Katzen lassen mich nicht schlafen

Diskutiere Katzen lassen mich nicht schlafen im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Nassfutter bekommen sie jeweils zwischen 150 und 200 Gramm/Tag. Das Trockenfutter kann ich schlecht abschätzen. In den Napf passen ca. 100 Gramm...

Baerli93

Registriert seit
08.01.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
14
Kannst du uns mal sagen, wieviel Gramm sie vom Nassfutter je Katze und wieviel Trockenfutter je Katze du ihnen gibst?
Nassfutter bekommen sie jeweils zwischen 150 und 200 Gramm/Tag. Das Trockenfutter kann ich schlecht abschätzen. In den Napf passen ca. 100 Gramm Trockenfutter. Dieser ist bis zum
Abend/nächsten Morgen aber nicht immer gleich leer und ich weiß nicht, wer von den beiden wieviel davon frisst.

@MinjaundJimmy Dann werde ich das Futter nun mischen und wieder zu der ursprünglichen Sorte zurückkehren. Vielleicht mögen sie es mittlerweile auch wieder. Soll ich ihnen für die Nacht dann trotzdem Trockenfutter bereitstellen oder ganz darauf verzichten?

Bis zu einem Alter von 12 Monaten dürfen sie ja futtern so viel sie möchten.
Bedeutet das, dass die Kater wirklich so viel futtern dürfen, wie sie möchten? Wie häufig soll ich ihnen dann Nassfutter geben?

Nächste Woche werden die beiden kastriert.

Liebe Grüße
 
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
489
Gefällt mir
572
Ich finde Waltrauds Tip mit den Fenstern auch super. Ich habe im Wohnzimmer geteilte Fenster und immer den "kleinen" Flügel offen, also Rollo nicht runter gelassen. Die sitzen da wirklich auch abends/morgens sehr gerne.

Aussperren aus dem Schlafzimmer wird nicht mehr funktionieren, wenn sie sich erstmal dran gewöhnt haben mit rein zu dürfen.
Meine waren anfangs auch nachts sehr wild, obwohl sie mit 5 Monaten kastriert wurden. Nach ein paar Monaten sind sie aber ruhiger geworden und schlafen nachts auch überwiegend.
Sie mögen es nur nicht, wenn ich Frühschicht habe und entsprechend früh raus muss und der Wecker früh geht.
Mein Kater schläft mit im Schlafzimmer in einer erhöhten Nische und beschwert sich lauthals, wenn um 4 Uhr der Wecker geht und hüpft dann ins Bett zur morgendlichen Kuschelrunde.
Im Bett geschlafen haben meine nur kurz, da ich sehr unruhig schlafe (glaube ich).
Meine Madame schläft unten im Wohnzimmer, entweder auf ihrem Lieblingskissen oder ganz oben auf dem Kratzbaum. Sobald ich aufstehe verschwindet sie dann stundenlang im Schlafzimmer....danke, das hab ich auch verstanden ;)

Die Menge an Nassfutter ist viel zu wenig, gerade wenn es auch noch Whiskas ist.
Meine haben immer nur Nassfutter bekommen und Trockenfutter nur als Leckerli im Futterball z.B.
Das Nassfutter war auch immer etwas mit mind 70% Fleischanteil und zucker- und getreidefrei. Anfangs gab es Animonda Carny, Feringa, Macs und Premiere Meat Menu.
Zu Hochzeiten haben die beiden zusammen am Tag ca. 1kg Futter verdrückt, also 500 Gramm pro Nase. Und das bei eher höherwertigem Futtern. Bei Whiskas hätten sie wahrscheinlich 1kg pro Nase am Tag gefuttert ;)

Als sie ca. 1 Jahr alt waren hat sich die Futtermenge auf aktuell (1 Jahr, 9 Monate) ca. 200 Gramm, manchmal 250 Gramm am Tag reduziert. Ohne, dass ich irgendwie eingreifen musste.
Beide sind rank und schlank.
Aktuell füttere ich Granatapet, Catz finefood, Feringa, Leonardo, Macs und Animonda Carny.
Animonda werde ich aber wohl langsam rausnehmen und eher noch was besseres dazu probieren.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.844
Gefällt mir
1.990
Dann werde ich das Futter nun mischen und wieder zu der ursprünglichen Sorte zurückkehren. Vielleicht mögen sie es mittlerweile auch wieder. Soll ich ihnen für die Nacht dann trotzdem Trockenfutter bereitstellen oder ganz darauf verzichten?
Moin :-)

Ich würde nach und nach verschiedene Sorten probieren (nochmal), denn sie werden immer mal mäkeln und das verhindert man am besten, wenn man oft wechselt...
Ich bin kein Fan von Trockenfutter...Besser wäre ein Futterautomat mit Kühlung, zumindest für den Sommer, dann hätten sie auch nachts NF.

