Katzen zu Unregelmäßigkeiten erziehen...?

Diskutiere Katzen zu Unregelmäßigkeiten erziehen...? im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, ich lese immer wieder, dass Katzen feste Rituale brauchen, und ich sehe das auch gerne ein... feste Fütterungszeiten, saubere...

Savannah

Registriert seit
29.11.2006
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich lese immer wieder, dass Katzen feste Rituale brauchen, und ich sehe das auch gerne ein... feste Fütterungszeiten, saubere Klos bis zu einer bestimmten Uhrzeit, Spielzeiten usw - es scheint ja weit verbreitet zu sein, dass Katzen ihre Dosis halt im Notfall auch zu dieser Regelmäßigkeit erziehen. :wink:

Bei uns ist es leider nicht immer möglich, alles nach Stechuhr zu tun - allein schon deswegen, weil wir
jeden Tag zu unterschiedlichen Zeiten heimkommen oder am Wochenende mal ausschlafen wollen.

Unsere Beiden sind bei uns aufgewachsen, sie sind das gewöhnt und haben keine Probleme damit - oder meine ich das nur?

Gefüttert werden sie mittags beispielsweise meistens um eins - aber an zwei oder drei Tagen kann es schon mal drei Uhr werden, weil da der erste von uns heimkommt. Die Freude ist groß, es wird beim Tütchen öffnen geschnurrt, geschmust und gemaunzt wie immer, es wird gefuttert und danach legen sie sich hin.

Wenn wir unter der Woche mal nur eine halbe Stunde Zeit zum Spielen haben, wird das am Wochenende ausgedehnt - und sogar das Ausschlafen am Sonntag wird akzeptiert. Oft genug liegen die beiden selber bis zehn auf der faulen Haut und werden erst aktiv, wenn wir es werden.

Das Katzenklo täglich zweimal zu säubern klappt nicht immer, trotzdem hatten wir noch nie Häufchen oder Pfützen an nicht dafür vorhergesehenen Stellen.

Was sagt ihr - haben wir hier zwei tickende Zeitbomben? :wink: Oder sind die zwei es gewöhnt, weil sie so aufgewachsen sind? Unglücklich wirken sie jedenfalls nicht... *rüberschiel*

Erzählt doch mal, wie das bei euch ist - gibt es große Abweichungen von gewissen Ritualen nur im Ausnahmefall?

Liebe Grüße
 
15.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen zu Unregelmäßigkeiten erziehen...? . Dort wird jeder fündig!

lillywuppertal

Gast
Also bei uns gibt und gab es auch nie eine Regelmäßigkeit. Lilly bekommt morgens zwischen 8.00 und 10.00 ihr Frühstück, Trofu steht immer bereit und abends gibt es nochmal was. Wenn wir ausschlafen, macht unsere Süße das auch. Wenn ich unter der Woche mal nicht soooo viel Zeit zum spielen habe, wird da am WE nachgeholt. Ich habe nicht den Eindruck, daß sie unglücklich ist. Liegt aber auch wohl daran, daß sie mit zwei Wochen zu uns kam und es gar nicht anders kennt. ::w
 

Savannah

Registriert seit
29.11.2006
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Na da bin ich ja beruhigt... wenigstens noch ein Dosi, der so böse ist wie wir. :lol:
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
Wenns danach geht, sind wir auch böse und bisher nimmt uns das keiner von beiden übel ;)
 

pluto

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
254
Gefällt mir
0
Hallo

wir sind auch so böse Dosis. Feste Rituale gibt es bei uns auch nicht so viele. Er bekommt sein Feuchtfutter abends gegen 21 Uhr. Gegen 19 Uhr gibt es leckere verdünnte Katzenmilch. Das ist so das Highlight des Tages. Er fordert dies aber nicht ein. Nur wenn wir den Napf in die Hand nehmen, dann will er es auch. Das gleiche gilt für das Feuchtfutter. So richtig genau halten wir uns aber auch nicht an die Zeiten.

