Katze zu früh von Mutter trennen - was passiert?

Diskutiere Katze zu früh von Mutter trennen - was passiert? im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Wollte einfach mal aus Interesse fragen, wie es firstsich äußert, wenn eine Katze zu früh von der Mutter getrennt wird? Normales Alter...

little monsters

Registriert seit
21.04.2003
Beiträge
321
Gefällt mir
0
Hallo!

Wollte einfach mal aus Interesse fragen, wie es
sich äußert, wenn eine Katze zu früh von der Mutter getrennt wird?

Normales Alter sei 12 Wochen, habe ich mir sagen lassen. Ist das so richtig?
 
13.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze zu früh von Mutter trennen - was passiert? . Dort wird jeder fündig!
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Hallo Yvonne,

Noch im Bauch ihrer Mutter beginnt bereits die Sozialisierung der Katzenkinder, wenn die sich im Bauch der Mutter bewegenden, ungeborenen Katzenkinder gestreichelt werden. Sie lernen also den Streichelkontakt von Menschen noch vor ihrer Geburt kennen. Es ist bewiesen, dass diese Katzen später kontaktfreudiger und emotional stabiler sind, als Katzen denen diese Erfahrung fehlt.

Früher war man der Meinung, dass diese Sozialisierungsphase ca. mit der 7. Woche endet. Heute jedoch ist man sicher, dass diese wesentlicher länger dauert. Je länger man also die Welpen bei ihrer Mutter und ihren Geschwistern lässt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestmöglich sozialisiertes Kätzchen in die neue Familie einzieht. Aus diesem Grund geben seriöse Züchter ihre Katzenwelpen auch frühestens ab der 12. Lebenswoche zu ihren neuen Dosenöffnern. Die meisten Züchter jedoch warten sogar bis zur 14. Lebenswoche oder noch etwas länger, denn je mehr positive Erfahrungen kleine Katzen während dieser Sozialisierung sammeln können, desto besser für sie und die neuen Besitzer.

Hier noch mehr Meinungen zu dem Thema:

https://www.netzkatzen.de/threads/2115/

LG
Marion
 

Gwen

Gast
Hi!

Ich habe zwei Katzen die zu früh von der Mama weg sind. Zwischen 5 und 6 wochen. beide waren am anfang extrem verhaltensgestört. nuckeln, unsauberkeit, die eine "unnahbar", der andere viel zu schmusig.

ich würde heute keine katze mehr unter 12 wochen nehmen.
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Yvonne,

unsere dritte Katze kam im Alter von 16 Wochen zu uns, sie war sehr sozialisiert :? . Nach wenigen Tagen hat sie sich schon an die "Große" herangemacht, sie hatte keinerlei Hemmungen, und das war auch gut so.
Natürlich haben die beiden anderen blöd geguckt, was will die Kleine denn?

Eine Katze sollte so lange wie möglich bei der Mutter und vor allem bei den Geschwistern bleiben, denn diese sind in den letzten Wochen sehr wichtig für das zukünftige Sozialverhalten.

Liebe Grüße,
Iris
 

russian

Gast
Hallo Yvonne,

die Mutter spielt etwa ab der 8. Woche nicht mehr die Hauptrolle im Leben der Babys, obwohl sie noch erzieht (z.B. Sauberkeitserziehung), aber ganz besonders wichtig ist das Zusammensein mit Geschwisterchen bis zur 12. Woche. Mit Ihnen lernen die Babys das richtige kätzische Verhalten im Umgang mit Artgenossen. Nur wenn das gelernt wurde, kann ein Baby es auch auf den Menschen umsetzen. Ein Beispiel: Ein Geschisterchen jammert, wenn ihm beim Spiel wehgetan wird. Ist diese Lektion gelernt, weiß ein Baby auch, was es bedeutet wenn der Mensch jammert, weil es ihn beißt oder kratzt.
Babys die man zu früh von ihrer Familie trennt, können allerlei Störungen zeigen, die das Zusammenleben mit ihnen erschweren können z.B. Unsauberkeit, Händebeißen oder Kratzen, Tapeten- und Möbelkratzen sowie weitere Zerstörungsattacken, mangelndes Vertrauen zum Menschen oder sogar Scheu.
Ein Baby, daß 12. Wochen in einer Katzenfamilie mit liebevollen Menschen aufwächst, fügt sich fast immer völlig unproblematisch in das neue Zuhause ein.
Meine drei Katzen kamen alle als Kitten mit 14 Wochen zu mir, nicht eine hat sich verkrochen, oder Angst vor der fremden Umgebung, den anderen Katzen oder mir gezeigt. Alle drei kamen völlig unbeeindruckt aus dem Kennel und haben sich gleich neugierig umgeschaut, und genau so sollte ein Baby sein.

