Katzen auf Umzug vorbereiten. Was ist zu beachten?

Diskutiere Katzen auf Umzug vorbereiten. Was ist zu beachten? im Umzug Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Also, am Samstag gegen Mittag steht bei uns ja der große Umzug an, d.h. alle Möbel und die restlichen Kleinteile werden rübertransportiert. Jetzt...

shyva

Gast
Also, am Samstag gegen Mittag steht bei uns ja der große Umzug an, d.h. alle Möbel und die restlichen Kleinteile werden rübertransportiert.

Jetzt habe ich hier ja hilfreiche Tipps bekommen, wie ich das mit den Katzen händeln soll.
Es wird erst das Schlafzimmer leer gemacht, dann kommen alle Katzen da rein und wenn der
Rest der Wohnung leer ist und in der neuen Wohnung alles an seinem Platz steht, holen wir sie rüber.
Soweit so gut.

Jetzt frage ich mich nur, wie ich die Katzen allgemein vorbereiten soll?
Wann sollen sie das letzte Mal Futter bekommen? Sollte immer jemand bei ihnen im Raum sein oder schaffe sie ein paar Stündchen auch alleine?
Sheila regt sich immer sehr auf, wenn es so stressig wird und vor allem, wenn sie mit allen in einem Raum sein muss (der allerdings 25qm hat, also nicht soooo klein ist). Kann ich ihr was geben, damit sie beruhigt ist oder irgendwas machen, damit sie nicht so gestresst wird?

Ich habe solche Angst, dass mir das einer von denen nicht so verkraftet, vor allem die älteren (Pico und Sheila).
Feliway steckt in der neuen Wohnung bereits, damit sie sich gleich wohl fühlen und auch zwei der vier Katzenklos stehen schon, damit sie ihren Duft im Katzenzimmer verbreiten.

Hoffentlich, hoffentlich geht alles gut :|
 
30.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen auf Umzug vorbereiten. Was ist zu beachten? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Ich würde es in der Reihenfolge etwas anders handhaben:

Zuerst im neuen Domizil einen Raum richten, in dem alles für die Miezen bereitsteht. Es empfiehlt sich wohl das Bad, weil in diesem die wenigsten Möbel reingestellt werden müssen.
Wenn in der jetzigen Wohnung Hektik ausbricht, sind die Katzen irritiert, und dann kommen sie in fremdes Gelände, das irritiert nochmal.
Wenn sie aus der jetzigen Umgebung in Ruhe rauskommen, fällt die Hektik von dort weg. Im Neuen wird eh alles ganz anders, aber es ist dann insgesamt nur eine Umgewöhnung.

Träufel den Miezen Notfalltropfen ins Genick, fütter sie fast wie bisher, stell im neuen alles Gewohnte hin: Klo, Futterschüssel und Wassernapf, evtl Katzengras, wenn sie es gewöhnt sind, mach schöne Liegeplätze, meinetwegen auch die ganze Badewanne, Duschecke oder Waschbecken polstern. Dazu das Lieblingsspielzeug in genau den Raum rein.

Dann aber wird der Schlüssen von außen umgedreht und alle, ALLE Leute bekommen striktes Verbot, diesen Raum zu betreten. Du selber wirst ca stündlich (bei Bedarf mehr) reinspickeln, ob alles in Ordnung ist.

Erst wenn der letzte Möbelpacker und Helfer die Wohnung verlassen hat, ists soweit, daß Du die Tür des 'Verlieses' öffnen kannst. Einfach aufstellen und die Katzen rauslaufen lassen, eine jede nach ihrem Gusto. Leise locken, trösten, etwas streicheln auf den Erkundugsgängen, die mit Sicherheit sehr zögernd sein werden.

Am nächsten Tag erst Kaklo und Futterplatz endgültig einrichten und die Katzis drauf hinweisen. Einmal ins Klo setzen und die Pfoten zum scharren führen genügt meistens.

