Katze rollig trotz Kastration?

Diskutiere Katze rollig trotz Kastration? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Unsere Fanny wurde letzte Woche Dienstag kastriert. Nun firstzeigt sie aber seit zwei Tagen deutliche Zeichen einer erneuten Rolligkeit. Wie kann...
Heifo

Heifo

Registriert seit
31.07.2019
Beiträge
26
Gefällt mir
14
Unsere Fanny wurde letzte Woche Dienstag kastriert. Nun
zeigt sie aber seit zwei Tagen deutliche Zeichen einer erneuten Rolligkeit. Wie kann das sein? Habt ihr das auch schon erlebt, kann mir jemand helfen?
 
11.09.2019
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
4.394
Gefällt mir
1.010
Hallo und ein herzliches Willkommen im Forum,
ich kenne mich damit leider nicht aus.
Es werden sich sicher noch Foris melden, die dir dazu Auskunft geben können.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
4.394
Gefällt mir
1.010
Ach , du bist ja schon ein paar Tage hier.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
674
Gefällt mir
597
Wurde die Katze kastriert (also Eierstöcke raus), oder sterilisiert (d.h. die Eileiter wurden unterbunden)?

Bei der Sterilisation bleibt der Hormonhaushalt aufrecht erhalten, es wird lediglich die Empfängnisfähigkeit verhindert. Das Tier wird infolge des weiterhin bestehenden Zyklus rollig und lebt seinen Sexualtrieb, wenn auch ohne Folgen, weiterhin aus. Dies ist natürlich mit Stress verbunden...

Nach einer Kastration können bis zum Absinken des Hormonspiegels gewisse Irritationen auftreten. Diese sollten aber mit der Zeit aufhören. Sollte die Rolligkeit weiterhin bestehen, ist ggf. noch hormonproduzierendes Gewebe im Körper vorhanden.

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege...
 
Zuletzt bearbeitet:
Heifo

Heifo

Registriert seit
31.07.2019
Beiträge
26
Gefällt mir
14
Wurde die Katze kastriert (also Eierstöcke raus), oder sterilisiert (d.h. die Eileiter wurden unterbunden)?

Bei der Sterilisation bleibt der Hormonhaushalt aufrecht erhalten, es wird lediglich die Empfängnisfähigkeit verhindert. Das Tier wird infolge des weiterhin bestehenden Zyklus rollig und lebt seinen Sexualtrieb, wenn auch ohne Folgen, weiterhin aus. Dies ist natürlich mit Stress verbunden...

Nach einer Kastration können bis zum Absinken des Hormonspiegels gewisse Irritationen auftreten. Diese sollten aber mit der Zeit aufhören. Sollte die Rolligkeit weiterhin bestehen, ist ggf. noch hormonproduzierendes Gewebe im Körper vorhanden.

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege...
Fanny wurde kastriert, also die Eierstöcke und die Gebärmutter wurden entfernt.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
674
Gefällt mir
597
Dann sollte sich die Rolligkeit beruhigen. Kann es sein dass Deine Katze eher ein kommunikativer Typ und somit etwas "lauter" unterwegs ist?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
2.062
Gefällt mir
1.063
Hallo Heifo,
die Frage ob es eine Kastration, oder "nur" eine Sterilisation war, ist schon eine wichtige Frage zur Klärung des Problem. Ich habe auch keine Ahnung, wie es bei euch in Schweden üblicher Weise gemacht wird?

Allerdings ist die OP ja gerade mal 1 Woche her, da sind natürlich noch alle Hormone voll im Körper der Katze und "tun ihre Wirkung".
In der Zeit von der Geburt der Kleinen am 18.6.19 bis zur Kastration in der vergangenen Woche konnte Fanny ja wieder ihren vollen Hormonstatus erreichen ……. und der muss wieder abgebaut werden.
Bei Katern sagt man, das die Hormone noch 6 Wochen nach der Kastration im Körper vorhanden sind ……. wie es bei einer Kätzin ist, kann ich nicht sagen, aber vermutlich wird es da ähnlich sein.
Ich habe zu deinem Problem zufällig mal einen informativen Artikel gelesen, hier mal der Link dazu und wenn du bis unten runter scrollst findest du auch noch viele Beiträge anderer Katzenbesitzer zu diesem Problem...….
Katzenverhalten - Rolligkeit trotz Kastration kann vorkommen

Tatsache ist es, das man durch eine Blutuntersuchung den Hormonspiegel feststellen kann ….. das sollte dann der erste Schritt sein, alles andere kann dann darauf aufbauen und entschieden werden.

