Katze lässt ein Ohr hängen

Diskutiere Katze lässt ein Ohr hängen im Ohrenerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Vor ca. 2 Wochen ist mir plötzlich eines morgens aufgefallen, dass meine Jeany ihr rechtes Öhrchen ein bisschen herunterhängen lässt...

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Hallo ihr

Vor ca. 2 Wochen ist mir plötzlich eines morgens aufgefallen, dass meine Jeany ihr rechtes Öhrchen ein bisschen herunterhängen lässt. Es ist nicht arg schlimm, aber man kann es schon deutlich sehen... das Ohr ist
immer weiter nach außen gedreht als das andere. War vorher definitiv nicht so.
Ich habe mir ihr Ohr angeschaut und bin auch mit Watte ein wenig reingegangen, aber es ist perfekt sauber, keine Milben, keine Entzündung, nichts.
Sie dreht seit diesem Tag einfach das Ohr immer etwas mehr nach hinten.

Kann es sein, dass sie einen Schlag darauf bekommen hat und deshalb eine Schwellung an der Ohrwurzel ist, wodurch sie das Ohr nicht mehr richtig drehen kann?
Und was kann ich tun, damit das wieder weggeht?

Klar, ich hab mein Jeanchen lieb so wie sie ist, aber es wär trotzdem schade, sie ist wunderschön...

Wäre dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.
 
15.08.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze lässt ein Ohr hängen . Dort wird jeder fündig!
Santino

Santino

Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.244
Gefällt mir
0
Bitte gehe umgehend zum Tierarzt, das ist absolut nicht normal!
Und bitte bis dahin nicht mehr in die Ohren gehen, als Laie macht man da schnell was falsch.
 
Joyce&Luna

Joyce&Luna

Registriert seit
20.07.2005
Beiträge
10.749
Gefällt mir
2
Hallo

Lass bitte ein TA drauf schauen, wenn eine Schwellung vorhanden ist kann auch das Innenohr erkrankt sein. Warte nicht zu lange :)

Anke
 

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Okay, mach ich.
Und ne, ich geh schon nicht weit mit der Watte rein und war auch gaaanz vorsichtig, bin ja nicht doof. =)
Glaube aber nicht, dass es irgendwas in der Richtung ist...
 

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Also, sie hat nichts im Ohr, aber eine kleine Verdickung am Knorpel, an der Ohrwurzel. Kann man schulmedizinisch nix machen, da es wirklich nur gering ist. Aber es genügt, dass sie ihr Öhrchen leicht hängen lässt.

Weiß jemand vllt mit Homöopathie weiter?
 

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Hallo

Jeanys Ohr ist nach einer 1-wöchigen Gabe von 3x täglich Arnika D12 wieder komplett normal.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Hallo

Jeanys Ohr ist nach einer 1-wöchigen Gabe von 3x täglich Arnika Globoli wieder komplett normal. ...
Hallo Lunaya,

es kann aber auch einen anderen Grund haben wenn eine Katze
ein Ohr schräg stellt oder abknickt.

Mein Kater Konrad hatte das letztes Jahr und bei ihm handelte es sich z.B. um
eine Entzündung im Ohr.
Er bekam einmalig ein Cortisonpräperat ins Ohr getröpfelt und nach zwei Tagen war dann alles wieder in Ordnung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Kittolina

Kittolina

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
1.239
Gefällt mir
0
Nun, warum nicht auch mal Homöopathie ausprobieren. Guter Tipp mit Arnika . Mein TA hat auch viele Sachen von der DHU im Schrank stehen. Er wendet je nach Bedarf Allopathie oder Homöopathie an. Man sollte für alles offen sein.....wobei ein Besuch beim TA natürlich immer angesagt ist...

PS: Genaue Dosierungsangabe laut Lunaya mußte ich löschen. Jeder, der mit Homöopathie mal zu tun hatte, weiß daß die Dosierung individuell festgelegt werden muß....