Das einzige wichtige Ritual ist das "Gute Nacht Ritual". Das braucht er, damit er weiss, dass die Menschen jetzt schlafen wollen und er sich etwas ruhiger verhalten soll. Funktioniert ganz gut. Das Ritual dauert ca. ne dreiviertel Stunde (hängt aber von ihm ab). Es besteht aus Toben, Spielen, Kuscheln, Küche aufräumen, Katzenklo saubermachen, Wasser wechseln etc. alles in der gleichen Reihenfolge. Ändert sich was z.B. erst Katzenklos sauber machen, dann Küche aufräumen, dann schaut er mich gleich an, so nach dem Motto: Du hast da gerade was verwechselt ::bg.

Ausserdem ist so ein "Gute Nacht Ritual" auch gut für uns Menschen.
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
bei uns gibt es ebenfalls keine Regelmäßigkeit - weder was die Klos noch was das Fressen am Abend angeht (morgens ist es bis auf WE immer so ziemlich die gleiche Uhrzeit).

das ist dann so, dass sie unter der Woche gegen 6:30 (spätestens 7Uhr) Frühstück bekommen,
Abendessen gibt es wenn wir ins Bett gehen (zwischen 22:30 und 0:30Uhr).

Am Wochenenende gibt es später Abendessen weil wir später ins Bett gehen, logischerweise gibt es dann auch später Frühstück.

Macht unsren nichts aus, da kommen sie sehr gut damit klar und haben sich dran gewöhnt.
 
Santino

Santino

Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.244
Gefällt mir
0
Unsere zwei sind auch mit der absoluten Unregelmässigkeit aufgewachsen und ich habe nicht den Eindruck, dass es ihnen geschadet hätte. Eher fällt ihnen das ganze Leben leichter, da sie nicht so eingefahren sind und Veränderungen ganz leicht wegstecken können.
 

Grizzly

Gast
bei uns gibt es einige Rituale, die sind aber nie an Uhrzeiten gebunden:

so dürfen sie am WE raus, wenn es hell wird.
Futter gibt es, wenn wir aufgestanden sind.
Bad-Spiel-Runde wird gemacht, bevor wir ins Bett gehen
Bett-Schmuse-Runde wird gemacht, wenn ich gerade einschlafen möchte

etc. etc.

Die Uhrzeiten sind meinen Fellzwergen nicht so wichtig, aber das gewisse Abläufe stimmen schon eher.
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Also es gibt zwar eine gewisse Regelmäßigkeit aber für die Katze sieht es sicher nicht so danach aus.


Unter der Woche gibt es gegen 7 Uhr Frühstück, kurz bevor ich aus dem Haus gehe.

Abendessen gibt es dann gegen 19 Uhr.

Spielstunde je nach dem wie mein Zeitplan nach der Arbeit aussieht, Schmusestunde auf dem Sofa hängt von Lotte ab. Mal kommt sie aufs Sofa und schläft noch 2h bei mir oder sie will bis abends um zehn spielen.


Freitag/Samstag gibt es später Abendessen, kann durchaus mal gegen 10/11 Abends werden, weil wir dann ja auch morgens später aufstehen. Mittlerweile lässt sie uns auch am WE früh meist schlafen und dann gibt es so gegen 9/10 Frühstück.

Toilette wird gemacht wenns nötig ist. Pullerklumpen so einmal am Tag, Böller werden entfernt sobald sie von mir entdeckt werden.

Die einzige wirkliche Regelmäßigkeit ist das Füttern von Mo-Fr um 7 Uhr.

Ich bin eher froh, dass es sonst keine Regelmäßigkeit gibt, denn was das bedeutet erlebe ich jeden Morgen von halb sieben bis um sieben: solange Maunzeterror bis Futternapf voll ist und wenn ich das bei allen Aktivitäten so hätte...oh mein Gott ::bg (aber am WE ist sie morgens komischerweise ruhig)
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Als feste Rituale betrachte ich mehr den Ritus an sich, nicht so exakt die Zeit desselben.

