Katzen im Urlaub alleine lassen

Diskutiere Katzen im Urlaub alleine lassen im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Leute, ich weiß es gibt schon sehr viele Beiträge über das alleine lassen von Katzen. Aber ich lasse meine Katzen jetzt zum ersten Mal...

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Hallo Leute,
ich weiß es gibt schon sehr viele Beiträge über das alleine lassen von Katzen. Aber ich lasse meine Katzen jetzt zum ersten Mal alleine für sechs Tage. Und eine Freundin wird sich um die kümmern. Sie
wird zweimal am Tag vorbeischauen und meine Nachbarin kann auch über den Tag den gesicherten Balkon für sie öffnen. Sie kann die dann von ihrem Fenster aus beobachten und der Balkon ist sehr sicher. Aber ich mache mir trotzdem schon total viele Sorgen. Sie sind jetzt nicht sehr anhänglich und verbringen die meiste Zeit sowieso auf dem BalKon auch wenn ich zu Hause bin. Aber weil es eben das erste Mal ist habe ich total Angst dass sie sich extrem langweilen und dass sie Angst haben und ich wollte einfach mal eure Erfahrungsberichte lesen. Ich habe schon überlegt doch nicht weg zu fahren weil ich so sehr Angst habe
 
24.09.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen im Urlaub alleine lassen . Dort wird jeder fündig!
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.907
Gefällt mir
4.056
hallo sarah
mach dich nicht verrückt.
deine katzen sind gut versorgt zuhause.
denen wird es gut gehen.
ein wenig vermissen werden sie dich bestimmt aber wahrscheinlich nicht so sehr wie du sie.
ganz sicher wird es ihnen nicht schleht gehen in den paar tagen.
um langerweile vorzubeugen könntest du deine nachbarin fragen ob sie vielleicht 2 mal am tag ein paar leckerlies oder trofu in der wohnung verstecken kann, dann hätten sie eun wenig abwechslung, wirklich nötig ist dies aber nicht.

ich denke du solltest auf jeden fall in den urlaub fahren und "darfst" ihn auch ganz ohne gewissensbisse genießen.
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
hallo sarah
mach dich nicht verrückt.
deine katzen sind gut versorgt zuhause.
denen wird es gut gehen.
ein wenig vermissen werden sie dich bestimmt aber wahrscheinlich nicht so sehr wie du sie.
ganz sicher wird es ihnen nicht schleht gehen in den paar tagen.
um langerweile vorzubeugen könntest du deine nachbarin fragen ob sie vielleicht 2 mal am tag ein paar leckerlies oder trofu in der wohnung verstecken kann, dann hätten sie eun wenig abwechslung, wirklich nötig ist dies aber nicht.

ich denke du solltest auf jeden fall in den urlaub fahren und "darfst" ihn auch ganz ohne gewissensbisse genießen.
Danke für deine Antwort! Ja ich werde fahren. Ich muss das irgendwie überwinden. Ich glaube das wird mit gut tun, wenn ich das einmal überstehe. Die Freundin hat selbst zwei Katzen und kennt sich auch gut genug aus.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
7.201
Gefällt mir
785
Vielleicht solltest du noch darauf achten, dass die Fenster
nicht gekippt sind und auch zu bleiben.
Ich wünsche dir schöne Urlaubstage.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
Die Freundin hat selbst zwei Katzen und kennt sich auch gut genug aus.
Deine Freundin ist dann die erfahrene Katzensitterin und deine Nachbarin die hilfsbereite, die für tägliche Abwechslung sorgt ..... wenn die beiden Frauen sich dann auch noch persönlich kennen oder vorher kennen lernen können, dann werden die zwei das schon gut wuppen ..... genieße also deinen Urlaub.

Wie alt sind deine Katzen eigentlich .... sind beides Jungen, oder Mädchen?
Und hast du vielleicht auch Bilder für uns, damit wir sie uns vorstellen können, die werden hier immer wieder gerne geguckt.

Wenn es zufällig Probleme geben sollte, dann kannst du ja auch für alle Fälle beiden unser Forum hier den Link dazu geben..... dann könnten sie gerne bei Unsicherheiten hier einfach fragen, wir helfen dann gerne.

LG Waltraud
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Deine Freundin ist dann die erfahrene Katzensitterin und deine Nachbarin die hilfsbereite, die für tägliche Abwechslung sorgt ..... wenn die beiden Frauen sich dann auch noch persönlich kennen oder vorher kennen lernen können, dann werden die zwei das schon gut wuppen ..... genieße also deinen Urlaub.

Wie alt sind deine Katzen eigentlich .... sind beides Jungen, oder Mädchen?
Und hast du vielleicht auch Bilder für uns, damit wir sie uns vorstellen können, die werden hier immer wieder gerne geguckt.