LG
Sabine
 
Zuletzt bearbeitet:

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Nun, warum nicht auch mal Homöopathie ausprobieren. Guter Tipp mit Arnika Globoli. Mein TA hat auch viele Sachen von der DHU im Schrank stehen. Er wendet je nach Bedarf Allopathie oder Homöopathie an. Man sollte für alles offen sein.....wobei ein Besuch beim TA natürlich immer angesagt ist...

LG
Sabine
Ganz deiner Meinung.:wink:

Wenn es sich allerdings wie bei Konrad um eine handfeste Entzündung im Ohr handelt, hab ich mich an den Rat meiner TÄ ( die der Homöopathie durchaus zugewand ist) gehalten und die Ohrentropfen geben lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Na, das ist ja klar, aber bei Jeany hab ich das schon abklären lassen und es hat sich nicht um eine Entzündung gehandelt, sondern um ein leichtes Blutohr, das zu harmlos war, um es operieren zu lassen (wär eh unmöglich gewesen, da die Schwellung quasi an der Ohrwurzel war).
Aber Arnika D12 hat wirklich Wunder gewirkt... bin erleichtert. Knickohr-Jeany war zwar süß, aber Normalohr-Jeany ist mir halt doch nochmal ne Spur lieber. :D
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Schön, dass es Jeany wieder gut geht ! Ohrmilben können übrigens ebenfalls ein schräg gestelltes oder ein Knickohr verursachen.:?
 

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Meine Katze hatte aber keine Ohrmilben *augenroll*
1. Ich hab ja schon gesagt, dass Jeany bilderbuchsaubere Ohren hat (heh und sorry, ich hab seit meiner Geburt mit Katzen zu tun, ich nehm NICHT das Wattestäbchen und stoße es im Ohr rumpopelnd bis auf den Anschlag rein, sag mal Oo)
2. Auf Anraten war ich sogar beim Tierarzt, wobei mir wirklich klar war, dass es weder Ohrmilben, noch eine Entzündung sind
3. Meine Mutter ist dank ihres Berufes medizinisch sehr versiert (und dank ihres Hobbys - Katzenzucht - auch was Katzen betrifft) und die hat sich das auch nochmal angeguckt
4. Ich weiß nicht, wie oft ich es noch schreiben muss, aber Jeany hatte ein BLUTOHR. Das ist ein Bluterguss und kann zu Deformationen der Ohrmuschel führen. Bei ihr war es zum Glück nur schwach. Sowas entsteht zum Beispiel wenn die Katze beim Toben irgendwo mit dem Ohrwaschel ;) dagegen rennt.

Bei einem BLUTOHR (nicht bei Ohrmilben oder Ohrentzündung) hilft Arnica (hups, ist mir doch glatt ein böses Wort entwichen) sehr gut, wovon ich mich selber überzeugen konnte.

Auf Grund eines Rüffels von einem Moderatoren via PN noch Folgendes:

Liebe Leute. Leider darf ich euch keine Tipps zur Dosierung geben, da diverse Menschen der Meinung sind, jemand, der das hier liest und dasselbe Problem mit seiner Katze hat, würde auf Grund meines Tipps mit Arnica mit dieser hochgefährlichen, ansteckenden und innerhalb weniger Tage zum Tode führenden Krankheit nicht zum Tierarzt gehen und stattdessen mit homöopathischem Schwachsinn schamanenmäßig herumpfuschen.

Eigentlich wollte ich ja nur helfen. Aber mir ist es ohnehin egal, ob euren Katzen die Ohrwascheln herunterhängen oder ein Leben lang deformiert sind, solange es meiner Katze gut geht.

LOL... irgendwie muss ich ja grad voll lachen. Andere Forenmitglieder schreiben nämlich hier sogar, dass sie ihrer Katze illegal beschaffene, für den menschlichen Konsum gedachte und unter das Betäubungsmittelgesetz fallende SCHLAFMITTEL verabreichen, weil sie psychisch auffällig sind und ich werde angegackt, weil ich geschrieben hab, dass Arnica D*piep* *piep*mal täglich gegen einen Bluterguss im Ohr hilft.