So ists eigentlich besser, will ich meinen. Man selber hat mehr Freiheit, wenn nicht die Stunden festgenagelt sind, die Katzen können eher nach Gefühl entscheiden, wann Futterzeit ist, Spiel + Unterhaltung und Schlafen.

Zugvogel
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Wenn die Katzen es gewohnt sind, sind die Unregelmäßigkeiten für sie ja Regelmäßigkeiten. Bei meinen ist das nicht anders .. es ist wohl sowohl Gewohnheit von klein auf als auch Glück dabei.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Ich glaube auch nicht, dass Katzen genaue Uhrzeiten brauchen, sonst hätten sie sicher selbständig die Uhr erfunden...


Bei meinen Beiden war es mir nie möglich, irgendwas immer um die gleiche Uhrzeit zu machen. Nu hab ich ganz liebe Katzen, die so lange im Bett liegenbleiben, bis ich aufstehe.
Dann geh ich erst ins Bad und zieh mich an und danach erst bekommen die Katzies was. Noch vor meinem Kaffee! 8O

Ansonsten gilt: Der Napf muss leer sein, bevor es etwas neues gibt. (Außer in so Fällen, wo das Futter offensichtlich gar nicht schmeckt, da gebe ich nach.)

Sonst gibt es Futter, wenn Hunger angemeldet wird.

Gespielt wird meistens ehr abends. Das Klo mach ich meist ehr morgens.

Aber feste Uhrzeiten oder auch nur feste Tageszeiten gibt's hier nicht. Ich hab auch nicht den Eindruck, dass das irgendwen stört. ::?
 

niniel

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
905
Gefällt mir
0
Bei uns gibts auch so gut wie keine festen Zeiten.
Gefüttert wird frühs und abends - aber immer zu unterschiedlichen Zeiten.
Kaklo genau das Gleiche.

Aber soweit ich das beurteilen kann stört die Katzen das wenig.
 

Tiggerine

Registriert seit
18.11.2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
0
Feste Uhrzeiten für irgendwas sind bei uns unmöglich.

Mein Freund arbeitet Schicht und ich hab auch absolut unregelmäßige Arbeitszeiten.
Morgens vor der Arbeit füttert Chris und macht das Katzenklo, dass kann vor der Frühschicht sein um 5 Uhr morgens, aber auch vor der Mittelschicht um 10 Uhr.

Ich füttere dann bevor ich arbeiten gehe (Mo. 15 Uhr, Do. 19 Uhr, Fr. 18 Uhr usw. ;-) ) und mache das Kaklo wenn ich nach Hause komme (1 Uhr, 2 Uhr ... 5 Uhr)

Ich bilde mir ein die Miezen sind recht glücklich damit, denn der riesen Vorteil für sie ist das zu 99% immer irgendwer grad zu Hause ist um sich mit ihnen zu beschäftigen. Unsere Arbeitszeiten überschneiden sich eigentlich nie.

Unsere Rituale jedoch: Jeden Sonntag gibts morgens ein Ei für Tiggerine und Frischfleisch für Hexe... und das wissen die beiden :D da kann man die Uhr nach stellen.
 

AnneK

Registriert seit
01.10.2007
Beiträge
179
Gefällt mir
0
Die Uhrzeiten sind meinen Fellzwergen nicht so wichtig, aber das gewisse Abläufe stimmen schon eher.

Da schließe ich mich an. Schon allein dadurch, dass ich noch studiere, ist es schwer, feste Zeiten zu haben. Mal wird um 5:45 Uhr aufgestanden, mal auch erst um 7:30 Uhr, ebenso ist es mit den Rückkehrzeiten und dann ist dazwischen mal ein Tag unter der Woche dabei, an dem ich komplett daheim bin und lerne oä...
Ich habe aber auch nicht das Gefühl, dass das ein Problem ist. Wir haben halt relativ feste Rituale... Nach dem Aufstehen wird erst die Kaffeemaschine angeworfen und Zähne geputzt, dann werden die Näpfe gefüllt ::bg und anschließend gibts Badezimmerkino (Doserella beim duschen und Haare föhnen helfen ;-)).
Die Nachmittagsfütterung ist immer nach dem Erwachen der Herrschaften aus dem Mittagsschlaf angesagt und vorm Schlafengehen wird nochmal ordentlich gespielt und dann Futter verteilt.
Wann das dann immer genau ist, scheint nicht so wichtig zu sein... also den Eindruck habe ich zumindest..