Wenn es zufällig Probleme geben sollte, dann kannst du ja auch für alle Fälle beiden unser Forum hier den Link dazu geben..... dann könnten sie gerne bei Unsicherheiten hier einfach fragen, wir helfen dann gerne.

LG Waltraud
Hallo, vielen Dank! Du hattest mir schonmal bei einem Problem geholfen, da hatte ich nur einen Kater!
Jetzt sind es zwei Kater. 2 Jahre und 1 Jahr alt sind sie.
den jüngeren habe ich damals von der eine Freundin, die zu aufpassen kommt bekommen. Ihre Freigängerin wurde leider sehr jung kurz vor der Kastration schwanger. So ganz fremd ist sie deshalb nicht. Immerhin war er in seinen ersten Lebensmonaten bei ihr🥰
 

Anhänge

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Vielleicht solltest du noch darauf achten, dass die Fenster
nicht gekippt sind und auch zu bleiben.
Ich wünsche dir schöne Urlaubstage.
Ja, ich habe auch wenn ich daheim bin, große Angst vor Kippfenstern! Ich muss generell noch schauen, ob ich noch andere Stellen Katzensicherer machen muss. Außer Kabeln faellt mir auch nichts weiteres ein erstmal.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
Du hattest mir schonmal bei einem Problem geholfen, da hatte ich nur einen Kater!
Stimmt, ich erinnere mich ..... das war mal mitten in der Nacht, als diu Panik hattest, das er von den Lilien etwas gefressen hatte.
Wir waren dann alle froh über den guten Ausgang. ::wgelb

Ihre Freigängerin wurde leider sehr jung kurz vor der Kastration schwanger.
Dann sag deiner Freundin mal noch nachträglich, das es ein absolutes MUSS ist, das man keine Katze, egal ob Männchen oder Weibchen , vor der Kastration nach draussen gehen lassen darf ...... es besteht nicht nur die Möglichkeit zur Schwangerschaft, sondern auch durch den Deckakt Ansteckung von FIV und anderen Krankheiten..... und bei Katern durch die "Rivalen-Kämpfe" gibt es die gleichen Probleme der Ansteckung.

Habt ihr die Katzenmama und auch dein Kitten von ihr danach mal auf FIV untersuchen lassen .... denn das kann sich beim Deckakt auch bereits durch den Deckkater anstecken, selbst auf die Kleinen dann bereits.

Es ist aber schön, das du deinen Kater nicht alleine gelassen hast, jetzt haben sie sich wenigstens immer miteinander als Gesellschaft.

Wie zeigt sich das eigentlich für dich, wenn du meinst, das sie nicht besonders anhänglich mit dir sind ???? Spielst und beschäftigst du dich mehrmals am Tage mit ihnen, oder kuschelt und schmust ihr nicht zusammen?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
Ich bin selbst auch immer so übervorsichtig und wir haben jetzt auch seit einem Jahr einen balkonartigen absolut sicheren "Katzenknast" für Frisschluftausgang. Da lasse ich sie möglichst auch nur rein, wenn ich sie immer wieder im Auge behalten kann ...... wenn wir das Haus verlassen , o der mal länger intesiv mit etwas beschäftigt sind, dann rufe ich sie alle rein ..... und sie haben sich auch super daran gewöhnt und kommen dann "nicht immer, aber immer öfter" :LOL: bereitwillig wieder rein.
Fordern dann aber auch wieder später ihren Ausgang .....

Ich habe z.B. auch immer Angst, das da mal eine der Katze eine Wespe schnappt und dabei dann vielleicht in den Hals gestochen wird und ich würde es längere Zeit nicht mitbekommen.
Daher würde ich deine Nachbarin auch bitten, das sie die beiden auch wirklich nur dann raus lässt, wenn sie die beobachten kann ...... sonst sind sie einfach sicherer in der geschlaossenen Wohnung.
So heiß ist es ja auch nicht mehr, das sie unbedingt raus müssen ..... es sind ja auch nur 6 Tage, das werden die locker gut überstehen.
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Stimmt, ich erinnere mich ..... das war mal mitten in der Nacht, als diu Panik hattest, das er von den Lilien etwas gefressen hatte.
Wir waren dann alle froh über den guten Ausgang. ::wgelb



Dann sag deiner Freundin mal noch nachträglich, das es ein absolutes MUSS ist, das man keine Katze, egal ob Männchen oder Weibchen , vor der Kastration nach draussen gehen lassen darf ...... es besteht nicht nur die Möglichkeit zur Schwangerschaft, sondern auch durch den Deckakt Ansteckung von FIV und anderen Krankheiten..... und bei Katern durch die "Rivalen-Kämpfe" gibt es die gleichen Probleme der Ansteckung.

Habt ihr die Katzenmama und auch dein Kitten von ihr danach mal auf FIV untersuchen lassen .... denn das kann sich beim Deckakt auch bereits durch den Deckkater anstecken, selbst auf die Kleinen dann bereits.

Es ist aber schön, das du deinen Kater nicht alleine gelassen hast, jetzt haben sie sich wenigstens immer miteinander als Gesellschaft.

Wie zeigt sich das eigentlich für dich, wenn du meinst, das sie nicht besonders anhänglich mit dir sind ???? Spielst und beschäftigst du dich mehrmals am Tage mit ihnen, oder kuschelt und schmust ihr nicht zusammen?
Ja sie wollte ihre Katze auch nicht vor der Kastration rauslassen nur hat sich das irgendwie so ergeben. Sie hat sich auch nicht gedacht dass die Katze so schnell geschlechtsreif wird dann schwanger wird. Vorher hatte sie nur Wohnungskatzen das war fur sie auch ganz neu. Nach der Geburt hat sie die Katze sofort kastriert. Das mit den Krankheiten war mir aber neu. Erkennt man das denn? Soll ich mit dem kleinen mal zum Tierarzt😳
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Ich bin selbst auch immer so übervorsichtig und wir haben jetzt auch seit einem Jahr einen balkonartigen absolut sicheren "Katzenknast" für Frisschluftausgang. Da lasse ich sie möglichst auch nur rein, wenn ich sie immer wieder im Auge behalten kann ...... wenn wir das Haus verlassen , o der mal länger intesiv mit etwas beschäftigt sind, dann rufe ich sie alle rein ..... und sie haben sich auch super daran gewöhnt und kommen dann "nicht immer, aber immer öfter" :LOL: bereitwillig wieder rein.
Fordern dann aber auch wieder später ihren Ausgang .....

Ich habe z.B. auch immer Angst, das da mal eine der Katze eine Wespe schnappt und dabei dann vielleicht in den Hals gestochen wird und ich würde es längere Zeit nicht mitbekommen.
Daher würde ich deine Nachbarin auch bitten, das sie die beiden auch wirklich nur dann raus lässt, wenn sie die beobachten kann ...... sonst sind sie einfach sicherer in der geschlaossenen Wohnung.
So heiß ist es ja auch nicht mehr, das sie unbedingt raus müssen ..... es sind ja auch nur 6 Tage, das werden die locker gut überstehen.
Vor Wespen habe ich auch große Angst! Ich lasse meine Katzen oft raus und beobachte die zwischendurch immer. Sie fassen das Netz aber auch nie an. Sie beobachten nur die Umgebung. Tatsächlich denke ich einfach, dass das zu Hause bleiben schlimmer ist, als das ich weg bin. Sie lieben frische Luft.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
Erkennt man das denn? Soll ich mit dem kleinen mal zum Tierarzt😳
Das erkennt man durch einen ganz simplen Bluttest, man nimmt den Katzen etwas Blut ab und der TA schickt es ins Labor und lässt es auf FIV (ist Katzenaids) und z.B. Leukose untersuchen ...... diese beiden Sachen bekommen die meisten Katzen draussen durch Ansteckung von z.B. anderen draussen laufenden Katzen, die meist als Streuner unterwegs sind und keine Impfung und unkastriert sind.

Daher ist es ja auch wichtig, das man auch Wohnungskatzen z.B. gegen Katzenschnupfen impfen lässt, das kann sonst schnel durch Schuhe oder Kontakt mit anderen ungeimpften Katzen die davon .... ohne das man es unbedingt sieht, die Träger sind und dadurch die ansteckung übertragen.

Ich gehe auch mal davon aus, das deine Katzen bereits gechipt und bei Tasso registriert sind ..... denn auch das ist für Wohnungskatzen sehr wichtig .... sollten sie doch durch einen dummen Zufall mal entwischen, oder über den vernetzten Balkon entwischen können, dann ist die Chance, das man sie wieder findet um vieles größer, denn inzwischen ist es üblich, das bei jeder Fundkatze vom Tierarzt, Tierschutz, oder Tierheim als erstes getestet wird, ob da ein Chip auszulesen ist ...... mit Chip kann dann der Besitzer schnell über Tasso ermittelt ewerden und wird benachrichtigt.

Ausserdem hat der Chip ja noch die Vorteile, das man z.B. mal eine chipgesteurte Katzenklappe einbauen kann, durch die nur dann die mit ihrem Chip registrierte Karte da ein und aus gehen kann ..... und es gibt ja auch die chipgesteuerten Futterautomaten, da kann dann auch immer nur die registrierte Katze draus fressen, für andere Katzen schließt sich automatisch der Deckel ..... und das Futter bleibt ohne fliegen.

