dachte ich, also wieder ins Krankenhaus. Dort angekommen, war ich nicht mehr ich selbst, wurde vor Schmerzen ohnmächtig, mein Mann sagte immer:“ Schatz nicht einschlafen“ – UPS- war wohl weggetreten. Zu meinem Glück wurde ein Handchirurg hinzugezogen und ich wurde sofort operiert – Not OP- mit Jogginghose, Schuhe und Pullover, da die Gefahr bestand, dass ich meinen Finger oder sogar die Hand verlieren würde ( meine Chance am Gegessenen zu ersticken war weniger hoch – Galgenhumor der Engel in Weiss). Mein Finger hatte zwischenzeitlich die Form zwischen einem Saitenwürstchen und einer Roten Wurst angenommen und die Handinnenseite war auch schon sehr dick. Nach 2 Stunden OP wurde ich wach und zählte meine Finder – 1, 2, 3, 4, - 5, Glück gehabt nach 14 Tagen Krankenhausaufenthalt und schlaflosen Nächten betr. meines rechten Zeigefingers ( nochmalige OP, abfaulen meiner Sehne, Amputation o.ä.) wurde ich entlassen. Mein Finger ist heute noch nicht richtig beweglich (fast steif) , wird auch lt. Ärzten nicht mehr (100 % ig ) Hauptsache er ist dran. UND ICH WERDE ÜBEN UND ÜBEN das er wieder wird. Das Verhältnis zu meiner Katze ist wieder so lala, wird von Tag zu Tag besser – ein Misstrauen besteht natürlich immer noch, obwohl Sie nicht weis was sie getan hat und es auch nicht absichtlich war.

Die Moral von der Geschichte – traue keiner Katze auch wenn Ihr schon lange beisammen lebt – wenn Sie GROßE AUGEN hat mit einem wirren Blick und angelagte Ohren.

Bitte erzählt das weiter, es liegt mir viel daran, dass alle wissen wie gefährlich ein Katzenbiss sein kann, sogar tödlich.( das sind die Bakterien im Mund )

Im Internet stehen so Sachen wie, nicht schlimm, hast doch eine Wundstarrkrampfimpfung kann ja nichts passieren ( hatte ich auch) usw. und viel viel Bla Bla aber es kann auch böse enden wie bei mir.
LG an Alle
Sorry für evtl. tippfehler 8-Fingersystem :-)))
Ich muss noch hinzufügen - mein Immunsystem war voll ok. und der Grund war ich hatten einen ganz keinen Hund von einer Bekannten zu Besuch und meine Kampfkatze ging auf den Kleinen los und ich wollte sie wegnehmen und sie ist auch eine freiwillige Wohnungskatze.
Aber wieso ist so etwas passiert, war die katze krank oder was war loss!???8O Meine hatt mich 1000 Mal gebisen und gekrazt und nach ein paar Tagen war alles weg sogar keine Narben. Es tat nicht weh und die Wunden waren auch sauber. Ein Mal hatt sie mich so richtig stark gebissen, die war krank und ein Arzt ist zu uns gekommen um ihr ne Spritze zu machen, es war schreklich:|, die hatt so gekemft, keine ahnung wo her sie so ne kraft hatt, die hatte damals ne OP grade gehapt und hatte Fieber. Auf jedem Fall ich musste sie ja halten, ich habe dicke Leder handschuhe angezogen, aber die kleine hatt sie durchgebissen und ich hatte 8 tiefe bisse an der Hand, das tat sehr weh aber sogar das war nach der Woche weg.:-)
Das ein katzen Bis so etwas machen kann wurde cih nie glauben und obwohl ich dir glaube, werstehe ich nicht wie es da zu kamm.:(
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
0
Alter
45
Ort
Hannover
Aber wieso ist so etwas passiert, war die katze krank oder was war loss!???8O
Hi,

nein, warum sollte die Katze denn krank gewesen sein? Jede Katze hat Bakterien im Mundraum, das ist nichts außergewöhnliches.

Ob ein Tiefer Katzenbiss harmlos oder im Krankenhaus endet ist letztendlich glückssache.