Viel Freude, viel Spaß, viel Ruhe - das wünscht Dir von ganzem Herzen

Zugvogel
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Ich habe es genau so wie Zugvogel gehandhabt und es ist alles gut gelaufen. Sie waren zwar sehr gestresst und saßen die meiste Zeit zusammengequetscht in einer (! :roll: !) Transporttasche, aber abends gegen 22.00 Uhr, als alles soweit fertig war und sie raus durften, haben sie sich relativ schnell wieder erholt.

PS: Ich bin vor zwei Wochen umgezogen.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Ich bin IMMER auf diese Art umgezogen und ich hatte nie das Gefühl, daß eine der Katzen so gestreßt war, daß sie vollkommen aus der Bahn geworfen wurde.

Nachtrag zu oben: Wenns möglich ist, drauf achten, daß auch plauzige Männer nicht gar so laut sind.

Zugvogel
 

MauseBaer86

Registriert seit
29.11.2005
Beiträge
2.984
Gefällt mir
1
Also wir haben unsere 3 an den Vorbereitungen wie Kartons packen teilhaben lassen-sie haben sich alles sehr genau angeguckt:wink: 1-2 Tage vor dem eigentlichen Umzug haben wir halt öfters schon was gefahren und am Abend vor dem Umzug haben wir das erste Mal in der Wohnung geschlafen. Im Flur war schon der Schrank,auf dem die Katzen immer schlafen aufgebaut und im Schlafzimmer haben wir das Bett und Nachtschränke auch schon so stehen gehabt wie in der alten Wohnung-genauso wie die Heizungsliegen schon da waren.
Am Umzugstag selbst haben wir die 3 mit dem kleinem KB,ihren Kissen, Spielzeug,Klos und Fressen ins KiZi gesperrt da das Zimmer erstmal leer geblieben ist. War kein Problem-sie haben die meiste Zeit gepennt oder ausem Fenster geguckt:wink:

Abends haben wir sie dann rausgelassen und da gings erstmal auf große Erkundungstour-und mit jedem Teil,das aufgebaut wurde fühlten sie sich sicherer:wink:
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
::w

bei unserem letzten Umzug habe ich die Katzen am Umzugstag mitsamt ihren Sachen (Klos, Futter, Decken usw.) in die neue Wohnung gebracht. Dort waren sie im Gästezimmer, das ich dann auch abgeschlossen habe und der Schlüssel wurde bei mir verstaut, damit keiner aus Versehen die Tür öffnen kann. Eine Schlafcouch hatten wir vorher schon aufgestellt und Futter und Wasser standen ihnen zur Verfügung. Der Raum wurde erst geöffnet, nachdem das Chaos halbwegs behoben war und kein permanentes Kommen und Gehen mehr herrschte. Zwischendurch bin ich mal gucken gegangen, aber die meiste Zeit haben sie gepennt, hatten ja bekannte Sachen, Gerüche und einander. :wink:

Bei dem Umzug davor mußte ich es am Umzugstag wegen Platzmangel andersrum machen. Bevor die Möbelpacker kamen, habe ich ein Zimmer in der alten Wohnung "katzenfertig" gemacht, vieles von ihnen aber auch am alten Platz stehen gelassen. Während die Wohnung ausgeräumt wurde, war die Tür abgeschlossen, damit keiner aus Versehen reinmarschieren konnte. Als wir die Wohnung verlassen haben, wurde die Tür geöffnet, so daß sie in der bekannten aber leeren Wohnung rumlaufen konnten. Abends hab ich sie dannn geholt, nachdem das größte Chaos beseitigt war. Da war die Autofahrt dann schlimmer als alles andere. :lol:

Viel Erfolg beim Umzug.
 

shyva

Gast
Ins Bad einsperren ist bei fünf Katzen nicht möglich. Das ist viel zu klein, passen gerade mal zwei Leutchen rein und zu ist es.