Bedeutet das, dass die Kater wirklich so viel futtern dürfen, wie sie möchten? Wie häufig soll ich ihnen dann Nassfutter geben?
Ja, all you can eat :-)
Katzen futtern gerne häufig in kleinen Mahlzeiten...
Ich gebe 3-4 Mal am Tag NF. Oft steht es dann aber auch ne Weile, sprich sie fressen dann nochmal in Etappen. Im Sommer bin ich dann schön dabei mit: "kurz rein in den Kühlschrank, wieder raus, damit es nicht zu kühl wird Gerenne"... :giggle:

LG Jo
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.448
Gefällt mir
3.601
Deine sind ja mit 5 Monaten noch im Kitten-Alter, also dürfen sie wirklich noch viel mehr fressen …… unsere haben in dem Alter täglich jede Katze ca. 400 - 600 Gramm Nassfutter gefressen.
Trockenfutter geben wir nur ganz selten oder als Leckerli.

Wir haben keine gekühlten Automaten, sondern für jede Katze einen chipgesteuerten Automaten, damit kann jede Katze nur das fressen, was für sie auch gedacht ist und man hat eine bessere Kontrolle.
Inzwischen sind unsere 2 Jahre alt, da füttern wir 3 - 4 x täglich Nassfutter.
n
Als sie im Alter eurer Katzen waren, gab es 5 x taglich Nassfutter und dann noch nach Bedarf …… und das alles auch da schon in den chipgesteuerten Automaten.

Wir haben es so aufgeteilt …. gleich morgens, noch vor unserem Frühstück bekommt jede Katze 100 Gramm Nassfutter …… wenn wir wegfuhren, dann gab es bevor wir weg fuhren nochmal 100 Gramm Nassfutter in den Automaten und jede konnte nach Hungergefühl dann fressen …..dann gab es die nächsten 100 Gramm, wenn wir zurück kamen …… nochmal 100 Gramm zur Abendbrotzeit und weitere 100 Gramm unmittelbar bevor wir schlafen gehen...…..so hatten und haben sie immer jederzeit Futter zur Verfügung ……. und in den Automaten hält es auch ohne den Kühlacu (der ist bei den chipgesteuerten nicht vorgesehen und nur bei den Automaten, wo jeder dran kann) lange genug frisch und im Sommer kommen keine Fliegen dran und der Wohnung zu riechen.

Vollgefutterte Katzen sind auch in der Nacht ruhiger, überhaupt wenn es kurz vorher nochmal Futter gibt
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.383
Gefällt mir
1.001
Das ist eine ganze Menge. Ich würde Dir auch empfehlen, Trockenfutter nur in geringen Mengen zu füttern. Katzen trinken viel zu wenig, so dass es leicht zu Verstopfungen führen und auf Dauer den Nieren schaden kann. Muss nicht, kann aber. Ich habe es immer gerne für Jagdspiele verwendet. Also durch die Gegend geworfen und sie das fangen bzw. suchen lassen. Dabei können sie jagen spielen, noch ein bisschen "Leckerlis" futtern und es macht auch müde.
 
Flo86

Flo86

Registriert seit
22.09.2019
Beiträge
112
Gefällt mir
139
Also ich bin ja auch immernoch ein "Anfänger" denk ich mal!
Meine zwei Monster KÖNNEN mir auch den Schlaf rauben.
Aber nun hab ich Sie einmal in Bett gelassen und nun muss ich auch damit Klar kommen....
Wobei es sich schon sehr gebessert hat und wir haben nen "DEAL" gefunden , mehr oder weniger!
Den ersten Teil der Nacht lassen sie mich nun meistens in ruhe Schlafen,
aber gegen 4 Uhr Drückt es sie doch ins Bett und natürlich machen sie sich auf mir Breit... und auch ihre lecklaune kommt dann richtig zum vorschein!
Ich lass es mitlerweile über mich ergehen, weil mein Wecker eh schon um 5 geht....
Nervig wird es halt, wenn mal mal ausschlafen kann am Wochenende oder Freien Tag.
Und wenn dann halt nicht wie gewohnt gegen 5:15 Uhr die erste Ladung Futter da steht...
dann tun die schon einiges dafür , dass es bald eins gibt! :D
 

Baerli93

Registriert seit
08.01.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
14
Hallo ihr Lieben,

möchte einen kurzen Zwischenbericht über die letzten Nächte und Änderungen geben.