Übrigens sollen Kitten möglichst nicht nur wegen dem Risiko das sie schwanger werden so früh in den Freigang, sondern auch nie möglichst vor 1 Jahr, denn vorher sind sie keine Gefahren gewohnt, zu vertrauensvoll und können noch keine Risiken abschätzen, daher verunglücken auch viele junge Katzen sehr leicht mit Autos.

Sie fassen das Netz aber auch nie an. Sie beobachten nur die Umgebung.
Das ist ja auch sehr spannend. aber sei froh, das sie nicht ständig am Netz hängen ..... unsere sind alle 4 sehr unterschiedlich im Verhalten, 2 gehen auch nicht ans Gitter, aber die beiden anderen klettern sogar daran hoch ...... wir haben aber kein Netz, sondern da es im ERdgeschoß gebaut ist, haben wir Zaum-Doppelstabmatten genommen und oben richtig mit einem Dach überdacht...... da kann nichts nachgeben, wenn sie dran klettern.

Und warum schließen sich deine beiden nicht so sehr an dich an, kannst du das mal beschreiben?

Hier mal unser"Katzenknast"........


IMG_6383.JPG

IMG_6441.JPG
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Das erkennt man durch einen ganz simplen Bluttest, man nimmt den Katzen etwas Blut ab und der TA schickt es ins Labor und lässt es auf FIV (ist Katzenaids) und z.B. Leukose untersuchen ...... diese beiden Sachen bekommen die meisten Katzen draussen durch Ansteckung von z.B. anderen draussen laufenden Katzen, die meist als Streuner unterwegs sind und keine Impfung und unkastriert sind.

Daher ist es ja auch wichtig, das man auch Wohnungskatzen z.B. gegen Katzenschnupfen impfen lässt, das kann sonst schnel durch Schuhe oder Kontakt mit anderen ungeimpften Katzen die davon .... ohne das man es unbedingt sieht, die Träger sind und dadurch die ansteckung übertragen.

Ich gehe auch mal davon aus, das deine Katzen bereits gechipt und bei Tasso registriert sind ..... denn auch das ist für Wohnungskatzen sehr wichtig .... sollten sie doch durch einen dummen Zufall mal entwischen, oder über den vernetzten Balkon entwischen können, dann ist die Chance, das man sie wieder findet um vieles größer, denn inzwischen ist es üblich, das bei jeder Fundkatze vom Tierarzt, Tierschutz, oder Tierheim als erstes getestet wird, ob da ein Chip auszulesen ist ...... mit Chip kann dann der Besitzer schnell über Tasso ermittelt ewerden und wird benachrichtigt.

Ausserdem hat der Chip ja noch die Vorteile, das man z.B. mal eine chipgesteurte Katzenklappe einbauen kann, durch die nur dann die mit ihrem Chip registrierte Karte da ein und aus gehen kann ..... und es gibt ja auch die chipgesteuerten Futterautomaten, da kann dann auch immer nur die registrierte Katze draus fressen, für andere Katzen schließt sich automatisch der Deckel ..... und das Futter bleibt ohne fliegen.

Übrigens sollen Kitten möglichst nicht nur wegen dem Risiko das sie schwanger werden so früh in den Freigang, sondern auch nie möglichst vor 1 Jahr, denn vorher sind sie keine Gefahren gewohnt, zu vertrauensvoll und können noch keine Risiken abschätzen, daher verunglücken auch viele junge Katzen sehr leicht mit Autos.



Das ist ja auch sehr spannend. aber sei froh, das sie nicht ständig am Netz hängen ..... unsere sind alle 4 sehr unterschiedlich im Verhalten, 2 gehen auch nicht ans Gitter, aber die beiden anderen klettern sogar daran hoch ...... wir haben aber kein Netz, sondern da es im ERdgeschoß gebaut ist, haben wir Zaum-Doppelstabmatten genommen und oben richtig mit einem Dach überdacht...... da kann nichts nachgeben, wenn sie dran klettern.

Und warum schließen sich deine beiden nicht so sehr an dich an, kannst du das mal beschreiben?

Hier mal unser"Katzenknast"........


Den Anhang 77125 betrachten

Den Anhang 77126 betrachten
Wow, euer Katzenknast ist echt super! Das mit dem Bluttest muss ich echt mal machen.
Zu den Impfungen habe ich eine Frage: der ältere Kater hat sehr oft eine Augenentzundung. Der Arzt sagt mal dass er einfach ein Schnupfenkater ist und das deshalb immer wiederkehrt. Ich Habe mal gelesen dass ein Schnupfen meistens durch die Impfung schlimmer wird. Seitdem habe ich jetzt Angst ihn zu sehen zu lassen aber jetzt ist es bald wieder soweit. Muss ich mir da Sorgen machen oder kann ich ihn einfach impfen lassen.?