Ansonsten danke für die Tipps :-)

Werde das ein oder andere umsetzen, vor allem was die Notfalltropfen angeht. Hätte ich ja auch selbst drauf kommen können :roll:

Man, mir schlottert jetzt schon alles, wenn ich an den Stress denke. Gut, dass ich an sich rest robuste Katzen haben, die einiges wegstecken und sich nicht so schnell stressen lassen.
Einzig Sheila macht mir ein bisschen Sorgen, obwohl sie schon mehrmals umgezogen ist und es immer gut verkraftet hat.
Sie ist halt nur alt und ich weiß nicht, wie sie das gesundheitlich packt.
 

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
Bei uns steht nun auch im Oktober ein Umzug bevor. Irgendwie scheint es jetzt rasend schnell zu gehen. Erst schienen wir ewig Zeit zu haben und jetzt rennen die Tage beinahe.

Meine Überlegung war, die Katze am Vorabend vor dem Umzug zu meiner katzenerfahrenen Freundin (+ TA-Helferin) in die Wohnung zu bringen. Dort ist es sehr ruhig. Vor allem da meine Freundin samt Freund wohl auch am Umzug helfen. Evtl. auch nur er, damit sie bei Leni bleiben könnte.

Ich wollte sie quasi erst nach holen, wenn alles so halbwegs an seinem Platz steht.

Beim Kartons ein- und auspacken kann sie natürlich gern dabei sein. Da wird sie sicher drauf bestehen da sie ohnehin sämtliche Kartons usw. total klasse findet.

Die Idee sie gleich in ein ruhiges Zimmer zu packen, wäre natürlich auch nicht schlecht. Ich habe ohnehin vor "mein" Zimmer (das gleichzeitig auch das Katzenzimmer werden soll...mit späterem Catwalk und Klettermöglichkeiten...aber eben erst nach und nach) noch im September komplett bezugsfertig zu machen. Sprich Sofa, Regale usw. wären dann schon drin und man müßte nicht mehr rein.

Soll ich sie denn jetzt zu meiner Freundin bringen oder direkt in das ruhige Zimmer? Die Idee mit Schlüssel abziehen ist dabei übrigens gut. Man weiß ja nie...
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
EDIT - doppelt -
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Kennt eure Katze denn die Wohnung deiner Freundin? Wenn nicht, dann würde ich das nicht machen. Das wären ja dann doppelt Stress für die Süße.

Ich bin für die Methode, sie ins ruhige Zimmer zu sperren.
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Bei uns steht nun auch im Oktober ein Umzug bevor. Irgendwie scheint es jetzt rasend schnell zu gehen. Erst schienen wir ewig Zeit zu haben und jetzt rennen die Tage beinahe.

Meine Überlegung war, die Katze am Vorabend vor dem Umzug zu meiner katzenerfahrenen Freundin (+ TA-Helferin) in die Wohnung zu bringen. Dort ist es sehr ruhig. Vor allem da meine Freundin samt Freund wohl auch am Umzug helfen. Evtl. auch nur er, damit sie bei Leni bleiben könnte.

Ich wollte sie quasi erst nach holen, wenn alles so halbwegs an seinem Platz steht.

Beim Kartons ein- und auspacken kann sie natürlich gern dabei sein. Da wird sie sicher drauf bestehen da sie ohnehin sämtliche Kartons usw. total klasse findet.

Die Idee sie gleich in ein ruhiges Zimmer zu packen, wäre natürlich auch nicht schlecht. Ich habe ohnehin vor "mein" Zimmer (das gleichzeitig auch das Katzenzimmer werden soll...mit späterem Catwalk und Klettermöglichkeiten...aber eben erst nach und nach) noch im September komplett bezugsfertig zu machen. Sprich Sofa, Regale usw. wären dann schon drin und man müßte nicht mehr rein.