Schmuseeinheiten werden nach Lust und Laune eingefordert...
Kaklosäuberung ist halt immer zweimal am Tag, je nachdem, wann ichs schaffe, bisher habe ich da aber noch nie eine 'Erziehungsmaßnahme' von Seiten der Katzingers vorgesetzt bekommen wenns zu spät, oder mal vergessen wurde..

Nette Grüße,
Anne
 

pluto

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
254
Gefällt mir
0
Schon allein dadurch, dass ich noch studiere, ist es schwer, feste Zeiten zu haben. Mal wird um 5:45 Uhr aufgestanden, mal auch erst um 7:30 Uhr...

Als ich noch studiert habe, hat mich keiner vor 9 Uhr gesehen. ::bg und ich habe mein Studium trotzdem in der Regelstudienzeit geschafft (mit mehr Glück als Verstand :wink:).
 
Thema:

Katzen zu Unregelmäßigkeiten erziehen...?

Katzen zu Unregelmäßigkeiten erziehen...? - Ähnliche Themen

  • Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen

    Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen: Hallo ihr lieben, Meine verlobte und ich haben ein Babykätzchen gerettet (irrte taglang alleine durch Nachbarsgarten, die Mutter hatte andere...
  • Vergraben Katzen immer ihren Kot?

    Vergraben Katzen immer ihren Kot?: Hallo! Mein Freigänger wird seit neuestem von unserem Nachbar beschuldigt dass er mitten in ihre Wiese kackt (wir wohnen ländlich, von Marder bis...
  • Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...

    Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...: Hallo, ich wende mich jetzt an dieses Forum, weil wir momentan echt ratlos sind und noch keine funktionierenden Ratschläge gefunden haben. Nur...
  • Katze faucht. Machtkampf oder Angst?

    Katze faucht. Machtkampf oder Angst?: Guten Abend zusammen. Ich muss mal über das Verhalten von Tiffi sprechen. Sie ist eineinhalb, lebt mit Bruder und einem weiteren Kater bei mir...
  • Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch

    Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch: Hallo Ich habe ein Problem mit meinen beiden fast Jährigen Katzendamen Luli und Wendy. Sie sind seit fast zwei Monaten bei mir und haben sich...
  • Ähnliche Themen
  • Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen

    Babykatze gefunden ~ ältere Katze faucht und leckt sich die Lippen: Hallo ihr lieben, Meine verlobte und ich haben ein Babykätzchen gerettet (irrte taglang alleine durch Nachbarsgarten, die Mutter hatte andere...
  • Vergraben Katzen immer ihren Kot?

    Vergraben Katzen immer ihren Kot?: Hallo! Mein Freigänger wird seit neuestem von unserem Nachbar beschuldigt dass er mitten in ihre Wiese kackt (wir wohnen ländlich, von Marder bis...
  • Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...

    Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...: Hallo, ich wende mich jetzt an dieses Forum, weil wir momentan echt ratlos sind und noch keine funktionierenden Ratschläge gefunden haben. Nur...
  • Katze faucht. Machtkampf oder Angst?

    Katze faucht. Machtkampf oder Angst?: Guten Abend zusammen. Ich muss mal über das Verhalten von Tiffi sprechen. Sie ist eineinhalb, lebt mit Bruder und einem weiteren Kater bei mir...
  • Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch

    Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch: Hallo Ich habe ein Problem mit meinen beiden fast Jährigen Katzendamen Luli und Wendy. Sie sind seit fast zwei Monaten bei mir und haben sich...
  • Schlagworte

    brauchen katzen regelmäßigkeit

    ,

    katzenfeste couch

    Top Unten