Einfach köstlich! :D
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
26.394
Gefällt mir
603
Hallo Tatjana,

es gibt ja hier im Forum auch die Möglichkeit, sich per PN auszutauschen. Wäre das vielleicht eine Möglichkeit für dich, falls Du Deine Tipps an interessierte Foris weitergeben möchtest?::w

Viele Grüße
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Hallo Lunaya,

ich bin gerade erst auf diesen Thread gestoßen, und da mich das Thema interessiert, habe ich ihn gelesen.

Leicht erschrocken bin ich über diese Aussage von dir, für die ich in den Antworten, die du bekommen hast, wirklich keinen Grund gefunden habe.
Aber mir ist es ohnehin egal, ob euren Katzen die Ohrwascheln herunterhängen oder ein Leben lang deformiert sind, solange es meiner Katze gut geht.
Die Leute haben sich bemüht und haben dir geantwortet. Ich sehe absolut keinen Grund für deinen aggressiven Tonfall.

Ich habe mich auf jeden Fall über diese Aussage von dir geärgert, denn sie betrifft die Katzen aller Forenmitglieder, und jeder hier hängt genauso an seinen Katzen wie du an deiner Jeany.

Ich wünsche deiner Katze alles Gute und bin hier wieder weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

HaheDimo

Registriert seit
23.04.2007
Beiträge
2.232
Gefällt mir
0
Tag Tatjana,

Bei einem BLUTOHR (nicht bei Ohrmilben oder Ohrentzündung) hilft Arnica (hups, ist mir doch glatt ein böses Wort entwichen) sehr gut, wovon ich mich selber überzeugen konnte.
Bei deiner Katze hat es geholfen. Das kannst du auch problemlos sagen. Eine Pauschalaussage wie die obige und der entfernte Teil deines vorigen Beitrags allerdings sind Behauptungen, die einen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erheben, der nicht zutreffend ist. Arnika hilft nicht grundsätzlich immer und jedem Tier bei einem Blutohr. Ebensowenig wie andere Medikamente immer und jedem bei einer bestimmten Krankheit helfen.

Liebe Leute. Leider darf ich euch keine Tipps zur Dosierung geben da diverse Menschen der Meinung sind, jemand, der das hier liest und dasselbe Problem mit seiner Katze hat, würde auf Grund meines Tipps mit Arnica mit dieser hochgefährlichen, ansteckenden und innerhalb weniger Tage zum Tode führenden Krankheit nicht zum Tierarzt gehen und stattdessen mit homöopathischem Schwachsinn schamanenmäßig herumpfuschen.
Ironie ist hier fehl am Platze, denn es geht nicht darum, ob es sich um eine hochgefährliche Krankheit handelt oder nicht, sondern darum, dass du das bei einem fremden Tier aus der Ferne nicht beurteilen kannst. Deine Katze hatte ein Blutohr, okay. Die nächste hat vielleicht etwas, das so ähnlich aussieht, aber weniger harmlos ist. Und dann wäre eine Selbstbehandlung mit Arnika oder sonstetwas möglicherweise tatsächlich fatal.

LOL... irgendwie muss ich ja grad voll lachen. Andere Forenmitglieder schreiben nämlich hier sogar, dass sie ihrer Katze illegal beschaffene, für den menschlichen Konsum gedachte und unter das Betäubungsmittelgesetz fallende SCHLAFMITTEL verabreichen, weil sie psychisch auffällig sind
Dieser Thread wurde damals entfernt, und das weißt du auch. Ich kann also nicht nachvollziehen, was der Vergleich bewirken soll. Außer allen Forenteilnehmern mitzuteilen, dass du dich ungerecht behandelt fühlst. Auf die PN "des Moderators" hast du nicht reagiert, was annehmen ließ, es sei dir egal. Nun aber beschwerst du dich öffentlich darüber. Dieses Verhalten finde ich wenig geeignet, um mit der betreffenden Person zu klären, dass und warum du ein Problem mit der Bitte hattest, die besagte Passage aus deinem Beitrag zu ändern bzw. zu löschen.