Das mit dem anhänglich sein war so gemeint also der ältere Kater war von Anfang an einfach ein bisschen schüchterner. Er lässt sich schon streicheln aber er mag es zum Beispiel nicht bei mir zu liegen. Er ist gerne neben mir aber mag eben den starken Körperkontakt nicht. Aber tagsüber schläft er halt meistens auch und er ist eher nachts wach. deshalb meinte ich eigentlich dass er nicht sehr anhänglich ist. Der jüngere Kater liebt es gestreichelt zu werden und miaut auch immer sofort wenn er mich sieht. Aber Nachts liegt er auch nicht bei mir und ist auch mit dem anderen zusammen wach. Das war eigentlich was ich meinte. Dadurch dass sie tagsüber einfach eher schlafen oder auf dem Balkon sind sind sie halt nicht den ganzen Tag neben mir. Aber eine gute Beziehung haben wir meiner Meinung nach schon. Wir spielen regelmäßig miteinander und kuscheln auch wenn sie es zulassen.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
nn ist doch alles gut ..... Katzen sind halt immer wieder eigene große Persönlichkeiten. :nicken:

Du könntest sie auch mehr daran gewöhnen, das du nicht wartest, das die Katze zu dir kommt, sondern du zu ihr gehst und mit ihr schmust.
Mit uns schlafen tun bei uns auch nur Flecki und Lotte ...... Paulchen und Emma haben es zu Anfang auch gemacht, aber das psddte dann Flecki nicht und hat sie so lange angestarrt, bis sie sich woanders hingelegt haben.
Emma liegt sowiese gerne ganz langestreckt für sich alleine ....... wie schon gesagt, sind alles große Persönlichkeiten.:LOL:


Ich Habe mal gelesen dass ein Schnupfen meistens durch die Impfung schlimmer wird.
Unser Paulchen und Lotte haben wir beide mit Katzenschnupfen übernommen, trotzdem sind beide voll durchgeimpft.
Lotte hat oft mal Sekret ind den Augenwinkeln, oder sie tränen dann ...... bei Paulchen merkt man eher, das er dann schnieft und niest...... nach den ersten Impfungen damals hatte er tatsächlich wieder starken Schnupfen, das war als er aus dem Tierheim zu uns kam ..... wir haben dann gründlich unf lange ihm Antibiotika gegeben, danach ist es nie wieder so gekommen.

Ich habe allerdings regelmäßig so 2 - 3 x im Jahr jeweils 4 Wochen hintereinander L-Lysin beiden gegeben, das st#rkt ihr Immunssystem und macht sie unempfindlicher gegen den Schnupfen ..... dadurch überwinden sie auch immer schnell die kleinen Anzeichen von Schnupfenanfanf, nach einer Impfe.
Das gebe ich praktisch so "kurmäßig" , auch wenn sie keinerlei Anzeichen von Augen tränen und Schnupfen haben.

Übrigens bekommen nicht nur die beiden das L-Lysin, sondern auch die beiden anderen Katzen.

Und wenn Lotte mal leichte Anzeichen hat, das die augen tränen, dann gebe ich ihr einige wenige Tage sofort "Euphrasia Augentropfen" von WALA, dann wird schnell wieder alles gut.

L-Lysin und die Augentropfen bekommst du frei verkäuflich in jeder Apotheke und wenn due bei den Tropfen die Sorte als Einzel-Pipetten nimmst, dann kannst du diese Pipetten so lange jeweils benutzen, bis sie leer sind, aber die anderen halten dann noch länger als Tropfen in der Flasche ....... die sind auch für Menschen sehr gut verträglich.

Ich staärke also einige Wochen vor der Impfung erstmal das Immunssystem mit L-Lysin und lasse sie dann aber regelmäßig impfen ....... das hat bei uns immer problemlos geklappt.
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
nn ist doch alles gut ..... Katzen sind halt immer wieder eigene große Persönlichkeiten. :nicken:

Du könntest sie auch mehr daran gewöhnen, das du nicht wartest, das die Katze zu dir kommt, sondern du zu ihr gehst und mit ihr schmust.
Mit uns schlafen tun bei uns auch nur Flecki und Lotte ...... Paulchen und Emma haben es zu Anfang auch gemacht, aber das psddte dann Flecki nicht und hat sie so lange angestarrt, bis sie sich woanders hingelegt haben.
Emma liegt sowiese gerne ganz langestreckt für sich alleine ....... wie schon gesagt, sind alles große Persönlichkeiten.:LOL:




Unser Paulchen und Lotte haben wir beide mit Katzenschnupfen übernommen, trotzdem sind beide voll durchgeimpft.
Lotte hat oft mal Sekret ind den Augenwinkeln, oder sie tränen dann ...... bei Paulchen merkt man eher, das er dann schnieft und niest...... nach den ersten Impfungen damals hatte er tatsächlich wieder starken Schnupfen, das war als er aus dem Tierheim zu uns kam ..... wir haben dann gründlich unf lange ihm Antibiotika gegeben, danach ist es nie wieder so gekommen.

