Katzen und der erste Silvestertag

  • Ersteller des Themas Die_Tados
  • Erstellungsdatum
KittiKatz

KittiKatz

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
1.118
Gefällt mir
14
Am schnellsten hatte sich komischerweise unser Schisser Tom beruhigt, der kam schon zu uns ins Wohnzimmer als draußen schon noch einige Böller losgingen.
Das beobachte ich schon seit 4 Jahren! Pia, die sonst vor jeder Berührung, jedem noch so leisen Geräusch
zurück weicht, zeigte sich mal wieder völlig unbeeinduckt! Sie wollte trotz Knallerei sogar unbedingt auf den Balkon!!! Sie rannte erst rein, als direkt vor dem Nachbarhaus ein Kanonenschlag los ging! Aber sie hat sich zu keiner Sekunde irgendwo versteckt.

Im Gegenteil: Unser Macho Nico hatte sich wieder in die letzte Ecke verdrückt. Sie ging zu ihm und maunzte ihn an, so als ob sie ihn nicht so als Memme sehen wollte! Aber nix half. Nico kam erst gegen 1 wieder aus seinem Verschlag... OK, da hat sie halt alleine weiter gespielt.

Allerdings muß ich dazu sagen, dass hier schon ab 14 Uhr gewaltig geknallt wurde. Um Mitternacht ging dann ein ohrenbetäubendes Knallen los, was erst nach 1 Uhr heute früh beendet war. Und Pia, unser Scheuchen, immer mittendrin!
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.784
Gefällt mir
7
bis auf Fox waren alle entspannt. Fox wußte nicht in welches Loch er sich verkriechen soll:cry:
Und als um 12.30 der große Run vorbei war und alle wieder in ihren Wohnungen, hat noch so ein einsamer Idiot bis um halb zwei immer wieder Böller losgelassen, Fox ist jedesmal zusammengezuckt. So was selten blödes, ist allein auf der Straße und lässt Böller krachen, der hatte wohl auch nichts was ihn heimzog.:roll: Ich hätte ihn eingesperrt.:evil:

LG
Waldi
 

Apropo

Registriert seit
06.03.2017
Beiträge
378
Gefällt mir
0
Unsere Beiden hatten eigentlich sichtlich kein Problem mit der Knallerei, wobei bei uns aber auch nicht wirklich viel war. Wir hatten 3 Leute zu Besuch, aber es war relativ ruhig.
Leni wollte den ganzen Abend dabei sein und ständig mit allen schmusen. Frodo war glaub ich etwas verunsichert und hat sich manchmal nach oben verzogen, kam aber immer mal wieder gucken was wir machen. Also alles in allem auch ok würde ich sagen.

Allerdings ist es dafür heute komisch. Beide wollen heute kaum was fressen und schlafen den ganzen Tag.

Frodo ist aber schon seit vorgestern traurig. Wir haben eine neue Kratzsäule für die Beiden gekauft und die steht jetzt da wo immer sein Kratzbaum war. Der ist jetzt in die obere Etage umgezogen. Eigentlich ein toller Platz genau vor dem Fenster wo sie richtig schön raus gucken können. Er geht da auch oft drauf, aber man merkt dass die Veränderung ihm noch nicht ganz passt. Er ist anders drauf seit dem, eher ruhig. Gerade eben ist er aber auch das erste Mal von selbst ohne Locken auf die Säule geklettert und schläft jetzt oben.

Ich hoffe das gibt sich alles schnell und beide fressen morgen wieder gut.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.531
Gefällt mir
6
an den Beiträgen kann man echt sehen
wie unterschiedlich das Verhalten der Fellnasen ist
Gut das es erst mal wieder vorbei ist

Alles Gute im neuen Jahr
aber vor allem Gesundheit
Für die Samtpfoten und euch und euren Lieben
 

Ähnliche Themen


Stichworte

schmerzmittel für katzen

Seitenanfang Unten