Viele Grüße
Russian
 

Angeline

Gast
Hallo ihr Lieben!

Jetzt hätte ich auch noch ne Frage dazu(rein hypothetisch):

Was ist wenn der Wurf nur aus einem Kitten besteht??

Geschwisterchen die beim Sozialisierungsprozess helfen sind ja nicht da,also kann es von solchen auch nichts lernen und die Katzenmama beginnt ja auch ab einem bestimmten Alter sich immer mehr zurückzuziehen.

Wie schaut es den in diesem Fall aus?
 

Spooky

Registriert seit
25.04.2003
Beiträge
971
Gefällt mir
0
Hi!

Nun muß ich aber mal ein gutes Beispiel einer zu früh von Mutti getrennten Katze beschreiben:
Hat sich schnell eingewöhnt, nie an Möbeln oder so gekratzt, hat beim Spielen immer die Krallen drin und beißt nicht "einfach so", war zu uns zutraulich (vor Kinder hat sie Angst, die haben ihr als Baby mal wehgetan), war vom ersten Tag an sauber .... Es kann also auch gutgehen...
Ich hätte zumindest keine Angst, eine solche Katze zu nehmen. Wie schon mal erwähnt: Wenn Menschen die Tierchen nun einmal unbedingt abgeben wollen und müssen, dann ist es besser, daß sie schnell ein Zuhause bekommen als im Tierheim warten zu müssen, oder?

LG
Alex
 
Thema:

Katze zu früh von Mutter trennen - was passiert?

Katze zu früh von Mutter trennen - was passiert? - Ähnliche Themen

  • Ängstliche Mutter und kitten

    Ängstliche Mutter und kitten: Hallo, Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage... Ich habe von einem sterbefall 2 Katzen (w/m) übernommen, die Katze war trächtig und hat...
  • Katze nimmt rapide ab

    Katze nimmt rapide ab: Wenig essen, trinken
  • Was soll ich wegen der Entzündung tun?

    Was soll ich wegen der Entzündung tun?: Hey, Mein Kater Tieger (ca. 14 Jahre) ist auf einem Auge blind und dies ist auch entzündet. Beim letzten Tierarzt Besuch wurde uns gesagt das...
  • Kastrationwunde

    Kastrationwunde: Meine Katze wurde vor einer Woche kastriert. Heute habe ich gesehen, dass die Wunde etwas anders aussieht und ein Faden fehlt. Wir müssen ja am...
  • Ältere Katze eingezogen.

    Ältere Katze eingezogen.: Hallöchen. Ich bin neu hier. Keine Katzenanfängerin, aber eine Frage hab ich nun doch. Und zwar ist eine 13-Jährige Katze heute eingezogen und war...
  • Ähnliche Themen
  • Ängstliche Mutter und kitten

    Ängstliche Mutter und kitten: Hallo, Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage... Ich habe von einem sterbefall 2 Katzen (w/m) übernommen, die Katze war trächtig und hat...
  • Katze nimmt rapide ab

    Katze nimmt rapide ab: Wenig essen, trinken
  • Was soll ich wegen der Entzündung tun?

    Was soll ich wegen der Entzündung tun?: Hey, Mein Kater Tieger (ca. 14 Jahre) ist auf einem Auge blind und dies ist auch entzündet. Beim letzten Tierarzt Besuch wurde uns gesagt das...
  • Kastrationwunde

    Kastrationwunde: Meine Katze wurde vor einer Woche kastriert. Heute habe ich gesehen, dass die Wunde etwas anders aussieht und ein Faden fehlt. Wir müssen ja am...
  • Ältere Katze eingezogen.

    Ältere Katze eingezogen.: Hallöchen. Ich bin neu hier. Keine Katzenanfängerin, aber eine Frage hab ich nun doch. Und zwar ist eine 13-Jährige Katze heute eingezogen und war...
  • Schlagworte

    katze zu früh von mutter weg

    ,

    katze zu früh von mutter getrennt

    ,

    ,
    katzen zu früh von mutter weg
    , katzenbabys von mutter trennen, katzen von mutter trennen, ab wann können katzenbabys von der mutter getrennt werden, kitten zu früh von mutter weg, wann darf man katzenbabys von der mutter trennen, katzen von der mutter trennen, katze von mutter trennen, katzenbabys 5 wochen mutter weg, katzenkinder trennung mutter, kätzchen zu früh von mutter weg,
    Top Unten