Ich habe allerdings regelmäßig so 2 - 3 x im Jahr jeweils 4 Wochen hintereinander L-Lysin beiden gegeben, das st#rkt ihr Immunssystem und macht sie unempfindlicher gegen den Schnupfen ..... dadurch überwinden sie auch immer schnell die kleinen Anzeichen von Schnupfenanfanf, nach einer Impfe.
Das gebe ich praktisch so "kurmäßig" , auch wenn sie keinerlei Anzeichen von Augen tränen und Schnupfen haben.

Übrigens bekommen nicht nur die beiden das L-Lysin, sondern auch die beiden anderen Katzen.

Und wenn Lotte mal leichte Anzeichen hat, das die augen tränen, dann gebe ich ihr einige wenige Tage sofort "Euphrasia Augentropfen" von WALA, dann wird schnell wieder alles gut.

L-Lysin und die Augentropfen bekommst du frei verkäuflich in jeder Apotheke und wenn due bei den Tropfen die Sorte als Einzel-Pipetten nimmst, dann kannst du diese Pipetten so lange jeweils benutzen, bis sie leer sind, aber die anderen halten dann noch länger als Tropfen in der Flasche ....... die sind auch für Menschen sehr gut verträglich.

Ich staärke also einige Wochen vor der Impfung erstmal das Immunssystem mit L-Lysin und lasse sie dann aber regelmäßig impfen ....... das hat bei uns immer problemlos geklappt.
Das mache ich tatsächlich ganz gerne ich gehe immer auf sie zu und sie genießen das auch. Sie lassen sich auch beide ganz gerne auf den Arm nehmen und das mache ich dann natürlich auch damit ich einfach mal kuscheln kann. Ich hatte mir eigentlich erhofft dass die zweite Katze wenigstens anhänglich ist aber das war leider nicht so. Trotzdem liebe ich sie beide so sehr.

okay, dann werde ich ihn demnächst wieder impfen lassen. Vielen Dank nochmal! Ich finde deine Kommentare immer so hilfreich und freue mich immer total😊
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
nn ist doch alles gut ..... Katzen sind halt immer wieder eigene große Persönlichkeiten. :nicken:

Du könntest sie auch mehr daran gewöhnen, das du nicht wartest, das die Katze zu dir kommt, sondern du zu ihr gehst und mit ihr schmust.
Mit uns schlafen tun bei uns auch nur Flecki und Lotte ...... Paulchen und Emma haben es zu Anfang auch gemacht, aber das psddte dann Flecki nicht und hat sie so lange angestarrt, bis sie sich woanders hingelegt haben.
Emma liegt sowiese gerne ganz langestreckt für sich alleine ....... wie schon gesagt, sind alles große Persönlichkeiten.:LOL:




Unser Paulchen und Lotte haben wir beide mit Katzenschnupfen übernommen, trotzdem sind beide voll durchgeimpft.
Lotte hat oft mal Sekret ind den Augenwinkeln, oder sie tränen dann ...... bei Paulchen merkt man eher, das er dann schnieft und niest...... nach den ersten Impfungen damals hatte er tatsächlich wieder starken Schnupfen, das war als er aus dem Tierheim zu uns kam ..... wir haben dann gründlich unf lange ihm Antibiotika gegeben, danach ist es nie wieder so gekommen.

Ich habe allerdings regelmäßig so 2 - 3 x im Jahr jeweils 4 Wochen hintereinander L-Lysin beiden gegeben, das st#rkt ihr Immunssystem und macht sie unempfindlicher gegen den Schnupfen ..... dadurch überwinden sie auch immer schnell die kleinen Anzeichen von Schnupfenanfanf, nach einer Impfe.
Das gebe ich praktisch so "kurmäßig" , auch wenn sie keinerlei Anzeichen von Augen tränen und Schnupfen haben.

Übrigens bekommen nicht nur die beiden das L-Lysin, sondern auch die beiden anderen Katzen.

Und wenn Lotte mal leichte Anzeichen hat, das die augen tränen, dann gebe ich ihr einige wenige Tage sofort "Euphrasia Augentropfen" von WALA, dann wird schnell wieder alles gut.

