Katze spielt mit dem Trinkwasser im Wassernapf

Diskutiere Katze spielt mit dem Trinkwasser im Wassernapf im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, meine Katze, jetzt ca. 6 Monate alt, spielt seit einiger Zeit mit dem Wasser im Wassernapf. Dabei sitzt sie begeistert und laut schnurrend...

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo,

meine Katze, jetzt ca. 6 Monate alt, spielt seit einiger Zeit mit dem Wasser im Wassernapf. Dabei sitzt sie begeistert und laut schnurrend vor dem Napf und angelt mit der rechten Pfote
im Napf herum.

Abgesehen davon das es eine riesen Sauerei ist, ist das Problem auch, dass ich sie somit nicht mehr problemlos auch mal 24h alleine lassen kann, weil einfach das Wasser 5min nachdem ich weg bin verspielt wurde.

Bislang hatte Sie immer einen Blechnapf von Freßnapf. Wir haben jetzt auf einen Keramiknapf umgestellt, der innen weiß ist, weil wir dachten das sie sich vielleicht in dem alten Freßnapf spiegelt.

Momentan wissen wir nicht, welche Maßnahmen man noch ergreifen können?

Hat mit diesem Problem vielleicht jmd. Erfahrung? Ich hatte zwar schon danach gegoogelt, aber noch keinen Lösungsansatz dafür gefunden.

Danke und Gruß

Thomas
 
18.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze spielt mit dem Trinkwasser im Wassernapf . Dort wird jeder fündig!
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Ich habe auch so einen Wasserplatscher zu Hause.

Wir haben einen Trinkbrunnen, darunter ein überdimensionaler Blumentopfuntersetzer, darunter eine Badematte, darunter eine Gummimatte.

Als Tips kann ich Dir aber noch empfehlen:

Setz den Wassernapf in eine größere Plastikwanne oder in die Badewanne. Mein Mika hat in der Badewanne noch seinen private rote Suppentasse. Da wird auch gerüttelt, geschüttelt und gerührt bis das Wasser trinkbar ist.

Manche Katzen haben da einfach Spaß dran.
 

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Danke für Deine AW.

Ja, so ähnlich sieht das bei mir auch aus. Unter dem Wassernapf ist ein Mc Donalds Tablet und darunter ist ein großes PVC Stück.
Momentan weigere ich mich allerdings immernoch der Katze die Badewanne zu überlassen :-/ Das löst zwar alles das Problem mit den Wasserspuren, aber was wenn ich mal 2 Tage nicht da bin und das Wasser schon am ersten Tag verspielt wurde?

Gruß Thomas
 

redlady

Registriert seit
28.10.2004
Beiträge
1.081
Gefällt mir
0
Hallo Thomas,

bei uns hat auch ein Trinkbrunnen für Abhilfe gesorgt. Wasser schalen wurden entweder leergepatscht oder einfach umgerannt.
Wenn Du mal 2 Tage wegmußt, hast Du da niemanden, der mal nach den Katzen schauen kommt und sie versorgt?
Ich hätte schon wegen eventuell ein paar Stunden ohne Wasser (eben wenn niemand daheim ist und die Jungs mit der Schale spielten) ein schlechtes Gewissen.
 

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo Claudia,

Urlaube sind kein Problem. Da füttert ein Kollege. Der kommt dann einmal pro Tag vorbei und ich sitte seine Tiger wenn er im Urlaub ist. Wobei ein Tag ohne Wasser auch schon lange sein kann, vorallem wenn es auch noch verspielt wurde :/
An den Wochenenden ist es jedoch regelmäßig so, dass ich zu meiner Freundin fahre. Wir leben aus berufl. Gründen leider getrennt. Das viele Auto fahren will ich der Katze auf Dauer nicht antun und meine Nachbarn kann ich nicht ständig bitten nach der Katze zu schauen.


Ich hätte schon wegen eventuell ein paar Stunden ohne Wasser (eben wenn niemand daheim ist und die Jungs mit der Schale spielten) ein schlechtes Gewissen.
Genau. Deswegen muß ich irgendwie diesen Spieltrieb abschalten.
Momentan sitze ich so oft wie möglich daneben wenn sie säuft und sage dann "Nein" wenn sie spielen möchte. Allerdings habe ich derzeit nicht den EIndruck das das zum gewünschten Erfolg führt.
 

redlady

Registriert seit
28.10.2004
Beiträge
1.081
Gefällt mir
0
Hallo Thomas,

ich denke nicht, dass sich dieser Spieltrieb so einfach abschalten lassen wird.
Hast Du schon mal versucht, an verschiedenen Stellen in der Wohnung Trinkmöglichkeiten aufzustellen? Bevor ich den Brunnen hatte, waren hier ca. 4 Wasserschalen, und alle wurden nicht leergepatscht.
Ist Deine "Wasserkatze" alleine oder hast Du mehrere Katzen? Vielleicht ist ihr einfach auch nur langweilig.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Genau. Deswegen muß ich irgendwie diesen Spieltrieb abschalten.
Momentan sitze ich so oft wie möglich daneben wenn sie säuft und sage dann "Nein" wenn sie spielen möchte. Allerdings habe ich derzeit nicht den EIndruck das das zum gewünschten Erfolg führt.
Nein - Du mußt diesen Spieltrieb nicht abschalten.