Soll ich sie denn jetzt zu meiner Freundin bringen oder direkt in das ruhige Zimmer? Die Idee mit Schlüssel abziehen ist dabei übrigens gut. Man weiß ja nie...
::w

Würde ich ehrlich gesagt nicht machen. Aus der alten Umgebung raus, in einer fremden temporären Umgebung "zwischengeparkt, um dann im neuen Zuhause anzukommen, wäre mir zu stressig für die Tiere. Das wäre ja quasi zwei mal umziehen in neue Umgebung und Gerüche für die Katzis. Auch wenn sie aufgrund des Radaus nicht freudig umherspringen, würde ich sie entweder in der alten oder gleich in der neuen Wohnung sicher in einem separaten Zimmer unterbringen.
 

eisprinzessin

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
89
Gefällt mir
0
::w

Würde ich ehrlich gesagt nicht machen. Aus der alten Umgebung raus, in einer fremden temporären Umgebung "zwischengeparkt, um dann im neuen Zuhause anzukommen, wäre mir zu stressig für die Tiere. Das wäre ja quasi zwei mal umziehen in neue Umgebung und Gerüche für die Katzis. Auch wenn sie aufgrund des Radaus nicht freudig umherspringen, würde ich sie entweder in der alten oder gleich in der neuen Wohnung sicher in einem separaten Zimmer unterbringen.
...schlicht und ergreifend dito - lieber gleich mit der Fellnase in die neue Wohnung, ist schon stressig genug für sie - eine Zwischenlagerung würde sie zudem noch verdammt unsicher machen..................
 

LeoPepP

Registriert seit
30.09.2007
Beiträge
643
Gefällt mir
0
Umzug steht an

Die Tipps hier sind gut, aber bei uns irgendwie nicht umsetzbar- oder doch?

In der neuen Wohnung sollen sie nicht ins Kinderzimmer von Beginn an, da da aber erstmal noch nichts reinkommt- könnten wir sie unterbringen bis der Umzug gelaufen ist. Allerdings stellt sich mir die Frage- wollen sie dann nicht immer da hinein??
Bad wäre auch eine Möglichkeit, allerdings bei ca.15Umzugshelfern muss doch immer mal einer hinein um sein Geschäft zu erledigen:wink:

In der jetzigen Wohnung hätten wir das bisher Katzenfreie Zimmer was zuerst ausgeräumt werden könnte, um die Katzos dann da hinein zu lassen- das Bad wäre hier viel zu klein und ohne Fenster.

Was würdet ihr mir nun raten?
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Die Tipps hier sind gut, aber bei uns irgendwie nicht umsetzbar- oder doch?

In der neuen Wohnung sollen sie nicht ins Kinderzimmer von Beginn an, da da aber erstmal noch nichts reinkommt- könnten wir sie unterbringen bis der Umzug gelaufen ist. Allerdings stellt sich mir die Frage- wollen sie dann nicht immer da hinein??
Bad wäre auch eine Möglichkeit, allerdings bei ca.15Umzugshelfern muss doch immer mal einer hinein um sein Geschäft zu erledigen:wink:

In der jetzigen Wohnung hätten wir das bisher Katzenfreie Zimmer was zuerst ausgeräumt werden könnte, um die Katzos dann da hinein zu lassen- das Bad wäre hier viel zu klein und ohne Fenster.

Was würdet ihr mir nun raten?
Vermutlich würde ich sie erst mal im Katzenzimmer lassen, bis alles ausgeräumt ist und ihnen dann die ganze alte Wohnung überlassen. Wäre zumindest noch ein halber Tag in weitestgehend vertrauter Umgebung. Wenn ihr in der neuen Wohnung ein Tabuzimmer einrichten wollt, wäre es wohl sinnvoller, das wirklcih von der ersten Minute an "durchzuziehen". :lol: :wink:
 

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
So nun wollte ich doch mal rasch berichten.

Also der Umzug war Dank vieler lieber Freunde wirklich an einem Tag über die Bühne.