L-Lysin und die Augentropfen bekommst du frei verkäuflich in jeder Apotheke und wenn due bei den Tropfen die Sorte als Einzel-Pipetten nimmst, dann kannst du diese Pipetten so lange jeweils benutzen, bis sie leer sind, aber die anderen halten dann noch länger als Tropfen in der Flasche ....... die sind auch für Menschen sehr gut verträglich.

Ich staärke also einige Wochen vor der Impfung erstmal das Immunssystem mit L-Lysin und lasse sie dann aber regelmäßig impfen ....... das hat bei uns immer problemlos geklappt.
Wo kriegt man denn diese Augentropfen? Denn mein Kater hat alle paar Monate immer wieder eine Augenentzündung beziehungsweise tränende Augen und ich muss jedes Mal zum Tierarzt obwohl ich eigentlich genau weiß was er hat aber die Tropfen leider nicht einfach so bekomme. Wobei die Ärztin letztes Mal Meinte dass sein Lid sich leicht roll bzw. ein Rolllid ist. Weil die Entzündung aber nicht so schlimm war meinte wir beobachten das ganze erst mal. Jetzt habe ich aber Angst das er auch Schmerzen haben könnte obwohl er eigentlich gesund ist.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
Die Augentropfen und auch das L-Lysin (als Pulver ist es am praktischten zu geben) bekommst du in fast jeder Apotheke ohne Rezept.

Das L-Lysin in Pulverform haben die meisten Tierarztpraxen lagernd und wenn du das da kaufen möchtest, dann rufe einfach vorher an und hole es dann ab, dazu brauchst du auch keine Katze mitnehmen, überhaupt nicht, da wo du bereits bekannt bist ....... dann bezahkst du auch nur das Medikament und keinerlei Behandlungskosten.

Ich weiß im Moment nicht, ob du in der Apotheke auch das Pulver bekommst, oder ob die nur Tabletten L-Lysin führen, die müsstest du dann für das Körpergewicht der Katze umrechnen und fein mörsern, dann nehmen sie das auch.

Du bekommst das auch alles im Internet.

Wir haben immer dieses L-Lysin, Albrecht hier, gibt es auch von anderen Anbietern im Internet zu kaufen, vergleich einfach mal die Preisangebote.

Und hier noch ein Link für die Augentropfen, dibt es auch von den verschiedensten Anbietern ...... WALA® Euphrasia Augentropfen 10X0,5 ml - shop-apotheke.com


Ich würde dir vor der nächsten Impfung erstmal empfehlen mit dem L-Lysin das Immunsystem zu stärken ..... und nach der Impfung vielleicht dann auch noch eine Weile .....es schadet auf keinen Fall, aber es kann dadurch vielleicht ohne diese Symptome die Impfe besser verarbeitet werden ..... bei vielen hilft es jedenfalls so, bei uns auch.
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Die Augentropfen und auch das L-Lysin (als Pulver ist es am praktischten zu geben) bekommst du in fast jeder Apotheke ohne Rezept.

Das L-Lysin in Pulverform haben die meisten Tierarztpraxen lagernd und wenn du das da kaufen möchtest, dann rufe einfach vorher an und hole es dann ab, dazu brauchst du auch keine Katze mitnehmen, überhaupt nicht, da wo du bereits bekannt bist ....... dann bezahkst du auch nur das Medikament und keinerlei Behandlungskosten.

Ich weiß im Moment nicht, ob du in der Apotheke auch das Pulver bekommst, oder ob die nur Tabletten L-Lysin führen, die müsstest du dann für das Körpergewicht der Katze umrechnen und fein mörsern, dann nehmen sie das auch.

Du bekommst das auch alles im Internet.

Wir haben immer dieses L-Lysin, Albrecht hier, gibt es auch von anderen Anbietern im Internet zu kaufen, vergleich einfach mal die Preisangebote.

Und hier noch ein Link für die Augentropfen, dibt es auch von den verschiedensten Anbietern ...... WALA® Euphrasia Augentropfen 10X0,5 ml - shop-apotheke.com


Ich würde dir vor der nächsten Impfung erstmal empfehlen mit dem L-Lysin das Immunsystem zu stärken ..... und nach der Impfung vielleicht dann auch noch eine Weile .....es schadet auf keinen Fall, aber es kann dadurch vielleicht ohne diese Symptome die Impfe besser verarbeitet werden ..... bei vielen hilft es jedenfalls so, bei uns auch.
Okay, so werde ich das machen. Besonders über die Augentropfen freue ich mich! Manchmal merke ich schon vorher, dass sich das Auge entzünden wird. Da wäre es sehr praktisch die Tropfen einfach vorbeugend zu benutzen. Die Tropfen sind aber eigentlich für Menschen. Ist aber nicht weiter schlimm oder?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.280
Gefällt mir
4.739
Die Tropfen sind aber eigentlich für Menschen. Ist aber nicht weiter schlimm oder?
Nein, das ist nicht schlimm, die nehmen hier im Forum viele für ihre Katzen und für sich selbst auch ..... das geht gut, wenn man die Pipetten nimmt und nicht die Fläschchen.
Es gibt viele Medikamente die eigentlich für Menschen sind, aber auch für Tiere genommen werden.