Die arme Katze hockt mutterselelenallein in der Wohnung, laß ihr die Freude. Organisiere ein paar Wasserstellen gleichzeitig. Ich habe einen Napf in der Spüle, einen in der Badewanne und eben den Trinkbrunnen, in den Mika aber auch platscht. Ich finde das eigentlich total drollig.
 

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo,

es ist ein Einzeltier. Spielzeug in Form von Mäusen und Bällen ist da und wird genutzt. Zusätzlich hat sie einen Kratzbaum mit 2 Rollen, 2 Höhlen, 2 Körben und div. Plattformen in Form eines Deckenspanners und noch einen kleineren Kratzbaum. Wenn ich tagsüber da bin, verschläft sie eigentlich den ganzen Tag, ich nehme an das dies auch der Fall ist wenn ich nicht da bin.

Ursprünglich hatte ich auch immer 2 Wassernäpfe in der Wohnung. Einen im Wohnzimmer und einen im Katzenzimmer. Küche und Schlafzimmer ist katzenfreie Zone.
Seit die Wasserpancherei um sich gegriffen hat, habe ich allerdings nur noch einen Wassernapf, da ich mir davon erhoffe das ich sie beim saufen besser im Auge behalten und ggf. einschreiten (in Form eines deutlichen "Neins") kann.
Davon ab gibt es noch 2 Näpfe mit Trockenfutter und einen Napf mit Feuchtfutter. In den Trockenfutternäpfen ist immer eine handvoll, ca. 10g, Trockenfutter. Der Feuchtfutternapf wird nur früh und abends aufgefüllt mit einer Menge von der zu erwarten istd as diese auch sofort alle wird damit es nicht eintrocknet.

Gruß Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Nein - Du mußt diesen Spieltrieb nicht abschalten.

Die arme Katze hockt mutterselelenallein in der Wohnung, laß ihr die Freude. Organisiere ein paar Wasserstellen gleichzeitig. Ich habe einen Napf in der Spüle, einen in der Badewanne und eben den Trinkbrunnen, in den Mika aber auch platscht. Ich finde das eigentlich total drollig.

Spieltrieb ist gerne gesehen und wird von mir gefördert. Allerdings schadet sie sich mit diesem speziellen Spiel selbst, ich kann nicht immer da sein und sofort wieder auffüllen.
 

Becksi

Registriert seit
10.06.2007
Beiträge
216
Gefällt mir
0
Huhu :-)

Mein ranga liebt Wasser. Und er sitzt eh gern in der Badewanne. Dann mache ich das Wasser an (nur ein ganz dünner Strahl) und lasse ihn eine Weile damit spielen. Wenn er diesen Luxus einmal am Tag bekommt, lässt er von den Näpfen ab.
 

redlady

Registriert seit
28.10.2004
Beiträge
1.081
Gefällt mir
0
Hallo Thomas,

"einschreiten" kannst Du natürlich nur dann, wenn Du zuhause bist. Aber am Wochenende bzw auch wenn Du arbeiten bist, solltest Du der Katze mehr Wassernäpfe anbieten, denn sonst steht sie ohne was zu trinken da, wenn ein Napf leergepatscht wurde. Die Katze versteht ja nicht, dass sie sich damit selber schadet, wenn sie den Napf leerpatscht.
 
skorkat

skorkat

Registriert seit
23.05.2006
Beiträge
1.945
Gefällt mir
0
Hallo,

meine Katze, jetzt ca. 6 Monate alt, spielt seit einiger Zeit mit dem Wasser im Wassernapf. Dabei sitzt sie begeistert und laut schnurrend vor dem Napf und angelt mit der rechten Pfote im Napf herum.

Abgesehen davon das es eine riesen Sauerei ist, ist das Problem auch, dass ich sie somit nicht mehr problemlos auch mal 24h alleine lassen kann, weil einfach das Wasser 5min nachdem ich weg bin verspielt wurde.

Bislang hatte Sie immer einen Blechnapf von Freßnapf. Wir haben jetzt auf einen Keramiknapf umgestellt, der innen weiß ist, weil wir dachten das sie sich vielleicht in dem alten Freßnapf spiegelt.