Das ein katzen Bis so etwas machen kann wurde cih nie glauben und obwohl ich dir glaube, werstehe ich nicht wie es da zu kamm.:(
Na, hauptsache du behälst es im Hinterkopf- und falls du wirklich mal gebissen wirst und deine Hand schwillt an oder tut weh solltest du dich daran erinnern und sofort ein Krankenhaus aufsuchen.

Christine
 

kowka

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
ja aber wie es scheind war entweder bei der Katze es zu viel von dieser Parasiten oder das Imunsistem war schwach.:| Ich bin glucklich das ich fruher so etwas nicht wusste, weil mir so etwas noch nie passiert ist und meinen Freunden und der Familie aber ich werde es mir mercken.

Nur ein mal gabs so einen Fall wo ich Angst bekamm. Meine Kusine hatt von meiner Mitze ein mal ins Auge bekommen. 8O So richtig ein mikro Kratzer auf dem weissem Teil des Auges. Gott sein dank es war nicht schlimmer passiert, es ist nur ein wenig rot geworden. In 2 Tagen war alles wieder gut. Aber einen Schreck habe ich bekommen...
 

russian

Registriert seit
25.08.2002
Beiträge
1.731
Gefällt mir
0
Das ein katzen Bis so etwas machen kann wurde cih nie glauben und obwohl ich dir glaube, werstehe ich nicht wie es da zu kamm.:(
wie alle Raubtiere haben Katzen Bakterien im Maul, und da sie nadelspitze Zähne haben werden diese Bakterien bei einem Biss tief ins Fleisch des Opfers gebracht, das genau führt zu gefährlichen Infektionen
 

Neleya

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
24
Gefällt mir
0
Ort
Düsseldorf
ich lebe nun seit 33 Jahren in "Wohngemeinschaften" mit Katzen, und bin schon als kleines Kind ständig <harmlos> gekratzt und gebissen worden.

Was ein richtiger Katzenbiss bedeutet, habe ich auch erst 2008 gelernt.
Ich wollte meinen damals knapp 2 jährigen Kater mit zur Kontrolle beim Tierarzt nehmen. Mein Loki ist ein scheuer, sogar ängstlicher bis panischer Geselle (er wurde als Baby neben seiner ermordeten Mutter gefunden), der es zudem nie mochte und auch nicht kennt, hochgenommen zu werden.
Nach erfolgreicher Jagd hatte ich ihn in eine Ecke gedrängt und griff beherzt zu.

Ebenso beherzt biss er zu, in meine Hand(fläche?) unterhalb vom kleinen Finger. Ein kleines Bluttröpfen oben auf der Hand, ein kleines unten.
Sein Ziel war erreicht, und ich ging nur mit meiner anderen Katze zum Tierarzt, die mir auch gleich irgendwas auf die schon rote Hand schmierte und mir riet, lieber mal einen Arzt draufschauen zu lassen.

Habe ich natürlich nicht ernst genommen...bis ich abends im Bett lag, höllische Schmerzen hatte und meine Hand auf Honigmelonengröße angeschwollen war.
Ich habe den Weg ins Krankenhaus gewählt...und dort wollte man mich dabehalten (da meine andere Katze an diesem Tag operiert worden war, und ich noch immer dachte "es war nur eine Katze, kein Löwe, die haben sicher nur freie Betten und wollen jemanden, der bezahlt") hab ich mich geweigert und bin mit Tetanusimpfung, Antibiotikum, Gipsarm und verärgertem Arzt wieder rausspaziert.

Mein Hausarzt hat mich am nächsten Tag "zur Sau" gemacht und mich aufgeklärt, was alles passieren kann (hatte der Arzt im Krankenhaus auch, aber den hatte ich ja wie gesagt nicht ernst genommen)

Insgesamt hatte ich eine Woche den Gips, musste starkes Antibiotikum nehmen und Schmerzen hatte ich auch "vom Feinsten"

Zum Glück ist bis auf 2 kleine Narben nichts zurück geblieben.
 

kowka

Registriert seit
11.01.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
ja aber wie es scheind war entweder bei der Katze es zu viel von dieser Parasiten oder das Imunsistem war schwach.:| Ich bin glucklich das ich fruher so etwas nicht wusste, weil mir so etwas noch nie passiert ist und meinen Freunden und der Familie aber ich werde es mir mercken.