Berichte doch bitte mal weiter, wenn du sie gegeben hast, ob es geholfen hat ....... kannst auch gerne mal Bilder deiner beiden hier einstellen, die werden immer von allen gerne geguckt.

...... jetzt muss ich aber vom PC weg und meine operierte Schulter schonen .... gute Nacht!
 

Sarah2489

Registriert seit
31.01.2020
Beiträge
122
Gefällt mir
44
Nein, das ist nicht schlimm, die nehmen hier im Forum viele für ihre Katzen und für sich selbst auch ..... das geht gut, wenn man die Pipetten nimmt und nicht die Fläschchen.
Es gibt viele Medikamente die eigentlich für Menschen sind, aber auch für Tiere genommen werden.

Berichte doch bitte mal weiter, wenn du sie gegeben hast, ob es geholfen hat ....... kannst auch gerne mal Bilder deiner beiden hier einstellen, die werden immer von allen gerne geguckt.

...... jetzt muss ich aber vom PC weg und meine operierte Schulter schonen .... gute Nacht!
Okay, das mache ich wenn ich beide Produkte hab und mit ihm beim Impfen war. 🥰
Gute besserung!
 

Anhänge

Thema:

Katzen im Urlaub alleine lassen

Katzen im Urlaub alleine lassen - Ähnliche Themen

  • Wie lange lasst ihr eure Katzen im Urlaub allein

    Wie lange lasst ihr eure Katzen im Urlaub allein: Hallo zusammen Tja die Urlaubszeit ist ja wieder im vollem Gange und mich hats nun leider auch wieder erwischt. Ich für mich bräuchte nicht in...
  • Urlaub mit Katzen

    Urlaub mit Katzen: Huhu, wenn es mir und meiner Mutti gesundheitlich so geht das wir fahren können (ist ja nicht weit von mir aus), dann machen meine Ma...
  • Urlaub mit Katze-Tipps gesucht

    Urlaub mit Katze-Tipps gesucht: Hallo, ich möchte hier eine Sammlung von katzenlieben Urlaubszielen starten. Vielleicht habt ihr auch Tipps und Erfahrungen? Unsere Chica ist eine...
  • Freigang für Katze im Urlaub? Wer hat Erfahrung?

    Freigang für Katze im Urlaub? Wer hat Erfahrung?: Unser Kater und Hund fahren öfter mit uns in Urlaub.Das klappt sowohl im Winter wie auch im Sommer. Bisher haben wir uns nicht getraut dem Kater...
  • Katzen und Urlaub

    Katzen und Urlaub: Da freut man sich das ganze Jahr auf den 'großen' Urlaub. Je näher er rückt, desto gemischter werden die Gefühle. Geht alles gut? Kommen die Kater...
  • Ähnliche Themen
  • Wie lange lasst ihr eure Katzen im Urlaub allein

    Wie lange lasst ihr eure Katzen im Urlaub allein: Hallo zusammen Tja die Urlaubszeit ist ja wieder im vollem Gange und mich hats nun leider auch wieder erwischt. Ich für mich bräuchte nicht in...
  • Urlaub mit Katzen

    Urlaub mit Katzen: Huhu, wenn es mir und meiner Mutti gesundheitlich so geht das wir fahren können (ist ja nicht weit von mir aus), dann machen meine Ma...
  • Urlaub mit Katze-Tipps gesucht

    Urlaub mit Katze-Tipps gesucht: Hallo, ich möchte hier eine Sammlung von katzenlieben Urlaubszielen starten. Vielleicht habt ihr auch Tipps und Erfahrungen? Unsere Chica ist eine...
  • Freigang für Katze im Urlaub? Wer hat Erfahrung?

    Freigang für Katze im Urlaub? Wer hat Erfahrung?: Unser Kater und Hund fahren öfter mit uns in Urlaub.Das klappt sowohl im Winter wie auch im Sommer. Bisher haben wir uns nicht getraut dem Kater...
  • Katzen und Urlaub

    Katzen und Urlaub: Da freut man sich das ganze Jahr auf den 'großen' Urlaub. Je näher er rückt, desto gemischter werden die Gefühle. Geht alles gut? Kommen die Kater...
  • Top Unten