Zurzeit mische ich Carny oder Feringa mit dem restlichen Futter von Whiskas. Ragnar frisst kaum Nassfutter, Floki hingegen frisst es auch ohne das Whiskas - allerdings weniger davon. Das Trockenfutter habe ich weggeräumt, aber stelle für die Nacht eine kleine Portion bereit (ca. 40 Gramm), da Ragnar kaum Nassfutter frisst. Ich versuche häufiger Nassfutter zu geben, aber auch Floki frisst nicht bedeutend mehr davon. Wie kann ich das den Tigern denn schmackhafter machen und wie motiviere ich Ragnar dazu überhaupt Nassfutter zu fressen? Habe nun neue Katzenfuttersorten bestellt und bin gespannt wie die bei den beiden ankommen.

Morgens vor der Arbeit gibt es die erste Spielrunde. Dann nochmal am Nachmittag und am Abend. Außerdem haben wir vor dem Schlafen Leckerli-Jagen gespielt (was echt gut ankommt). Die letzten Nächte haben sie uns nicht schlafen lassen, aber gestern Nacht war es ruhig. Gegen 4 Uhr heute Morgen kam Floki zu mir ins Bett zum Schmusen.

Wir haben ein paar Ideen für den Catwalk für das Treppenhaus zum Wohnzimmer gesammelt. Morgen ist der Termin beim Tierarzt.

Liebe Grüße
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.844
Gefällt mir
1.990
Danke für deinen Zwischenbericht!

Vielleicht kannst du es mit Thunfisch (Soße) erstmal etwas schmackhafter machen?
Ansonsten gibt es von Catz Finefood getrocknete Leckerliestreifen mit Hirsch, da drehen meine ab. Wenn meine mal mäkeln, gibt es davon kleine Krümel übers Futter und es wird inhaliert :-)

zoo24.de | Catz finefood Meatz - 45 g


Prima, eine Nacht war ruhig, dass wird schon!
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.446
Gefällt mir
533
Versuch mal Trockenfutter zu mahlen (alte Kaffeemühle von Oma, Flohmarkt usw.) und dann gut über das Naßfutter zu streuen. LG Karin
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.684
Gefällt mir
3.907
Versuch mal Trockenfutter zu mahlen (alte Kaffeemühle von Oma, Flohmarkt usw.) und dann gut über das Naßfutter zu streuen. LG Karin
Zur Not geht das sogar mit nem normalen Küchenmörser oder ganz primitiv mit nem Hammer, wenn man das Futter vorher gut in Stoff und einen Gefrierbeutel o.ä. einwickelt.

Erstaunlicher Weise funktioniert das wirklich und die meisten Katzen probieren dann zumindest mal!

Ach ja, und die Hirschleckerlis sind der Hammer, Leo liebt die.
 

Baerli93

Registriert seit
08.01.2020
Beiträge
7
Gefällt mir
14
So, es wird Zeit für den nächsten Zwischenbericht. Den Tierarztbesuch haben die Tiger gut überstanden und die Nächte sind bis zum frühen Morgen (meistens) ruhig. Floki liebt Spiele für‘s Köpfchen, aber bei Ragnar komme ich damit nicht an und er ist schnell gelangweilt. Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden ihm das schmackhaft zu machen.

Ragnar frisst auch noch nicht wirklich mehr und schleckt meistens nur die Soße, Floki hingegen ist immer mal wieder am Napf. Beim Futter probiere ich noch immer verschiedene Marken, aber GranataPet gemischt mit etwas dm-Katzenkinder-Futter kommt momentan am besten an. Pur ignorieren sie das „gute“ Futter aber immer noch komplett. Die Hirschleckerlis werden von beiden geliebt.

Danke für eure vielen Ideen und Ratschläge!
 

KILUKATZE

Registriert seit
16.02.2020
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Wie wär´s wenn ihr die beiden Katerchen ins Bett lassen würdet, und sie bei euch schlafen dürften?

Wenn ihr das nicht mögt, (meine vier Katzen dürfen auch nicht bei uns schlafen, wie könnten sonst kein Auge zutun) wäre m.E. das Allerwichtigste, sie SOFORT kastrieren zu lassen. Erstens werden sie dann ruhiger, außerdem werden sie euch bald die Möbel und alle Ecken in der Wohnung "markieren" und das stinkt soo sehr, dass ihr freiwillig und ganz rasch, zu TA düsen werdet, zur Kastration.
Im Alter von 6 Monaten ist es höchste Zeit dafür. Und ruhiger werden sie dann auch.