Ich würde aber erstmal abwarten, wie sich deine Katze weiter verhält ….. ob die Rolligkeit weiter anhält, oder sich anders als früher unkastriert verhält und da dann bereits durch den Abbau des Hormonspiegels eine Änderung eintritt. ….. zumindest so lange, das man davon ausgehen kann, das nach ca. 6 Wochen wie beim Kater dann doch die Hormone "verschwunden" sind.

Wie du ja zu Anfang geschrieben hast, gibt es bei euch im Umfeld keine potenten Kater, das sie danach auf "Suche" geht, trotzdem solltest du versuchen sie möglichst im Haus zu behalten, damit sie nicht plötzlich in ihrer "Lust" verschwindet und auf Suche nach einem Kater geht.

Was machen die Kitten ? Entwickeln sie sich gut und ist da alles OK?

Über neue Bilder werden wir uns immer wieder sehr freuen, die Kleinen sind einfach total süß.

LG Waltraud
 
Heifo

Heifo

Registriert seit
31.07.2019
Beiträge
26
Gefällt mir
14
Hallo Heifo,
die Frage ob es eine Kastration, oder "nur" eine Sterilisation war, ist schon eine wichtige Frage zur Klärung des Problem. Ich habe auch keine Ahnung, wie es bei euch in Schweden üblicher Weise gemacht wird?

Allerdings ist die OP ja gerade mal 1 Woche her, da sind natürlich noch alle Hormone voll im Körper der Katze und "tun ihre Wirkung".
In der Zeit von der Geburt der Kleinen am 18.6.19 bis zur Kastration in der vergangenen Woche konnte Fanny ja wieder ihren vollen Hormonstatus erreichen ……. und der muss wieder abgebaut werden.
Bei Katern sagt man, das die Hormone noch 6 Wochen nach der Kastration im Körper vorhanden sind ……. wie es bei einer Kätzin ist, kann ich nicht sagen, aber vermutlich wird es da ähnlich sein.
Ich habe zu deinem Problem zufällig mal einen informativen Artikel gelesen, hier mal der Link dazu und wenn du bis unten runter scrollst findest du auch noch viele Beiträge anderer Katzenbesitzer zu diesem Problem...….
Katzenverhalten - Rolligkeit trotz Kastration kann vorkommen

Tatsache ist es, das man durch eine Blutuntersuchung den Hormonspiegel feststellen kann ….. das sollte dann der erste Schritt sein, alles andere kann dann darauf aufbauen und entschieden werden.

Ich würde aber erstmal abwarten, wie sich deine Katze weiter verhält ….. ob die Rolligkeit weiter anhält, oder sich anders als früher unkastriert verhält und da dann bereits durch den Abbau des Hormonspiegels eine Änderung eintritt. ….. zumindest so lange, das man davon ausgehen kann, das nach ca. 6 Wochen wie beim Kater dann doch die Hormone "verschwunden" sind.

Wie du ja zu Anfang geschrieben hast, gibt es bei euch im Umfeld keine potenten Kater, das sie danach auf "Suche" geht, trotzdem solltest du versuchen sie möglichst im Haus zu behalten, damit sie nicht plötzlich in ihrer "Lust" verschwindet und auf Suche nach einem Kater geht.

Was machen die Kitten ? Entwickeln sie sich gut und ist da alles OK?

Über neue Bilder werden wir uns immer wieder sehr freuen, die Kleinen sind einfach total süß.