Momentan wissen wir nicht, welche Maßnahmen man noch ergreifen können?

Hat mit diesem Problem vielleicht jmd. Erfahrung? Ich hatte zwar schon danach gegoogelt, aber noch keinen Lösungsansatz dafür gefunden.

Danke und Gruß

Thomas
Das macht mein Kater auch zwischendurch... Dafür kann es aber auch einen einfachen Grund geben... Heißt nicht unbedingt das die Katze mit dem Wassernapf spielt, sondern sie kann den Wasserspiegel nicht erkennen... geht dann mit der Pfote darein um damit der Wasserspiegel in Bewegung gerät... So kann die Katze abschätzen wo sie trinken kann...
 

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
ja, das habe ich auch schon überlegt... nur wie kann man ihr Schützenhilfe geben damit sie den Wasserstand nicht mehr prüfen muß?
 

Akira

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
1.240
Gefällt mir
0
Unsere Orea spielt auch immer wieder mit dem Wasser. Als sie noch klein war, ein paar Monate alt, hat sie alles im Wasser gebadet, was sie nur finden konnte. Heute "götschets" sie mit den Pfoten im Wasser, manchmal mehr, dann wieder vergisst sie es.

Wir haben drei Wasserstellen in der Wohnung. Unter anderem einen grossen Zimmerbrunnen, der immer läuft, und aus dem wirklich beide trinken.
Mit diesem spielt sie nicht.

Vielleicht solltest Du Dir einen Zimmerbrunnen zutun? Ganz viele hier im Forum haben so einen.
 

Angelika1993

Registriert seit
04.01.2006
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Hallo,
mein Spot ist auch so ein Wasserplantscher:lol:
Ich habe auch mehrere Wassernäpfe, und vor allem einen Trinkbrunnen - den kann er nicht so hin und her schieben, und so bleibt auch immer genug Wasser übrig zum Trinken.
Den Trinkbrunnen kann ich ebenfalls sehr empfehlen....
 

tiha

Gast
Ich hab in der Dusche einen großen Blumenuntersetzer. Durchmesser ca. 35 cm. Da können sie plantschen, soviel sie wollen...
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Wir haben drei Wasserstellen in der Wohnung. Unter anderem einen grossen Zimmerbrunnen, der immer läuft, und aus dem wirklich beide trinken.
Mit diesem spielt sie nicht.

Vielleicht solltest Du Dir einen Zimmerbrunnen zutun? Ganz viele hier im Forum haben so einen.
Mika platscht auch in den Trinkbrunnen. Immer rein mit der Pfote...
 
Lynxlover

Lynxlover

Registriert seit
17.05.2007
Beiträge
533
Gefällt mir
0
Da hättest du hier aber allerhand zu lachen ;-) . Týra hält mit Vorliebe ihre Pfote auf den Trinkbrunnen, so daß das Wasser in der Gegend grad so rumspritzt. Oder sie setzt sich gleich auf die Kugel.

Sindri tunkt alles ein, was er findet. Spielmäuse, seine Federangel, sein Essen (dann hat das Wasser die Konsistenz von Fleischbrühe :roll: ), einfach alles.

Ich lasse die beiden einfach gewähren.

Es nützt ihnen nix, wenn ich mich aufrege, weil es eh nichts hilft und meinen Nerven schadet es auch nur.

Bleibt nur die Lösung, genügend Wasserquellen zu Verfügung zu stellen.

Allerdings wäre ich nicht davon angetan, meine Katzen so ganz ohne Kontrolle und Versorgung übers Wochenende alleine zu lassen. Es kann ja auch mal schlimmeres sein als ein verschütteter Wassernapf...


Liebe Grüße

Tinna
 

Terrybaby

Registriert seit
04.03.2007
Beiträge
793
Gefällt mir
0
Huhu::w

Ich lasse meine Süßen auch mit dem Wasser spielen, wenn sie möchten... Brocken ist auch so ein Wasserplanscher, macht dann aber auch gleich alles naß...

Der Trinkbrunnen steht bei uns im Badezimmer, die Pfütze kann ich dann am schnellsten beseitigen...

Im Wohn-, Schlaf- und Badezimmer habe ich jeweils eine große Wasserschale für die Miezen stehen, aber darunter auch jeweils ein Handtuch, denn für mich gibt es nichts schlimmeres, als mit Socken über einen völlig durchnässten Teppich zu laufen *schüttel*...