Nur ein mal gabs so einen Fall wo ich Angst bekamm. Meine Kusine hatt von meiner Mitze ein mal ins Auge bekommen. 8O So richtig ein mikro Kratzer auf dem weissem Teil des Auges. Gott sein dank es war nicht schlimmer passiert, es ist nur ein wenig rot geworden. In 2 Tagen war alles wieder gut. Aber einen Schreck habe ich bekommen...
Wenn ich mir jetzt all diese Vorfalle lese, dann wird mir schon klar wie ernzt es sein kann. :| Im 2 Fall war die Katze aber aus der Strasse, die sind ja auch nicht sauber und wehr weiss wo die rumlaufen.
 

Corleone + Nigra

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
795
Gefällt mir
0
Ort
Katzenhausen
Wenn ich mir jetzt all diese Vorfalle lese, dann wird mir schon klar wie ernzt es sein kann. :| Im 2 Fall war die Katze aber aus der Strasse, die sind ja auch nicht sauber und wehr weiss wo die rumlaufen.
Dazu benötigt es keine Katze, die auf der Straße herumläuft, dass passiert auch bei Tieren, die immer in der Wohnung gelebt haben:wink:. Es sind einfach die vorhandenen Bakterien im Maul, die jedes Raubtier hat, das hat absolut nichts mit Sauberkeit zu tun.
Mein Bruder arbeitet als Chirurg oft in der Notaufnahme und da tauchen im Monat bestimmt zwei oder drei schwere Fälle davon bei ihm auf - wie gesagt, dass sind nur die schweren, die er operieren muss, bei anderen reicht "nur" spülen, massenhaft Antibiotika und Gips.
 
Saabiene

Saabiene

Registriert seit
30.08.2008
Beiträge
1.396
Gefällt mir
0
Ort
Hinterland Alicante, Spanien
Hallo Neleya,

wieso hast du bei einer sehr starken Entzündung einen Gipsarm bekommen?

Tetanus-Auffrischung und AB ist mir verständlich.

Ich hatte neulich das zweifelhafte Vergnügen, von der Katze eines Bekanntes in den Daumen gebissen zu werden, weil er sie falsch gehalten hat, als ich ihr Milbenmax geben wollte.

Der Daumen wurde schon recht dick und tuckerte ordentlich. Mit Nebacetin-Salbe war der Schaden aber innerhalb von 2-3 Tagen wieder behoben.
 

Neleya

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
24
Gefällt mir
0
Ort
Düsseldorf
Huhu,

@Saabiene:
den Gips (eine Gipsschine, bis über die Finger und bis zum Ellbogen) habe ich laut dem Arzt bekommen, damit ich den Arm stillhalte und es so besser heilen. Ich fand's auch lächerlich, aber auch mein Hausarzt wollte mich nicht davon befreien (zumal ich mir kurz vorher die Hand mit einer "explodierenden" Sektflasche bis auf die Knochen aufgeschnitten habe, und da nach dem Nähen nur einen lumpigen Verband bekam)

Unter dem Gips waren noch Verbände, getränkt in irgendein "gelbes Zeug", was kühlte, aber bestimmt noch mehr konnte :-) Ich weiß leider nicht mehr wie das heisst. Die wurden auf jeden Fall täglich gewechselt.

Anfang diesen Jahres hat der Kater mich auch nochmal erwischt, als ich umzog und ihn nun -wohl oder übel- einfangen musste. Natürlich war er trotz 24h Futter-Entzug NICHT an das Futter mit dem Schlafmittelchen gegangen, so dass wir die "harte Tour" machen mussten. Diesmal war noch ein doppelt gelegtes, dickes Handtuch zwischen seinen Zähnen und meinem Daumen...und ich war abends wieder mal im Krankenhaus. Allerdings gabs da nur eine Salbe und einen kleinen Verband...dieser Biss war aber auch wesentlich weniger tief (beim ersten Mal hätte ich knapp ein Piercing durch meine Handfläche stecken können...da fehlte nicht viel)