LG Waltraud
Vielen Dank für Deinen ausführliche Beitrag, das beruhigt mich etwas. Ich warte jetzt mal ab, wie sie sich weiter verhält. Für dieses Jahr ist die Rolligkeitsphase ja auch bald vorbei und falls sie nächstes Jahr wieder Rolligkeitsanzeichen zeigen sollte, werde ich den Hormonspiegel untersuchen lassen. Hier in Schweden ist es so, dass bei einer Kastration neben den Eierstöcken auch immer die Gebärmutter mit entfernt wird, ich brauche mir also um eine weitere Trächtigkeit keine Sorgen machen.

Die kleinen Racker entwickeln sich prächtig, sie wiegen jetzt zwischen 1,6 bis 1,9 kg. Wir sind überglücklich, dass es diese süßen Geschöpfe gibt, deshalb bringen wir es auch nicht übers Herz, uns auch nur von einem zu trennen! Die aktuellsten Fotos von den Kleinen hänge ich an. ☺
Bild 1: Yoshi
Bild 2: Mahri
Bild 3: Ylvi (Minime 😁)
Bild 4: Merlin
IMG_20190906_151837.jpgIMG_20190906_151544.jpgIMG_20190901_180132.jpgIMG_20190901_180026.jpg
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
1.089
Gefällt mir
504
Hallo
Nala hat sich kurz nach der Kastration auch verhalten als ob die rolling wäre.
Das war nach n paar
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
1.089
Gefällt mir
504
Sorry, ich bin iwie zu früh auf erstellen gekommen und bekomme es zum bearbeiten grade nicht auf.
(Bin am Handy)

Das war nach ein paar Stunden wieder vorbei und ist nie wieder aufgetreten.

Super süß deine Bande.
Wäre ich an deiner Stelle würde ich auch keinen hergeben.

LG
Nula
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
2.062
Gefällt mir
1.063
Es ist einfach schön zu sehen, wie sich die Kleinen entwickelt haben ….. und alle sind bildhübsch!:love:

Für dieses Jahr ist die Rolligkeitsphase ja auch bald vorbei und falls sie nächstes Jahr wieder Rolligkeitsanzeichen zeigen sollte, werde ich den Hormonspiegel untersuchen lassen.
Mit dieser o.g. Ansicht irrst du dich aber leider …… Wohnungskatzen (oder auch besser gesagt, die Katzen, die auch täglich mit in der Wohnung leben und dadurch das "Lampenlicht" täglich erleben) können ds ganze Jahr durchgängig die Rolligkeit erleben …… daher also bitte genau beobachten und evtl. nicht erst bis zum Frühjahr "in Sicherheit2 warten.
Hier mal genauere Informationen dazu, musst aber wieder weiter runter scrollen ……
Rolligkeit – Wikipedia .

Früher wurde in Deutschland auch so wie bei euch kastriert, immer auch gleichzeitig die Eierstöcke und die Gebärmutter kpl. entfernt.
Bei unserer ersten weiblichen Katze wurde es auch so gemacht …..allerdings hatten wir meist Kater, da geht es ja nur um die Bömmel und benötigt keinen Bauchschnitt.
Bei unseren Hündinnen wurde auch immer alles "total" entfernt.
In der neueren Zeit werden in Deutschland nur noch in besonderen Fällen, wie Gebärmutterentzündung etc. auch die Gebärmutter mit entfernt, sonst nur noch die Eierstöcke kpl. mit einem "Minimal-Schnitt".
Als uns vor inzwischen schon 1 1/2 Jahren unsere Emma als ca. 5 Monate altes Kitten zugelaufen ist, da war die Wahrscheinlichkeit groß, das sie durch eine frühe Rolligkeit ausgebüxt und von den bei uns im Garten plötzlich aufgetauchten und laut schreienden Katern gedeckt war.
Wir haben sie daher sofort kastrieren lassen, bevor sich die Eizellen in die Gebärmutter einnisten konnten, also dadurch kein wirklicher Schwangerschaftsabbruch nötig wurde.
Da wollte ich eigentlich, das auch gleichzeitig die Gebärmutter mit entfernt wurde und nicht nur die Eierstöcke, einfach zur Sicherheit um spätere Entzündungen zu vermeiden.
Leider hat die behandelnde TÄ anders entschieden und mir später "erklärt", das es während der OP keine Anzeichen gegeben hätte, das sich schon etwas in die Gebärmutter eingenistet hätte...… also haben sie nur die Eierstöcke entfernt.
Das Ergebnis war dann, das Emma zwar die Kastration gut überstanden hatte und schnell wieder rum tobte ….. aber nach 10 Tagen dann plötzlich "unerklärbares" hohes Fieber bekam. Ich denke, das es dadurch kam, weil nach diesen 10 Tagen der "Abstoßungsprozess" für die Eizellen aus der Gebärmutter begann …. bei Fundkatzen konnte man ja nicht wirklich bestimmen, wann sie vielleicht gedeckt wurde und doch schon die Einnistung begonnen hatte.