Aber es stört mich nicht mehr wirklich, wie oben schon geschrieben, wenn ich mich aufrege, bringt es den Katzen nichts und mir genau so wenig, deshalb versuche ich, die Planscherei für alle Beteiligten so erträglich wie möglich zu machen :wink: ::bg
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.871
Gefällt mir
87
Ich habe auch so einen Wasserpanscher.
in der Wohnung sind 4 Keramikschalen mit Wasser verteilt. Es gibt auch einen Zimmerbrunnen der beliebten Marke. Diesen habe ich in ein Gestell eingelassen und an einem Holztritt verschraubt. Willy liebt es mit allen vieren auf dem Rand des Zimmerbrunnens zu stehen und mit dem Wasser aus dem Loch des Brunnens weitere Springbrunnen zu machen.
Ich liebe es wenn er mit dem Wasser spielt und ich ihm zuschauen kann.

Wenn Du Deinem Katerchen jedesmal sagst- nein-nein- wird er es irgendwann falsch interpretieren und meinen, er dürfe garnicht aus dem Napf trinken.
Stell doch genug Schalen auf, besorge evt. auch einen Zimmerbrunnen und schaue was passiert.

Meine Katzen an einem ganzen Wochenende ohne Aufsicht zu lassen, würde bei mir ein sehr mulmiges Gefühl hinterlassen.
Da wäre es für mich viel wichtiger jemanden zu haben, der mal nach dem Rechten schaut, als das Gepansche mit dem Wasser. Und irgendetwas muss auch eine Wohnungskatze zum kreativen Spielen haben.

Wünsche dem Wasserpanscher eine gute Zeit und viell. einen Spielgefährten?
 
Thema:

Katze spielt mit dem Trinkwasser im Wassernapf

Katze spielt mit dem Trinkwasser im Wassernapf - Ähnliche Themen

  • Katze spielt zu grob mit Kind

    Katze spielt zu grob mit Kind: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe gleich die erste Frage: Wir haben einen 6 Monate alten, noch unkastrierten Kater. Und insgesamt drei Kinder...
  • Katze spielt mit augefahrenen Krallen !

    Katze spielt mit augefahrenen Krallen !: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe eine kleine Frage, wir haben seit kurzen einen 2ten Kater, 9 Monate alt. Unsere 2 Kater spielen und raufen...
  • Katze spielt plötzlich verrückt :(

    Katze spielt plötzlich verrückt :(: Hallo Foris.. unsere Luna ist seit gestern 8 Monate alt, und is wirklich ein total liebes kätzchen. Sehr sehr anhänglich, verspielt, verschmust...
  • der katze spielt verrückt...

    der katze spielt verrückt...: hallo ich hoffe auf euer hilfe. mein katze ist geknallt. wenn sie auf die schrank sitzt springt sie jedem auf die schulter. oder auf das kopf. das...
  • Schlaflos wegen Katze, brauche Rat

    Schlaflos wegen Katze, brauche Rat: Hallo liebes Forum Ich habe seit kurzer Zeit ziemliche Probleme mit einem von meinen Katern. Falls es wichtig ist: beide Kater sind 7 Jahre alt...
  • Ähnliche Themen
  • Katze spielt zu grob mit Kind

    Katze spielt zu grob mit Kind: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe gleich die erste Frage: Wir haben einen 6 Monate alten, noch unkastrierten Kater. Und insgesamt drei Kinder...
  • Katze spielt mit augefahrenen Krallen !

    Katze spielt mit augefahrenen Krallen !: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe eine kleine Frage, wir haben seit kurzen einen 2ten Kater, 9 Monate alt. Unsere 2 Kater spielen und raufen...
  • Katze spielt plötzlich verrückt :(

    Katze spielt plötzlich verrückt :(: Hallo Foris.. unsere Luna ist seit gestern 8 Monate alt, und is wirklich ein total liebes kätzchen. Sehr sehr anhänglich, verspielt, verschmust...
  • der katze spielt verrückt...

    der katze spielt verrückt...: hallo ich hoffe auf euer hilfe. mein katze ist geknallt. wenn sie auf die schrank sitzt springt sie jedem auf die schulter. oder auf das kopf. das...
  • Schlaflos wegen Katze, brauche Rat

    Schlaflos wegen Katze, brauche Rat: Hallo liebes Forum Ich habe seit kurzer Zeit ziemliche Probleme mit einem von meinen Katern. Falls es wichtig ist: beide Kater sind 7 Jahre alt...
  • Schlagworte

    katze spielt mit wasser

    ,

    katze spielt mit wassernapf

    ,

    ,
    katzen spielen mit wassernapf
    , https://www.netzkatzen.de/threads/katze-spielt-mit-dem-trinkwasser-im-wassernapf.117505/, kater spielt mit wassernapf, meine katze spielt mit dem wassernapf, katze spielt mit wasser im napf, meine katze spielt mit wasser, katzen balkon gestalten, wenn katzen mit dem wasser spielen, katze spielt mit ihrem wasser, , wenn katzen mit wasser spielen, katzenklo amoniak
    Top Unten