Katze trinkt nichts nach sterilisation und liegt nur unter meiner Bettdecke

  • Ersteller des Themas getschtin
  • Erstellungsdatum

getschtin

Registriert seit
30.10.2018
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Ort
Gera
Hallöchen
Ich musste meine 12jährige Katze am Sonntag zum nottierarzt bringen, da sie am Samstag Abend meine kater heftig attackiert hatte. Beim Tierarzt angekommen musste sie in Narkose gelegt werden das sie überhaupt untersucht werden konnte. Beim Röntgen kam dann raus das sie eine Entzündung an der Gebärmutter hat und sie sterilisiert werden
muss. Dem hab ich zugestimmt. Op lief noch am Sonntag. Gestern Abend hab ich sie vom Tierarzt wieder abgeholt und er hat mir dann auch noch gesagt das sie eine schilddrüsenüberfunktion hat und ab sofort ein Medikament einnehmen muss. Jetzt mach ich mir langsam Sorgen da sie immer noch nicht trinkt. Hab heute auch ein katzentrink geholt der das trinken anregen soll. Sie geht aber auch da nicht dran. Mit einer Spritze hab ich es auch schon versucht ihr Wasser zu geben. An ihr leckeres Kaninchen nassfutter geht sie auch nich ran aber frisst Leckerli.

Ich würde morgen zur notfallsprechstunde nochmal beim Tierarzt anrufen und nachfragen was ich noch alles machen kann das sie was trinkt und ob das normal ist das sie so träge ist 2 tage nach der op. Habt ihr noch Tipps für mich wie ich meiner Katze das Wasser schmackhaft machen kann??

Danke im voraus und liebe Grüße von Rocky und mohrle
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.042
Gefällt mir
12
Alter
40
Ort
Hamburg
Hallo,

ich hoffe sie wurde kastriert nicht sterilisiert?
Ich würde auch morgen nochmal beim TA anrufen, normal finde ich das nicht ganz, dass sie noch nicht frisst.
Hast du Fieber gemessen?
Schmerzmittel bekommt sie?
Ich würde ihr Hühnchen kochen, oder etwas Thunfischsoße übers Futter geben, durch Nassfutter bekommt sie ja an für sich genug Flüssigkeit.
Ich hoffe ihr geht es bald wieder besser!

LG Jo
 

getschtin

Registriert seit
30.10.2018
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Ort
Gera
Sie haben bei ihr eileiter und Gebärmutter entfernt, also ja kastriert. Fieber kann ich leider nicht messen da ich kein Thermometer habe. Aber sie strahlt noch recht viel Wärme aus. Also eine Heizung brauch ich nich hab sie dennoch an ist ja doch recht kalt draußen und mohrle brauch es auch warm mit nackigem Bauch. Schmerzmittel bekommt sie auch nich. Nur eine Lösung 2 mal täglich damit der Wert der Schilddrüse sinkt. Der katzentrink ist schon mit huhn, also hauptsächlich ist das Flüssigkeit mit ein paar Hühnchenstückchen. An Thunfisch geht sie gar nich dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.042
Gefällt mir
12
Alter
40
Ort
Hamburg
Es klingt als hätte sie Schmerzen. Drücke die Daumen für den Tierarzt morgen!
 

getschtin

Registriert seit
30.10.2018
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Ort
Gera
Danke für die späte Hilfe. Sie kommt auch nur kuscheln und schnurrt mir was vor. Dann hoffe ich das mir der ta morgen weiter helfen kann. Ich halte euch auf dem Laufenden.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
184
Gefällt mir
3
Ort
Griechenland
Und, was sagt der TA?
Welches Medikament bekommt sie denn gegen ihre Schilddrüsenüberfunktion? Eventuell liegt es ja auch an diesem Medikament und nicht an der OP, dass sie sich schlecht fühlt.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.042
Gefällt mir
12
Alter
40
Ort
Hamburg
Würde auch gerne wissen wie es ihr jetzt geht!?

LG Jo
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.042
Gefällt mir
12
Alter
40
Ort
Hamburg
Schade das du nicht kurz Bescheid gibst::? wir fiebern doch mit und hoffen das es ihr gut geht! Du warst doch heute Abend hier ::wgelb
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Ich hoffe, du warst noch mal beim TA und hast Schmerzmittel bekommen. Nach Gebärmutterentzündung und Kastration kann es gut sein, dass sie einfach noch Schmerzen hat(te).



Ich muss dir an dieser Stelle leider auch mal sagen, dass es nicht ok ist, eine 12jährige Katze unkastriert durch die Gegend laufen zu lassen. Wieviele Würfe hatte sie in ihrem Leben? Die Gebärmutterentzündung ist eine logische Folge dessen, dass sie nicht kastriert war, weil das Risiko dafür bei potenten Kätzinnen sehr viel höher ist. Den Schuh musst du dir also anziehen.



Das mit der Schilddrüse ist nicht so einfach. Oft werden die Katzen anfangs viel zu hoch eingestellt. Bitte besprich das noch mal und setz das Medi notfalls ab, wenn es deiner Katze noch immer schlecht geht. Erstmal muss sie sich von der OP erholen, das ist am Wichtigsten.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenlinks

Seitenanfang Unten