Ich finde daher auch die angewandte "Total-OP" bei euch in Schweden sehr sicher und vernünftig.
 
Thema:

Katze rollig trotz Kastration?

Katze rollig trotz Kastration? - Ähnliche Themen

  • Rollige Katze weggelaufen :/

    Rollige Katze weggelaufen :/: Hallo Leute Ich habe 2 Katzen 1 kastrierten Kater 2 Jahre, und eine Katze gerade 1 jahr geworden um sie geht es auch. Sie ist jetzt das 1 mal...
  • Katze weggelaufen und jetzt Rollig

    Katze weggelaufen und jetzt Rollig: Hallo alle zusammen, Meine Katze ist uns gestern aus dem Haus gelaufen und wir haben es nicht bemerkt, da es schon sehr spät war und heute morgen...
  • Katze zwei Wochen nach Kastra des Katers und vor ihrem Kastratermin rollig geworden

    Katze zwei Wochen nach Kastra des Katers und vor ihrem Kastratermin rollig geworden: Hallo ihr Lieben ::wgelb, ich habe schon viel im Forum zu allen möglichen Themen und Fragen, die man als frischgebackener Katzenbesitzer eben...
  • Katze rollig trotz Kastration?

    Katze rollig trotz Kastration?: Hallo, unsere Freigänger-Katze Fine wurde mit 6 Monaten kastriert und ist heute fast 2 Jahre alt. Seit einigen Tagen war sie nun extrem unruhig...
  • Rollige Katze trotz Kastration?

    Rollige Katze trotz Kastration?: Hi, meine Katze schleppt ihr Entchen an und mauzt, ist die scheinträchtig, rollig????? Die Kastration ist noch nicht lange her, kann sowas...
  • Rollige Katze trotz Kastration? - Ähnliche Themen

  • Rollige Katze weggelaufen :/

    Rollige Katze weggelaufen :/: Hallo Leute Ich habe 2 Katzen 1 kastrierten Kater 2 Jahre, und eine Katze gerade 1 jahr geworden um sie geht es auch. Sie ist jetzt das 1 mal...
  • Katze weggelaufen und jetzt Rollig

    Katze weggelaufen und jetzt Rollig: Hallo alle zusammen, Meine Katze ist uns gestern aus dem Haus gelaufen und wir haben es nicht bemerkt, da es schon sehr spät war und heute morgen...
  • Katze zwei Wochen nach Kastra des Katers und vor ihrem Kastratermin rollig geworden

    Katze zwei Wochen nach Kastra des Katers und vor ihrem Kastratermin rollig geworden: Hallo ihr Lieben ::wgelb, ich habe schon viel im Forum zu allen möglichen Themen und Fragen, die man als frischgebackener Katzenbesitzer eben...
  • Katze rollig trotz Kastration?

    Katze rollig trotz Kastration?: Hallo, unsere Freigänger-Katze Fine wurde mit 6 Monaten kastriert und ist heute fast 2 Jahre alt. Seit einigen Tagen war sie nun extrem unruhig...
  • Rollige Katze trotz Kastration?

    Rollige Katze trotz Kastration?: Hi, meine Katze schleppt ihr Entchen an und mauzt, ist die scheinträchtig, rollig????? Die Kastration ist noch nicht lange her, kann sowas...
  • Top Unten