Katze mit CNI, ich überfordert

  • Ersteller des Themas Caipired
  • Erstellungsdatum

Caipired

Registriert seit
20.01.2019
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Lieb dass du fragst ::l

Es läuft ganz ok. Das Animonda Senior fressen beide, wobei Hühnchen besser ankommt als Rind, wovon ich blöderweise viel mehr bestellt hab. Aber mit mischen geht’s.

Seit Freitag bekommt sie nun das
SUC, ich hab’s aufs Wochenende gelegt damit ich sie besser beobachten kann.
Sie scheint es gut zu vertragen. In den Mund direkt geht aber nicht, das ist ihr zu viel von der Menge. Ich muss es in naturjoghurt mischen und dann schleckt sie es sogar vom Löffel. Ich hoffe das ist kein Problem, Eiweiß ist ja auch nicht so gut. Aber es ist nur weinig, nicht mal ein Esslöffel voll.

Das mischen der 3 Bestandteile stresst mich noch etwas. Das coenzyme gabs nur in 5 ml Ampullen und ich muss mit diversen spritzen hantieren um zu mischen und den Rest aufzubewahren.
Aber gut, auch daran werde ich mich gewöhnen.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.981
Gefällt mir
22
Das mischen der 3 Bestandteile stresst mich noch etwas
Ich habe drei Spritzen mit ner langen Nadel bestückt, dann aus jeder Ampulle 1ml, Nadeln abgezogen, voila - 3 Ampullen fertig
Das übrige Coenzym kannst du auch in der Ampulle belassen und im Kühlschrank aufbewahren Oder du ziehst es auch schon auf
Mit der Zeit geht es leicht von der Hand
 

Caipired

Registriert seit
20.01.2019
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Ich habe mir nun noch spritzen und Nadeln besorgt und mache es nun wie du :-) Danke für den Tipp :-)
Das coenzyme ziehe ich in einer größeren Spritze auf. Gibt’s das denn allgemein nicht in 2 ml Ampullen oder hatten die es nur da nicht wo ich es gekauft habe?

Ich habe gelesen dass man zusätzlich zum SUC noch Hepar geben kann oder sollte, für die Leber.
Das werde ich demnächst noch mit der Ärztin absprechen.

Ich hab heute versucht es der mieze direkt so zu geben mit dem Löffel. Bisher habe ich es mit Joghurt gemischt, aber da war ich mir so unsicher ob sie dann auch alles vom Teller schleckt. Und siehe da, sie hat alles direkt vom Löffel geschleckt. Mein 9-jähriger Sohn saß dabei und hat gleich Tränen in die Augen bekommen weil er so stolz auf sie war ::l

Ich gebe es ja jetzt eine Woche lang täglich einmal und reduziere dann, richtig?
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.981
Gefällt mir
22
Ich hatte auch die 5ml Ampullen vom Coenzym Einfach weil es günstiger war
Tolle das die Maus es vom Löffel nimmt Laut Homöopathikern keinen aus Metall nutzen!!
Ist ja süß das dein Stöpsel so mitfiebert :give_heart:
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.808
Gefällt mir
10
Herz kann sie auch ausschließen, weil sie keinen bluthochdruck hat und wenn ich es richtig verstanden habe, kann eine Schädigung der Nieren nur dann eintreten wenn zuviel Blut durchgepumpt wird.
Korrigiert mich bitte wenn ich es falsch wiedergebe.
Ob irgendwas am Herzen nicht in Ordnung ist, kann man nicht am Blutdruck festmachen. Es kann ja auch ganz was anderes sein. Durch Abhören kann man keine gescheite Diagnose stellen. Den Herzultraschall würde ich dann schon machen lassen, ist auch nicht nicht so furchtbar schlimm für die Katze.

Viele CNI Katzen haben anfangs keinen Bluthochdruck, fast immer entwickelt er sich aber im Lauf der CNI.

Ich würde einer CNI-Katze immer Phosphatbinder zum Futter geben. In einem Mehrkatzenhaushalt ist das problematisch, ich hatte sieben Katzen, davon zwei mit CNI. Den beiden CNI-Katzen habe ich den Phosphatbinder VOR der Mahlzeit in einem Leckerchen gegeben. Das geht auch, wenn die Futteraufnahme unmittelbar danach stattfindet.
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten