Katze kotet in die Wohnung...

Diskutiere Katze kotet in die Wohnung... im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Kann es denn sein, firstdass sie manchmal gar nicht rechtzeitig merkt das was im Anmarsch ist?
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.799
Gefällt mir
528
Kann es denn sein,
dass sie manchmal gar nicht rechtzeitig merkt das was im Anmarsch ist?
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
Ich würde mich gerne mal mit ihr darüber unterhalten... Organisch ist laut TA alles ok.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.686
Gefällt mir
334
Ich habe Dir mal einige Links rausgesucht. Vielleicht findest Du trotz unserer Hinweise noch Wissenswertes hinzu.

Was tun wenn die Katze unsauber wird?
https://www.haustiermagazin.com/unsaubere-katze-10-gruende-und-tipps/
Unsauberkeit Bei Katzen - Abhilfe
Meine Katze und ich :: Die Katze wird nicht plötzlich unsauber
Was tun bei Unsauberkeit der Katze?

Mit Sicherheit deckt sich einiges bei den verschiedenen Links. Aber einige Anregungen findet man vielleicht immer noch. Ich wünsche Dir so sehr, dass Du den Grund herausfindets - außer verstopfter Analdrüsen, welche allerdings schon ein Schmerzproblem dargestellt haben. Das wird oft gar nicht untersucht und auch unterschätzt. Wir kennen es von 2 Katzen bei uns. Jedes Mal merkte ich beim Anfassen in der hinteren Region ein a-typisches Verhalten. Nach dem Gang zum Tierarzt war es wieder weg.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.686
Gefällt mir
334
Bei diesem Link finde ich eine Passage sehr interessant - wurde allerdings auch bereits erwähnt. Könnte aber bei Euch zutreffen.

Unsauberkeit bei Katzen - die 4 wichtigsten Ursachen
"Sind die Schmerzen als erstes auf dem Klo aufgetreten, kann es sein, dass die Katze nach erfolgreicher Behandlung das Klo weiterhin meidet. Sie gibt sozusagen dem Klo die „Schuld“ an ihren Schmerzen."

Dies war auf jeden Fall bei den verstopften Analdrüsen schon gegeben. Löst aber das Problem noch nicht, leider.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
Herzlichen Dank für Deine Hinweise. Bin eigentlich schon seit Mitte Mai mit den Problem dran und hab glaub ich schon alles gelesen, was im Netz an Informationen vorhanden ist.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.686
Gefällt mir
334
Das glaube ich Dir, denn wer möchte nicht, dass alles wieder in geordneten Bahnen läuft. Und das wünsche ich Euch wirklich von ganzem Herzen. ❤
Vielleicht helfen dann die Links dem einen oder anderen Leser? ::?
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
...und wieder Stinkbombenalarm. Mitten im Flur :wand: Drei KaKlo's im Umkreis von maximal vier Metern! Die spinnt, die Katze!

:schiel: Ganz ehrlich, ich glaube langsam Cäsar stiftet Cleo an, damit Dosi nach dem Spätdienst noch mal den Balkon zum Lüften aufmachen muss.
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.431
Gefällt mir
472
Hallo Antje,
ich habe hier zwar noch nicht ganz so häufig geschrieben, dafür aber jetzt noch mal alle Seiten durchgeblättert und dabei vorwiegend auf die von dir gezeigten Fotos der "Problemfälle" geachtet.
Dabei ist mir mal wieder aufgefallen, das die Fotos immer diese "Kugel-Köttel" zeigen und auch du es selbst immer als "Köttel" (also immer runde einzelne Kugeln) beschreibst.
Du schreibst auch, das du wegen " Farbe, Form und Konsistenz" dir keine Gedanken machst und es ist dir auch bewusst, das der Kot etwas härter ist...….
daher gibst du ja auch Rapsöl und Metamucil übers Futter.

Daher bin ich inzwischen davon ausgegangen, das du so grundsätzlich lieber "dein eigenes Ding" machst und alles mehr locker als eigentlich kaum noch änderbar siehst.…. daher wollte ich mich eigentlich dazu nicht mehr einbringen.

Wenn du aber doch noch etwas bewegen und geändert haben möchtest, dann würde ich in deiner Stelle das Problem mehr in der Kot Konsistenz suchen und dabei alle Möglichkeiten ausschöpfen da etwas zu verändern.
Für mich sehen diese "Köttel" einfach als zu hart und damit evtl. zu schmerzhaft beim Kotabsatz aus.....oder auch durch Katzenhaare zu fest.

Katzenkot sollte nie wie rundliche Kugeln , sondern wie eine zigarrenförmige Kotwurst aussehen.

Und ich denke, das da alle Hausmittelchen, die auch hier noch mal aufgezählt wurden, einfach nicht wirklich hilfreich sind.
Versuch doch es doch mal mit Macrogol 4000, es hat eine andere Wirkungsweise, als es das Metamucil hat.

Hier mal ein Link, wo auch auf die Probleme bei solchen Kotkugeln hingewiesen wird ……..https://www.kleintierpraxis-ninamueller.de/tierlexikon_v_verstopfung

Auf den Bildern sieht es auch so aus, als ob die angeschafften Katzenklos überall verteilt und einzeln stehen hast.
Ist das nur zufällig auf dem Foto so, oder tatsächlich so?
Ich habe bei unseren erlebt, das meist Pipi und Häufchen getrennt gemacht werden, aaaber …. nicht das sie dann erst ein Stück weiter gehen um dann "weiter" zu machen, sondern nur dann, wenn 2 Klos direkt nebeneinander stehen.
Wir haben z.B. 5 Katzenklos, davon jeweils 2 direkt nebeneinander und das 5. steht einzeln. Dieses 5. Klo wird fast nie benutzt , aber täglich sehe ich, das eine der Katzen meist erst pieselt und dann quer rüber in das daneben stehende Klo wechselt und dort dann das große Geschäft rein macht...… so machen es die Alten und auch beide Kitten.
Probiere es doch einfach mal aus, ob ihr dann der Weg kürzer und dadurch angenehmer ist und vielleicht gleich dazu verleitet, alles in den Klos zu erledigen.

Ich drücke dir die Daumen, das du bald die Ursache und dann auch die Lösung für das Problem findest.

LG Waltraud
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
Hallo Waltraud,

auch wenn meine Schreibweise den Eindruck vermitteln sollte, dass ich die Geschichte sehr locker nehme, ich versuche seit mehreren Monaten das Problem ernsthaft in den Griff zu bekommen. Ich bin berufsbedingt ein Typ Mensch der schwierigste Situationen mit einer grossen Portion Galgenhumor nimmt, ich würde sonst auf Dauer sehr schwer erkranken. (erst vor 36 Stunden haben eine Mitarbeiterin und ich eine blutjunge suizidale Patientin, lebend, aus dem Strangulationsmaterial geschnitten, gestern Mittag musste ein intoxikierter randalierender Patient mit der Unterstützung der Polizei überwältigt werden) Das sind nur zwei Beispiele von vielen in den vergangenen 72 Stunden. Ich versuche einfach nur zu vermitteln, warum ich so "entspannt" reagiere. Ein paar Kotbollen auf dem Boden sind zwar unangenehm, aber nicht der Untergang der Welt.

Übrigens hat Cleo, während ich hier schreibe, gerade Kot im KaKlo abgesetzt. Es sind erneut Kugeln, aber sie sind weich, partiell schon fast etwas breiig. Richtig ich nehme die Dinger auch mal zwischen die Finger, sorry. (Klassische Kotwürstchen sehe ich bei beiden Russen eher selten.) Tatsächlich habe ich aktuell vier verschiedene KaKlo's in einer 2,5 Zimmer - Wohnung mit 75 qm verteilt (es waren auch schon ein paar mehr) Die Wege dazwischen betragen zum Teil nur drei bis fünf Meter. Die Meinungen zu direkt nebeneinanderstehenden KaKlo's driften da etwas auseinander. Von die Katze wechselt für das jeweilige Geschäft bis zu die Katze betrachtet nebeneinanderstehende Toiletten als Eine... Meine Zwei benutzen drei von vier Örtlichkeiten, wobei ausgerechnet im KaKlo im Wohnzimmer für den Kotabsatz bevorzugt.

Ich bin dran die TroFu- Rationen zu verringern, per Futterautomaten zu steuern und die Hauptnahrung auf NaFu zu optimieren. Wasser steht in jedem Raum, auch auf dem Balkon zur Verfügung. Was denn noch?

Ich nehme an, dass ich Macrogol 4000 in einer deutschen Apotheke beziehen kann. Über Rückmeldungen bzgl. der Abgabemengen u. - Form wäre ich Dir dankbar. Und dann müssen meine beiden Nörgelkatzen das Zeug auch noch mögen...

Ich hoffe, dass ich Dir vermitteln konnte, dass hinter der objektiv betrachteten lockeren Type ein sehr ernsthafter und besorgter Mensch steckt.

Danke!
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.483
Gefällt mir
130
Ruhig Brauner, alles im Rahmen (lassen) Beide ::knuddel

Zu 2 KaKlos nebeneinander....
Ist meine Erfahrung - wie bei einigen - besser eine räumliche Trennung weil sonst wie eins angesehen
Evtl sind Waltrauds 4 ja die bestätigende Ausnahme der Regel Hauptsache es funzt

Zu den Kötteln und generell dem mal ins Klo, mal nicht.....
Als "normal" sehe ich das ebenfalls nicht. Doch jede Katze ist soooo individuell Wenn deine Russen beide schon immer solchen Kot absetzen ::?

Hast du Cleo schonmal "in den Hintern" schauen können wenn sie käckert?
Habe bei dem hiesigen gestern bemerken müssen das sich sein Anus nach außen wölbt. Ging zwar bald zurück, aber was ich bei der Befragung von Tante Bing fand beruhigt mich keineswegs Im schlimmsten Fall kann es dadurch zu einem Darmvorfall kommen der wohl nur operativ zu beheben wäre. Grund ist u.a. zu festes pressen müssen wg sehr hartem Kot, ein Darm der (nicht zuletzt deshalb) nicht mehr mobil genug ist Das zu lesen war mein Schrecken in der Nacht Da half auch nicht zu lesen das ein gewisses Auswölben nicht anomal ist. Wichtig das der Anus flott in seine Lage zurück geht etc

Neeeee, ich male keinen Teufel an die Wand, möchte nur aufzeigen was im schlimmsten Fall kommen könnte.


Bekommen die beiden regelmäßig TroFu, oder nur als Leckerchen?
Hier ist TroFu komplett gestrichen. Wird lediglich in homöopathischen Dosen zum Besucher sind was tolles suggerieren genutzt
Soviel trinkt keine Katze wie es nötig wäre um ihren Flüssigkeitsbedarf zu decken Als Wüstentier ist ihr Körper darauf ausgelegt aus der Nahrung das an Flüssigkeit zu nehmen was der Körper braucht. Instinktiv reagieren auch unsere noch so Alles zum trinken anregen und Brunnen etc bereitstellen gleicht nicht genug aus
Belehrungsmodus wieder aus

Macrogol 4000 kannst du in der Apotheke bestellen. Sag nur nicht das es für die Katz ist. Die Abgabebestimmungen sind ziemlich eng gesteckt. Wenn der Mensch es für sich persönlich zim ankurbeln der Verdauung kauft ist alles i.O. Fragt man ob du die Dosierung kennst nick einfach mit dem Kopf

Ich kann dir noch ein weiteres Mittel empfehlen Colactiv Da sind Macrogol und Joghurtpulver enthalten Ich gebe von beidem pro Mahlzeit 1/8 Teelöffel bei ca. 7,5 Lebendgewicht ans NaFu Mindestens einen Esslöffel Wasser dazu. Beides quillt wohl und würde das verhärten des Kots sonst u.U. verschlimmern
Damit ist hier eine deutliche Verbesserung erreicht

Bei Verwendung nur eines von beidem mit entsprechend höherer Dosierung half es entweder nicht so recht, oder es kam zu PupsiKacki Das brauchen weder Katz noch Dosi. Dann lieber Würste einsammeln :wink:
Bei vielen hier reicht aber das Macrogol 4000. Rantasten ist halt nötig. Auch an diepassende Dosierung


Du hast ja beruflich mit den absoluten Hardcore Fällen zu tun
Hut ab da seelisch und nervlich durchzuhalten Eine ironische Grundhaltung und nicht alles so heiß zu essen wie es gekocht wird hilft da sicher
Ich mag das auch
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
Hallo Tina,

herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Im Moment bin ich dran meine TroFu- Junkis schrittweise zu entwöhnen bzw. auf die Hauptmahlzeit NaFu umzustellen. Bisher hat TroFu als Snack immer zur Verfügung gestanden und NaFu wurde am Abend abgegeben, damit es bei den Temperaturen nicht so schnell austrocknet bzw. verdirbt. Entsprechende Futterautomaten sind bereits organisiert.

Das sich die unangenehme Geschichte so lange hinzieht, hat damit zu tun, dass drei von vier Tierärzten und leider auch eine praktizierende Katzentherapeutin die Unsauberkeit meiner Katze als Verhaltensstörung infolge meiner Trennung und den Umzug eingestuft haben. Erst der Vierte hat auf mein penetrantes Drängen hin der Kleinen auf den Anus geschaut und eine heftige Analdrüsenentzündung diagnostiziert. Nach dieser Geschichte lässt mich Cleo nur sehr ungern an ihren Hintern, aber draufschauen darf ich regelmässig. Von der Anatomie her wirkt alles so, wie es soll.
Soweit ich es beurteilen kann, wirkt sie beim Kotabsatz entspannt. Das hektische Wegspringen war in den vergangenen Wochen nicht mehr zu beobachten. Auch nicht heute morgen...

Ich denke es braucht einfach Zeit, Verständnis und Geduld. Auch für die Dosi's selbst...
Nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung!
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Moin, ich geb auch gern meinen Senf dazu ;-)
wobei ausgerechnet im KaKlo im Wohnzimmer für den Kotabsatz bevorzugt.
ist das das neue Edelklo? Dann könnte man da ansetzen und ein Zweites dieser Machart dazustellen. Ich finde (auch wenn Cleo´s wilde Häuflein noch nicht gänzlich abgestellt sind), dass doch schon tolle Erfolge zu hören sind. (Und hab Waltrauds Anmerkungen auch nicht als Kritik an Deiner heiteren Schreibweise verstanden, sondern einfach als weitere Anregungen aus ihrer Praxis wahrgenommen)

Falls Du Macrogol 4000 mal ausprobieren möchtest, kann ich Dir gern ein wenig in ein Tütchen abfüllen und zuschicken. Ich hatte es im Februar für Prinz Peter besorgt, weil er krankheitsbedingt wirklich sehr harten Kot hatte. Ihm hat es gut geholfen, er braucht es aber nicht mehr, da er sich inzwischen wieder ausreichend bewegt, vielfältiger futtert und auch kein Morphin mehr bekommt.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
Das Edel- KaKlo wird ausschliesslich zum Pinkeln benutzt. Zur gemischten Nutzung das offene Bauhaus- Transportboxen- KaKlo (verstehe einer die Fellnasen). Da ich in der Pflege arbeite, habe ich Zugriff auf diverse Mittelchen, aber danke für Dein Angebot. Gibt es eine Online- Quelle, bei der ich das Colactiv frei beziehen kann, oder muss ich (zugegeben zähneknirschend) schon wieder in eine TA- Praxis? Bitte nicht falsch verstehen, aber drei Tieärzte haben kräftig an einer falschen Diagnose verdient.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
614
Gefällt mir
258
Das Edel- KaKlo wird ausschliesslich zum Pinkeln benutzt.
Wenn ich mich recht erinnere, ist das Edelklo eines dass eher "geschlossen" ist, nicht? Vielleicht bleibt der Gestank beim 💩 im Edelklo deinen Katzen trotz verscharren zu lange in der Nase und sie benutzen lieber deswegen die offenen Klos wo der Geruch sich schneller verflüchtigt. Nur ein Gedanke, keine negative Kritik.

Ich denke es braucht einfach Zeit, Verständnis und Geduld. Auch für die Dosi's selbst...
Ich finde es klasse, wie du dich mit dem Thema auseinandersetzt und wie viel du inzwischen verändert hast, seitdem du den Thread angefangen hast. Die ganzen Bemühungen sind nicht ungelesen gewesen. Das Thema wird dich vielleicht noch länger begleiten, sicherlich länger als dir lieb ist aber irgendwann mal ist es dann durch.
Entweder, weil deine Dame sich umgewöhnt, es eine gute/besser Diagnose gibt oder auch einfach "nur" weil alles andere abgeklärt ist, es gottseidank kein Zeichen von Krankheit ist sondern nur eine Unart im Verhalten, dass sich vllt sehr langsam verändert.
Aber bisher tat sich ja etwas.

Ah und falls du Macrogol dura ausprobieren willst, Ich habs hier seit Harles Tod noch rumliegen und da ich weder Mensch noch Katz im Realen Umfeld habe kann ich dir da auch gerne etwas zuschicken.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.483
Gefällt mir
130
Colactiv bekommt man ausschließlich über den TA
Reine Tiermedizin dürfen Apotheken nicht vertreiben Auch bei Abgabe von humanmedizinischen verschreibungspflichtigen Medis ist ein ziemliches Brimborium auszufüllen
Es leben die gesetzl. Bestimmungen :wand: (manchmal zumindest)

Ach nochwas....
Ich meinte mit in den Hintern schauen während sie käckelt Danach zieht sich der Muskel ja wieder zusammen und der Anus sieht normal aus
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.431
Gefällt mir
472
Hallo Antje,
ich denke keinesfalls, das du "die Geschichte sehr locker nimmst", denn ich bin überzeugt, das du alles was möglich ist für deine Katzen tun würdest und tust und meine Worte haben auch nichts mit deiner Schreibweise zu tun …. die finde ich nämlich angenehm locker und unterhaltsam, die Probleme sind ja schon ernst genug dabei und ich mag deine Schreibweise sehr.

Ich dachte dabei mehr daran, das du diese "Köttel" schon so gewöhnt bist, das du die Konsistenz bereits als "normal" empfindest"und daher nicht als Ursache für möglich hältst.
Ich wollte damit nur noch mal darauf aufmerksam machen, das diese Form der Köttel nicht wirklich "normal" sind und der Kot eigentlich anders aussehen müsste..... halt als gesamte "Einheit" in Form einer zigarrenförmigen Wurst.

Daher kann ich mir gut vorstellen, das dabei mehr die Ursache der Unsauberkeit zu suchen ist und vielleicht eher helfen könnte, das in Griff zu bekommen.
Einfach dem mehr Bedeutung zu ordnen, als der Erinnerung an schmerzhafte Erinnerungen an ein Katzenklo während der entzündeten Analdrüsen.

Unser Flecki (für den wir auch das Macrogol brauchten) neigt auch schnell dazu, das der Kot als runde Kugeln raus kommt.
Dabei ist Flecki mehr solch ein "Urtyp" und hat keinerlei Gezicke oder Hemmungen, geschweige denn irgendwas das vermuten lässt, das ihm mal etwas "peinlich" ist, an sich und bei seinem Verhalten.
Wenn der mal wieder solch eine Phase mit "Köttel- Kot" hat, dann habe ich inzwischen beobachtet, das es meist dann passiert, wenn er mal Ausnahmsweise zwischendurch eine Portion Trockenfutter bekommen hatte ( er war ja früher Streuner und hatte sich jahrelang im Garten seines "Geburtshauses" an dem dort immer stehenden endlos Trockenfutter bedient …. und ist dadurch zum Trockenfutter.Junkie geworden, dafür würde er auch heute noch alles tun um dran zu kommen, selbst jetzt noch als zahnloser Opa).
Wenn dann noch bei ihm viele Haare im Bauch dazu kommen, dann sehen seine Köttel genau so aus …. mit diesem Zipfelchen dran ….. wie auf einem deiner Fotos.

Wenn Flecki dann auf dem Klo sein großes Geschäft macht, dann stöhnt er hemmungslos laut dabei und drückt und stöhnt und drückt, dabei kann es dann auch mal passieren, das dann bei seiner "Turbo-Flucht" aus dem Katzenklo noch ein im Po restlicher steckender Köttel dabei erst "unterwegs" abfällt..... bei ihm zum Glück dann meist noch in direkter Nähe des Klos.

Genau das hast du aber auch schon von euch beschrieben, halt das es direkt neben dem Klo lag ….. mal abgesehen von den zusätzlich noch anderen Plätzen.
Mir war bis jetzt ja nicht bekannt, oder ich habe es überlesen, das deine Katzen vorwiegend Trockenfutter bekommen und du jetzt erst dabei bist, sie auf Nassfutter umzustellen.
Dadurch erscheint mir es aber gerade wahrscheinlich, das es an einem zu harten Stuhl liegen könnte, das die Unsauberkeit entstehen lässt.

Es heißt ja immer "Versuch macht kluch" , daher würde ich es auf jeden Fall mal mit dem Macrogol probieren.

Ich habe Flecki das Macrogol 4000 von der Firma "Caelo" gegeben, Inhaber Caesar & Lorenz, 40721 Hilden. Als Menge haben wir ihm einmal am Tag eine gute Messerspitze voll unter einen Löffel voll Nassfutter gegeben ….. wir hatten das Macrogol 4000 vom Tierarzt, wenn ich mich da noch richtig erinnere.
Google doch einfach mal, ob es auch im Internet angeboten wird, oder ein anderer Hersteller mit den gleichen Inhaltsangaben, wie man sie von dieser Firma im Internet lesen kann.
Bei uns hat es am 2. Tag bereits geholfen und die Form des Kotes verändert und leicht flutschen lassen, ohne das es zu Durchfall kam...… Flecki brauchte nicht mehr auf dem Klo lauthals stöhnen.

Dieses Macrogol ist ganz fein pulvrig, fast wie Staub so fein und dabei total geschmacklos (ich habe es gerade noch mal selbst probiert).

Ich drücke alle Daumen weiter, das sich da bald eine Lösung findet und die "Köttel-Zeit" zu Ende geht.

LG Waltraud
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
Macrogol habe ich "zentnerweise" auf Station, leider mit Zitronengeschmack. Da werde ich wohl tatsächlich ne Apotheke überfallen müssen. Vor Montag habe ich dazu keine Gelegenheit. Bis dahin werde ich mein Glück mit ein paar Tropfen "Importal" versuchen. Das ist nichts anderes als Milchzucker auf flüssiger Basis. So fünf bis 10 Tropfen sollten für den Anfang reichen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.483
Gefällt mir
130
Beginn lieber mit max 5 Tropfen Cleo soll ja kein Bauchweh und/oder Pupsikacki bekommen
Ansonsten ist Milchzucker einen Versuch wert

Ich bin gespannt wie ihr Körper darauf reagiert
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Ich hab auch das Macrogol 4000 von Caelo, das hier jetzt nutzlos herumsteht. Aber Du willst ja unbedingt mal wieder dem Kick frönen und mit runtergezogener Wollmütze in ne Apotheke stürmen ... wenn Du es Dir doch noch überlegst, wenn ich es morgen früh in den Briefkasten stecke, ist es Montag bei Dir.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
287
Gefällt mir
198
:lustig: Könnt ihr Euch auch nur im Ansatz vorstellen, welchen Tanz die Damen und Herren vom Zoll veranstalten, wenn sie weisses Pulver in der grenzüberschreitenden Post finden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Katze kotet in die Wohnung...

Katze kotet in die Wohnung... - Ähnliche Themen

  • Katze kotet neben das Katzenklo

    Katze kotet neben das Katzenklo: Halli Hallo, Ich habe in älteren Beiträgen schon öfters versucht, eine Antwort auf mein problem zu finden. Habe aber keine gefunden.... Wir...
  • Katze kotet unregelmäßig vor das Fenster

    Katze kotet unregelmäßig vor das Fenster: Hallo ihr lieben, erstmal ein paar Daten zu meiner kleinen Fellkugel Alter: ca. 7 bis 9 Jahre Im Haushalt: seid knapp 3 Jahren Stubenrein ...
  • Katze kotet neben Klo

    Katze kotet neben Klo: Hallo! Wir haben seit 2 Wochen 2 Norwegische Waldkatzen (3 und 7 Monate alt). Die große (Lina) ist an den ersten Tagen brav ins Katzenklo...
  • meine katze kotet seit längerer Zeit vor's katzenklo

    meine katze kotet seit längerer Zeit vor's katzenklo: Vlt. könnt ihr mir helfen. :cry: Ich hab zwei sterilisierte katzendamen im alter von fast zwei jahren (sind geschwister und die einzigen aus dem...
  • Meine Katze kotet meistens vor das Klo

    Meine Katze kotet meistens vor das Klo: ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll. hab seit 3 wochen zu meinem Kater ein neues Kätzchen dazu geholt. am Anfang war auch noch alles...
  • Meine Katze kotet meistens vor das Klo - Ähnliche Themen

  • Katze kotet neben das Katzenklo

    Katze kotet neben das Katzenklo: Halli Hallo, Ich habe in älteren Beiträgen schon öfters versucht, eine Antwort auf mein problem zu finden. Habe aber keine gefunden.... Wir...
  • Katze kotet unregelmäßig vor das Fenster

    Katze kotet unregelmäßig vor das Fenster: Hallo ihr lieben, erstmal ein paar Daten zu meiner kleinen Fellkugel Alter: ca. 7 bis 9 Jahre Im Haushalt: seid knapp 3 Jahren Stubenrein ...
  • Katze kotet neben Klo

    Katze kotet neben Klo: Hallo! Wir haben seit 2 Wochen 2 Norwegische Waldkatzen (3 und 7 Monate alt). Die große (Lina) ist an den ersten Tagen brav ins Katzenklo...
  • meine katze kotet seit längerer Zeit vor's katzenklo

    meine katze kotet seit längerer Zeit vor's katzenklo: Vlt. könnt ihr mir helfen. :cry: Ich hab zwei sterilisierte katzendamen im alter von fast zwei jahren (sind geschwister und die einzigen aus dem...
  • Meine Katze kotet meistens vor das Klo

    Meine Katze kotet meistens vor das Klo: ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll. hab seit 3 wochen zu meinem Kater ein neues Kätzchen dazu geholt. am Anfang war auch noch alles...
  • Top Unten