Leni hab ich nicht zwischengeparkt sondern bin mit Hund und Katz in die neue Wohnung gezogen. Dort durfte Leni dann erstmal in ein recht ruhiges Zimmer wo nicht alles naselang jemand reinkommt. Aber sie war wirklich übelst verstört.
War wirklich schlimm und sonst ist sie ja immer eher der Rambo. In der Nacht kam sie dann das erste Mal langsam freiwillig raus, ist auch wieder etwas aufgetaut. Aber als sie dann am nächsten Tag wieder allein der Wohnung war, muss sie richtig Panik gehabt haben. Ich dachte ja sie kann sich dann in aller Ruhe nach und nach alles anschauen. Aber als ich wieder heimkam saß sie im hintersten Eck auf dem höchsten Küchenschrank und war kaum herunter zu bekommen.
Abends ist sie dann wieder etwas aufgetaut aber am nächsten Tag war sie wieder total verschüchtert.

Jetzt scheint sie sich nach mittlerweile 1,5 Wochen langsam heimisch zu fühlen und ich stelle fest: ich brauche dringend Kratzbretter etc. :D.
 
Thema:

Katzen auf Umzug vorbereiten. Was ist zu beachten?

Katzen auf Umzug vorbereiten. Was ist zu beachten? - Ähnliche Themen

  • kranke 18 Jahre alte Katze vom Land in die Stadt

    kranke 18 Jahre alte Katze vom Land in die Stadt: Hallo zusammen, meine 18 Jahre alte Rosie plagen seit ein paar Jahren eine Arthrose in Hüfte und Hinterbeinen und seit neuestem eine...
  • Katze frisst nicht

    Katze frisst nicht: Hallo :) Mein Freund und ich sind zusammen gezogen und haben natürlich seinen Kater mitgenommen. Seit dem Umzug Ostern frisst er nicht mehr...
  • Katze nach Umzug nur noch im Bett

    Katze nach Umzug nur noch im Bett: Guten Tag. Ich weiß nicht mehr weiter und bräuchte die Hilfe von andere Katzenfreunden. Mein Mann, unsere 2 Katzen und ich sind nun seit ca...
  • Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause?

    Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause?: Ihr Lieben, ich hoffe, mir kann hier jemand helfen, der eventuell eine ähnliche Situation kennt.. Meine Katze Maggie ist seit 6 Jahren bei mir...
  • Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.

    Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.: Hallo liebe Mitglieder, mein Freund und ich sind verzweifelt und wissen so langsam nicht mehr was wir machen sollen. Mein Freund hat zwei Katzen...
  • Ähnliche Themen
  • kranke 18 Jahre alte Katze vom Land in die Stadt

    kranke 18 Jahre alte Katze vom Land in die Stadt: Hallo zusammen, meine 18 Jahre alte Rosie plagen seit ein paar Jahren eine Arthrose in Hüfte und Hinterbeinen und seit neuestem eine...
  • Katze frisst nicht

    Katze frisst nicht: Hallo :) Mein Freund und ich sind zusammen gezogen und haben natürlich seinen Kater mitgenommen. Seit dem Umzug Ostern frisst er nicht mehr...
  • Katze nach Umzug nur noch im Bett

    Katze nach Umzug nur noch im Bett: Guten Tag. Ich weiß nicht mehr weiter und bräuchte die Hilfe von andere Katzenfreunden. Mein Mann, unsere 2 Katzen und ich sind nun seit ca...
  • Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause?

    Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause?: Ihr Lieben, ich hoffe, mir kann hier jemand helfen, der eventuell eine ähnliche Situation kennt.. Meine Katze Maggie ist seit 6 Jahren bei mir...
  • Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.

    Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.: Hallo liebe Mitglieder, mein Freund und ich sind verzweifelt und wissen so langsam nicht mehr was wir machen sollen. Mein Freund hat zwei Katzen...
  • Schlagworte

    katzen und umzug

    ,

    katzen auf umzug vorbereiten

    ,

    katze wohnungswechsel vorbereiten

    ,
    katze auf umzug vorbereiten
    , umzug mit katze vorbereiten, katzen und wohnungsumzug, katzen umzug vorbereiten, katzen für die umzug vorbereiten, katze auf einen umzug vorbereiten, ,
    Top Unten