Ich möchte dich also darauf hinweisen, dass Beschwerden und Unzufriedenheitsbekundungen nur direkt an den Betroffenen oder aber auch Volker gerichtet werden sollten. Denn nur so kann solch eine Angelegenheit bereinigt werden. Eine öffentliche Diskussion dagegen führt erfahrungsgemäß nicht zur Problemlösung sondern lediglich zu themenfremden Streiteren. Hier also bitte zum Thema zurückkommen, alles andere per PN klären.

Viele Grüße,
Michaela
 
Thema:

Katze lässt ein Ohr hängen

Katze lässt ein Ohr hängen - Ähnliche Themen

  • Osurnia Nebenwirkung

    Osurnia Nebenwirkung: Hallo. Ich weiß garn nicht wo ich anfangen soll😥Nachdem ich eine meiner Katzen gehen lassen musste aufgrund eines Maultumors habe ich bei den...
  • Neue Katze mit Krankenvorgeschichte (Polyp)

    Neue Katze mit Krankenvorgeschichte (Polyp): Guten Abend, nachdem unser Billy vor 1,5 Wochen über die Regenbogenbrücke gehen musste und unser anderer Kater jetzt schon zeigt, dass er mit...
  • Gleichgewichtsprobleme ohr katze 10jahre

    Gleichgewichtsprobleme ohr katze 10jahre: schönen guten tag ich hab da mal ein kleines problem mit meiner 10jahre alten katze. sie ist keine freigängerin. reine wohnungskatze. rasse...
  • Katze hat abgeklapptes Ohr

    Katze hat abgeklapptes Ohr: Hallo liebe Katzenfreunde! :wink: Ich habe folgende Frage: Als ich in Polen war, habe ich mich mit einem Streuner Kater namens Skeeter...
  • Dringende Hilfe gesucht! 2 Katzen!

    Dringende Hilfe gesucht! 2 Katzen!: Hallo ihr Lieben, ich bin zwar neu hier, brauche jedoch dringend eure Hilfe. Ich bin in einen Haushalt gekommen in dem zwei Katzen leben. Brie...
  • Ähnliche Themen
  • Osurnia Nebenwirkung

    Osurnia Nebenwirkung: Hallo. Ich weiß garn nicht wo ich anfangen soll😥Nachdem ich eine meiner Katzen gehen lassen musste aufgrund eines Maultumors habe ich bei den...
  • Neue Katze mit Krankenvorgeschichte (Polyp)

    Neue Katze mit Krankenvorgeschichte (Polyp): Guten Abend, nachdem unser Billy vor 1,5 Wochen über die Regenbogenbrücke gehen musste und unser anderer Kater jetzt schon zeigt, dass er mit...
  • Gleichgewichtsprobleme ohr katze 10jahre

    Gleichgewichtsprobleme ohr katze 10jahre: schönen guten tag ich hab da mal ein kleines problem mit meiner 10jahre alten katze. sie ist keine freigängerin. reine wohnungskatze. rasse...
  • Katze hat abgeklapptes Ohr

    Katze hat abgeklapptes Ohr: Hallo liebe Katzenfreunde! :wink: Ich habe folgende Frage: Als ich in Polen war, habe ich mich mit einem Streuner Kater namens Skeeter...
  • Dringende Hilfe gesucht! 2 Katzen!

    Dringende Hilfe gesucht! 2 Katzen!: Hallo ihr Lieben, ich bin zwar neu hier, brauche jedoch dringend eure Hilfe. Ich bin in einen Haushalt gekommen in dem zwei Katzen leben. Brie...
  • Schlagworte

    katze lässt ohr hängen

    ,

    katze lässt ein ohr hängen

    ,

    katze hält ohr schief

    ,
    , katze lässt ohren hängen, katze ohr schief, , ohr hängt katze, wenn katze ohr schräg hält, katze lässt auf einmal das ohr hängen, kater plötzlich knickohr, katze hat blutohr, meine katze läßt ihr ohr hängen, katze kriegt schlecht luft lässt die ohren hängen, katze hält ohr schief nach knall
    Top Unten