Die Kastration ist bei Katern nur ein ganz kleiner Eingriff, du musst keine Angst um sie haben.
Mein TA hatte mir gesagt das man mindestens mit 8 Monaten kastrieren lassen soll, da die Jungkitten im Wachstum sind
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
649
Gefällt mir
803
Du kannst es natürlich so machen, wie es dein TA empfohlen hat, mit den "möglichen" Problemen. Ich würde deinem TA allerdings trotzdem widersprechen. Im Alter von 6-7 Monaten kann man Kater schon kastrieren.

Es gibt/gab früher (als ich selbst noch züchtete und mit vielen Züchtern in Kontakt stand), einige die ihre Kitten! schon kastriert (im Alter von ca 14 Wochen), abgaben. Das war die sog. "Frühkastration" und ich bin sicher, dass sich das auf Knochenwachstum u.a. negativ auswirkte. Man ist, m.W. inzwischen auch davon abgekommen.
Im Alter von 6-7 Monaten kann man m.E. durchaus schon kastrieren, wenn du noch warten möchtest ist das natürlich auch OK, so lange sie noch nicht markieren und letzteres würdest du ganz sicher riechen.:wink:
 
Thema:

Katzen lassen mich nicht schlafen

Katzen lassen mich nicht schlafen - Ähnliche Themen

  • Katze raus lassen?

    Katze raus lassen?: Ich Frage in letzter Zeit echt viel hier aber ihr gibt mir immer so klare Antworten das gibt mir immer ein gutes Gefühl::bg Also normalerweise...
  • katze krallen ziehen lassen?

    katze krallen ziehen lassen?: hallo liebe katzenfreunde ich bin neu hier und habe ein grosses problem mit meiner katze. unsere katze kratz immer an den ecken von der...
  • Lassen Euch Eure Katzen nachts schlafen?

    Lassen Euch Eure Katzen nachts schlafen?: Hallo, ich habe soviel schon gehört von Katzenliebhaber. Manche Katzen schlafen durch andere wieder machen Terz ab 3.00 Uhr? Dann sagt man...
  • Kater Zuhause lassen,oder zur anderen Katze dazu gewöhnen?

    Kater Zuhause lassen,oder zur anderen Katze dazu gewöhnen?: Hallo, ich habe da mal eine Frage,und zwar: Eine Bekannte hat einen 5 Monat alten Kater und eine Freundin von ihr und von mir eine 8 Monat alte...
  • Gibt es Sachen, bei denen euch die Katzen einfach nicht in Ruhe lassen?

    Gibt es Sachen, bei denen euch die Katzen einfach nicht in Ruhe lassen?: Mal wieder eine keine Umfrage meinerseits :) Gibt es Tätigkeiten, bei denen euch eure Katzen sowas von auf die Nerven gehen und euch einfach...
  • Ähnliche Themen
  • Katze raus lassen?

    Katze raus lassen?: Ich Frage in letzter Zeit echt viel hier aber ihr gibt mir immer so klare Antworten das gibt mir immer ein gutes Gefühl::bg Also normalerweise...
  • katze krallen ziehen lassen?

    katze krallen ziehen lassen?: hallo liebe katzenfreunde ich bin neu hier und habe ein grosses problem mit meiner katze. unsere katze kratz immer an den ecken von der...
  • Lassen Euch Eure Katzen nachts schlafen?

    Lassen Euch Eure Katzen nachts schlafen?: Hallo, ich habe soviel schon gehört von Katzenliebhaber. Manche Katzen schlafen durch andere wieder machen Terz ab 3.00 Uhr? Dann sagt man...
  • Kater Zuhause lassen,oder zur anderen Katze dazu gewöhnen?

    Kater Zuhause lassen,oder zur anderen Katze dazu gewöhnen?: Hallo, ich habe da mal eine Frage,und zwar: Eine Bekannte hat einen 5 Monat alten Kater und eine Freundin von ihr und von mir eine 8 Monat alte...
  • Gibt es Sachen, bei denen euch die Katzen einfach nicht in Ruhe lassen?

    Gibt es Sachen, bei denen euch die Katzen einfach nicht in Ruhe lassen?: Mal wieder eine keine Umfrage meinerseits :) Gibt es Tätigkeiten, bei denen euch eure Katzen sowas von auf die Nerven gehen und euch einfach...
  • Top Unten