@kowka: Der Kater, der mich gebissen hat, war eine reine Hauskatze.
Mein Arzt hat mir erklärt, dass Menschenbisse sogar noch viel gefährlicher wären als Tierbisse, weil Menschen noch mal mehr Bakterien im Mund haben als Tiere (trotz unserer ganzen Mundhygiene). Naja, Menschen beissen ja auch seltener zu :-)

LG
Nele
 

Neleya

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
24
Gefällt mir
0
Ort
Düsseldorf
Huhu Donna,

danke, seitdem versuche ich einfach nicht mehr, ihn einzufangen :)
Für den Notfall habe ich aber inzwischen Arbeitshandschuhe hier...

Außerdem hoffe ich, dass auch er irgendwann rafft, dass ich ihm nichts Böses will. Inzwischen (also nach 4,5 Jahren!) kommt er schon ins Bett, und ich kann ihn mit beiden Händen auf meinen Bauch ziehen und kraulen...

LG
Nele
 

Bernard

Registriert seit
25.01.2011
Beiträge
8
Gefällt mir
0
Ort
Wien
Ich habe auch Erfahrung mit Katzenbissen gemacht. Nicht direkt, sondern indirekt - meine Schwester wurde von einer am Bein gebissen. Sie hat ähnliche Symptome wie Du gehabt, das sie aber nicht sogort zum Krankenhaus gefahren ist, ist das Ganze sehr schlimm geworden - sie wurde 2 mal in einer Woche operiert und nach ein paar Wochen noch einmal. Sie kann ihren Bein noch nicht gut bewegen, obwohl es fast 6 Monate vergangen sind. Deswegen braucht sie noch eine Operation um ihre Kniesehne rekonstruiren zu lassen. Die letzte OP wird dabei von keiner Versicherung gezahlt, so dass wir die selber bezahlen müssen. Die Kosten sind sehr hoch - wir haben glücklicherweise ein gutes Angebot auf dem Kredit Markt bekommen und somit auch den Rollstuhl und die Krücken kaufen können...
..... und es war nicht einmal unsere Katze, sondern die Katze der Nachbarn, die keine Verantwortung für die Ganze Sache nehmen wollten...
 

Christine S.

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
865
Gefällt mir
0
Alter
61
Ort
53340 Meckenheim
Na dann habe ich anscheinend ein super Immunsystem.

Meine Ashiba hatte mich bei einem TA-Besuch, die arme Maus bekam die Analdrüsen ausgedrückt ziemlich heftig gebissen, ich wurde dann auch gleich tierärztlich versorgt.

Bei meinem Besuch im Tierheim Refugio in Malaga im vergangenen September habe ich einige Katzen mit Nutri-Cal verwöhnt. Die Paste habe ich auf meinen Zeigefinger gegeben und die Katzen haben sie abgeschleckt.

Eine Fellnase war wohl der Meinung, dass mein Finger aus Nutri-Cal sei und biss herzhaft zu.

Autsch, das Blut floß in Strömen, sah nicht wirklich gut aus. Habe mehrere Tempotücher benötigt, um die Blutung zum Stillstand zu kriegen.

Danach war nichts mehr, keine Schwellung oder Rötung.

Das Nutri-Cal gab es nach dem Vorfall aber direkt aus der Tube.

Bin übrigens Tetanus geimpft, vielleicht hats daran gelegen.

LG
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenbiss gefährlich

,

katzenbiss

,

,
, katzenbiss finger, katzenbiss beim menschen, arm geschwollen und hart nach katzenbiss, tiefe katzenkratzer arm entzündet, katzenbisse, schmerzen nach katzenbiss, dicke hand nach katzenbiss, katzenbiss behandlung, katzenbisse bei menschen, katzenbiss am finger, tiefer katzenbiss, katzenhaarallergie symptome, ist ein katzenbiss gefährlich, katzenbiss bei menschen, katzenbiss dicker finger, katzenbiss juckt, katzenbisse liebesbeweis, katzenbiss kühlen, katzenhaarallergie kratzer, katzenallergie, hand op katzenbiss im handrücken, wie lange dauert sowas???
Seitenanfang Unten